Schlagzeuger Mike Terrana

Сomentários

Transcrição

Schlagzeuger Mike Terrana
BENUTZERNAME: archiv, CODE: tfcasd
FREITAG, 13. MÄRZ 2009
Fatwa gegen Haarmittel
Eine ägyptische Islam-Gelehrte hat ein Mittel gegen Haarausfall mit einem Bann belegt, weil es zu Erektionsstörungen führen
kann. Gläubige sollten das Mittel nicht einnehmen, da Erektionsstörungen zu ernsthaften Eheproblemen führen könnten. (sda)
BOULEVARD
Spektakuläre Lektion
Tuggnerinnen
werden befragt
Tuggen. – Erstmals seit dem
Auftauchen von Gerüchten,
bestätigt nun also auch der
Aargauer
Polizeisprecher
Rudolf Woodtli, dass zwei
Mädchen aus Tuggen befragt
werden. Inwiefern die beiden
Mädchen Kontakt zu Daniel
Hofmann, dem mutmasslichen Mörder von Lucie
Trezzini hatten, soll die Befragung durch die Schwyzer
Kapo zeigen, die laut Woodtli in den nächstenTagen erfolgen soll. (sigi)
Mike Terrana ist bei
Freunden der «harten»
Musik zu Lebzeiten schon
eine Legende. Am Mittwochabend konnten sie
das brilliantes Können
des Weltklasse-Drummers
in Pfäffikon an einem
Workshop bewundern.
Pfäffikon. – In Pfäffikon und
Umgebung suchen Angehörige
mit Plakaten nach Ilja Neuenschwander aus Pfäffikon. Der
17-Jährige
ist seit letztem Freitag
nicht mehr
nach Hause
gekommen.
Dies lässt in
Zeiten vom
Suche per Plakat- Mord an Luaushang. Bild abi cie aufhorchen. «Dieser Fall lässt sich aber nicht mit
Lucie vergleichen», erklärte
Florian Grossmann, Mediensprecher der Kantonspolizei
Schwyz auf Anfrage. «Ilja ist
kein Opfer eines Gewaltverbrechens. Er wurde kürzlich gesichtet», so Grossmann. Offenbar
möchte er momentan einfach
nicht nach Hause zurück. Die
Eltern haben zwar eine Anzeige
bei der Polizei gemacht. In solchen Fällen verzichtet die Polizei aber auf eine gross angelegte Suchaktion. «Wenn er allerdings von der Polizei angetroffen wird, werden wir ihn den
Eltern zuführen.» (asz)
IN KÜRZE
Missbrauch. In Frankreich sind
zwei Sex-Touristen zu sieben
Jahren Gefängnis verurteilt
worden, die bei Asien-Reisen
dutzende minderjährige Mädchen missbraucht haben. (sda)
Terrana im Element: Unglaublich, was der Meister einer Schlagzeugbatterie zu entlocken vermag.
«Ich bin heute
Freitag krank»
Handy belastet
Angeklagten
Zweite Leiche
unter Trümmern
3 Jahre teilbedingt
für FCZ-Prügler
Berlin. – An einem Freitag,
den 13., – also heute – melden sich einer deutschen Studie zufolge deutlich mehr
Arbeitnehmer krank als an
anderen Tagen. Eine Auswertung von Krankmeldungen
der Jahre 2006 bis 2008 habe
ergeben, dass an einem
«schwarzen Freitag» drei- bis
fünfmal so viele Arbeitnehmer krankgeschrieben seien
als im Monatsdurchschnitt,
teilte die Kaufmännische
Krankenkasse (KKH) gestern
in Hannover mit. (sda)
Dublin. – Im Prozess um den
Mord an einer jungen Bernerin
im irischen Galway ist der Angeklagte erneut belastet worden. Ein Techniker erklärte gestern, das Handy des Angeklagten sei am Abend der Tag aufgrund eines Anrufs in der Umgebung des Tatorts geortet worden. Der Anruf erfolgte demnach am 8. Oktober 2007 um
19.20 Uhr. Bereits um etwa
19 Uhr waren von dem Handy
aus mehrere SMS aus der weiteren Umgebung des Tatorts
abgesetzt worden. (sda)
Köln. – Mehr als eine Woche
nach dem Einsturz des historischen Stadtarchivs in Köln haben die Rettungskräfte gestern
unter den Trümmern eine
zweite Leiche gefunden. Das
teilte ein Feuerwehrsprecher
mit. Man könne noch nicht sagen, ob es der vermisste 24jährige Student sei. «Wir müssen warten bis die Leiche identifiziert ist», sagte der Sprecher. Der Körper liege neun
Meter unter dem Erdniveau.
Bis zur Bergung werde es noch
Stunden dauern. (sda)
Zürich. – Der 24-jährige Zürcher, der im Mai 2006 einen
FCZ-Fan mit einem einzigen
Faustschlag zum Invaliden
machte, ist gestern vom Bezirksgericht Zürich mit einem teilbedingten 3-jährigen Freiheitsentzug bestraft worden. Die Hälfte
muss er absitzen. Das Gericht
sprach den heute arbeitslosen
Angeklagten der mehrfachen
einfachen
Körperverletzung,
der fahrlässigen Körperverletzung sowie des unberechtigten
und fahrlässigen Tragens einer
Waffe schuldig. (sda)
Öl I. Gestern zerlegten Bauarbeiter an der Churerstrasse in
Pfaffikon einen Öltank. Während der Arbeiten entzündete
sich um 14 Uhr die Aussenisolation des Tanks. Das Feuer
konnte durch die Arbeiter noch
vor dem Eintreffen der
Stützpunktfeuerwehr Pfaffikon
gelöscht werden.Verletzt wurde
niemand. (kaposz)
O
W
3° 8°
Wollerau
3° 12°
1° 5°
4° 11°
Arth
4° 11°
Luzern
Chur
2° 13°
Gr. Mythen
Rigi
4° 11°
T
Locarno
Sitten
T
Hochdruck
1010
6° 19°
T
Tiefdruck
1015
Isobaren
1015
Kaltfront
4° 9°
Aussichten
Altdorf
4° 11°
Samstag
Sonntag
Montag
Dienstag
2° 15°
5° 10°
3° 13°
3° 12°
Mittwoch
9°
0°
8°
Süd
5° 15°
6° 13°
6° 15°
6° 17°
10° 18°
Bauernregel
Nullgradgrenze
1700 m
Viel Regen im März,
macht dem Sommer
dürres Herz.
7° 16°
1015
T
H
T
20
10
T
1010
T
H
05
10
1020
H
Auto – Motorrad
Fahrschule
Okklusion
1005
Schneefallgrenze
1300
Meteorologe: Klaus Marquardt
Donnerstag
Nord
2°
Bergwetter
Nord
4° 11°
-5°
2000 m -2°
1500 m
2°
6°
1000 m
500 m 11°
2500 m
14-Tage-Trend
Fronalpstock
Mondphasen
Nidsigend: 18. März, 18.47 Uhr
Neumond: 26. März, 17.06 Uhr
H
00
1015
Warmfront
2
Hundertjähriger Kalender
Bis 17. März: es bleibt sehr kalt
18. und 19. März: es herrscht
Wind, Schnee und Regen
1020
1015
10
H
990
-4° 4°
2° 14°
Muotathal
Unfall. Gestern Morgen geriet
ein 22-Jähriger mit seinem
Fahrzeug in einer Linkskurve
in Tuggen ins Schleudern, kam
von der Strasse ab und kollidierte mit einer Holzbeige.
Der Lenker blieb unverletzt,
am Auto entstand laut Polizeiangaben Totalschaden. (asz)
00
1005
990
1005
Legende
Genf
Hoch-Ybrig
Schwyz
T10
1015
St.Moritz
3° 12°
-2° -1°
1025
4° 9°
4° 11°
Öl II. Rund 50 Liter einer ölhaltigen Substanz sind gestern
bei Pfäffikon in den Zürichsee
geflossen. Die mehrere Zentimeter dicke Ölschicht konnte
von der Stützpunktfeuerwehr
abgesogen werden. Gemäss
Polizeimitteilung floss das Öl
zwischen 7.30 und 11 Uhr
über eine Meteorwasserleitung
beim Hurdnerwäldli in den
See. Woher die Flüssigkeit
stammt und wie sie in die Meteorleitung gelangte, ist nicht
bekannt. Die Kantonspolizei
sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen (Tel.
041 819 29 29). (asz)
HAUS-KALENDER
Die Schweiz liegt im Bereich
einer flachen Hochdruckzone,
noch hält sich aber die Restfeuchtigkeit einer sich auflösenden Störung. In der Höhe
dominiert auch heute eine
kräftige Nordwestströmung.
3° 7°
Zürich
Bern
Bild hk
Europawetter
St.Gallen
Neuenburg
4° 9°
Einsiedeln
Der Samstag ist trotz hoher
Wolken recht sonnig und vor
allem frühlingshaft mild. Am
Sonntag wird es unbeständiger
mit gelegentlichen Schauern.
Zu Beginn der neuen Woche
dominiert wieder die Sonne.
Basel
S
Lachen
2
Weggis
5° 12°
Rapperswil
2
Prognosen
Untergang
07:12
Aus dem Spital Einsiedeln
erreichten uns folgende Geburtsanzeigen. Den Eltern
gratulieren wir herzlich.
7. März: Leana, der Priska und des Dirk KüttelBucher, Achermattstrasse 6,
Seewen.
11. März: David Aaron,
der Mandy und des Falk
Wolsky, Euthalerstrasse 10,
Euthal.
IN KÜRZE
N
-1° 0°
Untergang
18:28
Spital Einsiedeln
Pfäffikon. – Vorwiegend jung
waren die zahlreichen Musikfreunde, die sich am Mittwochabend im Seedamm Music Store in Pfäffikon versammelten.
Alle kamen sie, um einen der
weltbesten Schlagzeuger bei
einem Workshop zu erleben.
Und es wurde ein Spektakel.
Kaum sass der Meister hinter
der Schlagzeugbatterie, begann das Feuer zu zünden und
auf die Besucher überzugehen.
Brilliant schlug er zu PlaybackMusik der Fusion-Stilrichtung
die Instrumente, ja, er strapazierte sie förmlich. Unglaublich, wie er beim horrenden
Tempo immer wieder Zeit
fand, seine Trommelschläger zu
jonglieren – es war eine Ohrenund Augenweide. Der vorgelegte Rhythmus wirkte schon
fast berauschend.
Der 49-jährige tourte in seiner langen Karriere schon mit
grossen Namen wie etwa Yng-
Der heutige Freitag beginnt
bewölkt, auch etwas Regen ist
noch möglich. Schneeflocken
fallen dabei oberhalb von rund
1300 Metern. Im Laufe des
Tages kommt es aber zu einer
Wetterbesserung, die Wolkenlücken werden stetig grösser
und lassen schliesslich auch
die Sonne durch.
Aufgang
21:45
Verenastr. 2, 8832 Wollerau
T 044 787 57 57, F 044 787 57 58
www.publicitas.ch/wollerau
GEBURTEN
Terrana tourt derzeit durch
die Schweiz. Er gibt im Auftrag
einer Schlagzeug-Vertretung
Workshops in sechs Städten.
Ja, das mache Spass, erklärte
er, denn so könne er sein Können an Interessierte weitergeben. Er gebe bei solchen Gelegenheiten gerne Auskunft auf
Fragen. Wenn er nicht gerade
unterwegs ist, arbeitet er an
Kurs-Videos und -CD’s.
Tagsüber langsame Wetterbesserung
Regiowetter
Aufgang
06:42
Die beste Werbung.
Das Inserat.
Von Hans Ueli Kühni
Ilja bleibt
verschwunden
Sonne / Mond
einen Fernseher und habe dadurch mehr Zeit zum Musik hören, zum Lesen und für Sport.
Welche Musik meinte er wohl?
Er verriet es gleich selber: Frank
Sinatra und Klassisch. «Sinatra
was a God», schwärmte er.
Überhaupt führe er im Unterschied zu vielen anderen ProfiMusikern ein ruhiges Leben. Er
habe nichts übrig für Alkoholund Drogenexzesse.
wie Malmsteen, Tony Macalpine, Steve Lukather (Toto), Kiko
Lorero (Angra), Jennifer Batten
(Michael Jackson, Jeff Beck),
Kuni und Beau Nasty. Dabei
lernte er verschiedenste Musikrichtungen kennen – und blieb
bei Rock, Metall und Fusion
hängen. Privat sei das ganz anders, erklärte er vor dem Workshop. Daheim – er wohne
zurzeit in Pisa – verzichte er auf
24
Fr
Sa
So
Mo
-2° 8°
0° 9°
3° 11°
5° 10°
Di
Mi
Do
Fr
4° 7°
2° 9°
-1° 12°
0° 13°
Markus Krieg
Auslandwetter
heute Mittag Ortszeit
Amsterdam
Athen
Berlin
Dublin
Istanbul
Mallorca
Lissabon
London
Madrid
Moskau
12°
13°
8°
12°
7°
16°
19°
12°
20°
-4°
Oslo
Paris
Rom
Wien
Rio d.J.
Hongkong
Los Angeles
New York
Tokio
Sydney
0°
15°
15°
9°
33°
26°
20°
3°
12°
29°
MeteoNews AG | Peter Wick | www.meteonews.ch
Ihre persönliche Weerberatung 0900 575 775 (CHF 2.80/Min)
Bei Unweern: www.meteocentrale.ch
L
Nothelferkurs
Fahrschulgutschein von Fr. 100.–
Verkehrskunde
Motorradkurs
Wollerau – Pfäffikon SZ
Telefon 044 786 24 86
www.auto-fahren-lernen.ch