Eine kleine Einstimmung und erste Informationen

Сomentários

Transcrição

Eine kleine Einstimmung und erste Informationen
m
l
o
h
k
c
o
t
S
Eine kleine Einstimmung und
erste Informationen
in Zusammenarbeit mit dem Pro Airport Lübeck e.V.
Erste Schritte in Stockholm-Skavsta (Nyköping)
Für Reisende nach Stockholm:
1)
Busfahrkarten gibt es bei der Gepäckausgabe
oder am Ausgang (Automat / Kreditkarte) sowie
beim Busfahrer (Bargeld)
Hin- und Rückfahrkarte kaufen ist günstiger!
2)
Mietwagen gibt es im Check-In-Bereich.
Ein Ethanol-Fahrzeug mieten – dieses spart in
Stockholm die City-Maut (diese wird ansonsten
automatisch in Rechnung gestellt)
3)
Bargeld gibt es am Geldautomaten im
Ankunftsbereich – EC-Karte genügt!
Erste Schritte in Stockholm-Skavsta (Nyköping)
Für Reisende nach Nyköping:
1)
Der Stadtbus fährt vor dem Terminal in
regelmäßigen Abständen
2)
Touristen können an der Touristeninfo im
Flughafen einen Parkschein für einen Tag
kostenloses Parken in Nyköping erhalten
3)
In Nyköping selbst braucht man eigentlich kein
Auto, wohl aber für die Sehenswürdigkeiten im
Umland
4)
Von Nyköping selbst gibt es eine direkte
Zugverbindung nach Stockholm
Für Reisende nach Linköping oder andere Städte…
… gilt das für Stockholm gesagte…
Informationen & Tipps für Stockholm
Für die Bewegung in der Stadt ist die U-Bahn erste
Wahl.
Das Tarifsystem ist nach Zonen aufgebaut – an jeder
Station kann man Fahrkarten an einem Schalter
kaufen, der während der Betriebszeiten geöffnet hat.
Wollen Sie viel fahren und in viele Museen, lohnt sich
die „Stockholmkarte“ („Stockholmskortet“), die Sie z.B.
am Hauptbahnhof in den Touristeninformationen
erhalten.
Sie gilt 24, 48 oder 72 Stunden für den öffentlichen
Nahverkehr und in derselben Zeit für fast 90 Museen
als Eintrittskarte! Sie erhalten auch eine Broschüre
über alle Sehenswürdigkeiten mit der Karte.
To do & to see in Stockholm
Sehenswürdigkeiten gibt es in Stockholm viele.
Und die größte ist die Stadt selbst. Machen Sie doch
eine Stadtrundfahrt – zu Lande mit verschiedenen
Busunternehmen, zu Wasser mit einem der vielen
Ausflugsboote.
Manche davon sind in dem Angebot der
Stockholmkarte enthalten!
Ein Muß ist die Altstadt (Gamla Stan). Die kleinen
verwinkelten Gassen und die alten Häuser lassen keine
Wünsche offen.
Auch viele gute Restaurants und kleine Geschäfte
finden sich hier.
To do & to see in Stockholm
Das Stockholmer Schloß – nach wie vor Amtssitz des
Königs von Schweden – ist täglich zu besichtigen.
Neben den königlichen Gemächern gibt es auch ein
Museum über die Vorgänger des Schlosses sowie die
Schatzkammer und den königlichen Reitstall zu
besichtigen.
Mittags um 12 ist vor dem westlichen Eingang des
Schlosses die große Wachablösung zu
bewundern.
Nehmen Sie sich ausreichend Zeit – im Schloß
gibt es viel zu entdecken!
Der Wohnsitz der Königsfamilie ist Schloß
Drottningholm, ein wenig ausserhalb von Stockholm.
Mit dem Schiff oder U-Bahn/Bus bequem zu erreichen.
To do & to see in Stockholm
Skansen ist eines der ältesten Freilichtmuseen der
Welt. Hier sind historische Gebäude aus ganz
Schweden zu besichtigen – teilweise werden sogar die
Bewohner – etwa Glasbläser – von Schauspielern
nachgestellt.
Ergänzt wird das Angebot durch gute traditionelle
Restaurants sowie einen kleinen Tierpark, der
nordische Tiere zeigt.
Skansen Akvarium zeigt darüber hinaus tropische
Tiere.
Planen Sie ruhig einen ganzen Tag ein – hier
gibt es viel zu entdecken.
Auf der Museumsinsel Djurgarden gelegen, sind aber
auch andere Sehenswürdigkeiten – wie das Vasa
Museum oder Gröna Lunds Tivoli nicht weit.
To do & to see in Stockholm
Das Vasamuseum – ein absolutes Muss!
Das historische Regalschiff Vasa – im Jahr 1628
gesunken – wurde in den 60er Jahren des letzten
Jahrhunderts gehoben und in jahrzehntelanger
Kleinarbeit konserviert. 95% des Schiffes sind erhalten
geblieben.
Auf 6 Etagen kann man rund um das Schiff laufen und
sich an den vielen erhaltenen Details freuen. Viele
Ausstellungen geben auch Informationen rund um das
Leben an Bord, die historischen Gegebenheiten und
Letztlich auch eine Antwort auf die Frage:
Warum ist die Vasa eigentlich gesunken?
Ein sehr guter Museumsshop – vielleicht der Beste in
Stockholm - und ein Restaurant runden das Museum
ab.
To do & to see in Stockholm
Das Stadthaus, in dem jährlich die Nobelpreise
verliehen werden – hier muss man unbedingt
eine Führung buchen, eine Besichtigung auf
eigene Faust ist nicht möglich. Allerdings erfährt
man auch die kleinen Besonderheiten und
Kuriositäten rund um das Haus und seinen
Architekten.
Besonders sehenswert die Goldene Halle, wo
die Mosaiksetzer – als kleine Rache für den Zeitdruck
den die Architekten gesetzt haben? – einige
interessante Fehler in den Mosaiken eingebaut
haben.
Die Führung dauert ca. 1 Stunde, ist während der
Saison auch in deutsch buchbar.
Shopping
Einkaufen in Stockholm ist unglaublich vielfältig. Von
großen Shopping-Passagen und –Centern – etwa
direkt an der U-Bahn-Station Kista oder am Sergels
Torg in der Innenstadt über IKEA (Kungens Kurva) bis
hin zu den kleinen Geschäften in der Altstadt – für
jeden ist etwas dabei.
Die Öffnungszeiten in der Altstadt sind i.d.R. bis 19 Uhr
werktags, die großen Center sind bis 21 Uhr, viele
Lebensmittelmärkte bis 22 Uhr geöffnet. Ob Sonntags
geöffnet ist, ist von Geschäft zu Geschäft sehr
unterschiedlich.
Aufpassen: In vielen Geschäften sind
Wartemarken zu ziehen! Der Schwede schätzt
es nicht, wenn man dieses nicht beachtet.
Nightlife
Das Stockholmer Nachtleben ist vielfältig und braucht
den Vergleich mit anderen Großstädten nicht zu
scheuen.
Sowohl Restaurants als auch Bars und Nightclubs
bieten recht moderate Preise und eine Menge zu
erleben.
Alle Restaurants und Clubs sind rauchfrei bzw. haben
Raucherräume eingerichtet.
Das Stockholmer Nachtleben beginnt und endet früh –
oft von 21 Uhr bis 2 / 3 Uhr morgens.
Für Tipps im Internet unter www.stockholmtown.com
schauen und sich dann auf den Internetseiten nach
Öffnungszeiten etc. erkundigen. Viele Clubs
haben Gästelisten!
Nyköping – Schweden in Miniatur?
Wenn es denn einmal nicht nach Stockholm gehen soll,
so kann man die Tage auch gut in Nyköping
verbringen. Eine gut sortiere Einkaufsstraße, kleine
Sehenswürdigkeiten – etwa das Schloß oder das
Museum – und insbesondere im Sommer der Hafen
und die Schärenlandschaft bedeuten einen
entspannten Urlaub. Die freundliche
Touristeninformation im Flughafen Skavsta hält
Informationen rund um Nyköping für Sie bereit.
Wussten Sie z.B. dass Nyköping einmal eine der
Hauptstädte Schwedens war?
Dieser historischen Bedeutung ist man sich bewusst –
an vielen Orten sind Erklärungsschilder angebracht.
Den Fluß entlang ist eines der längsten
Freilichtmuseen Schwedens zu finden – hier wird
der Ort an verschiedenen Stationen zum
Ausstellungsstück.
Sehenswert in und um Nyköping
Schloß Nyköpingshus ist einer der historischen Orte.
Das Drama um König Birger und seine beiden Brüder
wird hier alljährlich in einem Theaterstück oder auch
einem Musical „wiederbelebt“.
Die Geschichte um die drei Brüder kann im
Sörmlandsmuseum – welches im Turm untergebracht
ist – entdeckt werden.
Soviel sei gesagt: In der Geschichte spielen viel Essen,
eine Lüge sowie ein Schlüssel und der Fluß eine Rolle.
Viel Spaß beim Entdecken – und wenn Sie im Juni /
Juli dort sind vielleicht auch bei den Aufführungen?
Über das Jahr verteilt finden im Schloß auch
verschiedene Märkte und Veranstaltungen statt.
Näheres dazu ebenfalls an der Touristeninformation.
Sehenswert in und um Nyköping
Der Zoo Kolmården, etwa 40 Minuten südlich von
Nyköping gelegen, ist einer der größten und schönsten
Zoos Nordeuropas. Eine neu eröffnete Tigeranlage
sowie die vielfältig und interessant gestalteten Gehege
– die meisten davon nur mit natürlichen Begrenzungen
– machen den Tag zu einem Erlebnis. Ein anliegender
Safaripark sowie vor dem Zoo gelegenes großes
Aquarium / Tropicarium machen den Zoo-Tag komplett.
Sehenswert ist auch die Greifvogelvorführung sowie die
laufend über den Tag stattfindenden Fütterungen.
Im Zoo gibt es viele verschiedene Möglichkeiten für die
Mittagsmahlzeit und natürlich viele Souvenirshops.
Viele Tiere des Zoos werden im Rahmen von
Artenschutzprogrammen gezüchtet.
Sehenswert in und um Nyköping
Fahren Sie doch einfach mal mit dem Auto ein wenig
raus aus Nyköping, etwa in Richtung Stockholm. Das
kleine Städtchen Trosa – auch als „das Ende der Welt“
bezeichnet – oder auch die vielen Schlösser in der
Provinz Sörmland sind sehenswert. Aber auch die
kleinen Häuser – vielleicht ist Ihr Traumhaus ja dabei –
oder die vielen Strände entlang der Ostsee laden zum
gucken, fotografieren oder auch einfach zum genießen
ein.
Überraschend sind die Einkaufsmöglichkeiten auch auf
dem Land: Hofläden, Trödelmärkte oder auch DesignGeschäfte sind ganz überraschend am Straßenrand
ausgeschildert.
Sehenswert in und um Nyköping
Etwa 15 km nördlich von Nyköping finden Sie
das Naturreservat „Stendörren“. Entweder mit
dem Auto oder aber mit dem Schiff von
Nyköping aus zu erreichen, kann man hier über
Hängebrücken auf die Schäreninseln hinaus
gehen. Ein Natur-Informationszentrum sowie
einige historische Häuser und ein Aussichtsturm
sind ebenfalls zu finden.
An „feuchteren“ Tagen steht auf den
Schäreninseln sogar kostenloses Grillholz zur
Verfügung. Bitte nur in den ausgewiesenen
Grills Feuer machen! Stendörren ist einer der
ruhigsten Orte der ganzen Region. Hier kann
man entspannen – Baden ist übrigens erlaubt!
Und nun geht´s zurück?
Zurück zum Flughafen geht´s natürlich genau auf
umgekehrtem Wege:
1)
Bus ab dem Cityterminal in Stockholm (Skavsta
ist ausgeschildert)
2)
Bahn nach Nyköping und Stadtbus nach Skavsta
3)
Mit dem Auto direkt nach Skavsta – aus
Stockholm die E4 Richtung Süden (Helsingborg,
Göteborg, Malmö – eine der Städte ist
ausgeschildert) und dann Abfahrt Nyköping /
Skavsta (die zweite Ausfahrt mit Nyköping!)
Eine Tankstelle für den Mietwagen ist direkt am
Flughafen – hier brauchen Sie eine Kreditkarte oder
EC-Karte mit Geheimzahl! (Sonst müssen Sie in der
Stadt tanken).
Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!
Flughafen Lübeck GmbH
&
Pro Airport Lübeck e.V.

Documentos relacionados