destination japan korea taiwan

Сomentários

Transcrição

destination japan korea taiwan
destination
japan korea taiwan
In Reih und Glied
Eine japanische
Wandergruppe
durchquert ein
Bambusfeld am
Fuße des Bergs
Kirigamine in der
Präfektur
Nagano.
verkehrszentrale in Frankfurt. Da die
Wandertouren in der Regel als Gruppenreisen angeboten werden, stelle dies aber
kein Problem dar. Um den richtigen Weg
kümmern sich dann schließlich Reiseleiter und Wanderführer.
„Aber auch Individualtouren gewinnen an Bedeutung“, sagt Japan-Experte
Frangenberg. So biete er im kommenden Jahr eine zweiwöchige Rundreise
an, bei der nur die Route feststeht. Von
Kyoto geht es über Nara, Hiroshima und
den Fuji nach Tokio. In den Etappenorten
gibt es eine Einweisung vom Reiseführer. Danach heißt es „Zeit zur freien Verfügung“, und die Touristen können Land
und Leute auf eigene Faust entdecken.
Als Mekka für Wanderer und Bergsteiger gilt auch Kamikochi, ebenfalls in den
Japanischen Alpen. Das 15 Kilometer
lange Hochplateau liegt umgeben von
Bergen auf 1500 Meter Höhe und gilt
als eines der besten Wandergebiete des
Landes. Wanderungen bieten sich dort
im Tal des Azusa-Fluss an. Bergtouren
w w w. c h i n a - a i r l i n e s . d e
Nonstop von Frankfurt und Wien nach Taipei
Entspannt zu Ihren Traumzielen in Asien und Australien
Als einzige Airline fliegt Sie China Airlines nonstop
von Frankfurt und Wien nach Taiwan und von dort
aus weiter zu Ihren Traumzielen in ganz Asien und
Australien.
Flexibel, kombinierbar, günstig: Unsere neuen
Business und Economy Class Angebote.
Telefon: +49 (0) 69 - 29 70 58 0
[email protected] | www.agents-ci.de
50
führen auf die vielen Gipfel. Der autofreie Ort Kamikochi lässt sich von Ende
April bis Mitte November mit dem Bus
erreichen.
Urlauber, die sich in die Japanischen
Alpen oder auf den Fuji wagen wollen,
sollten über eine gute Kondition verfügen. Nur mit viel Ausdauer ließen sich
die zum Teil strammen Wanderungen
von bis zu acht Stunden täglich durchstehen, sagen Kenner. Schließlich werden pro Tag bis zu 1000 Höhenmeter
erklommen. Auch sollte den Teilnehmern Höhenluft nichts ausmachen. Eine
Kletterausrüstung ist für die Aufstiege
nicht notwendig. Die gefährlichsten
Stellen sind durch Seile gesichert.
Generell gilt: Alle Japan-Rundreisen mit
Wanderelementen bieten eine Mischung
aus Aktivität und viel Kultur. Eine Wanderung auf den Spuren des Mönches Kobo
Daishi kann man auf der kleinsten der
vier Hauptinseln Shikoku unternehmen.
Der 1200 Kilometer lange Weg entlang von 88 Tempeln ist der älteste und
traditionsreichste Pilgerweg Nippons,
eine Art Jakobsweg des Fernen Ostens.
Südöstlich der Millionenmetropole
Osaka findet sich eine der wohl mystischsten Gegenden des Landes. Auf der
Halbinsel Kii liegen inmitten sanfter Berge und endloser Bambuswälder einige
der wichtigsten Pilgerstätten des Landes.
Die Küstenorte dort sind seit mehr als
1000 Jahren durch ein Netz aus Pilgerwegen verbunden. Vier Hauptwege führen entlang der Küste durchs Bergland
und zum Koya-san, auch ein heiliger
Berg. Aber hier geht es wesentlich ruhiger zu. Denn der Aufstieg ist längst nicht
so populär wie der auf den Fuji.
fvw
fvw 18 4.9.09
fvw1809_050_sp1_japan 50
02.09.2009 9:00:59 Uhr