Textbeitrag zum Stadtmagazin für April 2007

Сomentários

Transcrição

Textbeitrag zum Stadtmagazin für April 2007
Textbeitrag zum Stadtmagazin/ Sonntagsanzeiger für April 2012
Liebe Quickbornerinnen und Quickborner,
die magische Zahl heißt 20.607 – so viele gemeldete Einwohner weist die Einwohnerstatistik Ende Februar für Quickborn aus und verzeichnet damit einen deutlichen Anstieg der Einwohnerzahlen. Grund für dieses Wachstum sind Neubürger in
unserer Stadt, was deutlich macht, dass Quickborn als Lebensmittelpunkt und
Standort an Attraktivität gewonnen hat. Dafür hat die Stadt Quickborn auch einiges
getan. Mit neuen Wohngebieten, einem umfangreichen Schulbau- und Sanierungskonzept, Nachverdichtung bestehender Baugebiete oder Umgestaltung der Innenstadt hat Quickborn viel Geld investiert, um für Neubürger noch attraktiver zu we rden. Dass dieser Weg nicht nur notwendig, sondern auch richtig war, spiegelt sich
in den seit 2008 kontinuierlich gestiegenen Einwohnerzahlen wieder. Mehr Einwohner bedeuten auch mehr Steuereinnahmen, weswegen sich die Investitionen
finanziell auch wieder rentieren.
Nach Abschluss der Sanierung von Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und „AulaGebäude“ der Comenius-Schule, wird als nächstes Großprojekt die Sanierung des
Schulzentrums Süd mit den Gebäudeteilen Elsensee-Gymnasium, ehemaliges Realschulgebäude und Sporthalle anstehen. Diese Sanierung soll in mehreren Bauabschnitten erfolgen und am Ende im ehemaligen Gebäude der Realschule Heidkamp dem Elsensee-Gymnasium und der Grundschule Goethe-Schule neue Nutzungsmöglichkeiten bieten. Bevor jedoch Aufträge an Architekten und Ingenieure
vergeben werden können, müssen die im Jahr 2007 gefassten Grundsatzbeschlüsse mit aktuellen Rahmenbedingungen in Einklang gebracht werden. Mitte Mai werden sich daher die Beteiligten von Schule, Politik und Verwaltung in einem Workshop zusammensetzen und sich mit der Schulentwicklungsplanung, der Raumplanung und der aktuellen baulichen Situation am Schulzentrum Süd beschäftigen.
Am 25. April gibt es bei einer Fundsachen- und Fahrradversteigerung der Stadt
Quickborn Fahrräder zu ersteigern, die in Kooperation mit der Einrichtung „Die
Werkstatt“ fahrbereit aufbereitet wurden. Dieser besondere Service beinhaltet jedoch keine Gewährleistung der Verkehrssicherheit. Ursprüngliche Rechte an den
Fundsachen erlöschen am Tage der Versteigerung - wer daher an den Versteigerungsgegenständen noch Fundrechte geltend machen möchte, muss di ese bis zum
24. April 2012 während der Öffnungszeiten im Rathaus anmelden.
Zum Abschluss möchte ich noch auf die beliebten Quickborner Bürgerwochen hi nweisen, die vom 14. bis 29. April 2012 stattfinden und attraktive Unterhaltung für
Groß und Klein bieten werden. Eine Broschüre mit genauer Programmübersicht
erhalten Sie in vielen Quickborner Geschäften sowie am Empfang des Ra thauses.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bürgermeister
Thomas Köppl