Programm - Theater an der Grenze

Сomentários

Transcrição

Programm - Theater an der Grenze
Hauptstrasse 55a CH-8280 Kreuzlingen
September bis November 2014
Programm
www.theaterandergrenze.ch
1
Wir sagen Dankeschön
Wir bedanken uns ganz
herzlich für die Unterstützung
und Zusammenarbeit bei
AIR Architekten AG, Kreuzlingen
Brechbühl Sanitär AG, Kreuzlingen
Chammas Suzanne, Kreuzlingen
Filtech Rohrreinigung AG, Kreuzlingen
Füllemann Ofenbau & Plattenbeläge AG,
Kreuzlingen
Gschwend Schreinerei, Kreuzlingen
Haberer Schuhe, Kreuzlingen
Minimax AG, Dübendorf
Mobiliar Versicherungen, Kreuzlingen
Motomarine AG, Tägerwilen
ParkKafi GmbH, Kreuzlingen
Rausch AG, Kreuzlingen
Riewag AG, Kreuzlingen
Seitz Elektro AG, Kreuzlingen
Sprint Reinigungen, Kreuzlingen
Medienpartner:
VERA
2
zli
Kreu
ng erZe
itung
esie
te Po
gereim
lt
e
t
h
ac
Nr. 17
h
Versc
26. Ap
rlangt
ison ve hluss.
te Sa
sc
Eine gu illanten Ab , 26.
br
Freitag Kreuzlineinen
utigen
im
Am he m 20 Uhr, Grenze
ril 20
13
NSTA
LTUN
GEN
25
e
hbörs
Tausc anzen
für Pfl
ril,
27. Ap
stag,
SchulAm Samt es in der eine
stein.
nberg ter
Uhr, gib
Salen
bis 16 BBZ Arene
Un
örse. den
s
von 14
rei de
zlingsb
fin
gärtne - und Set und Hol» man
g
d
zen
«Brin
Pflan
er un
n
Motto re Abnehm fehlende
dem
nkba
t noch
sich da h selber mi
gibt
sic
cken. Sortiments
kann
einde
flandes
d Jungp und
PflanzenErgänzung
fsstan
Zur
ubauer
Verkau
einem ärtnerei Ne terra praktian
es
r Bio-G d bietet Bio logischen
zen de
an
bio
sandt
cherst en für den
einge
am Bü
ng
nleitu
Programm:
Fr 12.09.2014
Michel Gammenthaler (CH)
Scharlatan
Schauspiel, Komik & Magie
Do 30.10.2014
Klaus Eckel (A)
Alles bestens, aber …
Musik-Kabarett
Fr 19.09.2014
Reto Zeller (CH)
Schonzeit
Kabarett / Chanson
Fr 07.11.2014
Schwester Cordula (D)
liebt Arztromane
Kabarettistische Lesung
Sa 27.09.2014
Vince Ebert (D)
Evolution
Wissenschaft & Kabarett
Mi 12.11.2014
Silberbüx (CH)
Uf Räuberjagd
Kinder-Theaterkonzert
Fr 03.10.2014
Sina (CH)
Mini-Tour im Trio
Musik
Do 20.11.2014
Grünes Blatt (CH)
Rumänische Volksmusik
ganz anders
Rumänische Volksmusik
September bis November 2014
Fr 24.10.2014
Heinz de Specht (CH)
Party
Musik-Kabarett
Fr 28.11.2014
Florian Schröder (D)
Entscheidet Euch!
Kabarett
Saalöffnung eine halbe
Stunde vor Beginn,
Baröffnung eine Stunde
vor Beginn der Veranstaltung.
Veranstaltungsbeginn jeweils
20.00 Uhr. (12.11. um 14.15 Uhr)
3
Fleischmann Immobilien AG
Rathausstrasse 18 . 8570 Weinfelden
Telefon 071 626 51 51 . Telefax 071 626 51 52
[email protected] . www.fleischmann.ch
+ PARTNER ARCHITEKTEN AG
Rheinsichtweg 2 . 8274 Tägerwilen
Tel 071- 678 10 00 . Fax 071- 678 10 01
[email protected] . www.felber-architekten.ch
Neu Eck Platz
8586 Riedt bei Erlen
071 649 19 19 Zentrale
071 649 19 29 Fax
[email protected]
www.muellerdach.ch
Tickets
Vorverkaufsstelle
Weitere Vorverkaufsstellen
in Kreuzlingen
und Umgebung
Vorverkauf ab Mo 18.08.2014
Kreuzlingen Tourismus
Sonnenstrasse 4
CH-8280 Kreuzlingen
Tel +41 (0)71 672 38 40
www.kreuzlingen-tourismus.ch
Öffnungszeiten:
Mo-Fr, 10.00-12.30 Uhr
und 13.30-17 Uhr
Manor, Kreuzlingen
Hauptpost, Nationalstrasse, Kreuzlingen 1
Poststelle, Hirschenplatz, Kreuzlingen 2
Poststelle Ziil, Ziil Center, Kreuzlingen 3
Poststelle Ermatingen
Poststelle Tägerwilen
Poststelle Siegershausen
Poststelle Altnau
Tickets gibt es bei allen Starticket
Vorverkaufsstellen unter 0900 325 325
(CHF 1.19/Min. ab Festnetz),
auf www.starticket.ch oder über die
Starticket-App für iPhone.
Vorverkauf
Das Theater bei Facebook
www.facebook.com/TheaterAnDerGrenze
Ticketpreise
Normal / Mitglieder / Ermässigt
(Schüler, Studenten, Azubis gegen Ausweis)
Hinweise
… zum Vorverkauf:
Ticketkauf über Starticket oder eine der
VVK-Stellen: zuzügl. Vorverkaufsgebühren
… zur Abendkasse:
Für die Abendkasse ist eine Kartenreservation aus organisatorischen
Gründen nicht möglich.
Bei ausverkauften Veranstaltungen
kein Anspruch auf Einlass.
5
6
Vorwort
Liebe Freundinnen und Freunde grosser Künste
auf kleinen Bühnen
Geschätzte Besucherinnen und Besucher
Machen Sie sich auf was gefasst! Die Künstlerinnen und
Künstler der ersten Hälfte der Spielzeit 2014/2015 loten die
ganze Bandbreite des menschlichen Daseins aus. Thematisch bewegen wir uns zwischen „Schonzeit“ und „Party“,
zwischen „Evolution“ und „Arztromanen“. „Entscheidet
Euch!“ möchte man da raten. Doch ehe man sich‘ s versieht, geht’s ab „uf Räuberjagd“ und wir finden uns wieder
mitten in einer „Mini-Tour“. Ob der „Scharlatan“ jemals
gefasst wird? So oder so: Wir feiern eine „Party“ mit
„rumänischer Volksmusik “. „Alles bestens, aber...“.
Nichts aber! Unser Programm ist sehr musikalisch, geistig
anregend, witzig, verzaubernd und immer für eine
Überraschung gut. Ich freue mich, Ihnen in meiner letzten
Spielzeithälfte als Programmleiterin zusammen mit dem
grossartigen Theater an der Grenze-Team diese Vielfalt
der grossen Künste auf kleinen Bühnen präsentieren zu
können. Ich wünsche Ihnen zahlreiche überraschende und
freudige Momente in unserem schmucken Theater.
Ab 2015 übernimmt Simon Hungerbühler, assistiert von
Birgit Auwärter, die Programmleitung.
Ich danke allen, die das Theater in irgendeiner Form unterstützen, von Herzen. Bleiben Sie dem Theater treu!
Sarah Thurnheer
[email protected]
7
Neue Programmleitung
Liebe Freundinnen und Freunde
des Theaters an der Grenze
Es ist uns eine grosse Freude, dass der Vorstand uns sein
Vertrauen schenkt. Er hat uns mit der wunderbaren
Aufgabe betraut, im charmanten Theater auch in Zukunft
für unterhaltsame Kleinkunst zu sorgen.
Im Frühjahr sind wir zum Team des Theaters an der Grenze
gestossen. Das Haus und seine Menschen sind uns
bereits ans Herz gewachsen, denn Theater ist unsere
Leidenschaft. Es ist uns ein grosses Anliegen, dem
Kleinod an der Grenze seine unverwechselbare Art zu
erhalten und seine besonderen Qualitäten zu pflegen.
Die Bevölkerung von Kreuzlingen und Umgebung soll
auch in den kommenden Jahren herausragende Kleinkunst aus Nah und Fern geniessen dürfen. Dafür setzen
wir uns ein.
Um unser Vorhaben mit Erfolg zu krönen, sind wir auf
ein Publikum angewiesen, das nicht nur den Saal füllt
und die Vorstellungen geniesst, sondern seine Eindrücke
mit uns teilt und beim nächsten Mal die Freunde ins
Theater mitbringt.
Schenken auch Sie uns Ihr Vertrauen und wir garantieren
Ihnen amüsante und berührende Vorstellungen.
In Erwartung bereichernder Begegnungen
Birgit Auwärter und Simon Hungerbühler
9
Foto: Mirco Rederlechner
Michel Gammenthaler
«Scharlatan»
Fr 12. September 2014
20.00 Uhr
Schauspiel, Komik & Magie
Wenn man erst einmal gelernt hat, Leuten
falsche Tatsachen vorzuspiegeln, eröffnen
sich plötzlich unzählige Karriere-Möglichkeiten. Beispiele aus der Geschichte gibt
es genug: Von den geheimnisvollen FoxSisters, den Erfinderinnen des modernen
Spiritismus; dem jüdischen Hellseher
Hanussen, der den Nazis die okkulte Kriegsführung beibringen wollte; bis zum
raffinierten S. W. Erdnase, dem Autor der
Falschspieler-Bibel.
10
Wie stellt man Kontakt her zu Verstorbenen, die gar nie gelebt haben? Wie
schummelt man beim Pokern, ohne die
Karten zu berühren? Und wie liest
man Gedanken ganz ohne übersinnliche
Fähigkeiten?
Antworten liefert der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist Michel Gammenthaler
in seinem fünften Soloprogramm. Ein Blick
in die Kristallkugel offenbart: Dieses
Programm ist vollkommen paranormal.
Regie: Bettina Dieterle
Musik: Roberto Caruso
www.michel-gammenthaler.ch
Tickets an der Abendkasse:
CHF 35.-/25.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
Kabarett & Chanson
Reto Zeller ist Geschichtenjäger. Sein wacher Verstand
ist sein Fernglas, die Feder seine Flinte, der Alltag
sein Jagdgebiet. Dabei zielt er auf alles, was sich bewegt.
Kühe mit Alzheimer, Mondkalender, Luftlöcher, Sportflugzeuge, Peter Reber und französische Hotelbetten.
Hier gelingt ihm ein Blattschuss mitten ins Herz, dort
ein Streifschuss, einmal trifft die Feder fernab des Ziels
ins Schwarze, und manchmal ist Schonzeit.
In seinem dritten abendfüllenden Programm präsentiert
Reto Zeller seine jüngsten Beutestücke. Musik wird
gepaart mit Lyrik, Spielfreude mit Hinterlist, Humor mit
Kunst. Entstanden ist mehr als nur ein gitarrenuntermalter Liederabend: Ein poetisch-skurriles, herzerfrischendes Programm.
www.retozeller.ch
«Die Phantasie von diesem Mann ist grenzenlos. Wer den
Innerschweizer Liedermacher noch als einen Geheimtipp
erleben will, sollte sich beeilen.» (SRF1)
Tickets an der Abendkasse:
CHF 30.-/20.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
Reto Zeller
«Schonzeit»
Fr 19. September 2014
20.00 Uhr
11
Foto: Frank Eidel
Vince Ebert
«Evolution»
Sa 27. September 2014
20.00 Uhr
Wissenschaft & Kabarett
Der menschliche Organismus ist ein wahres Wunderwerk. Hautzellen werden alle vier Wochen regeneriert,
rote Blutkörperchen alle 120 Tage. Man schätzt, dass
nach sieben Jahren jede Zelle in unserem Körper komplett erneuert wurde. Und spätestens dann sagen
viele Ehefrauen: „Du bist mir so fremd geworden...”
12
Der Wissenschaftskabarettist Vince Ebert beschäftigt
sich in seinem neuen Programm mit dem größten
Thema überhaupt: dem Geheimnis des Lebens! Vor rund
3,5 Milliarden Jahren entstand die erste Lebensform in
einem ölig-schleimigen Tümpel, quasi die Vorform eines
Versicherungsvertreters.
Vince Ebert gibt naturwissenschaftlich fundierte Antworten und erklärt, warum die Natur Sex erfunden hat,
ob wir jemals unsterblich werden können und ob der
Musikantenstadl mit der Evolutionstheorie vereinbar ist.
Regie: Jim Libby
www.vince-ebert.de
«Ein humorvolles Plädoyer für den eigenen Kopf.»
(Spiegel Online)
Tickets an der Abendkasse:
CHF 35.-/25.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
Musik
Nach einer ersten ausverkauften Konzertreihe im letzten
Jahr ist klar: Dieses Programm gefällt dem Publikum.
Mit ihren beiden Multi-Instrumentalisten wird die Sängerin
Songs von früher und jetzt neu interpretieren und
die dazugehörenden Geschichten erzählen – mal sanft,
dann groovig und kraftvoll.
Eines ist sicher: Sina wird sich als humorvolle Geschichtenerzählerin wohlfühlen in dieser Intimität, wo neben luftigen Arrangements auch viel Platz für Improvisation bleibt.
Es wird persönlich – so als ob Sina bei den Besuchern
zuhause im Wohnzimmer sässe.
Mit Sina unterwegs:
Peter Wagner
(Piano, Gitarre, Percussion, Melodica, BackingVocals)
Michael Chylewski
(Bass, Gitarre, Percussion, BackingVocals)
www.sina.li
Tickets an der Abendkasse:
CHF 45.-/40.-/40.Vorverkauf siehe Seite 4
Sina
«Mini-Tour im Trio»
Fr 03. Oktober 2014
20.00 Uhr
Foto: Pat Wettstein
13
Musik-Kabarett
Heinz de Specht
«Party»
Fr 24. Oktober 2014
20.00 Uhr
14
Nach zehn Jahren, neun ungeheizten Garderoben, acht
aufdringlichen Veranstalterinnen, sieben Texthängern,
sechs Standing Ovations, fünf zahlenden Zuschauern in
Bern, vier umjubelten Tontechnikern, drei wirklich
lustigen Pointen, zwei «Pfnüsel» und unzähligen Versuchen einen originellen Pressetext zu schreiben, ist
es bei «Heinz de Specht» Zeit für eine PARTY. Deshalb
feiern die zwei Musiker Christian Weiss und Daniel
Schaub zusammen mit Roman Riklin nach drei Jahren
kostspieliger Supervision ihr viertes Liederprogramm
mit fünf Songs in sechs Tonarten und siebenstimmigem
Gesang. Geben Sie Acht: Nach Konzertschluss werden
die Blinden wieder gehen und die Tauben fliegen, denn
auf der Wunderheiler-Skala bis Neun holen sich die
unermüdlichen Chartstürmer auch dieses Mal das Maximum von zehn Punkten.
www.heinzdespecht.ch
«Heinz de Specht sind weder Kabarettisten noch SingerSongwriter noch Troubadoure noch Comedians. Sie passen
in keine Schublade und sind einfach komisch, mitreissend
und ganz schön hintersinnig.» (NZZ)
Tickets an der Abendkasse:
CHF 35.-/25.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
Regie: Charly Rabanser
www.klauseckel.at
Musik-Kabarett
Wenn man alle Glücksratgeber aufeinander stapelt, ergibt
das einen gigantisch hohen Haufen. Da kommt ja sogar
der Mount Everest ins Schwitzen. Viele Menschen versuchen,
diesen Berg zu bezwingen. Einige kehren erschöpft
zurück, andere verwirrt. Eines lässt sich jedoch mit ziemlicher Sicherheit sagen – der Humor wohnt im Tal. Der
Österreicher Klaus Eckel macht der Unzufriedenheit eine
Liebeserklärung.
2014 Deutscher Kleinkunstpreis
2010 Deutscher Kabarettpreis
2008 Österreichischer Kabarettpreis
2007 Salzburger Stier
….. und viele weitere Preise und Auszeichnungen
«Fixplatz in der Königsklasse des heimischen Kabaretts.»
(Kabarett.at)
Tickets an der Abendkasse:
CHF 30.-/20.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
Klaus Eckel
«Alles bestens,
aber …»
Do 30. Oktober 2014
20.00 Uhr
15
Kabarettistische Lesung
Eine schauspielerische Kür für eine Krankenschwester
und einen Arztroman.
Ein verliebter Oberarzt der Inneren Station, auf dem
Gebiet der Herzchirurgie ebenso brillant wie bei
Gehirn-Operationen, eine sanfte und bildschöne Fachärztin für Kinderheilkunde, ein französisches Biest,
ihres Zeichens Tochter des Klinikbesitzers und Garant
für den vakanten Chefarzt-Posten, eine BlinddarmOperation mitten im afrikanischen Busch, eine russische Ärztin, die für ihre Liebe buchstäblich über
Leichen geht…
Saskia Kästner schlüpft in Sekundenbruchteilen in
verschiedenste Rollen. Bei ihrem virtuosen Spiel
wird sie von Dirk Rave als «musiktherapeutischem
Langzeit-Zivi» begleitet.
www.schwestercordula.de
«Das große Groschenglück!» (Tagesspiegel Berlin)
Tickets an der Abendkasse:
CHF 30.-/20.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
16
Foto: Antonia Schwarz
Schwester Cordula
«liebt Arztromane»
Fr 07. November 2014
20.00 Uhr
Interaktives Familienkonzert
Silberbüx
«Uf Räuberjagd»
Mi 12. November 2014
14.15 Uhr
ab 5 Jahre
(60 Min. ohne Pause)
Silberbüx sind wieder da! In ihrem dritten Programm
erobern die vier Freunde die Stadt und jagen den Stadträuber durch Strassen und Gassen.
Gemeinsam mit den Kindern entdecken sie geheime
Orte, eine heisse Spur und den entscheidenden Beweis
- sehr verdächtig. Die Lieder von Silberbüx erzählen von
abenteuerlichen Welten, von aufregenden Fällen und
treffen dabei ihr Publikum mitten ins Herz. Eine interaktive Räuberjagd für die ganze Familie voller Spannung,
Witz und Rhythmus.
Das neue Programm nach den beiden preisgekrönten
Vorgängern GHEIM ISCH GHEIM und UF EM SPRUNG
(S Goldig Chrönli 2009 und 2012)!
Mit Brigitt Zuberbühler, Stefanie Hess, Benno Muheim
und Maurice Berthele
Begleitung & Inszenierung: Jürg Schneckenburger,
Kostüme: Lea Vogel
www.silberbuex.ch
«Silberbüx machen Kinderlieder, die qualitativ so gut sind,
dass sie die Eltern auch in der Endlosschleife nicht nerven.»
(Der Landbote, April 2014)
Tickets an der Tageskasse:
CHF 22.-/12./12.Familienpauschale 46.- (nur an der Tageskasse und bei
Kreuzlingen Tourismus erhältlich)
Vorverkauf siehe Seite 4
17
Rumänische Volksmusik
Grünes Blatt
«Rumänische Volksmusik ganz anders»
Do 20. November 2014
20.00 Uhr
18
«Foaie verde», grünes Blatt - so beginnen viele rumänische
Volkslieder, deren Text sich oft nicht an Personen,
sondern an die Natur richtet. Die rumänische Volksmusik
ist auch ein zentrales Element des Sextetts um den
Kontrabassisten Dominique Girod. Die Band sucht jedoch
bewusst nach einem neuen und improvisatorischen
Umgang mit diesem archaischen Volksgut, nach einem
Klang, der dieses auch mit eigenen Lyrikvertonungen
zu einer Einheit zu verschmelzen vermag. Verschiedenste
kammermusikalische Situationen werden ausgelotet,
um die Lieder immer wieder neu zu instrumentieren.
Grünes Blatt sucht dabei die Extreme, um sie aber in
sich zu vereinen: das Elementare und Schlichte mit dem
Ausgefeilten, das kompositorisch Festgelegte mit dem
völlig frei Improvisierten, das Heftige und Rauhe mit
dem Zarten, das Traditionelle mit dem Neuen.
www.gruenesblatt.ch
Tickets an der Abendkasse:
CHF 30.-/20.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
Kabarett
Ausgehen oder zuhause bleiben? Bier oder
Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder
trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden
Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen.
Da muss man ja bekloppt werden.
«Nur wer alle Optionen kennt, kann optimale
Entscheidungen treffen» ist das Mantra
unserer Zeit. «Das ist ein Trugschluss», weiss
Schroeder. Florian Schroeder, bekannt als
Parodist und Speerspitze der jungen KabarettGeneration, erweist sich auch in seinem
neuen Programm als Meister seines Fachs.
Er beantwortet die ersten und die letzten
Fragen der Menschheit, er redet nicht über
Probleme, sondern über Lösungen.
www.florian-schroeder.com
«Florian Schroeder ist ein Meister der
kabarettistischen Metamorphose ...»
(Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
Tickets an der Abendkasse:
CHF 35.-/25.-/15.Vorverkauf siehe Seite 4
Foto: Frank Eidel
Florian Schröder
«Entscheidet Euch!»
Fr 28. November 2014
20.00 Uhr
19
Der Vorstand
Frische Kräfte
Das Theater an der Grenze wird von einem Verein
getragen. Alle anfallenden Arbeiten werden also
mit vereinten Kräften bewältigt. Wenn der eine oder
andere wegen beruflicher oder familiärer Verpflichtungen nicht mehr mithelfen kann, dann springen
neue ehrenamtliche Kulturfans in die Bresche.
Genau das geschah zum Ende der vergangenen Saison
passiert. Sarah Thurnheer gab die Programmleitung
an Simon Hungerbühler und Birgit Auwärter ab und
Jasmin Stäheli ersetzte Bettina Mösli zunächst kommissarisch als Aktuarin. In dieser Saison übergibt Markus
Fisch das Finanz-Ressort an Vreni Ellenbroek. Peter
Binetsch beendet sein Engagement als Abendspielleiter.
Für Kontinuität im Leitungsteam des Theaters an der
Grenze sorgen Roland Wohlfender, der nun bereits seit
vielen Jahren für die Bewirtung der Zuschauer an der
Bar zuständig ist und Ambrosia Weisser, die sich nach
wie vor um die Kommunikation kümmert.
Der Theaterverein sucht immer nach neuen Mitgliedern
und Helfern, die sich Kreuzlingen ohne sein Theater nicht
vorstellen können. Wenn Sie auch mithelfen wollen,
Saison für Saison ein attraktives Kulturprogramm anzubieten, melden Sie sich bei unserem Präsidenten Fritz
Brechbühl unter [email protected]
21
Grusswort des Präsidenten
Geschätzte Mitglieder, Freunde und Gönner unseres
Theaters
Die Saison 2013/14 ist Vergangenheit und wir blicken
stolz auf 33 Veranstaltungen zurück. Gleichzeitig freuen
wir uns auf die bevorstehende Saison.
Da es zunehmend schwieriger wird, in unserem Kleintheater Veranstaltungen kostendeckend zu organisieren,
sind im vorliegenden Programmheft einige Inserate
platziert.
Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmals bei allen Inserenten und Gönnern für die grosszügige Unterstützung
unseres seit 45 Jahren bestehenden Theaters an der Grenze.
Ebenfalls zeigt sich in dieser Ausgabe der gesamte
Vorstand in seiner neuen Zusammensetzung. Das Programm für die Spielzeit September bis November 2014
beinhaltet wiederum einige Kostbarkeiten, die Sie auf gar
keinen Fall verpassen sollten.
Etwas sehr Wertvolles in unserer hektischen Gesellschaft
ist die Zeit – nehmen Sie sich diese doch einfach und
vergessen Sie für einen Moment den Alltag. Ein gemeinsamer Abend im Theater an der Grenze als Geburtstagsgeschenk wäre doch die Idee!
Ich freue mich auf die vielen interessanten Begegnungen
vor oder nach den Aufführungen.
Ich wünsche Ihnen in unserem Theater viel Spass und
gute Unterhaltung.
Fritz Brechbühl, Präsident
22
Fritz Brechbühl
Mitgliedschaft
130 Mitglieder bilden den Trägerverein des Theaters an der
Grenze. «Die Anzahl der Personen, die zu uns gehören,
ist aber erheblich grösser», sagt die Leiterin des Kommunikations-Ressorts Ambrosia Weisser. «Paare zählen
als ein Mitglied». Einzelpersonen zahlen 50 Franken Jahresbeitrag, Paare 80 Franken. Im Gegenzug bekommen
die Mitglieder Theaterkarten jeweils mit zehn Franken
Ermässigung. «Eine Mitgliedschaft kann sich also schnell
amortisieren.» Doch solche finanziellen Erwägungen sind
es nicht, die Menschen dazu bringen, sich für das Theater
zu engagieren. Auch das Vorkaufsrecht für begehrte
Vorstellungen spielt erfahrungsgemäss kaum eine Rolle.
«Den meisten Mitgliedern geht es darum, die Idee des
Theaters in Kreuzlingen zu unterstützen», so Ambrosia
Weisser. Das merke man immer dann, wenn sich Mitglieder
als Helfer zur Verfügung stellen. «Ohne sie würden
die Vorstellungen auf unserer kleinen Bühne nicht so
reibungslos ablaufen.» Die Mitglieder engagieren sich
z.B. beim Barbetrieb, bei der Abendkasse, beim Einlass,
bei Renovationen oder auch beim alljährlichen Grossputz.
Die aktive Mithilfe geschieht jedoch auf freiwilliger Basis.
Auch Passivmitglieder sind herzlich willkommen.
Wenn auch Sie das Theater an der Grenze ideell, finanziell
oder aktiv unterstützen möchten, melden Sie sich
mit dieser Postkarte (Rückseite) an oder schreiben Sie
uns eine Mail:
[email protected]
23
Ich abonniere den Newsletter.
Wir möchten als Paar Mitglieder im Verein des Theater an der
Grenze werden. (Jahresbeitrag 80 Franken)
Ich möchte als Einzelperson Mitglied im Verein des Theater
an der Grenze werden. (Jahresbeitrag 50 Franken)
E-Mail
Wohnort
PLZ
Strasse
Name
Vorname
CH-8280 Kreuzlingen
Verein
Theater an der Grenze
Hauptstrasse 55a
ww.theaterandergrenze.ch
bitte
frankieren
25
26
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
• ab Bahnhof Kreuzlingen, Linie 901
• ab Bahnhof Konstanz, Linie 908
Beim Modegeschäft CHEZ' ELLE vom Kreisel
kommend rechts abbiegen!
1
2
1
2
Hauptstrasse 55a
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen
www.theaterandergrenze.ch
Tel. +41 (0)79 247 94 24
(jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn)
www.facebook.com/TheaterAnDerGrenze
27
28