P01TME-M770 GO(G)

Сomentários

Transcrição

P01TME-M770 GO(G)
DEUTSCH
Inhalt
Bedienungsanleitung
WARNUNG
Installation und Anschlüsse
Warnung .......................................................... 11
Vorsicht ........................................................... 11
WARNUNG ................................................ 2
VORSICHT ................................................ 3
VORSICHTSMASSNAHMEN .................... 3
Vorsichtsmaßnahmen ...................................... 12
Installation ...................................................... 13
Anschlüsse .......................................................... 16
Grundsätzliche Bedienung
Bildschirmdisplay ON/OFF (EIN/AUS) ............ 4
GERÄTE-PASS
Einstellung der Lautstärke ................................. 4
Umschalten der Signalquelle ............................. 4
Weitere nützliche Merkmale
SETUP-Betrieb .................................................. 5
VISUAL EQTM-Betrieb ...................................... 7
Umschalten auf eine andere Produktquelle ....... 8
Betreiben anderer Produkte ............................... 8
Information
Im Problemfall ................................................. 10
Technische Daten ............................................. 10
1-DE
Warnung
Warnung
Dieses Symbol weist auf wichtige Anweisungen
hin. Bei Nichtbeachtung besteht die Gefahr von
schweren Verletzungen oder Todesfällen.
KEINE BEDIENUNG AUSFÜHREN, DIE VOM
SICHEREN LENKEN DES FAHRZEUGS ABLENKEN
KÖNNTE.
Führen Sie Bedienungen, die Ihre Aufmerksamkeit
längere Zeit in Anspruch nehmen, erst aus, nachdem das
Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist. Halten Sie das
Fahrzeug immer an einer sicheren Stelle an, bevor Sie
solche Bedienungen ausführen. Andernfalls besteht
Unfallgefahr.
DIE LAUTSTÄRKE NUR SO HOCH STELLEN, DASS
SIE WÄHREND DER FAHRT NOCH
AUSSENGERÄUSCHE WAHRNEHMEN KÖNNEN.
Andernfalls besteht Unfallgefahr.
WÄHREND DER FAHRT MÖGLICHST WENIG AUF
DEN BILDSCHIRM SCHAUEN.
Sie können dadurch vom Verkehr abgelenkt werden und
einen Unfall verursachen.
GERÄT NICHT ÖFFNEN.
Andernfalls besteht Unfallgefahr, Feuergefahr oder die
Gefahr eines elektrischen Schlags.
DAS GERÄT NUR AN EIN 12-V-BORDNETZ IN EINEM
FAHRZEUG ANSCHLIESSEN.
Andernfalls besteht Feuergefahr, die Gefahr eines
elektrischen Schlags oder anderer Verletzungen.
KLEINE GEGENSTÄNDE WIE BATTERIEN VON
KINDERN FERNHALTEN.
Werden solche Gegenstände verschluckt, besteht die
Gefahr schwerwiegender Verletzungen. Suchen Sie
unverzüglich einen Arzt auf, wenn ein Kind
einen solchen Gegenstand verschluckt.
SICHERUNGEN IMMER DURCH SOLCHE MIT DER
RICHTIGEN AMPEREZAHL ERSETZEN.
Andernfalls besteht Feuergefahr oder die Gefahr eines
elektrischen Schlags.
2-DE
BEIM FAHREN KEIN VIDEOPROGRAMM
ANSCHAUEN.
Sie können dadurch vom Verkehr abgelenkt
werden und einen Unfall verursachen.
DAS GERÄT SO EINBAUEN, DASS DER FAHRER
KEIN TV-/VIDEOPROGRAMM WÄHREND DER
FAHRT SEHEN KANN, BIS DAS FAHRZEUG STEHT
UND DIE HANDBREMSE ANGEZOGEN WIRD.
Es ist gefährlich, während der Fahrt fernzusehen oder
Videos anzuschauen. Sie können dadurch vom Verkehr
abgelenkt werden und einen Unfall verursachen. Wenn
das Gerät nicht richtig eingebaut wird, kann der Fahrer
beim Fahren die TV oder Video sehen und dadurch
vom Verkehr abgelenkt werden. In diesem Fall besteht
hohe Unfallgefahr. Der Fahrer und andere Personen
können dabei schwer verletzt werden.
VORSICHT
Dieses Symbol weist auf wichtige
Anweisungen hin. Bei Nichtbeachtung
besteht die Gefahr von Verletzungen bzw.
Sachschäden.
DAS GERÄT NICHT WEITERBENUTZEN, WENN EIN
PROBLEM AUFTRITT.
Andernfalls kann es zu Verletzungen oder Schäden am
Gerät kommen. Geben Sie das Gerät zu
Reparaturzwecken an einen autorisierten Alpine-Händler
oder den nächsten Alpine-Kundendienst.
VORSICHTSMASSNAHMEN
Temperatur
Stellen Sie sicher, dass die Temperatur im Fahrzeug
zwischen +45°C und 0°C beträgt, bevor Sie die Einheit
einschalten.
Austausch der Sicherung
Tauschen Sie die Sicherung(en), wie auf dem
Sicherungshalter gezeigt, immer gegen eine Sicherung mit
der gleichen Amperezahl aus. Sollte die Sicherung(en)
mehr als einmal durchbrennen, überprüfen Sie bitte
vorsichtig alle elektrischen Anschlüsse auf einen
Kurzschluss hin. Lassen Sie zudem den Spannungsregler
Ihres Fahrzeuges überprüfen.
Instandhaltung
Wenn Sie irgendwelche Probleme haben, versuchen Sie
nicht, die Einheit selbst zu reparieren. Bringen Sie das
Gerät zur Reparatur zu Ihrem Alpine-Händler oder zur
nächsten Alpine-Serviceniederlassung.
Einbaustelle
Stellen Sie sicher, dass das TME-M770 nicht folgendem
Bedingungen ausgesetzt wird:
• Direkter Sonnenbestrahlung und hohen Temperaturen
• Hoher Luftfeuchtigkeit
• Übermäßigem Staub
• Übermäßigen Vibrationen
• Nachdem das System ausgeschaltet wurde, wird für
einige Zeit eine schwaches Geisterbild des letzten
Bildes angezeigt. Dies ist typisch für die LCDTechnologie und deshalb normal.
• Bei kalten Temperaturen kann der Bildschirm
vorübergehend den Kontrast verlieren. Nach einer
kurzen Aufwärmzeit, wird die Anzeige wieder normal.
Über den berührungsempfindlichen Bildschirm
• Berühren Sie den Bildschirm nur leicht mit Ihrer
Fingerspitze, um die Anzeige zu schützen.
• Falls der Schalter nicht reagiert, nehmen Sie bitte Ihren
Finger vom Bildschirm und berühren Sie ihn
anschließend erneut.
3-DE
Grundsätzliche Bedienung
Umschalten der Signalquelle
1
2
Netzlampe
(VOLUME DOWN) (VOLUME UP)
Drücken Sie die POWER-Taste.
Um die Spannungsversorgung auszuschalten,
nochmals die POWER-Taste drücken.
•
•
•
Beim richtigen Anschluß wird die HauptVersorgungsspannung des Monitors
ausgeschaltet, wenn der Zündschlüssel des
Fahrzeugs sich in der Ausschalt-Position
befindet. Wenn die Lampe der
Betriebsanzeige im Bereitschafts-Modus
leuchtet, kann die Batterie entladen werden.
Nach Ausschalten des Systems, bleibt ein
Bildumriss vorübergehend sichtbar. Dies ist
ein Effekt, der bei der LCD-Technologie
völlig normal ist.
In einer kalten Umgebung verliert der
Bildschirm möglicherweise vorübergehend
an Kontrast. Nach einer kurzen
Aufwärmphase wird der Normalzustand
wieder hergestellt sein.
Einstellung der Lautstärke
1
Drücken Sie zur Einstellung der Lautstärke die
oder
.
Taste
4-DE
Berühren Sie, wenn jeder einzelne QuellenBetriebsbildschirm angezeigt wird, die Option
CONTROL oben rechts auf dem Bildschirm, um
sich die Quellenauswahl anzeigen zu lassen.
• Der Quellenauswahl-Bildschirm wird durch
Berühren von „CONTROL“ je nach gegenwärtiger
Quelle wie unten beschrieben angezeigt.
Beim Berühren mit der gegenwärtigen Quelle GAME,
AUX 1 oder AUX 2: Quellenauswahl-Bildschirm
Beim Berühren mit der gegenwärtigen Quelle
EXT.DVD: EXT.DVD-Betriebsbildschirm →
Quellenauswahl-Bildschirm
Wenn es sich bei der anliegenden Quelle um
ein Fernsehgerät handelt: TVBetriebsbildschirm → QuellenauswahlBildschirm
Beim Berühren mit der gegenwärtigen
Quelle LINK: AUDIO-Betriebsbildschirm →
EXT.DVD-Betriebsbildschirm →
TV-Betriebsbildschirm → QuellenauswahlBildschirm
POWER
Beleuchtungssensor
Bildschirmdisplay ON/OFF (EIN/AUS)
1
2
Berühren Sie den Optionenbereich der Anzeige,
um sich jeden einzelnen QuellenBetriebsbildschirm oder QuellenAuswahlbildschirm anzeigen zu lassen.
3
Berühren Sie die Quelle (NAV./AUX 1/AUX 2),
die Sie sich ansehen möchten.
SOURCE
NAV.
AUX 1
AUX 2
SETUP
VISUAL
EQ
CONTROL
SOURCE
P 1/2
• Der Quellenname von AUX 1, AUX 2 läßt sich aus
einer vorgegebenen Auswahl ändern (siehe „SETUPBetrieb“ - „ 6 Einstellung des externen
Eingangsnamens“). Zudem wird „NAV.“ nur
angezeigt, wenn die Option
„7 Navigationseinstellungen“ im folgenden Bereich
„SETUP-Betrieb“ auf „ON“ eingestellt wird.
• Die Betriebsbildschirme für die verschiedenen
Quellen sowie der Quellenauswahl-Bildschirm
schalten sich automatisch aus, wenn nicht innerhalb
von 5 Sekunden ein Betrieb durchgeführt wird.
Weitere nützliche Merkmale
1 Anzeigemodus-Auswahl für die Anzeige
(DISPLAY MODE)
SETUP-Betrieb
1
2
3
4
5
Berühren Sie den Optionenbereich der Anzeige,
um sich jeden einzelnen QuellenBetriebsbildschirm oder QuellenAuswahlbildschirm anzeigen zu lassen.
Berühren Sie, wenn jeder einzelne QuellenBetriebsbildschirm angezeigt wird, die Option
CONTROL oben rechts auf dem Bildschirm, um
sich die Quellenauswahl anzeigen zu lassen.
WIDE
Berühren Sie SETUP.
Wählen Sie den gewünschten Einstellpunkt aus,
indem Sie oder berühren.
ZOOM
Ändern Sie die gewählte Einstellung durch
Berühren von oder .
Normale Bilder werden
einheitlich in
horizontaler Richtung
ausgedehnt und über
den gesamten
Bildschirm hinweg
angezeigt.
Normale Bilder werden
in horizontaler Richtung
ausgedehnt und über
den gesamten
Bildschirm hinweg
angezeigt. Das
Vergrößerungsverhältnis
nimmt in der Nähe der
rechten und linken
Ränder des Bildschirms
zu.
SETUP
DISPLAY MODE
WIDE
DIMMER
HIGH
AUX OUT
LINK
SOUND OUT
MONITOR
RETURN
CINEMA
Normale Bilder werden
in der horizontalen und
vertikalen Richtung
ausgedehnt. Die Oberund Unterseite der
Bilder werden
abgeschnitten. Dieser
Modus eignet sich für
Kinobilder im 16:9Format.
Normales Bild (4:3)
NORMAL
2 Dimmereinstellung (DIMMER)
HIGH: Die Bildschirmhelligkeit wird auf den
unter „DIMMER HIGH LEVEL”
eingestellten Wert eingestellt.
LOW: Die Bildschirmhelligkeit wird auf den
unter „DIMMER LOW LEVEL”
eingestellten Wert eingestellt.
AUTO: Die Anzeigebeleuchtung kann
entsprechend der Helligkeit im
Fahrzeuginneren automatisch
eingestellt werden (innerhalb des
Bereichs von DIMMER HIGH LEVEL
und DIMMER LOW LEVEL).
Fortgesetzt
5-DE
Weitere nützliche Merkmale
3 Auswahlfunktion für den Heckmonitor (AUX
OUT)
7 Navigationseinstellungen (NAV. IN)
Stellen Sie die Option auf ON, wenn die
Navigation angeschlossen ist.
LINK: Ausgabe des auf dem Hauptmonitor
angezeigten Video-/AudioProgramms zum Heckmonitor
AUX1 : Ausgabe des AUX 1-Video-/AudioProgramms zum Heckmonitor
AUX2 : Ausgabe des AUX 2-Video-/AudioProgramms zum Heckmonitor
8 Einstellung des Dimmerpegels HIGH
(DIMMER HIGH LEVEL)
Stellt den HIGH LEVEL (16 (MIN) bis 31
(MAX)) des Dimmers ein.
9 Einstellung des Dimmerpegels LOW
(DIMMER LOW LEVEL)
4 Umschaltung der Klangausgabe (SOUND OUT)
Stellt den LOW LEVEL (0 (MIN) bis 15
(MAX)) des Dimmers ein.
MONITOR:
*
Gibt den Ton durch die
eingebauten Lautsprecher
aus.
HEADPHONE: Gibt den Ton ü ber die
Kopfhörer aus, wenn
angeschlossen.
Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass kein
Ton ausgegeben wird, wenn die AudioAusgangseinstellungen nicht entsprechend
durchgeführt wurden.
p Einstellung des Sensorbedienfeldes
(SCREEN ALIGNMENT)
Führen Sie hier die erforderliche Einstellung
durch, wenn die Position der
Flüssigkristallanzeige und die
Berührungsposition des Sensorbedienfeldes
nicht übereinstimmen.
:Rückstellung auf die Standardwerte
: Änderung des Einstellungsbildschirms.
Das Einstellverfahren ist wie folgt:
1) Berühren Sie vom SCREEN
ALIGNMENT. Der Bildschirm wird auf den
Einstellungsbildschirm umgeschaltet.
2) Berühren Sie die -Markierung an der
unteren linken Seite des Bildschirms.
Der Einstellbildschirm schaltet sich um.
3) Berühren Sie die -Markierung an der
oberen rechten Seite des Bildschirms.
Wenn die Einstellung abgeschlossen
wurde, kehrt der Bildschirm automatisch
zum SETUP-Bildschirm zurück.
5 Einstellung des externen
Eingangstonpegels (AUX IN 1 LEVEL/AUX IN
2 LEVEL)
HIGH: Stellt den Tonpegel auf einen
hohen Pegel ein.
LOW: Reduziert den Tonpegel.
6 Einstellung des externen Eingangsnamens
(AUX IN 1 MODE/AUX IN 2 MODE)
Wählen Sie den zu verwendenden Namen
für das den externen Eingangsmodus
verwendende Produkt aus der folgenden
Liste aus. Dieser gilt dann für den
Berührungsschalter-Namen zum Zeitpunkt
der Quellenauswahl und für den
Quellennamen während der WiedergabeUmschaltung.
OFF/TV/EXT.DVD/GAME/AUX 1 (2)/LINK
(AUX 1 MODE only)
• Stellen Sie auf „LINK”, wenn ein IVA-D300-Reihe
oder VPE-S431 angeschlossen wird.
(Stellen Sie sicher, dass Sie den „AUX IN 1“Anschluss anschließen.)
• Stellen Sie auf „EXT.DVD“, wenn ein DVA-5210,
DVA-5205-Reihe, DHA-S680-Reihe oder ein
ähnliches Gerät angeschlossen wird.
• Stellen Sie die Option „TV“ ein, wenn ein TV-Tuner
an dieses Produkt angeschlossen wird.
• Die Art und Weise, wie die QuellenauswahlBildschirme und der Betriebsbildschirm umgeschaltet
werden, wenn „CONTROL“ berührt wird,
unterscheidet sich je nach ausgewähltem Modus.
(Siehe Seite 4„Umschalten der Videoquelle“,
Schritt 2.)
6-DE
• Wenn Sie RETURN auf dem Einstellungsbildschirm
berühren, wird nichts eingestellt und der Bildschirm
kehrt zum SETUP-Bildschirm zurück.
6
Wenn die Einstellungen abgeschlossen sind,
berühren Sie bitte RETURN. Der Bildschirm
kehrt zum Quellenauswahl-Bildschirm zurück.
VISUAL EQTM-Betrieb
1
2
3
4
5
3 Einstellung der Farbtiefe (COLOR)
Berühren Sie den Optionenbereich der Anzeige,
um sich jeden einzelnen QuellenBetriebsbildschirm oder QuellenAuswahlbildschirm anzeigen zu lassen.
Die Änderung der Farbtiefe kann zwischen
–15 (MIN) und +15 (MAX) eingestellt werden.
* Im NAVIGATION (RGB-Anschluss)-Modus
kann keine Einstellung durchgeführt
werden.
Berühren Sie, wenn jeder einzelne QuellenBetriebsbildschirm angezeigt wird, die Option
CONTROL oben rechts auf dem Bildschirm, um
sich die Quellenauswahl anzeigen zu lassen.
4 Einstellung des Farbtons (TINT)
Der Farbton kann zwischen G15 (G MAX)
und R15 (R MAX) eingestellt werden.
* Im NAVIGATION (RGB-Anschluss)-Modus
kann keine Einstellung durchgeführt
werden.
Berühren Sie VISUAL EQ.
Wählen Sie die gewünschte Einstellung durch
das Berühren von oder aus.
5 Kontrasteinstellung (CONTRAST)
Ändern Sie die gewählte Einstellung durch
Berühren von oder .
Der Kontrast kann zwischen –15 (LOW) und
+15 (HIGH) eingestellt werden.
VISUAL EQ
6 Einstellung der Bildschirmqualität (SHARP)
Die Bildschirmqualität kann zwischen – 15
(SOFT) und +15 (HARD) eingestellt werden.
7 Speichern (USER MEMORY)
VISUAL EQ MODE
OFF
Sie können die in den Schritte 2 bis 6
durchgeführten Einstellungen auf die
folgende Art und Weise speichern:
RETURN
1) Berühren Sie nach der Justage der
Einstellungen 2 bis 6 oder im USER
MEMORY und wählen Sie die
voreingestellte Nummer aus, die Sie den
Speicherplatz aus, den Sie mit Ihren
Einstellungen belegen möchten
(P.SET-1,2).
2) Berühren Sie nach der Auswahl des
Speicherplatzes die Option „WRITE“.
1 Auswahl des VISUAL EQ-Modus
(Herstellereinstellung) (VISUAL EQ MODE)
OFF
NIGHT M.
: Standardeinstellung.
: Eignet sich für Spielfilme mit
vielen dunklen Szenen.
SOFT
: Eignet sich für Spielfilme mit
Computergrafiken oder
Animationen.
SHARP
: Eignet sich für alte Spielfilme,
deren Auflösung nicht scharf
ist.
CONTRAST : Eignet sich für die neuesten
Spielfilme.
P.SET-1, 2 : Greift auf die unter Schritt „7
Speichern“ voreingestellten
Speicherplätze zu.
• Von „1 Auswahl des VISUAL EQ-Modus“ kann auf
das hier gespeicherte P.SET-1,2 zugegriffen werden.
• Wenn 2 bis 6 eingestellt wurde, schaltet sich der
VISUAL EQ-Modus unter 1 auf „CUSTOM“ um.
6
Wenn die Einstellung abgeschlossen ist,
berühren Sie bitte RETURN. Der Bildschirm
kehrt zum Quellenauswahl-Bildschirm zurück.
• Stellen Sie diese Funktion auf „OFF“, um nach der
Auswahl eines Modus zwischen „NIGHT M.” und
“CONTRAST” und nach der Einstellung der
Bildhelligkeit, Farbdichte und so weiter entsprechend
Ihrem Geschmack zu den Standardwerten
zurückzukehren.
2 Helligkeitseinstellung (BRIGHT)
Stellt die Helligkeit (–15 (MIN) ~ +15 (MAX))
des Bildes ein.
7-DE
Weitere nützliche Merkmale
<Wenn es sich bei dem an AUX IN 1 angeschlossenen
Gerä t um eine VPE-S431 handelt>
Schalten Sie nach dem Berühren von
„SOURCE“ die Quelle mit den folgenden
Bedienschritten um:
1) Berühren Sie „P 1/2“.
Der Bildschirm schaltet zur nächsten „P 2/2“
Seite um.
2) Berühren Sie „ “, „ “, „ “, „ “, um die
gewünschte Quelle auszuwählen. Berühren
Sie „ENTER“.
Berühren Sie die Option „RETURN“, um zum
vorherigen Bildschirm zurückzukehren.
Umschalten auf eine andere Produktquelle
Wenn Touchpanel-kompatible Produkte wie
beispielsweise IVA-D300-Reihe/VPE-S431
verwendet werden, sind zudem an diese
Produkte angeschlossene Quellen auswählbar.
1
2
3
Berühren Sie den Optionenbereich der Anzeige,
um sich jeden einzelnen QuellenBetriebsbildschirm oder QuellenAuswahlbildschirm anzeigen zu lassen.
Berühren Sie, wenn jeder einzelne QuellenBetriebsbildschirm angezeigt wird, die Option
CONTROL oben rechts auf dem Bildschirm, um
sich die Quellenauswahl anzeigen zu lassen.
• Wenn die Option „SETUP” ausgewählt wird, kann
der Setup-Betrieb am VPE-S431 auf die gleiche Art
und Weise durchgeführt werden wie der
Quellenauswahl-Betrieb. Hinsichtlich der
Einzelheiten über die Setup-Punkte lesen Sie bitte die
Bedienungsanleitung des VPE-S431.
Berühren Sie SOURCE.
SOURCE
CONTROL
Fernbedienungssensor
NAV.
AUX 1
AUX 2
SETUP
VISUAL
EQ
SOURCE
P 1/2
<Wenn es sich bei dem an AUX IN 1 angeschlossenen
Gerä t um ein Produkt der IVA-D300-Reihe usw. handelt>
Bei jedem Berühren von „SOURCE“ ändert sich
die Quelle.
Die Quelle hängt von den Einstellungen und
Anschlüssen des zusammen mit dem IVA-D300Reihe verwendeten Produktes ab. Lesen Sie die
Bedienungsanleitungen der zu kombinierenden
Produkte.
Fernbedienungssensor
• Empfängt die Fernbedienungssignale der
angeschlossenen ALPINE-Produkte, wie beispielsweise
der Navigation und der DVD-Player.
Betreiben anderer Produkte
Wenn der TME-M770 zusammen mit einem Produkt verwendet wird, das für die Bedienung vom TMEM770 aus hergestellt wurde (IVA-D300-Reihe, DVA-5210, DHA-S680-Reihe o. Ä.), können einige Betriebe
am anderen Produkt über den TME-M770 durchgeführt werden. Unten finden Sie einige Beispiele für
durchzuführende Betriebe.
Betrieb einer DVD im IVA-D300-Reihe
1
Berühren Sie einen beliebigen Punkt auf der Anzeige.
Der „AUDIO”-Betriebsbildschirm wird angezeigt.
AUDIO
CONTROL
AUDIO
CONTROL
Änderungsseiten
1
8-DE
2
3
4
5
6
MENU
P 1/2
7
8
ENTER RETURN
9
p
q
TOP
MENU
P 2/2
w
e
Betrieb einer DVD im IVA-D300-Reihe
Berühren
Lange Berührung
1 Wiedergabe vom Beginn des gegenwärtigen Kapitels aus 2 x Schnellrücklauf/8 x Schnellrücklauf nach 5 Sekunden
Wiedergabe/Pause
–
2
2 x Schnellvorlauf/8 x Schnellvorlauf nach 5 Sekunden
Wiedergabe des nächsten Kapitels
3
Langsame Wiedergabe (aus dem Pause-Modus)
STOP
PRE STOP/STOP
4ł
–
–
5
–
–
6
Aufrufen des DVD-Menüs
–
7
Umschalten der Seite (Funktionsführung)
–
8
Verschieben
des
Menü-Cursors
–
9
Eingeben
(DVD-Menü)
–
p
–
–
q
–
Aufrufen des oberen DVD-Menüs
w
Umschalten der Seite (Funktionsführung)
–
e
Betrieb des DVA-5210 und DHA-S680-Reihe
1
2
Berühren Sie einen beliebigen Punkt auf der Anzeige.
Der Betriebsbildschirm für die Quelle wird angezeigt.
Berühren Sie „CONTROL“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
Lassen Sie sich den „EXT.DVD“-Betriebsbildschirm anzeigen.
EXT.DVD
CONTROL
AUDIO
CONTROL
Änderungsseiten
1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
p
q
w
e
2
3
4
5
6
MENU
P 1/2
7
8
ENTER RETURN
9
p
q
TOP
MENU
P 2/2
w
e
Betrieb eines DVD-Players (DVA-5210)
Lange Berührung
Berühren
2 x Schnellrücklauf/
Wiedergabe vom Beginn des gegenwärtigen Kapitels aus
8 x Schnellrücklauf nach 5 Sekunden
–
Wiedergabe/Pause
2 x Schnellvorlauf/
Wiedergabe des nächsten Kapitels
8 x Schnellvorlauf nach 5 Sekunden
Langsame Wiedergabe (aus dem Pause-Modus)
STOP
PRE STOP/STOP
–
–
–
–
Aufrufen des
Aufrufen des DVD-Menüs
DVD-Players-Setupbildschirms*
–
Umschalten der Seite (Funktionsführung)
–
Verschieben des Menü-Cursors
–
Eingeben (DVD-Menü)
1 Bildschirm zurückschalten
–
(DVD-Players-Setup)*
Suchlauf zum Beginn des Kapitels, Aufrufen des oberen DVD-Menüs
der bereits augeführten Zeit
–
Umschalten der Seite (Funktionsführung)
Betrieb eines DVD-Wechslers (DHA-S680-Reihe)
Lange Berührung
Berühren
–
–
–
Aufrufen des
Aufrufen des DVD-Menüs
DVD-Wechslers-Setupbildschirms*
–
Umschalten der Seite (Funktionsführung)
–
Verschieben des Menü-Cursors
–
Eingeben (DVD-Menü)
1 Bildschirm zurückschalten
–
(DVD-Wechslers-Setup)*
Suchlauf zum Beginn des Kapitels, Aufrufen des oberen DVD-Menüs
der bereits augeführten Zeit
–
Umschalten der Seite (Funktionsführung)
* Nur Stop-Modus
* Nur Stop-Modus
Wiedergabe vom Beginn des gegenwärtigen Kapitels aus
16 x schnellrücklauf
Wiedergabe
Langsame Wiedergabe
Wiedergabe des nächsten Kapitels
16 x schnellvorlauf
PRE STOP/STOP
Schalten Sie DISC um.
Schalten Sie DISC um.
Wenn ein Fernsehgerät betrieben wird (es wurde ein TV-Tuner angeschlossen)
1
2
Berühren Sie einen beliebigen Punkt auf der Anzeige.
Der Betriebsbildschirm für die Quelle wird angezeigt.
Berühren Sie „CONTROL“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
Der „TV“-Betriebsbildschirm wird angezeigt.
TV
CONTROL
1
2
3
4
5
6
A.MEMO
1
2
3
P.DN
4
P.UP
5
Fernsehbetrieb
Berühren
Kanal nach unten
Kanal nach oben
Automatischer Speicher
Voreingestellter Kanal nach unten
Voreingestellter Kanal nach oben
Wellenbereich umschalten
Lange Berührung
–
–
–
–
–
–
BAND
Fortgesetzt
6
9-DE
Weitere nützliche Merkmale
• Stellen Sie beim Anschluss eines IVA-D300-Reihe an den TME-M770 sicher, dass Sie ihn an den „AUX IN 1”Anschluss anschließen und die „AUX IN MODE“-Einstellung (SETUP) auf „LINK“ einstellen..
• Stellen Sie beimAnschluss eines DVA-5210, DHA-S680-Reihe o. Ä. an den TME-M770 die „AUX IN MODE“Einstellung (SETUP) auf „EXT.DVD“.
• Stellen Sie beimAnschluss eines TV-tuner o. Ä. an den TME-M770 die „AUX IN MODE“-Einstellung (SETUP) auf
„TV“.
• Der TME-M770 und weitere daran angeschlossene Komponenten können mit einer separat im Handel erhältlichen
Fernbedienung betrieben werden. Lesen Sie hinsichtlich einer Anleitung über die Verwendung der Fernbedienung die
Bedienungsanleitung der Fernbedienung. Lesen Sie bei Betrieb eines IVA-D300-Reihe den Abschnitt „Rückwärtige
Entertainment-Funktion“ in der Bedienungsanleitung des IVA-D300-Reihe.
• Je nach angeschlossener Komponente unterscheiden sich unter Umständen einige Funktionen und Betriebe. Lesen Sie
deshalb auch die jeweiligen Bedienungsanleitungen der angeschlossenen Komponenten.
Information
Im Problemfall
Falls beim Betrieb ein Problem auftreten sollte, prüfen
Sie bitte zunächst die in der unten abgedruckten
Übersicht aufgeführten Punkte, die Ihnen die Suche nach
der möglichen Ursache erleichtern sollen. Prüfen Sie
bitte auch die Anschlüsse und ggf. die übrigen
Anlagenkomponenten. Sollte sich das Problem nicht
beseitigen lassen, wenden Sie sich bitte an einen
autorisierten Alpine-Fachhändler.
Keine Funktion und keine Anzeige.
• Zündung ist abgeschaltet.
- Zündung einschalten.
• Keine oder durchgebrannte Sicherung.
- Finden Sie die Ursache und tauschen Sie die Sicherung
aus.
• Falsche Verbindungen.
- Prüfen Sie die Verbindungen und beseitigen Sie die
Ursachen.
• Die Fahrzeugbatterie ist schwach.
- Prüfen Sie die Batteriespannung.
Verschwommene Bildschirmanzeige.
• Die Fluoreszenzröhre ist erschöpft.
- Tauschen Sie die Floureszenzröhre aus.*
Keine Bildanzeige.
• Die Helligkeitseinstellung ist auf minimale Helligkeit
eingestellt.
- Einstellung der Helligkeit
• Falsche Einstellung des VTR-Betriebes.
- Schalten Sie auf die korrekte Betriebsart.
• Aufgrund überhöhter Temperatur wurde die
Schutzschaltung aktiviert.
- Warten Sie bis die Fahrzeug-Innentemperatur unter die
maximale Betriebstemperatur von 45°C sinkt.
• Falsche oder keine Verbindung mit dem Monitor, AVAnschlusseinheit.
- Prüfen Sie die Verbindung und beseitigen Sie die
Fehlerursache.
Schwaches Farbbild.
• Helligkeit, Farbintensität und/oder Farbton sind nicht
richtig eingestellt.
- Prüfen Sie jede Einstellung.
Es erscheinen Flecken oder gepunktete Linien oder
Streifen.
• Ursache sind Neon-Lichtreklamen,
Hochspannungsleitungen, CB-Funk-Geräte oder die
Zündanlagen anderer Fahrzeuge etc.
- Ändern Sie die Position Ihres Fahrzeugs.
10-DE
Das Gerät funktioniert nicht.
• Monitor nicht eingeschaltet.
- Schalten Sie den Monitor ein.
Der Navigationsbildschirm wird nicht angezeigt
oder die Fernbedienungstasten des
Navigationssystems funktionieren nicht.
• Die Stromzufuhr des Navigationssystems ist
ausgeschaltet.
- Drücken Sie auf der Fernbedienung des
Navigationssystems die Netztaste ON/OFF (POWER)
um die Stromzufuhr des Navigationssystems
einzuschalten.
* Der Austausch der Fluoreszenzröhre erfolgt selbst
innerhalb der Garantiezeit nicht ohne Berechnung, da
diese Bildröhre ein Verschleißteil ist.
Technische Daten
MONITOR
Bildschirmgröße
Display-System
Treibersystem
Anzahl der Bildelemente
Effektive Anzahl der
Bildelemente
Lichtquelle
Abmessungen (B x H x T)
GewichtÇW
Typ 6,5
Gering reflektierender
Rückprojektions TNFlüssigkristallschirm
Aktivmatrix-Treiber,
normales weißes Display
280,800 pcs. (H:1200 x
V:234 Punkte)
99,99 % oder mehr
Internes Optiksystem (UKaltkathodeLeuchtstoffröhre)
161 x 109 x 28,5 mm
360g
AV-Blackbox (Schnittstelleneinheit)
Abmessungen (B x H x T)
Gewicht
180 x 119 x 28,5 mm
550g
• Änderungen der technischen Daten und des Designs
zum Zwecke der Verbesserung vorbehalten.
• Das LCD-Anzeigefeld wurde mit einer
Herstellungstechnologie mit extrem hoher Präzision
hergestellt. Das effektive Pixelverhältnis ist über
99,99 %. Das bedeutet, dass die Möglichkeit besteht,
dass 0,01% der Pixel entweder ständig ein- oder
ausgeschaltet sind.
Installation und Anschlüsse
Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise und die
Seiten 2 bis 3 dieser Anleitung vor dem
Installieren oder Anschließen des Geräts
sorgfältig durch.
Warnung
AUF KORREKTE ANSCHLÜSSE ACHTEN.
Bei fehlerhaften Anschlüssen besteht Feuergefahr, und es
kann zu Schäden am Gerät kommen.
NUR IN FAHRZEUGEN MIT 12-VOLT-BORDNETZ
UND MINUS AN MASSE VERWENDEN.
Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Händler. Andernfalls
besteht Feuergefahr usw.
VOR DEM ANSCHLUSS DAS KABEL VOM MINUSPOL
DER BATTERIE ABKLEMMEN.
Andernfalls besteht die Gefahr eines elektrischen Schlags
oder Verletzungsgefahr durch einen Kurzschluß.
BEIM BOHREN VON LÖCHERN LEITUNGEN UND
KABEL NICHT BESCHÄDIGEN.
Wenn Sie beim Einbauen Löcher in das
Fahrzeugchassis bohren, achten Sie unbedingt
darauf, die Kraftstoffleitungen und andere
Leitungen, den Benzintank und elektrische Kabel
nicht zu berühren, zu beschädigen oder zu
blockieren. Andernfalls besteht Feuergefahr.
DIE DISPLAYEINHEIT NICHT IN DER NÄHE DES
BEIFAHRER-AIRBAGS EINBAUEN.
Bei unsachgemäßem Einbau kann der Airbag
versagen oder beim Aufblähen die
Displayeinheit in die Fahrgastzelle schleudern
und Verletzungen verursachen.
Vorsicht
DAFÜR SORGEN, DASS SICH DIE KABEL NICHT IN
GEGENSTÄNDEN IN DER NÄHE VERFANGEN.
VERKABELUNG UND EINBAU VON FACHPERSONAL
AUSFÜHREN LASSEN.
Verlegen Sie die Kabel wie im Handbuch beschrieben, damit
sie beim Fahren nicht hinderlich sind. Kabel, die sich im
Lenkrad, im Schalthebel, im Bremspedal usw. verfangen,
können zu äußerst gefährlichen Situationen führen.
Die Verkabelung und der Einbau dieses Geräts erfordern
technisches Geschick und Erfahrung. Zu Ihrer eigenen
Sicherheit sollten Sie Verkabelung und Einbau dem
Händler überlassen, bei dem Sie das Gerät erworben haben.
ELEKTRISCHE KABEL NICHT SPLEISSEN.
NUR DAS VORGESCHRIEBENE ZUBEHÖR
VERWENDEN UND DIESES SICHER EINBAUEN.
Kabel dürfen nicht abisoliert werden, um andere Geräte mit
Strom zu versorgen. Andernfalls wird die
Strombelastbarkeit des Kabels überschritten, und es besteht
Feuergefahr oder die Gefahr eines elektrischen Schlags.
BOLZEN UND MUTTERN DER BREMSANLAGE NICHT
ALS MASSEPUNKTE VERWENDEN.
Verwenden Sie für Einbau oder Masseanschluß
NIEMALS Bolzen oder Muttern der Brems- bzw.
Lenkanlage oder eines anderen sicherheitsrelevanten
Systems oder des Benzintanks. Andernfalls besteht die
Gefahr, daß Sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren
oder ein Feuer ausbricht.
KLEINE GEGENSTÄNDE WIE BATTERIEN VON
KINDERN FERNHALTEN.
Werden solche Gegenstände verschluckt, besteht die
Gefahr schwerwiegender Verletzungen. Suchen Sie
unverzüglich einen Arzt auf, wenn ein Kind einen solchen
Gegenstand verschluckt.
DAS GERÄT NICHT AN EINER STELLE EINBAUEN,
AN DER ES BEIM FAHREN HINDERLICH SEIN
KÖNNTE, WEIL ES Z. B. DAS LENKRAD ODER DEN
SCHALTHEBEL BLOCKIERT.
Andernfalls ist möglicherweise keine freie Sicht nach
vorne gegeben, oder die Bewegungen des Fahrers sind so
eingeschränkt, daß Unfallgefahr besteht.
Verwenden Sie ausschließlich das vorgeschriebene
Zubehör. Andernfalls wird das Gerät möglicherweise
beschädigt, oder es läßt sich nicht sicher einbauen. Wenn
sich Teile lösen, stellen diese eine Gefahrenquelle dar, und
es kann zu Betriebsstörungen kommen.
DIE KABEL SO VERLEGEN, DASS SIE NICHT
GEKNICKT ODER DURCH SCHARFE KANTEN
GEQUETSCHT WERDEN.
Verlegen Sie die Kabel so, daß sie sich nicht in
beweglichen Teilen wie den Sitzschienen verfangen oder
an scharfen Kanten oder spitzen Ecken beschädigt werden
können. So verhindern Sie eine Beschädigung der Kabel.
Wenn Sie ein Kabel durch eine Bohrung in einer
Metallplatte führen, schützen Sie die Kabelisolierung mit
einer Gummitülle vor Beschädigung durch die
Metallkanten der Bohrung.
DAS GERÄT NICHT AN STELLEN EINBAUEN, AN
DENEN ES HOHER FEUCHTIGKEIT ODER STAUB
AUSGESETZT IST.
Bauen Sie das Gerät so ein, daß es vor hoher Feuchtigkeit
und Staub geschützt ist. Wenn Feuchtigkeit oder Staub in
das Gerät gelangen, kann es zu Betriebsstörungen
kommen.
11-DE
Installation und Anschlüsse
Vorsichtsmaßnahmen
WICHTIG!
• Achten Sie darauf, dass das Anschlusskabel vom
Pluspol der Batterie abgeklemmt ist, bevor Sie das –
TME-M770 installieren. Damit reduzieren Sie
erheblich die Gefahr, dass die Einheit durch einen
Kurzschluss beschädigt wird.
• Achten Sie darauf, dass die farbkodierten Leitungen
entsprechend dem Anschlussdiagramm angeschlossen
werden. Falsche Anschlüsse verursachen
Funktionsstörungen am Gerät oder Schäden am
elektrischen System des Fahrzeuges.
• Wenn Sie Anschlüsse am elektrischen System des
Fahrzeugs durchführen, beachten Sie die vom
Hersteller installierten Komponenten (z.B.
Bordcomputer). Zapfen Sie für die Stromversorgung
Ihres Gerätes nicht deren Zuleitungen an. Wenn Sie das
TME-M770 am Sicherungskasten anschließen, stellen
Sie sicher, dass die Sicherung für den beabsichtigten
Anschluss des TME-M770 die erforderliche
Amperezahl aufweist. Wenn Sie hier einen Fehler
machen, kann das Gerät und/oder das Fahrzeug
beschädigt werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an
Ihren Alpine-Händler.
• Das TME-M770 hat Cinch-Buchsen für den Anschluss
anderer Komponenten mit Cinch-Anschlüssen. Für den
Anschluss anderer Einheiten könnte ein Adapter
erforderlich sein. Wenden Sie sich in diesem Fall an
Ihren ALPINE-Händler zwecks Unterstützung.
Notieren Sie sich die Seriennummer des Geräts
bitte an der unten angegebenen Stelle, und
bewahren Sie die Notiz auf.
Die Seriennummernplatte befindet sich auf der
Rückseite des Monitors oder an der Unterseite
der AV-Schnittstelleneinheit.
12-DE
SERIENNUMMER:
EINBAUDATUM:
EINGEBAUT VON:
GEKAUFT BEI:
Installation
Installation der AV-Blackbox
(Schnittstelleneinheit)
Dieses Gerät kann in den Kofferraum, hinter der
Fussraumverkleidung des Beifahrersitzes oder
unter dem Armaturenbrett montiert werden. Um
jedoch unnötige Signalleitung zu vermeiden,
sollte die Einheit so nah wie möglich am Display
montiert werden.
BEFESTIGEN SIE DIE SCHNITTSTELLENEINHEIT NICHT AN ORTEN, AN DENEN EINE
HOHE LUFTFEUCHTIGKEIT ODER EINE
EXTREME HITZE HERRSCHT (wie
beispielsweise im Bereich des Motors).
Befestigung mit Klettband:
1. Kleben Sie ein Klettband auf die Geräteunterseite. Die rauhe Seite sollte in Richtung der
Geräteunterseite weisen.
2. Entfernen Sie den Schutzstreifen auf der
Klebefläche des Klettbandes. Drücken Sie
anschließend die Einheit auf die BefestigungsOberfläche.
WARNUNG
Wenn Sie ein Loch in die Fahrzeugkarosserie
bohren, achten Sie bitte darauf, dass Sie
keinerlei Leitungen, Tanks oder gar die
elektrische Verdrahtung usw. beschädigen.
Dies könnte zu einem Unfall oder zu einem
Brand führen.
4. Befestigen Sie das Gerät unter Verwendung der 4
im Lieferumfang enthaltenen Blechschraube (M4
x 14).
Blechschraube (M4 x 14)
T
OU
D
IS
PL
Y
O
U
T
LY
SP
■ DI
Befestigung der Schrauben
1. Platzieren Sie das Gerät an dem für die Installation vorgesehenen Ort.
2. Markieren Sie die Schraubstellen unter
Verwendung des Gerätes als Schablone.
3. Bohren Sie Löcher mit einem Durchmesser von
weniger als 3 mm.
■
PH
O
N
E
O
U
T
■
T
E OU
ON
■ PH
■
SU
PP
LY
LY
PP
SU
M
O
N
IT
O
R
LC
D
1
IN
PA
N
EL
W
ID
E
A
U
X
■
TO
U
C
H
L
VID
EO
770
E-M
TM
A
U
D
IO
ITOR
ON
DM
LC
IDE
LW
NE
H PA
UC
TO
R
R
1
A
U
D
IO
L
DIO
AU
L
X IN
■ AU
O
VIDE
VID
EO
R
■
A
U
X
IN
■
2
PO
W
ER
WER
■ PO
2
DIO
AU
R
L
TM
EM
77
0
X IN
■ AU
O
VIDE
R
G
B
■
VID
EO
R
IN
A
U
X
O
U
T
B IN
■ RG
DIO
AU
L
L
R
O
VIDE
A
U
D
IO
T
X OU
■ AU
Klettbefestigung
(im Lieferumfang
enthalten)
13-DE
Installation und Anschlüsse
Befestigung des Monitors und des Ständers
VORSICHT:
Installieren Sie den Monitor nicht in der Nähe
des Airbag-Systems des vorderen
Beifahrersitzes.
3 Überprüfen Sie die Befestigungsposition.
1 Befestigen Sie den Ständer kurzfristig mit
Klebeband.
2 Lösen Sie die Einstellschrauben und stellen Sie
eine sichere und leicht einsehbare Position ein.
Der befestigte Arm neigt sich in
Richtung Sitz.
WinkelEinstellschraube
<Befestigung unter Verwendung der im
Lieferumfang enthaltenen Halterung.>
•
Bei der Befestigung unter Verwendung einer anderen
als der im Lieferumfang enthaltenen Halterung
verwenden Sie bitte je nach Verwendung die L-förmige
Führungsschiene am Monitor.
Sitz
Windschutzscheibe
1 Entfernen Sie den Verbindungsadapter zur
Befestigung des Hauptgerätes.
Ziehen Sie zur Freigabe an
diesem Teil.
Hauptgerät
Blickrichtung
Verbindungsadapter zur
Befestigung des
Hauptgerätes
2 Lösen Sie die Schraube an dem Verbindungsadapter und schieben Sie den Adapter in die
Führungsschiene auf der Rückseite des Hauptgerätes. Ziehen Sie die Schraube wieder an.
Schieben Sie anschließend das Hauptgerät auf
den Halter.
Schieben Sie den
Verbindungsadapter
nach oben.
14-DE
Armaturenbrett
Falls das
Hauptgerät Ihre
Blickrichtung
behindert, wird es
Ihre Sicht
behindern.
Um das Gerät sicher zu verwenden, befestigen
Sie es bitte an einer Stelle, die den folgenden
Ansprüchen genügt:
• Stabile und sichere Stelle.
• Stelle, die nicht Ihre Sicht durch das Hauptgerät
behindert, während Sie fahren.
• Stelle gegen die Sie nicht stoßen, wenn Sie sich
nach vorne lehnen, wenn Sie Ihren Gurt tragen.
• Stelle, an der das Hauptgerät nicht gegen das
Lenkrad stoßen kann, während Sie fahren.
• Achten Sie bitte darauf, dass wenn es sich beim Material auf der
Oberfläche des Armaturenbrettes um Leder, Holzpaneel,
gedehnten Stoff oder um ein nicht auf der Basis von Harz
hergestelltes Produkt handelt, die Oberfläche beschädigt ist, wenn
Sie den Ständer entfernen.
• Platzieren Sie das Hauptgerät nicht direkt vor den KlimagerätLüftungsöffnungen.
4 Entfernen Sie das Hauptgerät vom Ständer.
5 Entfernen Sie den Ständer von der Befestigung
und kleben Sie ihn auf das Armaturenbrett o. Ä.
Entfernen Sie unter Verwendung des im
Lieferumfang enthaltenen Tuches eventuell
vorhandene Verschmutzungen an der
Installationsstelle.
Befestigungsschrauben
(M4 x 12, im
Liferumfang
enthalten)
Falls die
Befestigungsstelle
eine Rundung
aufweist, biegen
Sie bitte dieses
Teil, um die Form
anzupassen.
Befestigung
• Falls die Temperatur im Fahrzeuginneren niedrig ist (Winter),
wärmen Sie die Stelle, an der Sie die Befestigung durchführen,
zuerst unter Verwendung eines Haartrockners o. Ä. auf.
• Üben Sie innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Befestigung
keinerlei Druck auf die Befestigung aus und setzen Sie sie
keinerlei Feuchtigkeit aus.
• Wenn die Befestigung nicht sicher angebracht werden kann
empfehlen wir Ihnen, die Befestigung mit den im Lieferumfang
enthaltenen Schrauben durchzuführen.
6 Befestigen Sie das Hauptgerät wie in Schritt 2
dargestellt am Ständer.
Verwenden Sie Kabelklemmen, um die Kabel zu
befestigen.
• Überprüfen Sie vor der Verwendung, ob das Hauptgerät und
der Ständer sowie der Ständer und die Stelle, an dem er am
Fahrzeug befestigt ist, den Sicherheitsanforderungen genügen.
15-DE
Installation und Anschlüsse
Anschlüsse
Führen Sie die Anschlüsse korrekt aus.
Ein falscher Anschluß kann ein Feuer oder eine Fehlfunktion verursachen.
Basisanschluss
e
u
i
r
y
p
9
t
1
w
■
■
E
■
q
3
■
■
■
TOUCH PANEL WIDE LCD MONITOR
■
2
4
5
7
6
8
o
;
a
s
d
f
16-DE
1 Handbremsleitung (Gelb/Schwarz)
Schließen Sie diese Leitung an der beim
Drücken der Handbremse mit Strom belegten
Handbremsleitung an.
s Video-Eingangsanschluss (AUX 2)
Verwenden Sie diese Anschlüsse, um
Audiosignale von einem DVD-Player, Videodeck
o. Ä. eingeben zu lassen.
2 Monitor-Steuerungskabel (Weiß/Pink)
Schließen Sie dieses Kabel an, wenn Sie ein
Upgrade durch mit Sensorbedienfeldkompatiblen Produkten wie beispielsweise
solchen der IVA-D300-Reihe durchführen.
d Audio-Ausgangsanschlüsse
Verwenden Sie diese Anschlüsse, um
Audiosignale am rückwärtigen Monitor usw.
ausgeben zu lassen.
34Ausgangskabel der Fernbedienung (Weiß/
Braun)
Zur Fernbedienungs-Eingangsleitung von
ALPINE-Produkten, die im System verwendet
werden.
5 Rückfahrkamera-Signalkabel (Orange/Weiß)
Wird nur bei Ausstattung mit einer
Rückfahrkamera beschaltet. Mit dem Pluskabel
des Rückfahrscheinwerfers verbinden, der beim
Einlegen des Rückwärtsgang (R) aufleuchtet.
Schaltet dabei auf Bildwiedergabe der
Rückfahrkamera um.
Diese Funktion ist mit dem Rückwärtsgang
gekoppelt.
6 ACC-Netzkabel (Rot)
An das ACC-Netzkabel, das bei der
Schlüsselposition „ACC“ mit Spannung versorgt
ist
7 Sicherung (7.5A)
8 Masseleitung (Schwarz)
Verbinden Sie diese Leitung mit einer guten
Chassismasse des Fahrzeugs. Achten Sie
darauf, dass der Anschluss an einer blanken
Stelle erfolgt und mit der mitgelieferten
Blechschraube fest angezogen wird.
9
p
q
w
e
r
t
y
u
i
o
Bremslicht
Kabelschnellverbinder (Zubehör)
Bremsleitung
Brems-Schalter
Kopfhörer
Haupt-Monitor
Anschlusskabel
RGB-Kabel
Zum RGB-Ausgangsanschluss
Alpine-Navigation
Audio-Eingangsanschlüsse (AUX 1)
Verwenden Sie diese Anschlüsse, um
Audiosignale von einem DVD-Player, Videodeck
o. Ä. eingeben zu lassen.
f Video-Ausgangsanschluss
Verwenden Sie diesen Anschluss, um
Videosignale am rückwärtigen Monitor usw.
ausgeben zu lassen.
• Verwenden Sie beim Anschluss an einen IVA-D300Reihe oder VPE-S431 den „AUX IN 1”-Anschluss.
Verwenden Sie beim Anschluss an eine Heckkamera
den „AUX IN 2”-Anschluss.
Zur Vermeidung von Störeinstreuungen.
• Achten Sie beim Einbau darauf, dass das Gerät
und die Anschluss und Verbindungskabel
mindestens 10 cm vom nächsten Kabelbaum
des Fahrzeugs entfernt sind.
• Verlegen Sie die Batterieanschlusskabel so
weit wie möglich entfernt von anderen Kabeln.
• Schliessen Sie das Massekabel an einem
Punkt der Karosserie an, der eine ausreichend
große Kontaktfläche bietet (falls erforderlich,
die Lackschicht an diesem Punkt abkratzen
bzw. schmirgeln).
• Falls Sie ein als Sonderzubehör erhältliches
Entstörfilter verwenden, sollten Sie es
möglichst weit vom Gerät entfernt in das Netz
schalten. Ihr Alpine-Fachhändler hält eine
Reihe wirkungsvoller Entstörfilter bereit und
berät Sie gerne.
• Sollten Sie bezüglich der Entstörung Ihres
Fahrzeugs weitere Fragen haben, wenden Sie
sich bitte an Ihren Fachhändler.
; Video-Eingangsanschluss (AUX 1)
Verwenden Sie diesen Anschluss, um
Videosignale von einem DVD-Player, Videodeck
o. Ä. eingeben zu lassen.
a Audio-Eingangsanschlüsse (AUX 2)
Verwenden Sie diese Anschlüsse, um
Audiosignale von einem DVD-Player, Videodeck
o. Ä. eingeben zu lassen.
17-DE
System-Anschlüsse
1) 2 Hauptgeräte + Steuergerät (IVA-D300-Reihe) + Erweiterungsbox (VPE-S431) + Navigation
(NVE-N099P, nur für europäische Kunden) + DVD-Wechsler (DHA-S680-Reihe) + TV-Tuner
RGB-Kabel
(im Lieferumfang des NVE-N099P enthalten)
(nur für europäische Kunden)
Navigation
(NVE-N099P,
separat im Handel
erhältlich) (nur für
europäische Kunden)
Zum
RGB-Ausgangsanschluss
Zum RGBEingangsanschluss
Steuergerät
(IVA-D300-Reihe,
separat im
Handel erhältlich)
Zum Ai-NET-Eingangsanschluss
Ai-NET Kabel
Zum AV-SELECTOREingang
Zum AUX
OUT-Anschluss
AV SELECTOR-Kabel
(im Lieferumfang des
VPE-S431 enthalten)
RCA-Erweiterungskabe
Zum AUX IN 3-Anschluss
Zum SteuergeräteAnschluss
Zum
Audio-Ausgangsanschluss
Zum AUX IN 2-Anschluss
RCA-Erweiterungskabe
RCA-Erweiterungskabe
Fernbedienungsausgangskabel
(AUX 1)
Fernbedienungseingangskabel (AUX 2)
Monitorsteuerung-2-Kabel
Zum
AUX IN 1Anschluss
Erweiterungsbox
(VPE-S431,
separat im
Handel erhältlich)
Zum AUX
IN 1Anschluss
RCA-Erweiterungskabe
RCA-Erweiterungskabe
Zum AUX 1
OUTAnschluss
Heckmonitor
(TME-M770)
Fernbedienungsausgangskabel
(AUX1)
Weiß/Braun
Monitorkabel
Fernbedienungsausgangskabel
(AUX 2)
Weiß/Braun
RCA-Erweiterungskabe
Fernbedienungseingangskabel (AUX 1)
Fernbedienungsausgangskabel
(AUX 1)
Monitorsteuerung-1Kabel
Zum AUX IN 1-Anschluss
HauptgeräteB.BOX
(TME-M770)
HauptgeräteMonitor
(TME-M770)
Monitorkabel
Zum
Video-Ausgangsanschluss
Zum
Audio-Ausgangsanschluss
Zum AUX IN 2-Anschluss
Heckmonitor
(TME-M770)
B.BOX
18-DE
RCA-Erweiterungskabe
(im Lieferumfang des
DVD-Wechslers enthalten)
Ai-NET-Ausgangsanschluss (Schwarz)
DVD-Wechsler
(DHA-S680-Reihe,
separat im
Handel erhältlich)
TV-Tuner oder
Videorecorder
(separat im
Handel erhältlich)
Zum
Video-Ausgangsanschluss
Fernbedienungseingangskabel
Weiß/Braun
Fernbedienungseingangskabel
Weiß/Braun
2) Hauptgerät + Navigation (NVE-N099P, nur für europäische Kunden) + DVD-Player (wie
beispielsweise der DVA-5210)
Navigation
(NVE-N099P,
separat im Handel
erhältlich) (nur
für europäische
Kunden)
RGB-Kabel
(im Lieferumfang des NVE-N099P
enthalten)
(nur für europäische Kunden)
Zum
RGB-Ausgangsanschluss
Zum RGBEingangsanschluss
Zum Audio-Ausgangsanschluss
RCA-Erweiterungskabe
HauptgeräteB.BOX
(TME-M770)
DVD-Player
(wie beispielsweise
der DVA-5210,
separat im
Handel erhältlich)
RCA-Erweiterungskabe
Zum AUX
Zum Video-Ausgangsanschluss
IN 1-Anschluss (im Lieferumfang des
DVD-Player enthalten)
HauptgeräteMonitor
(TME-M770)
Monitorkabel
Fernbedienungsausgangskabel
(AUX 1)
Weiß/Braun
Fernbedienungseingangskabel
Weiß/Braun
3) Hauptgerät und Steuergerät (IVA-D300-Reihe)
Steuergerät
(IVA-D300-Reihe,
separat im
Handel erhältlich)
Zum AUX
OUTAnschluss
Fernbedienungseingangskabel
RCA-Erweiterungskabe
MonitorsteuerungKabel
Zum AUX IN 1-Anschluss
Fernbedienungsausgangskabel (AUX 1)
HauptgeräteB.BOX
(TME-M770)
HauptgeräteMonitor
(TME-M770)
Monitorkabel
19-DE

Documentos relacionados