Katalogprogramm 2016

Сomentários

Transcrição

Katalogprogramm 2016
NORD- UND SÜDINDIEN
FACETTEN INDIENS
KLEINGRUPPE
12 oder 20 Tage ab/bis Frankfurt ab € 2.195,–
ie Highlights des Nordens und des Südens in einer Reise
·DIndien
in einer Kleingruppe erleben
·Ein unvergesslicher
Eindruck in Agra – das Taj Mahal
·Amber Fort und der Palast
Winde in Jaipur
·Pushkar, eine der ältesten der
und
·Der Maharaja-Palast von Udaipurheiligsten Städte Indiens
·Mumbai, die Stadt die niemals schläft
·Tempel von Belur und Halebid
·Sri Chamundeshwari-Tempel in Mysore
·Schöne Berglandschaften und die spektakuläre Fahrt mit dem Toy Train
·Zauberhaft grünes Kerala
·Per Hausboot durch die Backwaters
·Kathakali-Vorführung in Cochin
·
REISEVERLAUF
1. Tag: Abflug in Frankfurt
2. Tag: Ankunft in Delhi
Herzlich willkommen in Indien! Sie werden am
Flughafen in Delhi begrüßt und fahren anschließend in Ihr Hotel. Am Nachmittag geht es auf
eine erste Besichtigungstour durch New Delhi.
Besuchen Sie unter anderem das India Gate, das
Humayun Mausoleum und das Regierungsviertel
der Hauptstadt. (F)
3. Tag: Delhi
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Entdeckungstour durch Old Delhi. Delhi ist modern, der
Wirtschaftsaufschwung Indiens unübersehbar.
Gleichzeitig finden Sie eine koloniale britische
Prägung, manifestiert im Präsidentenpalast und
vielen Baudenkmälern aus der Moghul Ära, wie
dem Red Fort oder der Jama Masjid Moschee,
die Sie heute besichtigen werden. Anschließend
fahren Sie weiter zur Gedenkstätte Mahatma
Gandhi’s, dem Raj Ghat. (F)
4. Tag: Delhi – Agra
Gut fünf Stunden dauert Ihre Fahrt nach Agra.
Zunächst besichtigen Sie das Agra Fort. Hier
wurde Shan Jahan nach seinem Sturz durch
seinen Sohn gefangen gehalten. Ihm blieb die
letzten acht Jahre seines Lebens nur der Blick
aus seinem Gefängnis auf das Taj Mahal, eines
der „Neuen Sieben Weltwunder“ und UNSECO
Weltkulturerbe. Shan Jahan ließ dieses „Denkmal unvergänglicher Liebe“ nach dem Tod seiner Lieblingsfrau erbauen. An dem Bau dieser
Liebeserklärung aus Marmor waren über 20.000
Handwerker gut 22 Jahre beschäftigt. Lassen
Sie sich verzaubern von der einzigartigen Ausstrahlung dieses Monuments. Der Besuch des
Taj Mahal gehört sicherlich zu den
unvergesslichen Eindrücken einer
jeden Indienreise. (ca. 205 km) (F)
5. Tag: Agra – Fatehpur Sikri – Jaipur
Weiter geht es nach Jaipur. Unterwegs stoppen Sie in Fatehpur Sikri.
Diese verlassene mittelalterliche
Stadt wurde im 16. Jhd. von Akbar
dem Großen als neue Hauptstadt
errichtet. Doch nach nur 15 Jahren
endete die Geschichte der Stadt
schon wieder, zurück blieb eine
Geisterstadt. In Jaipur angekommen
zeigt sich Ihnen wieder ein anderes
Indien: Märchenpaläste, Elefanten
und Kamele, überfüllte Basare und
eine orientalisch wirkende Altstadt.
Im Abendlicht erstrahlt die Stadt in
Pink, so bekam sie auch ihren Spitznamen: Pink City. (ca. 240 km) (F)
6. Tag: Jaipur
Der heutige Tag widmet sich der
Stadt Jaipur und ihrer Umgebung.
Sie fahren ins etwa 10 km entfernte
Amber und besuchen das 1592 erbaute Amber Fort. Es gilt als eines
der schönsten Beispiele der Rajput
Architektur. Elefanten bringen Sie
hoch zum Fort, wo sich weite Blicke
über ein tiefes, enges Tal und über
die Ebenen darüber hinaus eröffnen.
Auf dem Rückweg machen Sie einen
Fotostopp am Palast der Winde, dem
50
Delhi
Pushkar
Agra
Jaipur
Ganges
Udaipur
400 km
Mumbai
Belur Halebid
Hassan
Bangalore
Mysore
Ooty
Coonoor
Cochin
Wahrzeichen Jaipurs. Sie besichtigen den Stadtpalast und das Observatorium Jantar Mantar. (F)
7. Tag: Jaipur – Pushkar
Weiter geht es nach Pushkar. Der Pilgerort ist
einer der ältesten und heiligsten Städte Indiens
und liegt idyllisch an einem See mitten in der
Wüste. Alljährlich kommen tausende von Besuchern zum farbenprächtigen Pushkarfest, einem
Vieh- und Kamelmarkt. Besichtigen Sie den
Brahma Tempel und erfahren Sie, was den Pushkar See so besonders macht. (ca. 145 km) (F)
8. Tag: Pushkar – Udaipur
Heute erreichen Sie die wunderschöne Stadt
Udaipur. Der pittoreske Maharaja-Palast ist wohl
der schönste im ganzen Land. Umgeben von den
Aravalli Bergen bietet diese Stadt viele weitere
traumhafte Impressionen. (ca. 285 km) (F)
9.Tag: Udaipur
Die Stadt der Seen wird auch das „Venedig des
Ostens“ genannt und gilt in der Tat als einer der
romantischsten Orte Indiens. Neben einer Fülle
von Marmorpalästen und Seen bietet Udaipur
eine charmante Atmosphäre zum Verweilen.
Während der Stadterkundung besuchen Sie den
City Palace, den Jagdish-Tempel und den Saheliyon-Ki-Bari Garten. Am Abend geht es auf eine
herrliche Bootsfahrt auf dem Pichola See.
(ca. 205 km) (F)
10. Tag: Udaipur – Flug nach Mumbai
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Mittags werden Sie zum Flughafen gefahren und
fliegen nach Mumbai. Mumbai ist bekannt als die
Stadt, die niemals schläft und gilt als modernste
Stadt Indiens. Nach Ihrer Ankunft werden Sie zu
Ihrem Hotel gefahren. (F)
11. Tag: Mumbai
Heute lernen Sie Mumbai und die Umgebung
kennen. Zunächst fahren Sie auf die Insel
Elephanta und entdecken die historischen Höhlen, die hauptsächlich der Verehrung Shivas
dienten. Am Nachmittag besuchen Sie Mumbais
berühmtestes Wahrzeichen, das Gateway of India sowie das Mani Bhavan, die Prachtstraße
Marine Drive und den Tower of Silence. (F)
Die Teilnehmer der Nordindienreise werden in
der Nacht zum Flughafen gefahren. Flug zurück
nach Frankfurt.
12. Tag: Ankunft in Frankfurt
NORD- UND SÜDINDIEN
FACETTEN INDIENS
PLUS
Termine und Preise pro Person
Nordindienreise
28.01. – 08.02.2016
07.04. – 18.04.2016
29.09. – 10.10.2016
€ 2.285,–
€ 2.195,–
€ 2.335,–
Vorschau 2017
26.01. – 06.02.2017
€ 2.335,–
06.04. – 17.04.2017
€ 2.250,–
Einzelzimmerzuschlag: ab € 395,–
Nord- und Südindienreise
28.01. – 16.02.2016
07.04. – 26.04.2016
29.09. – 18.10.2016
€ 3.485,–
€ 3.299,–
€ 3.599,–
Vorschau 2017
26.01. – 14.02.2017
06.04. – 25.04.2017 € 3.599,–
€ 3.350,–
Einzelzimmerzuschlag: ab € 685,–
Teilnehmerzahl: min. 7*, max. 12
Flug ab/bis Frankfurt oder München mit Qatar
Airways | Rail & Fly: € 49,–
Tipp: Ohne Flug reduziert sich der Reisepreis
um € 730,–
12. Tag: Weiterreise nach Bangalore
Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen
in Mumbai gefahren und fliegen weiter nach
Bangalore. Dort werden Sie zu Ihrem Hotel gefahren. Anschließend erkunden Sie die Stadt
und besichtigen den Bull Tempel, die Lal Bagh
Botanical Gardens und Vidhana Soudha, eines
der wichtigsten Gebäude Bangalores. (F)
13. Tag: Bangalore – Hassan
Die Reise führt Sie weiter nach Hassan. Unterwegs sehen Sie die Riesenstatue bei Shravanabelagola. Auf dem Gipfel des Indra-Berges steht
der größte Monolith Indiens: 18 m hoch, 1.000
Jahre alt – Gommateshvara, ein Jain-Heiliger,
dessen Ideal die Leidenschaftslosigkeit war. Im
Anschluss erreichen Sie Hassan. (ca. 194 km) (F)
14. Tag: Hassan – Belur und Halebid – Mysore
Im Süden Karnatakas liegen die berühmten
Tempel von Belur und Halebid mit ihren in Stein
gehauenen Illustrationen der Hindu-Epen. Anschließend fahren Sie weiter nach Mysore. Die
Stadt wurde im 19. Jhd. vom damaligen Maharaja angelegt und ist geprägt durch breite, grüne
Alleen, bunt bepflanzte Plätze und Parks.
(ca. 119 km) (F)
15. Tag: Mysore
Der heutige Tag widmet sich der Stadt Mysore.
Sie besuchen den Maharaja Palace und steigen
etwa 1.000 Stufen hinauf auf den Chamundi Hill.
Auf dessen Spitze steht der Sri-Chamundeshwari-Tempel mit seinem 40 m hohen Gopuram, der
Durga geweiht ist. Genießen Sie den schönen
Ausblick über Mysore. (F)
16. Tag: Mysore – Ooty
Nach dem Frühstück fahren Sie in den Bergort
Ooty. Der Ort ist bekannt für sein angenehmes
Klima, Teeplantagen, Obstgärten und die malerischen Nilgiriberge. Ein perfekter Ort, um die
Natur zu genießen. Nach dem Check In in Ihrem
Hotel besuchen Sie den Botanischen Garten, in
dem Sie einige seltene Baumarten bestaunen
können. (ca. 125 km) (F)
17. Tag: Ooty – Coonoor – Cochin
Am heutigen Tag erwartet Sie schöne Berglandschaften, grüne Teeplantagen und eine ganz
besondere Aktion: Die Fahrt mit dem Toy Train
nach Coonoor. Diese Bahn wird als kleines Wunderwerk der Technik hoch angesehen und wurde
von Schweizern entwickelt. Anschließend fahren
Sie in die pulsierende Stadt Cochin. (ca. 275 km)
(F)
18. Tag: Cochin – Backwaters
Heute geht es zur Küste in das zauberhafte grüne Kerala. Sie steigen auf Ihr komfortables Hausboot um und machen eine wunderschöne Fahrt
durch die tropischen Backwaters. Die abendlichen Szenen in den weitläufigen, palmengesäumten Lagunen wirken wie eine Meditation.
Sie übernachten auf dem Boot und genießen die
Wärme und Beschaulichkeit. (ca. 60 km) (F/M/A)
19. Tag: Backwaters – Cochin – Abreise
Heute verlassen Sie Ihr schwimmendes Domizil
und fahren durch schier endlose Palmenhaine
zurück nach Cochin. Nach Ankunft dort besichtigen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der
Stadt wie die St. Francis Church, den Dutch Palace, die jüdische Synagoge mit ihrem Boden aus
handbemalten chinesischen Fliesen und die großen Senknetze. Am Abend geht es zur berühmten Kathakali-Vorführung. Lassen Sie sich von
der kulturellen Aufführung, dem Tanz und der
Musik überraschen. Transfer in der Nacht zum
Flughafen. Flug zurück nach Frankfurt.
(ca. 205 km) (F)
Nicht inklusive: Trinkgelder und persönliche
Ausgaben, Reisenebenkosten für Getränke und
zusätzliche Verpflegung (€ 250,– bis € 350,–),
Visagebühren (derzeit € 50,– zzgl. Bearbeitungsgebühr für Indien), Versicherungen
Das müssen Sie wissen: Bitte beachten Sie,
dass auf allen Inlandsflügen in Indien nur 15 kg
pro Gepäckstück erlaubt sind.
Ort/NächteHotel/Landeskategorie
Delhi
2 Regent Grand Hotel ***
Agra
1 Hotel Utkarsh Vilas ***
Jaipur
2 Mandawa Haveli ***
Pushkar
1 Jagat Palace ***
Udaipur
2 Hilltop Palace ***
Mumbai 2 Suba Palace ***
Bangalore
1 The Pride ***
Hassan
1 Hoysala Village Resort ***
Mysore
2 Sandesh The Prince ***
Ooty
1 Highland Hotel ***
Cochin
1 The Killians Boutique ***+
Backwaters 1 Muthoot Houseboat
Cochin
1 The Killians Boutique ***+
Fotos: Nina Loges, Archiv
WEITERREISE NACH SÜDINDIEN
Leistungen:
·Linienflug mit Qatar Airways ab/bis Frankfurt
oder München inklusive aller in Deutschland
fälligen Steuern und Gebühren
·Rundreise in klimatisierten Fahrzeugen
·Inlandsflüge Udaipur – Mumbai, Mumbai –
Bangalore (Weiterreise Südindien)
·Übernachtungen wie angegeben
·Mahlzeiten wie angegeben (F= Frühstück,
M= Mittagessen, A= Abendessen)
·Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
·Reiseliteratur (Nelles Verlag)
·Deutschsprechende Reiseleitung, wechselnd
in der jeweiligen Region
20. Tag: Ankunft in Frankfurt
* Sollte in Ausnahmefällen bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, sagen wir spätestens dann diese Reise
ab und bieten Ihnen evtl. gegen Aufpreis diese Reise oder eine andere aus
unserem Sortiment neu an.
51