12. Stadtbahnforum 2016 - BahnWege

Сomentários

Transcrição

12. Stadtbahnforum 2016 - BahnWege
12. Stadtbahnforum
10. - 11. Mai in Kassel
„Zukünftig wird es nicht mehr darauf ankommen, dass wir überall
hinfahren können, sondern, ob es sich lohnt, dort anzukommen.“
Hermann Löns (1866-1914), dt. Schriftsteller
Grußwort
Sehr geehrte Damen und Herren,
dauerhaft leistungsfähige und moderne Schienennetze sind die Basis für attraktive Verkehrsleistungen und
zufriedene Kunden.
Den Schienenverkehr attraktiver machen soll auch die als 4. industrielle Revolution bezeichnete Digitalisierung. Dieser Vernetzung bisher nicht miteinander verbundener Daten und Prozesse werden Wandlungsfähigkeit und Ressourceneffizienz bis hin zur Integration von Kunden und Partnern zugetraut.
Die so genannte Mobilität 4.0 wird von einer nahtlosen Kommunikation profitieren, da sie Kundenwunsch und
Angebot näher zusammenbringt und eine genaue Aussteuerung der Kapazitäten eng an der Nachfrage erlaubt.
Um Instandhaltung und Mobilität 4.0 wird es auch beim 12. Stadtbahnforum gehen. Hochkarätige Experten aus
Wissenschaft und Praxis erörtern aktuelle Schwerpunktthemen, die maßgeblich die Zukunft der kommunalen
Verkehrsträger bei Planung, Bau und Instandhaltung beeinflussen: Sicherheit, Qualität, Umweltverträglichkeit
und Kundenzufriedenheit.
Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen ein spannendes Forum mit intensiven Diskussionen und angeregtem Gedankenaustausch!
Ihr
Andreas Marx
Leiter Fachbereich Services
Informationen zur Veranstaltung
Das Forum findet im Hotel La Strada statt. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie im Internet unter
www.lastrada.de. Für die Anreise mit der Bahn erhalten Sie weitere Informationen unter www.deutschebahn.de
Teilnahme
Die Teilnahmegebühr für das Forum beträgt inkl. Tagungsunterlagen, Teilnahmezertifikat, Tagungsverpflegung und
Rahmenprogramm 580,00 Euro. Studierende und Mitarbeitende an Hochschulen können zu Sonderpreisen teilnehmen. Bitte sprechen Sie uns an!
Es gelten unsere Teilnahme- und Zahlungsbedingungen.
Anmeldeschluss ist Freitag der 6. Mai 2016!
Wir haben für Sie Zimmer im Hotel La Strada reserviert.
Die Übernachtungspauschale beträgt 105,00 Euro (pro Person/Nacht im EZ) inkl. Frühstück. Die Zimmerreservierung können Sie direkt mit der Anmeldung vornehmen. Da das Kontingent ausschließlich von uns verwaltet wird,
sind Reservierungen im Hotel La Strada nicht möglich.
Kontakt
Veranstaltungsort
RS Gleisbau GmbH
Ein Unternehmen der Rhomberg Sersa Rail Group
Tina Gruber
Eventmanagement
In den Kreuzfeldern 2
54340 Longuich (bei Trier)
Hotel La Strada
Raiffeisenstraße 10
34121 Kassel
Tel.: +49 6502 99 41 - 67
Fax: +49 6502 99 41 - 68
[email protected]
www.lastrada.de
[email protected]
www.bahnwege-seminare.de
Tel.: +49 561 2090-0
Fax.: +49 561 2090-500
PROGRAMM
DIENSTAG 10.05.2016
11:00 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer
Mittagsimbiss im Hotel La Strada
12:00 Uhr
Begrüßung durch die Geschäftsführung
Konrad Schnyder, Sersa Group Management AG, Zürich
Rainer Kersten, Sersa GmbH, Berlin
12:30 Uhr
Erläuterungen zum Tagungsort Kassel
Andreas Marx, RS Gleisbau GmbH, Longuich
12:45 Uhr
Vorstellung der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG
Dr. Michael Maxelon, Vorstand der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG, Kassel
KLIMASCHUTZ / KUNDENZUFRIEDENHEIT
13:15 Uhr
Klimaschutz als Imperativ für eine nachhaltige Mobilitätspolitik
Dr. Harry Lehmann, Umweltbundesamt, Berlin
13:45 Uhr
Kurzvorstellung der Aussteller
14:00 Uhr
Kaffeepause im Foyer
14:30 Uhr
Nehmen wir Kundenzufriedenheit zu wichtig?
Dr. Adi Isfort, TNS Infratest Shared Service GmbH & Co. KG, München
INTERNATIONALE TRAM-BAUPROJEKTE
15:00 Uhr
Basel/Lörrach: Grenzüberschreitende Straßenbahn
Michael E. Rosenberger, TAB in Baden-Württemberg, Stuttgart
15:30 Uhr
Jerusalem: Die neue Stadtbahn
Ralf Jensen, OBERMEYER Planen + Beraten GmbH, Karlsruhe
16:00 Uhr
Kaffeepause im Foyer
LÄRM / BAUTECHNIK
16:30 Uhr
Systematik der Lärmeindämmung in Bestandsanlagen - insbesondere
von Kurvengeräuschen
Viktor Lutz, RS Gleisbau GmbH, Dortmund
12. STADTBAHNFORUM
17:00 Uhr
EVZ – wird der neue Einheitsverschluss zum Standard?
Jörg Reckmann, CDP BHARAT FORGE GmbH, Ennepetal
17:30 Uhr
Programmende 1. Tag
18:30 Uhr
Abfahrt der Busse zum Rahmenprogramm mit Abendessen im Restaurant „Herkules Terrassen“
23:00 Uhr
Rückfahrt zum Hotel
Mittwoch 11.05.2016
PLANUNG
09:00 Uhr
Technische Anforderungen an Gleiskonstruktionen der Stadtbahn
Dr. Joachim Süß, TRACKCONSULT Ingenieurbüro, Dresden
09:30 Uhr
Lichtraumproblematik und Bestimmung des Spaltmaßes Haltestelle/Fahrzeug
Dr. André Theiler, Institut für Bahntechnik GmbH, Berlin
10:00 Uhr
Möglichkeiten und Grenzen gepflasterter Verkehrsflächen
Erich Lanicca, Fachberatungsbüro für Pflasterungen und Natursteinbeläge, Borchen
10:30 Uhr
Kaffeepause im Foyer
10.-11. MAI 2016 IN KASSEL
11:00 Uhr
Verkehrsflächen aus Gussasphalt bei Straßenbahnen – sachgerechte Auswahl
und Qualitätsmaßnahmen
Peter Rode, bga Beratungsstelle für Gussasphaltanwendungen e.V., Bonn
BAUEN
11:30 Uhr
Bauzeitverzögerungen - Ursachen und Folgen aus baubetrieblicher Sicht
Dr. Markus Werner, Ingenieursozietät für Bauberatung Schubert-Reister, Zweibrücken
12:00 Uhr
Erläuterungen zur Exkursion im Netz der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG
Reiner Brandau, Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG, Kassel
12:30 Uhr
Mittagsimbiss im Foyer
13:30 Uhr
Exkursion
15:30 Uhr
Ende der Veranstaltung
Moderation: Karsten Reichenbacher, Gleiswerkstatt Karlsruhe
Kurzfristige Änderungen werden im Internet bekannt gegeben unter:
www.bahnwege-seminare.de/de/seminare/stadtbahnforen.html
Interessierten Unternehmen bieten wir die Möglichkeit ihre
Produkte im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.