Ihre Botschaft

Сomentários

Transcrição

Ihre Botschaft
Newsletter
Schweizerische Botschaft in Thailand
August 2013
Ausgabe 47/J2013
Ihre Botschaft
Liebe Leserinnen und Leser in Thailand, Kambodscha, Malaysia, Laos und Myanmar
Mit diesem Newsletter möchte ich wieder einmal in Erinnerung rufen, dass die Botschaft in Bangkok für
Krisenfälle in Ihrem Gastland zuständig ist, bzw. für die Schweizer Bürgerinnen und Bürger konsularischen
Schutz leistet. Krisen sind in diesen Ländern immer wieder möglich, seien es politisch verursachte oder
solche durch Naturkatastrophen. Die Botschaft verfolgt die Lage, in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern
der Kooperationsbüros oder Honorarkonsulate in Laos und Kambodscha oder Botschaften vor Ort (Myanmar
und Malaysia), ständig und würde die betroffenen Bürgerinnen und Bürger direkt kontaktieren. Daher ist es
sinnvoll, wenn Sie Ihre Kontaktangaben bei uns auf der Botschaft in Bangkok immer aktualisieren:
[email protected]
In Notfällen können Sie rund um die Uhr folgende Hotline-Nummer kontaktieren: +41 800 24-7-365
Ich möchte Sie bei dieser Gelegenheit auf entsprechende Vorsorgemassnahmen aufmerksam machen.
1. Allgemeine Sicherheitsempfehlungen
 Bei Ausbruch von Unruhen am Arbeitsplatz oder zu Hause bzw. im Hotel bleiben; falls unterwegs,
sich sofort nach Hause begeben.
 Low profile halten und abwarten, bis sich die Lage beruhigt hat (Unruhen flauen erfahrungsgemäss
nach 1 - 3 Tagen ab bzw. Ruhe und Ordnung wird wieder hergestellt).
 Keine Panik aufkommen lassen und gesunde Skepsis gegenüber Gerüchten wahren.
 Menschenansammlungen unbedingt meiden; vermeiden Sie strategisch wichtige Strassen/knotenpunkte.
 Weisungen der Ordnungskräfte umgehend nachkommen und sich nicht auf Diskussionen
einlassen.
 Ausgangssperren strikte beachten.
 Autofahrten wenn möglich unterlassen; allenfalls unauffällige Fahrzeuge benützen; Wagenfenster
und Türen verschliessen.
 Regelmässig Radio hören, Nachrichten am TV verfolgen und Website der Botschaft
(www.eda.admin.ch/bangkok) oder Reisehinweise beachten, um über Ereignisse informiert zu sein
(http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/travad/travel.html).
 Vorsicht bei Kommentaren über Ereignisse gegenüber den Einheimischen.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
2
2. Persönliche Empfehlungen und vorbeugende Massnahmen
 Gültigen Reisepass und andere wichtige Dokumente sowie Wertsachen griffbereit halten.
 Radio, Taschenlampe, Ersatzbatterien, Kerzen etc.; Badewanne mit Wasser füllen.
 Genügend Bargeld (inkl. Devisen).
 Vorrat an Lebensmitteln, Trinkwasser.
 Taschenapotheke (Antibiotika).
 Persönliche Effekten griffbereit halten.
 Aktuelle Wohnadresse (Tel/Fax/E-Mail) an Bekannte und der Botschaft melden.
 Eigene Liste nützlicher Adressen und Kontakte erstellen.
 Wer in exponierter Lage wohnt, Fluchtwege und Schutzorte (z.B. internationale
Hotels) planen.
Herzliche Grüsse,
Ihre
Christine Schraner Burgener
SCHWEIZERISCHE BOTSCHAFTERIN IN THAILAND
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
3
Chers lecteurs de Thaïlande, Cambodge, Malaisie, Laos et Myanmar
Avec cette Newsletter, je souhaiterai rappeler que l’ambassade de Suisse à Bangkok est chargée de la
gestion des crises et de la protection consulaire dans votre pays d’accueil.
Qu’elles soient d’origines politiques ou naturelles, les crises sont toujours possibles dans cette région du
monde. Notre ambassade, en collaboration avec les bureaux de la Coopération, les consulats honoraires au
Laos et Cambodge ainsi que les ambassades locales (Myanmar et Malaisie), suit en permanence l’évolution
de la situation. Le cas échéant, les citoyennes et citoyens affectés seront contactés directement. En
conséquence, il serait utile que vous communiquiez à notre ambassade de Bangkok vos coordonnées
complètes et actualisées: [email protected],ch
En cas d’urgence, vous pouvez contacter à toute heure (24/24, 7/7) la hotline +41 800 24-7-365. Je saisi
cette occasion pour vous rappeler les quelques mesures de précautions qu’il convient d’adopter :
1. Mesures de sécurité générales

En cas de troubles ou d’émeutes ne quittez pas votre logement, votre lieu de travail ou votre hôtel.
Si vous êtes en cours de déplacement, rentrez immédiatement chez vous.

Faites profil bas et attendez que la situation se calme (les troubles durent généralement 1 à 3
jours avant que l’ordre et la tranquillité soient rétablis).

Ne laissez pas la panique vous envahir et considérez les rumeurs avec un scepticisme de bon
aloi.

Evitez à tout prix les foules et rassemblements ainsi que les voies et les carrefours stratégiques.

Conformez-vous immédiatement et sans discussion aux instructions des forces de l’ordre.

Respectez strictement le couvre-feu.

Dans la mesure du possible renoncez aux déplacements automobiles ; dans tous les cas utilisez
un véhicule discret et fermez portes et fenêtres.

Ecoutez régulièrement la radio, suivez les nouvelles à la télévision, consultez le site Web de
l’ambassade www.eda.admin.ch/bangkok ou les conseils aux voyageurs ; pour être informé en
cas d’événement consultez le site www.eda.admin.ch/eda/de/home/travad/travel.html .

Ne pas commenter les événements avec la population locale.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
4
2. Recommandations personnelles et mesures préventives

Ayez à portée de main un passeport valable et autres documents importants ainsi que vos objets
de valeur.

Radio, lampe de poche, batteries de rechange, bougies, etc.; remplissez la baignoire d’eau.

Ayez assez d’argent comptant (y compris en devise).

Constituez un stock de nourriture et d’eau de boisson.

Pharmacie de poche (avec des antibiotiques).

Gardez vos effets personnels à portée de main.

Communiquez votre adresse exacte ainsi que les numéros de téléphones, fax et adresse internet
à vos connaissances et à l’ambassade.

Etablissez une liste des adresses et contacts utiles.

Si vous habitez en un lieu exposé, identifiez les voies de fuites et les lieux protégés (hôtels
internationaux par exemple).
Bien à vous,
Votre
Christine Schraner Burgener
AMBASSADEUR DE SUISSE EN THAILANDE
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
5
Dear readers in Thailand, Cambodia, Malaysia, Laos and Myanmar
With this newsletter, I would like to recall that it is the mandate of the Swiss Embassy in Bangkok to deal with
the situation of crisis in your host country and to provide consular protection to Swiss citizen. In these
countries, a crisis might always occur, be it a political crisis or a crisis linked to a natural disaster. The
Embassy, in collaboration with the employees of the Cooperation Offices SDC and Honorary Consulates in
Laos and Cambodia and the Embassies in Myanmar and Malaysia, constantly monitors the situation, and will
directly contact affected citizen. It is therefore helpful, if you kept the Embassy in Bangkok always up to date
with your current contact details: [email protected]
In cases of emergency, you can call the following number 24/7: +41 800 24-7-365
At this occasion, I would like to draw your attention to the following precautionary measures:
1. General Security Advice

When unrest breaks out, stay at work or at home or in your hotel; if you are on the road, return
home immediately.

Keep a low profile and wait until the situation cools down (as a rule of thumb unrests tend to ease
again within one to three days and public security will be restored).

Do not panic and do not pay too much attention to rumours.

Avoid at any cost large crowds; avoid strategically important roads and intersections.

Obey the instructions of law-enforcement authorities immediately and without contradiction.

Strictly respect curfews.

If possible, avoid driving your car; if you do drive, use a vehicle that does not attract attention, and
be sure to lock the doors and windows.

Regularly listen to the radio, follow the news on TV, and check the website of the embassy
(www.eda.admin.ch/bangkok) or the travel advices
(http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/travad/travel.html) in order to stay informed about any
developments.

Be careful when making comments to locals about what is happening.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
6
2. Personal Recommendations and precautionary measures

Keep valid passport/ID and other important documents as well as valuables ready

Radio, flashlight, spare batteries, candles etc.; fill bathtub with water$

Sufficient cash (incl. foreign currency)

Emergency supplies of drinking water, foodstuffs

Portable first-aid kit (antibiotics)

Keep personal belongings ready

Notify your relatives, friends and the embassy/consulate about your current address
(phone/fax/email)

Make your own list of useful addresses and contacts

Whoever lives at an exposed place, plan your escape routes and shelters (e.g. international
hotels).
Yours truly,
Christine Schraner Burgener
AMBASSADOR OF SWITZERLAND TO THAILAND
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
7
Swiss National Day
Schweizer Botschafterin besucht die Schweizerinnen und Schweizer in Pattaya
anlässlich der Nationalfeier
Am 9. August unternahm die Schweizer Botschafterin einen Ausflug nach Pattaya, um sich mit den
dort lebenden Schweizerinnen und Schweizern auszutauschen. Fredi Schaub’s Restaurant „Bruno’s“
wurde festlich dekoriert und alle genossen das köstliche Essen und die Unterhaltung untereinander.
Die Botschafterin gab eine Ansprache und ein Interview an Pattaya-TV.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
8
Thailand
Eröffnung eines Schweizer Blumengeschäfts in Bangkok
Am 9. August hat Botschafterin Christine Schraner Burgener auf Wunsch des Schweizer Eigentümers
Lukas Habersaat sein Blumengeschäft mit Café „Café des fleurs“ an der Surawong Road in Bangkok
eröffnet (www.cafedesfleursbkk.com) . Die Blumenbouquets sind im europäischen Stil gesteckt und
können auch geliefert werden.
Auf dem Bild v.l.n.r.: Khun Chartchai “Chart” Bannarak, Director of Sales & Marketing, Moana Hotels &
Resorts Co., Ltd.; Khun Somphop “Oak” Preehachinda, Manager, Café des fleurs; Mr. I Gede Arya
Artawan, Consultant, Café des fleurs; Khun Pornchita “Benze” Na Songkhla; H.E. Mrs. Christine
Schraner Burgener, Ambassador of Switzerland; Mr. Lukas A. Habersaat, Director, Moana Hotels &
Resorts Co., Ltd.; Khun Sombat “Odd” Chomchiey, Resident Manager, Tarntawan Place
Wir wünschen Herrn Habersaat viel Erfolg mit seinem neuen Unternehmen!
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
| August 2013
9
Schweiz
Conférence des ambassadeurs, Berne, 19-22 août 2013
Veuillez trouver ci-joint les liens au discours prononcé par le Chef du Département en ouverture de la
60
ème
Conférence des ambassadeurs.
en français
http://www.eda.admin.ch/eda/fr/home/dfa/head/speech/single.html?id=49906
in Deutsch:
http://www.eda.admin.ch/eda/de/home/dfa/head/speech/single.html?id=49906
in italiano :
http://www.eda.admin.ch/eda/it/home/dfa/head/speech/single.html?id=49906
in English
http://www.eda.admin.ch/eda/en/home/dfa/head/speech/single.html?id=49906
L’Ambassadeur de Suisse en Thaïlande, Madame Christine Schraner Burgener, a aussi participé à la
conférence. A l’occasion de la traditionnelle excursion des Ambassadeurs, le Président de la
Confédération, M. Ueli Maurer, les a emmenés à Thoun. L’Ambassadeur a été impressionnée par
l’engagement des soldats suisses qui servent sur la Place d’armes de Thoun. Les exercices ont été
organisés par l’Ecole de chars 21, du Centre de compétences NBS-Demunex et des Forces spéciales
(DRA10).
Pour clore cette journée, les Ambassadeurs ont visité l’Eglise d’Amsoldingen sous la conduite du
Protocole militaire accompagné de musique militaire.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
| August 2013
10
Cultural Event
A Swiss – Thai Project
Celebrating the 40th Anniversary of Mercy Centre Human Development Foundation
Under the Royal Patronage of HRH Princess Srirasmi
Classical Mercy Music Charity Concert
September 21, 2013, 3:30 PM
with the Pianist Marina Baranova
Trinity Hall, Saint Joseph Convent School
7 Convent Rd, Silom, Bangrak
10500 Bangkok
H.E. Mrs. Christine Schraner Burgener and many music lovers from all over the world will be attending
the Classical Mercy Music Concert at Trinity Hall to witness the Pianist Marina Baranova performing a
spectacular concert to move, soothe, and uplift the spirit, all in the name of Mercy.
Please join on this unique evening as the Human Development Foundation Mercy Centre
http://www.mercycentre.org is celebrating its 40th anniversary by hosting this special Charity Concert.
All concert proceeds and donations from this Swiss – Thai initiative will go to support the Mercy child
protection programs – to shelter, nurture, and educate the Mercy children and protect the children in
the slums and on the streets.
For more information please go to http://www.thaiticketmajor.com or call 02 262-3456 Kindly buy your
own tickets and sit where ever you like, we will have the opportunity to meet before and after the
show.
See you at one of the most amazing piano performance in Bangkok.
Ursula Anliker, Zurich, Switzerland
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
11
About Marina Baranova:
Born in the Ukraine, Marina Baranova began to play by ear and improvise on the piano at the age of
three. She naturally connected sounds with colors and tactical sensations. At the age of five she
entered a special school for gifted children and gave her first concerts followed soon by European
competitions and appearances on the stages outside of the Ukraine. In the late nineties she moved to
Germany where she studied at the University of Music, Drama and Media Hanover with Vladimir
Krajnev. She was honored to become one of his last students.
Marina received several awards at international piano competitions. Most recently she was awarded
the very prestigious postgraduate performance
qualification for a soloist, the highest qualification in
Europe. Today she performs Europe-wide as a soloist
and with chamber orchestras. Besides her classical
appearances Marina dedicates herself also to genre
crossing projects and collaborative processes. Among
others she has improvised to live painting and modern
dances. She explored the brain-teasing extended piano
techniques with free jazz musicians and pushed the
boundaries between classical romanticism and the
Klezmer tradition. She collaborated with Klezmer
legend Giora Feidman. Numerous works have been
dedicated to her by young composers around the
world. Most recently she has worked among others with
Gewandhaus Quartett Leipzig and members of the
German Radio Philharmonic Orchestra. In 2012 she
released her debut Album "Marina Baranova plays
Robert Schumann”.
She is a musician with a rare combination of dazzling finger work, geometry of phrasing, and
mesmerizing transfigurations of emotions. Marina above all strives to embody the music rather than
interpret it.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
12
Consular News: Mobiles Konsulat / Consulat mobile / Mobile Consulate
Mobiles Konsulat in Phuket und Chiang Mai
In der ersten Oktoberwoche 2013 werden wir die Schweizer Kolonie in Südthailand mit dem mobilen
Konsularschalter (inklusive Biometriegerät für Passanträge) im Hotel Serenity Resorts and
Residences Phuket bedienen. Das Regionale Konsularcenter wird Sie nächstens mit separatem
Schreiben detailliert informieren.
Dieselben Dienstleistungen werden wir unseren Mitbürgern/innen im Norden Thailands in der letzten
Oktoberwoche 2013 anbieten. Vorgesehen ist ein Konsularschalter im Hotel Frangipani Residences
Chiang Mai. Hierfür auch mehr Informationen in Kürze.
Consulat mobile à Phuket et Chiang Mai
Durant la première semaine d’octobre 2013, la colonie suisse du sud de la Thaïlande pourra
bénéficier des prestations du guichet consulaire mobile (saisie des données biométriques pour les
demandes de passeport incluse) à l’hôtel Serenity Resorts and Residences. Le centre consulaire
régional informera prochainement les personnes concernées de manière détaillée par une
communication séparée.
Ces prestations seront également proposées au citoyens suisses du nord de la Thaïlande durant la
dernière semaine du mois d’octobre 2013 Le guichet consulaire mobile sera normalement situé à
l’hôtel Frangipani Residences. Des informations plus détaillées seront également prochainement
envoyées aux personnes concernées.
Mobile Consulate in Phuket and Chiang Mai
In the first week of October 2013, we will serve the Swiss colony in the South of Thailand with the
mobile consular counter (including the biometric machine for the passport application) at Hotel
Serenity Resorts and Residences Phuket. The Regional Consular Center will keep you informed in
details later by a separate mail.
In addition, we will offer the same service to our compatriots in the North of Thailand in the last week
of October 2013. A consular counter is planned at Hotel Frangipani Residences Chiang Mai. The
information concerned will come soon.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
13
Consular News: Öffnungszeiten / Heures d’ouverture / Opening hours
Information betreffend die Öffnungszeiten der Botschaft Bangkok / TLScontact
im September und Oktober 2013:
Die Botschaft ist am Donnerstag, 19. September 2013 geschlossen.
Besondere Regelung für Visadienst
Aus internen Gründen bleiben die Visaschalter und die Visaauskunftsdienste bei der
Auslagerungsfirma TLScompany und bei der Botschaft Bangkok an folgenden Tagen geschlossen:
1. bis 4. Oktober 2013
Ansonsten bedienen wir Sie wie üblich: Montag – Freitag: 09.00-11.30 Uhr; Sa & So geschlossen.
Information concernant les heures d’ouverture de l’Ambassade à Bangkok /
du centre TLScontact pour septembre et octobre 2013 :
L’Ambassade de Suisse sera fermée le jeudi 19 septembre 2013.
Informations spécifiques concernant le département des visas
La section des visas de l’Ambassade (guichets et renseignements téléphoniques) ainsi que le centre
er
TLScontact, section Suisse, seront fermés du 1 octobre au 4 octobre inclus.
A part de cela, nous serons à votre disposition comme d‘habitude: Lundi à vendredi de 09.00 à
11.30h; samedi et dimanche fermé.
Information about the opening hours of the Embassy in Bangkok/ TLScontact
in September and October 2013:
The Embassy is closed on September 19, 2013.
Special regulation for visa service
Due to internal reasons, the visa counter and the visa information service at the Outsourcing company
TLScontact and at the Embassy in Bangkok will be closed on the followings dates:
st
th
1 to 4 October, 2013
Other than that, we will be available for you as usual: From Monday to Friday from 09.00 to 11.30;
Saturday and Sunday closed.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
14
Consular News: Visa for dual citizen having Swiss nationality
Keine Schengen-Visa für Doppelbürger schweizerischer Nationalität
Schweizer Bürger benötigen für die Einreise in die Schweiz kein Visum. In der Vergangenheit hat die
Visasektion der Schweizer Botschaft zahlreichen Schweizer Bürgern, die zusätzlich auch noch die
Staatsangehörigkeit eines anderen Staates besitzen, zwecks Umgehung der lokalen ausländischen
Gesetzgebung, Visa ausgestellt.
Eine derartige Praxis lässt sich indes mit dem Rechtsverständnis der Eidgenossenschaft nicht
vereinbaren und entsprechend hat das Bundesamt für Migration BFM folgende Weisung erlassen:
Die Auslandvertretung bzw. kantonale Migrationsbehörde ist grundsätzlich nicht berechtigt, einem
Schweizer Bürger, der zusätzlich die Staatsangehörigkeit eines Drittstaates besitzt und
ausschliesslich mit dem Reisedokument dieses Staates reisen will, ein Visum zu erteilen. Kann der
Gesuchsteller achtenswerte Gründe vorbringen, darf die Behörde das Gesuch entgegen nehmen und
dem BFM zum Entscheid unterbreiten.
Eine solche achtenswerte Begründung kann sein, dass die Ablehnung des Visumantrags den
Antragsteller strafrechtlichen Sanktionen durch das Drittland oder schwerem Schaden aussetzen
würde. Nicht als achtenswerte Gründe gelten hingegen die Absicht, nationale Bestimmungen eines
Drittstaates zu umgehen, um daraus Vorteile zu gewinnen, Vermögenswerte wie Immobilien behalten
zu können, oder das Risiko eine Staatsbürgerschaft aufgeben zu müssen.
Rechtsabklärungen ergaben, dass die Erteilung eines Visums in den ausländischen Pass mit den
allgemeinen – auch im Völkerrecht – anerkannten Rechtsgrundsätzen wie z.B. dem
Rechtsmissbrauchsverbot oder dem Gebot von Treu und Glauben nicht zu vereinbaren ist. Allein die
Tatsache, dass die Schweiz Doppelbürgerschaften anerkannt, bedeutet nicht, dass sie verpflichtet ist,
Doppelbürgern ein Visum in den ausländischen Pass zu erteilen.
Die Schweizerischen Auslandvertretungen sind gerne bereit, schriftlich begründete Gesuche dem
BFM zum Entscheid zu unterbreiten. Gegen ablehnende Entscheide kann der Gesuchsteller beim
BFM Einsprache erheben.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
| August 2013
15
Aucun visa Schengen pour les doubles nationaux de nationalité suisse
Les citoyennes et citoyens suisses n’ont besoin d’aucun visa pour entrer en Suisse. Par le passé
cependant, des visas ont été émis par la section compétente de l’Ambassade de Suisse à de
nombreux citoyennes et citoyens possédant également la nationalité d’un autre Etat, et ce dans le but
de contourner la législation étrangère locale.
Ce genre de pratique n’est pas compatible avec notre concept de droit. L’Office fédéral des migrations
ODM a, par conséquent, publié les directives suivantes :
Les représentations à l’étranger, resp. les autorités cantonales de migration, ne sont en principe pas
autorisées à établir un visa pour une personne de nationalité suisse qui possède additionnellement la
nationalité d’un Etat tiers et qui désire voyager avec le document de voyage de cet Etat. Si la
personne requérante avance des raisons justifiables, l’autorité pourra accepter la demande et la
soumettre pour décision à l’ODM.
Le motif avancé pourrait être que la personne requérante s’exposerait à des sanctions pénales de
l’Etat tiers ou à de lourds préjudices suite à un refus d’une demande de visa. Ne sont, par contre, pas
des motifs justifiables l’intention de contourner la réglementation nationale d’un Etat tiers afin de
profiter d’avantages, le souhait de pouvoir conserver des biens patrimoniaux (par exemple afin
d’éluder l’interdiction de la vente de biens immobiliers à des étrangers), ou le risque de devoir
renoncer à une nationalité.
Des clarifications légales ont démontré que la délivrance d’un visa dans le passeport étranger n’est
pas conciliable avec les principes généraux de droit – ni même de droit international public – comme
par exemple l’interdiction d’abus des droits ou l’exigence de bonne foi. Le seul fait que la Suisse
reconnaisse la double nationalité n’implique pas qu’elle soit obligée d’émettre un visa à un citoyen
double national dans son passeport étranger.
Les représentations suisses à l’étranger sont disposées à soumettre toute demande écrite motivée à
l’ODM pour une décision. La personne requérante peut recourir contre une éventuelle décision de
refus auprès de l’ODM.
No Schengen Visa for dual citizens having Swiss nationality
Swiss citizens do not need a visa for entering Switzerland. In the past, the Visa Section of the
Embassy of Switzerland issued visas for numerous Swiss citizens, who also have the citizenship of
another country, in order to avoid the local foreign law. Such a practice does not reconcile with the
legal understanding of the Confederation and the Federal Office for Migration (FOM) has issued
following regulations accordingly:
The representation abroad and the cantonal migration authority are, in principle, not authorized to
issue a visa to a Swiss citizen who additionally holds the nationality of a third state and would like to
travel exclusively with the travel document of that state. If the applicant submits respectable reasons,
the authority is allowed to accept the application and forward it to the Federal Office for Migration for
decision.
Such a respectable reason can be that the refusal of visa application would expose the applicant to
legal sanction or severe damage by the third state. On the contrary, the intention to avoid the national
regulations of a third state in order to gain some benefit, to be able to hold assets such as real estate,
or a risk to have to renounce the citizenship would not be considered as respectable reasons.
The legal clarification revealed that the issuance of a visa in the foreign passport cannot be reconciled
with the general –even in international law- principles of law such as the prohibition of abuse of rights
or the requirement of good faith. The only fact that Switzerland recognizes dual citizenships does not
mean that it is obliged to provide the dual citizens with a visa in the foreign passport.
The Swiss representations abroad are ready to forward any written, duly motivated, application to the
Federal Office for Migration for decision. The applicant can submit an objection to the Federal Office
for Migration in case of a negative decision.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
16
Consular News: Visa requirements for Schengen Area
Bundesrat - Neue Anforderungen an Reisedokumente für den Eintritt in den
Schengen-Raum
Bern, 14.08.2013 - Drittstaatsangehörige, die in das Hoheitsgebiet der Schengen-Staaten
einreisen, müssen künftig im Besitz eines Reisedokuments sein, das noch drei Monate über
die Ausreise hinaus gültig ist. Diese ist eine der Neuerungen, die der Bundesrat heute
gutgeheissen hat. Er verabschiedete die entsprechende EU-Verordnung zur Änderung des
Schengener Grenzkodex und weitere Rechtsakte des Schengen-Besitzstands im Bereich
Grenzkontrollen, Einreise und Visa.
Die Umsetzung dieser Schengen-Weiterentwicklungen erfordert eine Anpassung der Verordnung über
die Einreise und Visumerteilung. Diese Verordnungsänderungen treten am 18. Oktober 2013 in Kraft.
Bereits ab dem 21. August 2013 gelten die Bestimmungen darüber, wie lange ein Reisepass gültig
sein muss.
Die Neuerungen im Detail
Neu wird die Dauer des Aufenthaltes nicht mehr in Monaten, sondern in Tagen berechnet. Auch muss
das Reisedokument künftig zusätzliche Anforderungen erfüllen, wenn eine Person damit in den
Schengen-Raum einreisen will: Das Dokument muss noch drei Monate nach der geplanten Ausreise
aus einem Schengen-Staat gültig und innerhalb der vorangegangenen zehn Jahre ausgestellt worden
sein.
Reisende aus Drittstaaten finden auf der folgenden Website des BFM weitere Informationen zu den
Einreisebestimmungen.
Conseil Fédéral – Nouvelles exigences posées aux documents de voyage
requis pour entrer dans l’espace Schengen
Berne, 14.08.2013 - Les ressortissants d'Etats tiers qui entrent sur le territoire des Etats
Schengen doivent désormais posséder un document de voyage valable trois mois au-delà de
la date de sortie prévue. C'est l'une des nouveautés approuvées aujourd'hui par le Conseil
fédéral. Il vient en effet d'accepter la reprise du règlement de l’UE modifiant le code frontières
et celle d'autres actes juridiques de l'acquis de Schengen qui concernent les contrôles à la
frontière, l'entrée dans l'espace Schengen ainsi que les visas.
La mise en œuvre de ces développements de Schengen nécessite d'adapter l'ordonnance sur l'entrée
et l'octroi de visas (OEV). Les modifications en question entreront en vigueur le 18 octobre 2013, sauf
les dispositions sur la durée de validité du passeport qui seront déjà applicables à partir du 21 août
2013.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
17
Les nouveautés en bref
Dorénavant, la durée de séjour ne sera plus calculée en mois mais en jours. Par ailleurs, le document
de voyage devra répondre à des exigences supplémentaires si le titulaire compte entrer dans l'espace
Schengen : le document doit avoir été délivré depuis moins de dix ans et être valable trois mois audelà de la sortie prévue de l'Etat Schengen concerné.
Les voyageurs provenant d'Etats tiers trouveront de plus amples renseignements sur les prescriptions
relatives à l'entrée en Suisse sur le site internet de l'ODM.
Il Consigli federale – Documenti di viaggio per l’entrata nello spazio
Schengen : nuovi requisti
Berna, 14.08.2013 - In futuro i cittadini di Stati terzi che entrano nello spazio Schengen
dovranno essere muniti di un documento di viaggio valido tre mesi oltre la data di partenza.
Ecco una delle nuove disposizioni adottate dal Consiglio federale con il recepimento dell’atto
modificatore del Codice frontiere Schengen e di altri atti normativi dell’acquis di Schengen in
materia di controllo delle frontiere, entrata e visti.
L'attuazione di questo sviluppo Schengen richiede la modifica dell'ordinanza concernente l'entrata e il
rilascio del visto. Le modifiche entreranno in vigore il 18 ottobre 2013; già dal 21 agosto 2013 si
applicheranno comunque le disposizioni sulla durata della validità dei passaporti.
Le nuove disposizioni in dettaglio
D'ora in poi, la durata del soggiorno non sarà più conteggiata in mesi, ma in giorni. Inoltre il
documento di viaggio dovrà rispondere a requisiti supplementari se il suo titolare intende entrare nello
spazio Schengen: deve essere valido ancora tre mesi oltre la data prevista per la partenza dallo Stato
Schengen e deve essere stato rilasciato nell'arco dei dieci anni precedenti.
I viaggiatori provenienti da Paesi terzi possono informarsi sulle disposizioni d'entrata consultando il
sito internet del UFM.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
18
Interview
Das Interview von diesem Monat führte Botschafterin Christine Schraner
Burgener mit Hans-Rudolf Schmid, Präsident der Swiss Society Samui
Welchen Herausforderungen begegnest du als Präsident der Swiss Society Samui auf Koh
Samui?
Swiss Society Samui ist seit der Idee, diesen Verein vor 2 Jahren auf Ko Samui zu gründen, bis heute
eine recht grosse Herausforderung für mich und
meine Kollegen im Vorstand. Wir sind hier nur
eine kleine Schweizerkolonie von etwa 250
Leuten und leben auf einer Insel, 800 Km entfernt
von Bangkok. Rund ein Drittel dieser Schweizer
sind heute Mitglied unseres Vereins und nehmen
unterschiedlich an unserem Vereinsleben teil.
Obwohl wir nur 3-4 Anlässe pro Jahr organisieren und jeder Monat in einer anderen Region von Ko
Samui einen Monatshock in einem Schweizer Restaurant stattfindet, ist es manchmal für mich
unbegreiflich, dass nicht mehr Leute daran teilnehmen. Ein Teil unserer Mitglieder sowie auch
Feriengäste sehen den Schweizer Verein eher als eine Institution an, zu der man gehen kann, wenn
man Probleme hat, Hilfe oder Auskunft braucht, weil es auf Koh Samui sonst keine andere Schweizer
Einrichtung Konsulat etc. gibt. Als Präsident betreibe ich hier ein öffentliches Lokal, bin also jederzeit
da. Es wird für mich immer mehr zu einer grossen Belastung , jedem Auskunft zu geben oder helfen
zu können. Wir vom Vorstand und unsere Statuten sehen es aber vor, dass wir ein gesellschaftlicher
und kultureller Verein sind und keine reine Hilfsorganisation. Es liegt also noch viel Arbeit vor uns,
diesen Verein so zu etablieren, wie es in unseren Vereins Statuten vorgegeben ist. Aber trotzdem hat
es sich gelohnt, den Verein zu gründen.
Was macht dir besonders Spass an dieser Aufgabe?
Die Arbeit mit meinen Vorstandskollegen ist sehr angenehm und macht mir grosse Freude. Jeder hat
sein Ressort, das zu ihm passt, jeder macht seinen Job super, wie es sich eben als richtiger
Schweizer gehört. Je länger man im Ausland lebt, schätzt man es immer mehr, wieder mal mit
Seinesgleichen zusammen zu sein. Darum freue ich mich immer auf jeden Anlass und wenn es mir
die Zeit erlaubt, nehme ich auch daran teil. Aber am meisten freut es mich, wenn sich durch unseren
Verein Schweizerinnen und Schweizer auf der Insel kennen lernen, die sich vorher nicht gekannt
haben, obwohl sie schon viele Jahre auf Samui leben. (typisch schweizerisch)
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
|
August 2013
19
Was rätst du Schweizern/Innen, die sich in Thailand niederlassen möchten?
Es kommt immer auf den Grund an, wieso man sich in Thailand niederlassen will. Wenn man als
Rentner oder Frührentner hierher kommt, ist es ratsam, vorher mindestens einmal einige Wochen hier
zu verbringen, um zu sehen, ob man das Klima, besonders in Koh Samui, wo es fast das ganze Jahr
heiss ist, erträgt. Wenn jemand Thailand als eine neue Existenz auswählt, ist es sehr ratsam, bei der
Wahl geeigneter Lokalitäten und Standorte Hilfe von hier lebenden Leuten zu haben. Oft kommen sie
an die falschen Leute und sind in kurzer Zeit ihr ganzes Geld los. Ich kenne wenige Leute, die es
geschafft haben, in Thailand und speziell auf Koh Samui ein Gewerbe aufzubauen, wo sie dann auch
wirklich davon leben können. Viele kommen hierher mit wenig Kapital und träumen davon, schnell
reich zu werden, aber dieser Traum endet meistens in einem Alptraum. Die Realität besonders hier in
Thailand ist nicht so, wie sie in den Auswanderersendungen vieler TV Stationen dargestellt wird.
Gibt es ein Ereignis (positiv oder negativ), das dir
besonders in Erinnerung geblieben ist, seit du in
Thailand lebst?
Ich erlebe in meinem Restaurant jeden Tag positive
Ereignisse. So viele Gäste, aus verschiedenen Nationen und
Kulturen, kulinarisch zu verwöhnen , ist für mich etwas
Besonderes und täglich eine neue, grosse Herausforderung.
Als Thai und Seafood-Restaurant mit Internationaler und
Schweizer Küche wird unsere Speisekarte jedes Jahr
umfangreicher, nicht an Speisen sondern an Sprachen.
Neben Thai, Englisch, Deutsch und Russisch kommen
nächste Saison noch Chinesisch und Indisch dazu. Aber am
meisten Freude habe ich immer, wenn ich als Europäer eine Thaifamilie bedienen darf und Sie mir
aus Zufriedenheit über das Essen und den Service ihr Trinkglas reichen, damit ich mit Ihnen
freundschaftlich anstosse. Diese Herzlichkeit und Dankbarkeit habe ich in Europa nie, nie erlebt.
Könntest du dir vorstellen, wieder zurück in die Schweiz zu gehen?
Denke nicht. Ich bin 2009 aus der Schweiz wegezogen, weil ich wohl überlegt auswandern wollte, um
noch einmal eine neue Existenz in einer anderen Kultur und einem anderen Teil dieser Welt
aufzubauen. Es war immer ein Traum von mir, einmal aus der Schweiz auszuwandern. Ich bin hier
auf Koh Samui, mit meiner Frau Hathairat (Su) verheiratet. Wir haben 3 Kinder, welche uns von
morgens bis abends in Anspruch nehmen, wir haben unser gut gehendes Swissgarden Beach
Restaurant „ SPICY ON THE BEACH“. Also ich denke, ich habe hier ein gutes, spannendes und sehr
ausgefülltes Leben.
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
| August 2013
20
CV Hans-Rudolf Schmid
Geboren 30.07 1953 in Malters Luzern
1968-1971
Lehre als Kaufmann und Verkäufer von Moos Stahlwerke in Luzern
1972-1974
Informatik Ausbildung IBM in Zürich
1974-1980
Informatiker beim IHA Institut für Markforschung in Hergiswil
und bei der Europanel Marktforschung in Genf (ehemaliges
EWG Marktforschungsinstitut)
1977-1983
Inhaber der Schuhe und Sport Schmid AG in Malters
1980-1997
Inhaber und Direktor der Schmid Informatik AG in Malters
1997-1998
Ausbildung Hotelier in der Walliser Hotelfachschule in Sierre
1997-2001
Finanz und Informatik Direktor bei der Schlüsselacker AG in Obergesteln mit den dazu
gehörigen Hotels Hubertus in Obergesteln, Glacier du Rhone in Gletsch sowie der
Ferienanlage Schlüsselacker in Obergesteln.
2001-2008
Leitung Restaurant City in Leukerbad
2009-2010
Inhaber Swissgardenrestaurant Hotstone in Mae Nam Koh Samui
2010-
Inhaber des Swissgardenrestaurant “Spicy on the beach“ in Bang Por Koh Samui
Hobbies:
Reisen, Familie, Kochen, Computer
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501
Newsletter Schweizerische Botschaft in Thailand
| August 2013
21
Kontakt / Impressum
Regional Consular Center
c/o Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road, (Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok 10501
(Neue Nummern seit August 2010)
Tel: +66 2 674 69 00 ; Fax: +66 2 674 69 01
E-Mail:
[email protected]
Internet: www.eda.admin.ch/bangkok
Die Schweizerische Botschaft übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt dieses Newsletters. Aufgrund der begrenzten
Ressourcen können wir nicht alle Beiträge übersetzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
The Embassy of Switzerland declines any responsibility for the content of this Newsletter. Due to limited resources, we cannot
translate all the contributions. Thank you for your understanding.
L'Ambassade de Suisse à Bangkok n'assume aucune responsabilité quant au contenu de cette Newsletter. En raison de
ressources limitées, nous ne pouvons pas traduire tous les articles. Nous vous remercions de votre compréhension.
Consulate of Switzerland
Patong Beach Hotel
124 Taweewongse Road
Patong Beach
Phuket 83150
Tel. 076 295 455,
Mobil Nr. 081 891 5987,
Email: [email protected]
Consulate of Switzerland
11/1 Soi 13 Praproklao Road
Frangipani Serviced Residences
T. Sriphoom, A. Muang
Chiang Mai 50200
Tel. 053 225 000
Mobil Nr. 081 882 75 62
Email: [email protected]
Embassy of Switzerland
35 North Wireless Road,
(Thanon Witthayu)
Bangkok 10330
G.P.O. Box 821, Bangkok
10501