Mexiko: Luft- und Raumfahrt

Сomentários

Transcrição

Mexiko: Luft- und Raumfahrt
Mexiko: Luft- und Raumfahrt
Juni 2011
01.06.2011
Flughafen Potosino – auf dem Weg zum Logistikzentrum
(Aeropuerto potosino, con vocación de centro logístico)
El Financiero1
Der internationale Flughafen Ponciano Arriaga de San Luis Potosí ist auf dem besten Wege, sich zu einem
Logistikzentrum im Bereich Luftfahrt zu entwickeln; Verhandlungen mit dem Secretaría de Comunicaciones y
Transportes (Ministerium für Kommunikation und Verkehr, SCT) über eine Unterstützung dieses Projekts
laufen bereits; um den Plan zur Etablierung eines Logistikzentrums durchzusetzen, bedarf es noch einiger
Verbesserungen: Straßenausbau und –wartung, Ausbau Start- und Landebahn
01.06.2011
Aeroméxico führt tägliche Flugverbindung zwischen Mexiko-Stadt und
Guatemala-Stadt ein
(Aeroméxico abre un vuelo diario entre las capitales de México y
Guatemala)
El Financiero
Die mexikanische Airline Aeroméxico wird ab dem 4. Juli eine tägliche Flugverbindung zwischen den Flughäfen
Mexiko-Stadt und Guatemala-Stadt anbieten; die Einführung dieser neuen Verbindung ist ein wichtiger Schritt
der Airline auf ihrem Weg zur internationalen Expansion; die Strecke wurde seit der Einstellung aller Flüge der
Airline Mexicana im August vergangenen Jahres nicht mehr bedient
02.06.2011
Airline Azteca macht sich wieder zum Abflug bereit
(La empresa Líneas Aéreas Azteca prepara de nuevo el vuelo)
El Excelsior2
Nachdem die Airline Azteca die Verhandlung über die Wiedererteilung ihrer Lizenzen gewonnen hat, laufen
nun Planungen der Wiederaufnahme des Betriebs auf Hochtouren; wie das Secretaría General de la Unión
Sindical de Trabajadores (Generalsekretariat des Gewerkschaftsbundes) der Airline berichtet, gibt es
zahlreiche interessierte Investoren; Namen wurden jedoch noch nicht öffentlich gemacht; die Airline hatte im
Jahr 2007 ihr Geschäft nach Lizenzentzug wegen Sicherheitsmängeln eingestellt
02.06.2011
Mexikanische Wissenschaftler entwickeln einen selbstständig
arbeitenden Minihelikopter
Expansión3
(Investigadores mexicanos desarrollan un minihelicóptero autónomo)
Centro de Investigación y de Estudios Avanzados (Zentrum für Forschung und höhere Studien, Cinvestav):
Entwicklung eines selbstständig arbeitenden Minihelikopters, der Objekten in Bewegung folgen, Feuer
entdecken und auf der Suche nach vermissten Personen helfen kann; der Minihelikopter funktioniert auf Basis
von Algorithmen, die dem Helikopter durch Sensoren ein künstliches Sichtfeld erzeugen
1
2
3
www.elfinanciero.com.mx
www.excelsior.com.mx
www.expansion.com
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
02.06.2011
Mexikanische Regierung wird Airline Mexicana nicht retten, solange es
interessierte Investoren gibt
(El Gobierno mexicano no rescatará Mexicana de Aviación mientras existan
inversores interesados)
Finanzas4
Solange es interessierte potentielle Investoren gibt, wird die mexikanische Regierung die Airline Mexicana
nicht vor dem Bankrott retten, ließ nun Javier Lozano vom Secretaría del Trabajo (Ministerium für Arbeit)
verlauten; am 27. Mai sollte die Einreichung der Angebote interessierter Investoren abgeschlossen sein,
Mexicana verkündete aber nun eine Verlängerung der Frist auf den 5. August; Mexicanas Schulden belaufen
sich auf mittlerweile mehr als 1 Milliarde USD (ca. 693 Mio. EUR)
02.06.2011
Bancomext veräußert weiter Flugmaschinen der Mexicana
(Mantiene Bancomext venta de aviones de Mexicana)
El Financiero
Die Banco Nacional de Comercio Exterior (Nationale Außenhandelsbank, Bancomext) ist weiterhin auf dem
Weg neun Maschinen der Airline Mexicana, die seit August vergangenen Jahres wegen Liquiditätsproblemen am
Boden bleiben muss, zu veräußern; Mexicana hatte ihre Maschinen als Sicherheit für ein Darlehen der Bank
hinterlegt; Höhe des Kredites beläuft sich auf mittlerweile 7,5 Mio. USD (ca. 5,1 Mio. EUR)
02.06.2011
Neue Produktionsanlage in Querétaro spezialisiert auf Luftfahrtindustrie
(Se crea nueva empresa en Querétaro, experta en sector aeronáutico)
Diario Rotativo5
Das mexikanische Unternehmen DH Internacional und das kanadische Unternehmen BMS sind zur neuen DHS
Group fusioniert und werden in ein neues Zuliefererwerk für die Luftfahrtindustrie in Querétaro investieren;
die Investitionshöhe wird sich dabei zunächst auf ca. eine Million US-Dollar (ca. 700.000 EUR) belaufen und
etwa 15 neue Arbeitsstellen für Fachkräfte schaffen; der erste Kunde der fusionierten Unternehmen ist
Bombardier
Globaler Luftverkehr erholt sich
02.06.2011
(Se recupera el tráfico aéreo mundial)
El Financiero
Der Luftverkehr hat sich weltweit erholt: Mit einer Wachstumsrate von 16,5 Prozent ist er nun wieder auf dem
Niveau, wie vor den Krisenzeiten im Jahre 2008; besonderen Einfluss auf diese Wachstumsrate übten dabei
europäische und lateinamerikanische Fluglinien aus: in Europa konnte im April eine Wachstumsrate von 29,3
Prozent, in Lateinamerika von 25,9 Prozent verzeichnet werden
04.06.2011
Ab Toluca für 22 USD nach Florida
(Vuelos a Florida desde 22 USD comienzan a despegar de Toluca)
El Universal
Estado de
México6
Ab 4. Juni nimmt die Fluggesellschaft Spirit Airlines den Flugbetrieb am Aeropuerto Internacional de Toluca
(Internationaler Flughafen Toluca, Estado de México) auf; angeboten werden u.a. Flüge für 22 US-Dollar (ohne
Steuern) bzw. für 51 bis 99 US-Dollar (inkl. Steuern, ca. 35 bis 68 Euro) nach Fort Lauderdale, Florida; weitere
Flugziele: Boston, Dallas u.a.
4
5
6
www.finanzas.com
www.rotativo.com.mx
www.eluniversaledomex.mx
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
Interjet: Drittrentabelste Airline der Welt?
06.06.2011
(Interjet: ¿tercera más rentable del mundo?)
El Excelsior
Nach der Bilanz 2010 und dem ersten Trimester 2011 kann die mexikanische Airline Interjet ein EBITDAR*
vorweisen, mit dem sie weltweit in der Spitzengruppe steht; auf den Zeitraum für das Geschäftsjahr 2010
bezogen bedeutet das: Interjet ist die drittrentabelste Airline weltweit, auf Platz Eins und Zwei kommen die
asiatischen Airlines Air Asia und Cebu Air
* EBITDAR ist eine Kenngröße zur Bewertung der finanziellen Lage einer Firma und zeigt die Gewinnhöhe vor
Abzug von Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Flugzeugmieten
06.06.2011
Spezialisten prognostizieren Mexicana eine schwierige Rückkehr
(Se complica regreso de Mexicana: especialistas)
El Universal7
Seit neun Monaten liegt der Flugverkehr der Mexicana still, für Experten und Unternehmer des
Tourismussektors wird eine Rückkehr der viertältesten Fluglinie der Welt immer unwahrscheinlicher; auf der
anderen Seite steht die Mehrheit der Mitarbeiter, die nach wie vor auf eine Rettung durch die nötige
Investition von ca. 500 Mio. US-Dollar (342 Mio. Euro) hoffen
07.06.2011
Safran wird fünftes Werk in Querétaro noch dieses Jahr eröffnen
(Abrirá Safran quinta planta en el estado)
El Economista
Das französische Unternehmen Safran wird noch dieses Jahr ihr fünftes Werk im Luftfahrt-Industriepark
Querétaro eröffnen; das Secretaría de Desarrollo Sustentable (Ministerium für nachhaltige Entwicklung,
Sedesu) schätzt, dass das Unternehmen mit seinen fünf Werken jährlich etwa 300 Millionen US-Dollar (ca. 205
Millionen Euro) an Umsatz generieren kann; voraussichtlich soll das Werk im September fertiggestellt und im
Oktober in Betrieb genommen werden
07.06.2011
Attraktive Wachstumsperspektiven für den nationalen Flugverkehr
(Atractiva la perspectiva de crecimiento en aviación nacional: Interjet)
Informador8
Mexiko bietet attraktive Zukunftsperspektiven im Luftfahrtsektor: Neben einer ausgezeichneten Infrastruktur
zählt Mexiko, nach den USA und Brasilien, die meisten Flughäfen auf dem amerikanischen Doppelkontinent;
trotzdem fällt Mexiko mit nur 0,3 Flügen pro Person im Jahr 2010 im internationalen Vergleich zurück: in den
USA waren es z.B. 2,2 Flüge pro Person
07.06.11
Ab 30. Juni bietet Interjet Flugverbindung Mexiko-Stadt – Cozumel
Interjet abrirá la ruta México-Cozumel a partir del 30 de junio
Notisistema9
Am 30. Juni eröffnet Interjet die Flugverbindung zwischen Mexiko-Stadt und Cozumel; durch ein Abkommen
mit der Grupo Aeroportuario del Sureste (Flughafenvereinigung Süd-Ost, ASUR) bekommt Interjet einen
Preisnachlass auf alle anfallenden Flughafengebühren
7
8
9
www.eluniversal.com.mx
www.informador.com.mx
www.notisitema.com.mx
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
07.06.2011
Interjet: 25 Prozent Marktanteil, 31 Flugzeuge zum Ende des Jahres
Concentra 25% de participación; cerrará el año con 31 aeronaves
La Crónica de
Hoy10
Nach Aussage des Geschäftsführers der Airline, Vicente Conti, hat Interjet momentan 25 Prozent Marktanteil
auf dem nationalen Luftverkehrsmarkt und wird bis Ende des Jahres seine Flotte um sieben neue Flugzeuge
erweitern; desweiteren wird ein Anstieg der Passagierzahlen um 100 Prozent auf 8 Mio. im Vergleich zum
Vorjahr erwartet; der Marktanteil auf dem nationalen Markt soll auf 28 Prozent ansteigen
07.06.2011
Luft- und Raumfahrt als eine der Zukunftsbranchen Mexikos
BavAIRia11
Auf einer Gemeinschaftsveranstaltung der Sektorverbände Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg
und bavAIRia stellten verschiedene Vertreter aus Luft- und Raumfahrt Mexikos Potential als OffshoringStandort vor; Mexiko hat sich zu einem der weltweit attraktivsten Standorte mit den höchsten Investitionen im
Luftfahrtsektor entwickelt und bietet geringe Produktionskosten und qualifizierte Arbeitskräfte; dazu ist
Mexiko eine der wichtigsten Liefernationen der globalen Luft- und Raumfahrtbranche; angesichts des großen
Entwicklungspotentials und der hohen Förderungsbereitschaft öffentlicher Stellen wird auch in Zukunft mit
einem starken Wachstum der Branche gerechnet
Aeroméxico kündigt Flugverbindung Mexiko-Stadt – Huatulco an
08.06.2011
Noticias Net12
Anuncia Aeroméxico vuelo México-Huatulco
Seit dem 15. Juni bietet Aeroméxico eine tägliche Flugverbindung zwischen Mexiko-Stadt und Huatulco,
Oaxaca, an; mit Einführung dieser neuen Flugstrecke gibt es nun insgesamt 14 Flugverbindungen zwischen
Mexiko-Stadt und dem Bundesstaat Oaxaca
Interjet nimmt Flugroute Mexiko-Guatemala wieder auf
11.06.2011
Prensa Libre13
(Interjet reiniciará vuelos de México a Guatemala)
Ab dem 01. Juli nimmt Interjet seine Flugverbindung Mexiko-Guatemala wieder auf; bereits 2007 wurden die
Strecken Guatemala-Stadt – Toluca und Guatemala-Stadt – Cancun angeboten, die Verbindung wurde
allerdings wegen mangelnder Nachfrage nach kurzer Zeit wieder eingestellt; nun erhofft sich Interjet durch
die fehlende Präsenz der Mexicana eine höhere Nachfrage
12.06.2011
Untersuchungen der amerikanischen Luftfahrtbehörde ergeben:
Verbesserte Luftsicherheit in Mexiko
(México mejoró en seguridad aérea gracias a medida de EUA)
Azteca
Noticias14
Die Asociación Latinoamericana de Transporte Aéreo (Lateinamerikanische Vereinigung des Luftverkehrs,
ALTA) verkündet eine Verbesserung des mexikanischen Index der Luftsicherheit, festgestellt und verliehen
durch die Administración de Aviación Federal de Estados Unidos (Bundesluftfahrtbehörde der USA, FAA):
Verglichen mit dem Vorjahr haben sich Sicherheitsstandards durch zahlreiche Investitionen verbessert; FAA
bemängelt jedoch fehlendes Bewusstsein der Regierungen mit Steuereinnahmen aus dem Luftfahrtbereich
neue Projekte und Verbesserungen zu refinanzieren
10
11
12
13
14
www.cronica.com.mx
www.bavAIRia.net
www.noticiasnet.mx
www.prensalibre.com
www.aztecanoticias.com.mx
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
12.06.2011
Aeroméxico nimmt neue Flugroute zwischen Chicago und León auf
(Aeroméxico abre nueva ruta entre Chicago y León, con escala en
Monterrey)
Caribbean
News Digital15
Ab Juli nimmt Aeroméxico eine tägliche Verbindung zwischen León, Bundesstaat Guanajuato, und dem
internationalen Flughafen Chicago-O´Hare mit Zwischenlandung in Monterrey auf; die Zwischenlandung in der
Hauptstadt des Bundesstaates Nuevo León hat den Zweck, Passagieren aus Chicago beste
Umstiegsmöglichkeiten zu Urlaubszielen wie Puerto Vallarta an der Pazifikküste oder der Kolonialstadt
Querétaro bieten zu können
13.06.2011
Ministerium für Wirtschaft wirbt für kanadische Investitionen in
Mexiko
(La SE promoverá inversiones canadienses en México)
Alto Nivel16
Vom 12. bis 14. Juni präsentierte das Secretaría de Economía (Ministerium für Wirtschaft, SE) im Rahmen des
MexDay in Ottawa, Kanada, Investitionspotentiale und –möglichkeiten Mexikos; weiterhin fanden Gespräche
zwischen dem SE und verschiedenen Firmen wie Bombardier Recreational Products und Torex Gold Resources
statt; besonders in den Industriebereichen Automobil und Luftfahrt existieren zwischen den beiden Ländern
schon starke Geschäftsbeziehungen
Querétaro, eine Erfolgsgeschichte der Nafta
13.06.2011
SDP Noticias17
"Querétaro, historia de éxito del TLCAN": Calzada Rovirosa
Im Rahmen des Business-to-Business-Forums und des MexDay in Ottawa, Kanada, äussert sich der Gouverneur
des Bundesstaates Querétaro positiv zur wirtschaftlichen Entwicklungen; Querétaro sei das Erfolgsbeispiel des
Nordamerikanischen Freihandelsabkommen (Nafta): seit 1994 ist die Wirtschaft im Bundesstaat
durchschnittlich um 6,5 Prozent pro Jahr gewachsen und ist damit die sich am besten entwickelndste Region
Mexikos; besonders wichtig dabei sei vorallem die kanadische Firma Bombardier gewesen, die in den
vergangenen Jahren zahlreiche Investitionen im Bundesstaat vorgenommen hat
Mexikanische Luftfahrtindustrie schwächelt
13.06.2011
El Economista
(Industria aérea mexicana muestra rezago: ALTA)
Trotz steigender Effektivität im Luftfahrtsektor nach dem Ausstieg der Mexicana, fällt die
Wettbewerbsfähigkeit der mexikanischen Fluganbieter im internationalen Vergleich durch steigende
Treibstoffpreise und Flughafengebühren zurück: im Vergleich zu den USA ist der Treibstoffpreis Mexikos um
fünf Prozent teurer; auch die Flughafengebühren an mexikanischen Flughäfen sind seit der Privatisierung vor
einigen Jahren rasant angestiegen; trotz alledem prognostiziert die Asociación Latinoamericana de Transporte
Aéreo (Luftfahrtvereinigung Lateinamerikas, ALTA) dem Luftfahrtsektor ein nationales Wachstum von 10 bis
15 Prozent
15
16
17
www.caribbeannewsdigital.com
www.altonivel.com.mx
www.sdpnoticias.com
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
Mexicana: Entscheidung über neuen Investor fällig
14.06.2011
(Mexicana ya debe decidir a ganador: SCT)
El Universal
Secretaría de Turismo (Tourismusministerium, Sectur) und SCT fordern eine baldige Entscheidung von Seiten
der Mexicana über die neuen Investoren; Marktpräsenz der Mexicana wichtig, um die Konnektivität im Land zu
verbessern; wie das SCT bekannt gab, werden noch immer die Angebote interessierter Investoren geprüft
14.06.11
Calzada im Dialog mit Luftfahrtzulieferern
(Calzada se reúne con proveedores de la industria aeronáutica)
El Financiero
Während des MexDay in Kanada tritt José Calzada Rovirosa, Gouverneur Querétaros, in Dialog mit Zulieferern
des Luftfahrtsektors: auf Initiative der Firma Goodrich soll sich ein Netzwerk der Zuliefererfirmen Querétaros
entwickeln, die in Zusammenarbeit Produktmengen im Wert von mehr als 30 Mio. USD (21 Mio. Euro)
produzieren könnten; mehrere mexikanische und kanadische Firmen, die von einem solchen Netzwerk
profitieren könnten, stehen miteinander in Verhandlung
Mexiko präsentiert sich auf der Pariser Luftfahrtschau
Uni Radio
15.06.2011
(Presente México en salón aeronáutico de París)
Informa18
Mit einer Spezialdelegation aus acht Bundesstaaten und vierzehn Unternehmen präsentiert sich Mexiko bei der
Internationalen Luftfahrtmesse in Paris; Hauptvertreter ist Carlos Guzmán, Generaldirektor von Proméxico;
Mexiko hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Zuliefererländer weltweit im Luftfahrtsektor
entwickelt: wie die mexikanische Botschaft in Frankreich verlauten ließ, ist Mexiko der fünftwichtigste
Zulieferer für die Europäische Union und der neuntwichtigste für die USA
Luft- und Raumfahrtindustrie schafft 13.000 Arbeitsplätze
Tijuana
16.06.2011
(Genera 13 Mil Empleos Industria aeroespacial)
Press19
35 Prozent aller in der Luftfahrtbranche tätigen Firmen sind im Bundesstaat Baja California ansässig, die
meisten konzentrieren sich auf die Gebiete rund um die beiden Grenzstädte Tijuana und Mexicali; bisher
wurden im Luftfahrtsektor Baja Californias mehr als 13.000 Arbeitsplätze geschaffen: diese Zahl soll in den
nächsten Jahren ausgeweitet werden: mehrere Verhandlungen mit internationalen Marktführern im Bereich
Luft- und Raumfahrt wie z.B. Honeywell, Goodrich oder Gulfstream, zur Erweiterung des Sektors in Mexiko
sollen im Rahmen des Foro Internacional de Proveedores del Cluster Aeroespacial 2011 (Internationales
Zuliefererforum der Luftfahrtindustrie 2011) Ende des Monats stattfinden
Coahuila: Luft- und Raumfahrtcluster wächst weiter
16.06.2011
Vanguardia20
(Se fortalece cluster aeroespacial)
Senior México (ehemals Senior Aerospace Ketema), Zulieferer für Turbinenbauteile, verlängert seinen Vertrag
mit dem Industriepark La Angostura um fünf Jahre; Senior México war das zweite Unternehmen nach Unison,
das sich in Coahuila angesiedelt und 7 bis 8 Mio. US-Dollar (ca. 5 Mio. Euro) investiert hatte; zwar beschäftigt
das Unternehmen nur 73 Personen, produziert jedoch hochqualitative Produkte für Luftfahrtunternehmen
gemäß den Richtlinien der Nadcap (National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program) und
AS 9000 (Aerospace Basic Quality System Standard), die für ihre besonders strengen Normen bekannt sind
18
19
20
www.uniradioinforma.com
www.tijuanapress.com
www.vanguardia.com.mx
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
ProMéxico: Mexikanische Luft- und Raumfahrtindustrie
fünftwichtigster Zulieferer für Europa
16.06.2011
(Industria aeronáutica 5to. proveedor europeo: ProMéxico)
Radio
Formula21
Vier Jahre nach der Gründung von ProMéxico sind zahlreiche Ziele wie die Gewinnung ausländischer
Direktinvestitionen und die Förderung nationaler Exportprodukte erreicht; besonders von dieser Entwicklung
konnte neben dem Automobil-, der Luft- und Raumfahrtsektor profitieren: in den letzten zehn Jahren konnte
sich dieser Sektor so weit entwickeln, dass Mexiko heute der fünftwichtigste Zulieferer für die Europäische
Union und der neuntwichtigste Zulieferer für die USA ist
Mexikanische Flugtickets sind am teuersten
18.06.2011
ENewspaper22
(Boletos de avión en México, los más caros de América)
Gemäß der ALTA sind die Flugticketpreise in Mexiko, verglichen mit allen anderen lateinamerikanischen
Ländern, die höchsten; laut ALTA sind die hohen Preise ein Zeichen für die fehlende Effizienz im Flugsektor;
Grund hierfür sind u.a. der monopolartige Treibstoffverkauf, sowie die geringe Konkurrenz unter den
Flughafenbetreibern seit der Privatisierung der Flughäfen vor einigen Jahren
Mexiko wird dieses Jahr seine Exportzahlen im Luft- und
Raumfahrtsektor verdoppeln
20.06.2011
SDP Noticias
(Duplicará México este año exportaciones en sector aeronáutico)
Laut Generaldirektor von ProMéxico, Carlos Guzmán Bofill, wird Mexiko noch in diesem Jahr die Anzahl seiner
exportierten Güter im Luft- und Raumfahrtbereich im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln können: im Rahmen
der internationalen Luftfahrtmesse in Paris betonte er das immense Potential Mexikos in der Luftfahrtbranche
und das rasche Wachstum dieses Sektors in den vergangenen Jahren; nach Schätzungen von ProMéxico wird
Mexikos Luft- und Raumfahrtsektor in 2011 einen Umsatz von 10 Milliarden US-Dollar (ca. 6,9 Milliarden Euro)
generieren; ebenso hat sich die Beschäftigungszahl stark erhöht und liegt heute bei 37.000 Arbeitsplätzen
Die internationale Luftfahrtmesse in Paris öffnet zum 49. Mal ihre
Tore
20.06.2011
AFP23
(El Salón Aeronáutico Internacional de Le Bourget abre su 49ª edición)
Die Federación Mexicana de la Industria Aeroespacial (Mexikanischer Luft- und Raumfahrtverband, FEMIA)
nutzte den Rahmen der internationalen Pariser Luftfahrtmesse zum Abschluss eines Memorandums mit der
Agrupación de Industrias Francesas Aeronáutica y Espacial (Französischer Verband von Luft- und Raumfahrt,
GIFAS) mit dem Ziel der Verbesserung von Betriebsabläufen und zur Kooperation in der Weiterbildung
Neue ausländische Investitionen in Sonora
20.06.2011
El Imparcial24
(Llegarán dos empresas extranjeras a Sonora)
Zwei international arbeitende Firmen werden in Sonora investieren: das britische Unternehmen Bodycote und
das amerikanische Unternehmen Acra Aerospace gaben im Rahmen der Pariser Luftfahrtmesse ihre
Investitionsvorhaben bekannt; beide Firmen weisen einen hohen Grad an Internationalität auf: Bodycote zählt
Firmensitze in über 50 Ländern
21
22
23
24
www.radioformula.com.mx
www.enewspaper.mx
www.afp.com
www.elimparcial.com
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
Entwicklung in der Luft- und Raumfahrt sowie Erneuerbaren
Energien voranbringen
24.06.2011
Canal Sonora25
(Acuerdan trabajar en desarrollo aeroespacial y energías renovables)
Der Bundesstaat Sonora und der US-amerikanische Bundesstaat New Mexiko haben sich bei einem bilateralen
Dialog erneut darauf verständigt, die Entwicklung des Luft- und Raumfahrtsektors mit der gleichen Kraft
voranzutreiben, wie den Sektor der Erneuerbaren Energien; zukünftig werden die beiden Nachbarstaaten bei
Fachforen und Messen als eine Region auftreten, um einerseits besonders auf Stärken und Potentiale für
mögliche Investoren hinzuweisen und andererseits gegenseitig voneinander profitieren zu können
Fokker Aerostructures wird 30 Millionen US-Dollar in ein neues
Werk in Chihuahua investieren, weitere Investition durch TECT in
Guanajuato
24.06.2011
(Fokker Aerostructures invertirá 30mdd para nueva planta en
InfoTransportes26
Chihuahua y TECT en Guanjuato)
Im Rahmen der Pariser Luftfahrtmesse gab die niederländische Firma Fokker Aerostructures bekannt, 30 Mio.
US-Dollar (ca. 21 Mio. Euro) in eine neue Produktionsstätte in Chihuahua zu investieren; der Bau soll Ende
2011 begonnen werden, nach Fertigstellung wird die neue Produktionsstätte ca. 232 neue Arbeitsplätze
bieten; weiterhin verkündete TECT die Investition seiner Mitgliedsfirma Aerospace Components in den Bau
eines neuen Werks im Bundeststaat Guanajuato wo 50 neue Arbeitsplätze geschaffen werden sollen
Mexiko bietet deutschen Unternehmen Investitionsmöglichkeiten
27.06.2011
SDP Noticias
(Ofrece México oportunidades de inversión a empresas alemanas)
150 Unternehmen aus Mexiko und Deutschland versammeln sich zur Ersten Konferenz deutsch-mexikanischer
Wirtschaftsbeziehungen in Dresden zum gegenseitigen Austausch und der Knüpfung potentieller
Geschäftsbeziehungen; wie Geschäftsführer von ProMéxico, Carlos Guzmán Bofill, verkündete, arbeite Mexiko
aktiv daran, neue Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen und biete besonders im Bereich Luft- und Raumfahrt,
Erneuerbare Energien und Automobil zahlreiche Investitionsmöglichkeiten; bereits im September wird die
zweite Konferenz mexikanischer und deutscher Unternehmen in Querétaro stattfinden
Erwartungen Bombardiers an mexikanischen Markt weit übertroffen
27.06.2011
El Financiero
(Bombardier superó todas sus expectativas en México)
Die Erwartungen des kanadischen Unternehmens Bombardier Aerospace, drittgrößter Flugzeughersteller
weltweit, wurden in dem Zeitraum seit seiner Ansiedlung im mexikanischen Bundesstaat Querétaro im Mai
2006 bei Weitem übertroffen: in den fünf Jahren seiner Geschäftstätigkeit in Mexiko hat das Unternehmen so
viele Mittel investiert und verarbeitet, wie ursprünglich für einen Zeitraum von mehr als sieben Jahren
vorgesehen war; mittlerweile produziert Bombardier Aerospace 80 Prozent seiner Kabelbäume für Flugzeuge
in Querétaro
25
26
www.canalsonora.com
www.info-transportes.com.mx
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
Luftfahrtsamt fordert von den USA die Vergabe der ehemaligen
Mexicana-Routen an Volaris
29.06.2011
T2127
(Solicita DGAC a EU asignar rutas que tenía Mexicana a Volaris)
Die Dirección General de Aeronáutica Civil (Luftfahrtsamt, DGAC) fordert von den USA die außerordentliche
Freigabe der ehemaligen Mexicana-Routen Mexiko-Stadt – Las Vegas, Mexiko-Stadt – Los Angeles und
Monterrey – Chicago an die Volaris Airline, die bisher lediglich sieben Flugverbindungen in die USA anbietet;
Grund für den Antrag ist der Rückgang des Marktanteils nationaler Fluglinien auf internationalen Strecken um
10 Prozent seit der Geschäftseinstellung der Mexicana
Potentieller Investor für Mexicana zeichnet sich ab
29.06.2011
El Mañana28
(‘Muy perfilado’ uno de los postulantes por Mexicana: Lozano)
Wie das Secretaría del Trabajo y Previsión Social (Ministerium für Arbeit und soziale Fürsorge, STPS)
verlauten lässt, scheint eine Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit durch die Airline Mexicana immer
wahrscheinlicher: ein potentieller Investor scheint gefunden zu sein; bis jedoch öffentlich verkündet werden
darf, wer der Investor ist, muss noch abgewartet werden; Voraussetzung für die Rettung der Airline ist ein
Mindestkapital von 250 Mio. USD (ca. 172 Mio. EUR); in den nächsten Tagen sollen weitere Bekanntmachungen
erfolgen
Aeroméxico erweitert Flugverbindungen nach Barcelona und erhofft
29.06.2011
sich 65 Prozent mehr Passagiere
(Aeroméxico aumenta conexiones con Barcelona y prevé un 65% más de
ABC29
pasajeros)
Die mexikanische Airline Aeroméxico erhöht ihre Flugfrequenz der Strecke Mexiko-Stadt – Barcelona und fliegt
die Strecke nun zwölf Mal pro Woche (vorheriger Turnus: acht Mal pro Woche): dabei erhofft sich das
Aeroméxico-Management eine Steigerung der Passagierszahlen um 65 Prozent
Schulden der Airline Aviacsa laufen weiter
29.06.2011
Informador30
(Deuda de Aviacsa con el AICM sigue corriendo)
Nach einer Schuldenanzahlung von 2 Millionen Peso (ca. 118.000 EUR) im Mai 2011 der Airline Aviacsa an den
Internationalen Flughafen Mexiko-Stadt sind bisher keine weiteren Schuldentilgungen von Seiten der Airline
gezahlt worden; die Gesamtschulden belaufen sich auf ca. 23 Millionen Peso (ca. 1,4 Mio Euro); der
Schuldenbetrag, der sich aus unbezahlten Flughafengebühren, Mieten und anderen unbezahlten Rechnungen
zusammensetzt, bleibt weiterhin bestehen
27
28
29
30
www.t21.com.mx
www.elmanana.com.mx
www.abc.es
www.informador.com.mx
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx
29.06.2011
Treibstoffpreise um 35,8 Prozent gestiegen
(Aumenta 35.8% el costo de turbosina)
Milenio31
In den ersten fünf Monaten des Jahres ist der Preis für Kerosin um fast 36 Prozent angestiegen: die
Preissteigerung resultiert aus dem gestiegenen Erdölpreisen an den internationalen Märkten; um die Kosten
des Luftfahrtsektors und die Flugticketpreise nicht weiterhin stark steigen zu lassen, sollen nun besondere
Maßnahmen ergriffen werden; Airlines wie Aeroméxico und andere große Abnehmer sollen zu besonderen
Konditionen Treibstoff kaufen können
Verfasserin des Branchenberichts:
Ansprechpartner Automobil & Luft- und Raumfahrt:
Claudia Börner
Projektassistent, Marketing & Investment
DEinternational de México, S.A. de C.V.
E-Mail: [email protected]
Florian Steinmeyer
Projektreferent, Marketing & Investment
DEinternational de México, S.A. de C.V.
E-Mail: [email protected]
31
www.impreso.milenio.com
DEinternational de México ist die Servicegesellschaft der Deutsch-Mexikanischen Industrie- und
Handelskammer.
Centro Alemán – German Centre | Av. Santa Fe 170, Oficina 1-4-12 | Col. Santa Fe | 01210 México, D.F.
Tel 00 52 – 55 – 15 00 59 00 | Fax 00 52 – 55 – 15 00 59 10
E-Mail [email protected] | Web www.DEinternational.com.mx