Neue Anteile von Monte dei Paschi

Сomentários

Transcrição

Neue Anteile von Monte dei Paschi
Estratto da pag.
Venerdì
07/11/2014
17
Direttore Responsabile
Diffusione Testata
Bern Ziesemer
(non disponibile)
Neue Anteile
von Monte dei
Paschi
Ritaglio stampa ad uso esclusivo interno, non riproducibile
———
Selpress è un'agenzia autorizzata da Repertorio Promopress
Katharina Kort Mailand Als
Antwort auf den Stresstest hat
das Management von der Banca
Monte dei Paschi di Siena eine
2,5 Milliarden Euro schwere
Kapitalerhöhung beschlossen.
Außerdem will die
angeschlagene Traditionsbank
Beteiligungen im Wert von 220
Millionen Euro verkaufen. Das
ist der Plan, den die toskanische
Bank unter Führung von Fabrizio
Viola und Alessandro Profumo
der EZB vorlegen will. Die EZB
hatte im Zuge des Stresstests bei
Monte dei Paschi eine
Kapitallücke von 2,1 Milliarden
Euro festgestellt. Das war
deutlich mehr, als Investoren und
die Manager selbst erwartet
hatten. Für die Kapitalerhöhung
hat sich Monte dei Paschi nach
eigenen Angaben bereits mit
Investmentbanken geeinigt. Die
Banken könnten dabei auch
Aktien in die eigenen Bücher
nehmen. Mit dem frischen Geld
will die drittgrößte italienische
Bank unter anderem die noch
ausstehenden 1,1 Milliarden
Euro an Staatshilfen
zurückzahlen. Die Option, mit
einer anderen Bank zu
fusionieren, ist damit
Grandi gruppi bancari
noch nicht vom Tisch. Das
Management hatte nach dem
schlechten Ergebnis des Stresstests
die Banken UBS und Citigroup
beauftragt, alle Optionen zu
prüfen. Der Vorstandsvorsitzende
Viola hatte ausdrücklich erklärt,
dass dazu ebenfalls Fusionen
gehören. Auch die italienische
Zentralbank hatte sich für ein
Zusammengehen mit einer anderen
Bank ausgesprochen. Während die
beiden Platzhirsche Unicredit und
Intesa Sanpaolo bereits abgewinkt
haben, gilt in Italien noch die
kleinere Ubi Banca als möglicher
Kandidat. Der Aktienkurs von
Monte dei Paschi sauste am
Donnerstag zunächst in den Keller,
erholte sich aber dann wieder.
Pag.
1