Ab in den Urlaub – und die Stadtbüchereien reisen mit

Сomentários

Transcrição

Ab in den Urlaub – und die Stadtbüchereien reisen mit
14062511_169
2. Juli 2014
pld – Pressedienst der
Landeshauptstadt Düsseldorf
Herausgegeben vom
Amt für Kommunikation
Rathaus - Marktplatz 2
Postfach 101120
40002 Düsseldorf
Telefon: +49. 211/ 89-93131
Fax: +49. 211/ 89-94179
[email protected]
www.duesseldorf.de/presse
www.facebook.com/duesseldorf
www.twitter.com/duesseldorf
Redaktionsteam:
bla - Manfred Blasczyk - 93132
bu - Michael Buch - 93134
fe - Natalia Fedossenko - 93131
fri - Michael Frisch - 93115
mun - Angela Munkert - 97018
pau - Volker Paulat - 93101
arz - Dieter Schwarz - 93138
Ab in den Urlaub – und die
Stadtbüchereien reisen mit
onlineBibliothek: Über 30.000 elektronische Medien sind bereits
weltweit für die Kunden verfügbar
Die Sommerferien stehen vor der Tür. Und wer jetzt in den Urlaub fährt
und eine Kundenkarte der Stadtbüchereien Düsseldorf besitzt, der ist
fein raus, denn die Bibliothek reist mit ihm! Auf seinem Laptop, Tablet
oder Smartphone kann er inzwischen aus über 30.000 Medien auswählen, was er unterwegs oder am Reiseziel lesen oder hören möchte. Und
obendrein ist die Ausleihe der e-Medien auch noch kostenlos.
Vorbei sind daher die Zeiten, als einem wegen zu vieler dicker Schmöker
Übergepäck im Flieger drohte. Reiseführer, Romane oder Hörbücher –
die onlineBibliothek der Stadtbüchereien bietet von allem reichlich.
Auch für Kinder und Jugendliche, denn für sie wurde das Angebot 2013
auf rund 4.000 Titel erweitert. Und mit "press display" bieten die Stadtbüchereien seit kurzem den Zugriff auf über 2.000 Zeitungen aus aller
Welt in 60 Sprachen an. So kann man sich auch im Urlaub die heimatliche Tageszeitung tagesaktuell zum Frühstück auf den Bildschirm holen.
Große Nachfrage
Über 186.000 elektronische Medien wurden im vergangenen Jahr bei den
Düsseldorfer Stadtbüchereien entliehen, das entspricht einer Zuwachsrate von 55,6 Prozent gegenüber 2012 und mittlerweile in etwa den Ausleihzahlen einer Stadtteilbücherei. Zum ersten Mal machten die belletristischen e-Medien – Romane und erzählende Literatur – mehr als die
Hälfte der Ausleihe aus. Das zeigt, dass die "onleihe" in der Breite angekommen ist. Die Kunden wissen den Vorteil zu schätzen, rund um die
Uhr Zugriff auf Medien zu haben, und nutzen ihn besonders an den
Wochenenden und in Zeiten, zu denen die Stadtbüchereien nicht geöffnet sind.
...
Ab in den Urlaub – und die Stadtbüchereien reisen
mit
-2-
Alte und neue Kunden
Rund 7.000 Kundinnen und Kunden nutzen bereits die Möglichkeiten
der onlineBibliothek, die von den Stadtbüchereien Ende 2007 gestartet
wurde. Und auch immer mehr Menschen, die noch ungeübt in der Nutzung elektronischer Medien sind, interessieren sich dafür.
Für diese Zielgruppe bieten die Stadtbüchereien das Schulungsangebot
"Entdecke die onlineBibliothek" an. Dieses 90-minütige Infoangebot
richtet sich an Interessenten ohne Vorkenntnisse, die sich zum Beispiel
erst einen E-Book-Reader oder ein Tablet anschaffen möchten, und findet in loser Folge in der Zentralbibliothek und verschiedenen Stadtteilbüchereien statt.
Aktuelle Termine findet man immer auf der Homepage
www.duesseldorf.de/stadtbuechereien unter dem Menupunkt "Infos
rund um die onlineBibliothek". In diesem Monat gibt es zwei Termine in
der Zentralbibliothek: am Donnerstag, 10. Juli, und Donnertag, 24. Juli,
jeweils um 17.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind jedoch
stets rasch ausgebucht. Daher sollte man sich schnell anmelden, entweder persönlich in der Bibliothek oder per E-mail an
[email protected]
(arz)