Hallen- Floh- und Trödelmarkt

Сomentários

Transcrição

Hallen- Floh- und Trödelmarkt
Nr. 11 – Einzelverkaufspreis 0,70 €
Freitag, 13. März 2015
Hallen- Floh- und
Trödelmarkt
Samstag, 14.03.2015
12:00 Uhr – 16:00 Uhr
Mit über 70 Ständen privater Anbieter,
an denen Sie nach Belieben stöbern können.
Sporthalle Eschelbronn
Aufbau ab 10:30 Uhr
Cafeteria
mit Speisen und Getränken
zum Verweilen und Genießen!
Veranstalter sind die ev. Kirchengemeinden Eschelbronn und Neidenstein.
Die Standgebühr und der Erlös der Speisen und Getränke kommen dem
TIMOTHEUS e.V. Förderverein Jugendreferent zugute.
41. Jahrgang
2
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Veranstaltungskalender
EPFENBACH
14.03.
Generalversammlung – Turnverein – Schützenhaus – 19.00 Uhr
14./15.03. Tag der offenen Töpferwerkstatt – Frau Polhammer – Hauptstraße 29 – 10.00 – 18.00 Uhr
15.03.
Bürgermeisterwahl Gemeinde Epfenbach – Bürgersaal – 8.00 – 18.00 Uhr
Pfarrgemeinderatswahl – Kath. Kirche Epfenbach
15.03.
HELMSTADT-BARGEN
13.03.
Feuerwehr Flinsbach – Abteilungsversammlung – Feuerwehrgerätehaus
13.03.
TSV Helmstadt – Mitgliederversammlung – Clubhaus
NEIDENSTEIN
Ev. Kirchengemeinde – Konfirmation
15.03. 15.03. Heimatmuseum geöffnet
REICHARTSHAUSEN
13.03.
TSV „Tennisabteilung“ – Jahreshauptversammlung/Neuwahlen – Abteilungsleitung – Gasthaus Zur Wanne
14.03.
Schützengilde – Generalversammlung – Schützenhaus
15.03.
Evang. Kirchengemeinde – Konfirmation – Evang. Kirche
19.03.
Evang. Kirchenchor – Mitgliederversammlung – Gasthaus Hirsch
WAIBSTADT
13.03. Polizeirevier Sinsheim – Fahrradcodieraktion im Rathaus Waibstadt
14.03. TV Waibstadt-Faustball – Heimspiel Damenmannschaft
15.03. kath. Pfarrgemeinde – Wahl des Pfarrgemeinderats
16.03. Bücherei Daisbach – Osterbasteln
DRK Waibstadt – Blutspende
17.03. 17.03. Schuljahrgang 1940 – Jahrgangstreffen
18.03. Jüd. Kulturerbe im Kraichgau e.V. – Mitgliederversammlung
19.03. Schuljahrgang 1935/36 – Jahrgangstreffen
19.03. TV Waibstadt – Generalversammlung
Fahrradcodieraktion
am Freitag, den 13.03.2015
zw. 13.30 Uhr und 17.00 Uhr in 74915 Waibstadt, in Vorraum
des Rathaus. Beamte des Polizeireviers Sinsheim führen in
Waibstadt eine Fahrradcodieraktion durch
Am Freitag, dem 13.03.2015 zwischen 13.30 Uhr und 17.00 Uhr
können Sie Ihr Fahrrad codieren lassen.
Der gut sichtbar in den Rahmen des Fahrrades eingefräste Code
schreckt zum einen potentielle Diebe ab, auch dient der Code
dazu, beim Auffinden des Fahrrades dies wieder zuzuordnen zu
können.
Die Codierung ist grundsätzlich kostenlos, an eine freiwillige
Spende in Höhe von 50 Cent für die Abnutzung der Geräte sollte
gedacht werden.
Außerdem soll der Fahrradbesitzer einen Ausweis und möglichst
einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad mitbringen.
Sinsheim: Die Polizei Baden-Württemberg
sucht Nachwuchs!
Informationsveranstaltung im Polizeirevier
– Anmeldung erforderlich –
Kein Tag ist wie der andere, jeder Fall ist neu – Langeweile? Fehlanzeige! Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz bei der Polizei
sind sehr gut. Die Zahl der Ausbildungsplätze für junge Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte bleibt weiterhin auf hohem Niveau.
Für das Jahr 2016 stehen rund 700 Ausbildungsplätze, davon 200
Stellen für den gehobenen Dienst, zur Verfügung.
Viele junge Menschen können sich deshalb berechtigte Hoffnungen auf einen Ausbildungsplatz bei der Polizei Baden-Württemberg machen.
Bianca Erbs und Peter Karg, die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Mannheim, laden Interessierte zu einer Informationsveranstaltung ein.
Zeit: Dienstag, 17.03.15, 17:00 Uhr
Ort: 74889 Sinsheim, Polizeirevier, Wilhelmstraße 7
Anmeldungen für die Teilnahme werden unter Telefon 0621/1741591 oder -1592 (Anrufbeantworter) oder per Mail unter [email protected] entgegengenommen.
Zwei verschiedene Ausbildungsgänge für den mittleren bzw. gehobenen Polizeivollzugsdienst hat die Polizei „im Angebot“. Für den
mittleren Dienst gibt es zwei Einstellungstermine im Jahr: Zum 1.
März bzw. 1. September beginnt die Ausbildung der angehenden
Polizeimeisterinnen und -meister. Am 1. Juli tritt der Nachwuchs
des gehobenen Dienstes die Ausbildung an.
Die 30-monatige Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst gliedert sich in theoretische und praktische Anteile und
endet mit der Laufbahnprüfung. Fundierter Unterricht in modernen
Lehrsälen, Einsatztraining, Sport und zwei mehrmonatige Praktika
auf einem Polizeirevier bereiten die künftigen Ordnungshüter unter
anderem auf den Berufsalltag vor.
Die 45-monatige Ausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst endet mit der Ernennung zur Polizeikommissarin bzw.
zum Polizeikommissar. Neun Monate Vorausbildung in den Institutsbereichen Ausbildung in Biberach oder Lahr und das unmittelbar anschließende Bachelor-Studium an der Hochschule für
Polizei in Villingen-Schwenningen berechtigen für diese Laufbahn.
Praxismodule bei verschiedenen Polizeidienststellen, Behörden
oder auch Firmen vervollständigen die anspruchsvolle Ausbildung
und vermitteln den Absolventen das nötige Rüstzeug für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit.
Nach den „Lehr- und Studienjahren“ beginnt dann der Ernst des
Berufslebens und die frischgebackenen Polizistinnen und Polizis-
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
ten arbeiten zunächst in Einsatzeinheiten des Polizeipräsidiums
Einsatz oder bei einer Dienststelle der zwölf regionalen Polizeipräsidien bzw. beim Polizeipräsidium Technik, Logistik, Service,
bei der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg oder dem
Landeskriminalamt.
Schulabgängerinnen und Schulabgänger aber auch junge Erwachsene mit abgeschlossener Berufsausbildung, die gerne im Team
arbeiten, charakterfest und stressstabil sind, gerne Verantwortung
übernehmen und für die körperliche Fitness kein Fremdwort ist,
werden im Polizeiberuf schon während der Ausbildung ihre ganz
persönliche Herausforderung finden, denn der Polizeiberuf ist so
abwechslungsreich wie das Leben selbst.
Der Umgang mit Menschen, die Anwendung moderner Technik
und nicht zuletzt die Sicherheit eines spannenden Arbeitsplatzes
– all diese Merkmale sprechen für eine Bewerbung bei der Polizei
Baden-Württemberg.
Die Polizei Baden-Württemberg steht für Weltoffenheit, Toleranz
und kulturelle Vielfalt. Deshalb wirbt die Polizei des Landes auch
gezielt um junge Menschen mit Migrationshintergrund. Auch mit
ausländischer Staatsangehörigkeit kann man Polizistin oder Polizist werden und eine Einstellung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
Alle Informationen zum Bewerbungs-, Auswahl- und Einstellungsverfahren sowie zur Ausbildung finden Sie rund um die Uhr unter
www.polizei-der-beruf.de.
Achtung, aktuelle Bewerbungsfristen für Schulabgänger!
15.05.2015 – zum Ausbildungsbeginn 01.03.2016 im mittleren
Dienst
30.09.2015 – zum Ausbildungsbeginn/Studium 01.07.2016 im
gehobenen Dienst
15.11.2015 – zum Ausbildungsbeginn 01.09.2016 im mittleren
Dienst
Anwaltsverein Heidelberg e.V.
Eröffnung einer anwaltlichen Beratungsstelle
beim Amtsgericht Sinsheim
Mitglieder des Anwaltsvereins beraten 2 x monatlich
unentgeltlich
Deutschland ist ein Rechtsstaat. Unabhängige Gerichte entscheiden nach Recht und Gesetz. Wichtig ist aber auch, dass alle Menschen Zugang zu diesem Rechtssystem haben. Manchmal fehlt
jedoch das notwendige Geld, um sich anwaltlichen Rat einzuholen,
obgleich Rechtsanwälte eine Erstberatung bereits ab € 190,00 zuzüglich Mehrwertsteuer anbieten.
Wer sich das nicht leisten kann, hat nach dem Beratungshilfegesetz Anspruch auf Beratungshilfe oder, wenn ein Prozess geführt
werden muss, auf Prozesskostenhilfe.
Das Amtsgericht Sinsheim hat in Kooperation mit dem Anwaltsverein Heidelberg e. V. erreicht, dass beim Sinsheimer Amtsgericht
eine neue anwaltliche Beratungsstelle eingerichtet wird. Dort können, an jedem ersten und dritten Montag eines Monats, zwischen
13:30 und 15:30 Uhr, Menschen, die aufgrund ihrer finanziellen Situation Anspruch auf Beratungshilfe hätten, ganz unbürokratisch
eine anwaltliche Beratung erhalten.
Die wirtschaftliche Situation soll durch Unterlagen glaubhaft gemacht werden. Einer Terminsvereinbarung/Anmeldung oder eines
schriftlichen Antrags bedarf es nicht.
Die Rechtsberatung erbringen Mitglieder des Anwaltsvereins Heidelberg, allesamt erfahrene Rechtsanwältinnen oder Rechtsanwälte. Diese unterliegen auch der anwaltlichen Verschwiegenheit.
Kosten für diese Beratung entstehen nicht, wenn die gesetzlichen
Voraussetzungen erfüllt sind.
Wenn die dort gegebene Auskunft nicht ausreicht, besteht die
Möglichkeit, ggf. mit Beratungshilfeschein (gibt es auch beim
Amtsgericht) eine ergänzende Beratung in einer Anwaltskanzlei in
Anspruch zu nehmen oder unter Gewährung von Prozesskostenhilfe
auch einen Gerichtsprozess zu führen, sei es als Kläger oder
Beklagter.
Grundsätzlich empfiehlt es sich immer, anwaltliche Beratung so
früh wie möglich in Anspruch zu nehmen, um „nichts falsch zu
machen”.
Wann?
Nächste Beratung am 16. März 2015, 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Wo?
Amtsgericht Sinsheim, Werderstr. 12, 74889 Sinsheim
In Zukunft:
Jeden ersten und dritten Montag eines Monats.
3
Energieberatung – ein Service Ihrer Gmeinde
Was Sie als Hauseigentümer bei energiesparender Modernisierung oder als Mieter beim Energiesparen tun können, erfahren Sie
bei einer kompetenten und kostenfreien Beratung von der KliBA.
Sie hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Energiesparziele auch mit
Hilfe verschiedener staatlicher Fördermöglichkeiten zu folgenden
Themen:
· Zeitgemäße Wärmedämmung
· Heizung und Warmwasser
· Lüftung
· Altbausanierung
· Förderprogramme
· Wärmepass
· Stromsparmaßnahmen
· Erneuerbare Energien
· Passivhausbauweise
Weitere Informationen über Energienutzung, Wärmeschutz oder
Fördermöglichkeiten gibt es bei den KliBA-Energieberatern: Eckhard Leitlein ist regelmäßig für Sie im Rathaus vor Ort – natürlich
kostenfrei und unverbindlich.
Die effektivste Strompreisbremse setzt beim Stromsparen an!
Bei der KliBA können Sie kostenlos Strommessgeräte ausleihen.
Das Messgerät kann die heimlichen „Stromfresser“ entlarven. Es
zeigt – zwischen Steckdose und dem zu untersuchenden Gerät
gesteckt – den Stromverbrauch eines Elektrogerätes an. Damit
lässt sich auch der Stromverbrauch durch Leerläufe beziehungsweise den Stand-by-Modus erkennen und verringern.
Weitere Informationen über Energienutzung, Wärmeschutz oder
Fördermöglichkeiten gibt es bei den KliBA-Energieberatern regelmäßig für Sie im Rathaus vor Ort – natürlich kostenfrei und unverbindlich.
Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Termin für die
nächste Beratung in Ihrem Rathaus.
Tel. 06221-998750, E-Mail: [email protected]
Nutzen Sie die kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Rhein-Neckar-Kreis
Amphibien- und Krötenwanderung gestartet
Straßensperrungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen im
Rhein-Neckar-Kreis
Die Amphibien in der Region wandern wieder zu ihren Laichplätzen, um sich fortzupflanzen. Meist beginnen die Wanderungen,
wenn die Temperaturen in der Nacht über fünf Grad Celsius liegen
und es eventuell noch regnet oder feucht ist. Die Tierchen müssen
auf ihrem gefährlichen Weg vielerorts Bundes- (B), Landes- (L),
und Kreisstraßen (K) überqueren, um zu ihrem Ziel zu gelangen. Straßensperrungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen sind
daher wichtige Schutzmaßnahmen, um die bedrohten Tierarten
vor dem Tod auf den vielbefahrenen Straßen zu bewahren.
Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises greift verkehrslenkend
ein. Es wurden Warnleuchten und Warnschilder aufgestellt sowie
Geschwindigkeitstrichter (70 – 50 – 30 km/h) eingerichtet. Einzelne Streckenabschnitte müssen komplett für den Verkehr gesperrt
werden. Die Maßnahmen sollen aber nicht nur die wandernden
Amphibien schützen, sondern auch die vielen Helfer, die sie meist
abends oder nachts einsammeln und sicher auf der anderen
Fahrbahnseite wieder absetzen. Die Autofahrer werden deshalb
um erhöhte Rücksichtnahme gebeten, da es in den vergangenen Jahren schon öfter zu gefährlichen Situationen gekommen
ist. Der Rhein-Neckar-Kreis appelliert in diesem Zusammenhang
auch an alle Helfer, während den Sammelaktionen entsprechende
Warnkleidung zu tragen und die Fahrbahn nicht oder unter größter
Achtsamkeit nur in geringem Umfang zu betreten.
Die Mitarbeiter des Straßenbauamts des Rhein-Neckar-Kreises
haben in den vergangenen Tagen im gesamten Kreisgebiet Verkehrsschilder und Schutzmaßnahmen installiert. So wurde beispielsweise am Donnerstag, 5. März, an der B 45 zwischen Eberbach und Gammelsbach in bewährter Zusammenarbeit mit dem
NABU Eberbach auf beiden Straßenseiten ein je 500 Meter langer
4
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Krötenschutzzaun aufgestellt. Dieser hindert Erdkröten, Grasfrösche und Molche daran, die Straße zu überqueren und erleichtert
es den Helfern, die Tiere zu sammeln und sie auf ihren weiteren
Weg zu befördern.
Vorsicht ist unter anderem auf folgenden Strecken geboten:
* K 4160: Bammental, nach der Ortstafel in Richtung Gauangelloch und in der Gegenrichtung
* L 2311: Eberbach-Friedrichsdorf
* L 2311: Eberbach-Gaimühle
* B 45: Eberbach (Gammelsbachtal), im Bereich der Fischteiche
* L 530: Zwischen Epfenbach und Helmstadt-Bargen
* L 530: Zwischen Helmstadt-Bargen und Flinsbach
* L 535: Heiligkreuzsteinach, am südlichen Ortseingang
* B 3: Zwischen Hemsbach und Laudenbach
* L 596: Hirschberg-Großsachsen, Höhe Ortseingang
* K 4250: Zwischen Ketsch und Schwetzingen
* K 4178: Zwischen Meckesheim-Mönchzell und Lobbach-Lobenfeld (Biotop)
Gemeindeverbindungsstraße zwischen Mühlhausen-Tairnbach
*
und Dielheim-Aussiedlerhöfe
* B 39 / K 4271: Nahe Mühlhausen, im Bereich des Rückhaltebeckens
* K 4200: Zwischen Neckargemünd und Rainbach
* K 4101: Zwischen Neckargemünd-Dilsberg und NeckargemündMückenloch
* K 4157: Zwischen Nußloch und Maisbach
* K 4157: Zwischen Nußloch-Ochsenbach und Gauangelloch
* Rauenberg: In der „Schlossstraße“
* K 4153: Sandhausen – Walldorf von Stadion bis Einmündung
L 598 (aus beiden Richtungen)
* Sandhausen: In der „Ostlandstraße“ und „Am Galgenbuckel“
* Schönau: Straße „An der Klinge“ und „Hasselbacher Hof“
* Schönau-Lindenbach, oberhalb der Teichanlage
* K 4105: Zwischen Schönbrunn und Schwanheim
* Schriesheim: L 596 und L 596a zwischen Altenbach und Schriesheim sowie Abzweigung Ursenbach, Eisengrubweg, Blütenweg
(Wendehammer) und Eichenweg (Wendehammer)
* L 546: St. Leon-Rot im Bereich der Zufahrt zum St. Leoner See
und zwischen St. Leon-Rot und Reilingen
* K 4200: Zwischen Wiesenbach-Langenzell und NeckargemündDilsbergerhof
* L 532: Zwischen Wiesenbach und Lobbach
Ganz oder teilweise gesperrt sind in der Zeit der Amphibien-/Krötenwanderung folgende Strecken:
Gemeindeverbindungsweg zwischen Hemsbach und Balzen*
bach (nur für Anlieger frei)
* Laudenbach in Richtung Heppenheim (Wirtschaftswege) (nachts
gesperrt); Heppenheimer Straße in Richtung Heppenheim nach
der Einmündung Liegnitzer Straße
*
Die Straße „Am Mühlwald“ in Meckesheim-Mönchzell vom
Ortsrand bis zum Sportgelände aus beiden Richtungen (nachts
gesperrt), dies betrifft auch die Durchfahrt nach Mönchzell aus
Eschelbronn kommend
* Mühlhausen, Parkplatz an der B 39 (nachts gesperrt)
* K 4159 zwischen Nußloch-Ochsenbach und Schatthausen (Teilstück nachts gesperrt)
* Waibstadt/Neidenstein: - Alte Waibstadter Straße sowie „verlängerte Bahnstraße“ zwischen Waibstadt und Neidenstein
-W
aibstadt, Kühnbergweg (nur für Anlieger frei)
(alle nachts gesperrt)
Am 26. März 2015 in Weinheim:
Pflegestützpunkt des Rhein-Neckar-Kreises informiert über
die neuen Leistungen der Pflegeversicherung
Das nächste Informations- und Austauschtreffen für Angehörige
von demenzkranken Menschen findet am Donnerstag, 26. März
2015 ab 19:30 Uhr im Nebenzimmer des Restaurants „Beim Alex“,
Breslauer Straße 40/2 in Weinheim statt. Der Pflegestützpunkt
des Rhein-Neckar-Kreises informiert diesmal insbesondere über
gesetzliche Neuerungen, denn mit dem Pflegestärkungsgesetz
1, das am 1. Januar 2015 in Kraft getreten ist, eröffnen sich
den anspruchsberechtigten Personen mehr Wahlmöglichkeiten
und neue Leistungen. Die Themen des Abends sind daher: Wer
ist anspruchsberechtigt, welche Leistungen sind zu beantragen,
welche Leistungen passen in der jeweiligen Situation, wer hilft und
unterstützt?
Zum Treffen sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Bei der
Veranstaltung besteht zudem Gelegenheit, Fragen zu stellen und
sich untereinander auszutauschen.
Aus organisatorischen Gründen bittet der Pflegestützpunkt des
Rhein-Neckar-Kreises die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 06221 522-2620 oder
per E-Mail an [email protected]<mailto:karola.
[email protected]>.
Finanzamt Sinsheim
Öffnungszeiten des Finanzamtes Sinsheim
Seit 02.03.2015 hat das Finanzamt Sinsheim folgende Öffnungszeiten:
Montag
07:30 Uhr – 15:30 Uhr
07:30 Uhr – 17:30 Uhr
Mittwoch
Dienstag, Donnerstag, Freitag
07:30 Uhr – 12:00 Uhr
AVR
Thermografie-Aktion ein voller Erfolg
Weiterführung der Aktion in 2015/2016 bereits beschlossen
Die Nachfrage für Plätze der von der AVR Energie GmbH angebotenen Thermografie-Aktion ist enorm. Weit über 300 Anmeldungen liegen dem Sinsheimer Energieversorger nach Beendigung
der Anmeldefrist vor. Aktuell werden die Thermografieaufnahmen
durchgeführt.
„Wir bedanken uns für das große Interesse und die Vielzahl der
Anmeldungen“, freut sich Peter Mülbaier, Geschäftsführer der AVR
Energie GmbH, „es zeigt uns, dass das Thema Energiesparen von
großer Bedeutung für die Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises
ist.“ Und Mülbaier verspricht weiter: „Wir werden auch im kommenden Jahr Interessierten die Möglichkeit anbieten, mit unserer
Hilfe Ihr Eigenheim energetisch überprüfen zu lassen und Wege
aufzeigen, um Schwachstellen am Gebäude zu identifizieren.“
Die AVR Energie GmbH hat für Fragen eine eigene Hotline unter
der Telefonnummer 07261/931-555 eingerichtet. Nach wie vor
können sich Interessierte hier persönlich zu den Produkten informieren oder sich bereits für die nächste Thermografie-Aktion einen
Platz reservieren lassen.
Thermografieaufnahmen zeigen genau auf, an welchen Stellen
eines Gebäudes Wärme entweicht und wo sich Mängel in der
Gebäudehülle befinden. Möglich wird dies durch eine Infrarotkamera, die Aufnahmen im für das Auge nicht sichtbaren Bereich
macht. Flächen, an denen Wärme entweicht, werden auf den
Bildern farblich dargestellt. Auf der Grundlage des Energieberichts
können Maßnahmen zur Energieeinsparung effektiv geplant und
zielgerichtet umgesetzt werden.
Entsorgung von Lithiumbatterien
Viele Elektrogeräte der neuen Generation benötigen leistungsstarke Batterien, damit sie ihre Funktion erfüllen können. Dazu zählen beispielsweise Notebooks, MP3-Spieler, Mobiltelefone, AkkuSchrauber und Akku-Gartengeräte.
Diese Hochleistungsbatterien enthalten sehr häufig Lithium.
Bei diesem Batterietyp kann es bei Beschädigung oder unsachgemäßem Umgang zu Kurzschlüssen mit starker Hitzeentwicklung
und Bränden kommen.
Die AVR Kommunal GmbH weist darauf hin, dass die Pole dieser
Batterien vor dem Transport unbedingt abgeklebt werden müssen,
um sie vor Kurzschluss zu schützen. Beschädigte Batterien sollen
zusätzlich in Kunststofftüten verpackt werden.
Die Anlagen Wiesloch und Sinsheim der AVR Kommunal GmbH
sind qualifizierte Annahmestellen für Hochenergiebatterien. Die
Mitarbeiter wurden speziell geschult und wissen, wie die Batterien
auf den Abfallanlagen in speziellen Transportbehältern separat zu
erfassen und zu verpacken sind.
Hochenergiebatterien über 500 g Gewicht und größere Mengen
Lithiumbatterien werden außer bei der AVR-Anlage Wiesloch auch
bei der AVR-Anlage in Sinsheim angenommen.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
5
Bereitschaftsdienst
Vortrag: „Zwischen Assimilation und Holocaust – Die Juden
im deutschen Fußballsport am Beispiel Nordbadens“
Die Volkshochschule Sinsheim lädt in Zusammenarbeit mit dem
Verein Jüdisches Leben Kraichgau e.V. am Dienstag, 17. März,
19.30 Uhr, zu einem Vortrag zum Thema „Zwischen Assimilation und Holocaust – Die Juden im deutschen Fußballsport
am Beispiel Nordbadens“ in die Städtische Musikschule ein.
Karl-Heinz Schwarz-Pich aus Mannheim schreibt im Auftrag des
Badischen Fußballverbandes an einem Buch über die Juden im
Fußballsport in Nordbaden. Zum ersten Mal überhaupt wurden
jüdische Spuren im deutschen Fußball im Detail verfolgt. Der Autor
untersuchte den Anteil jüdischer Personen in 44 Orten und mehr
als 100 Vereinen in der Region. Dabei wurden mehr als 6000 Personen namentlich erfasst und auf eine mögliche jüdische Zuordnung untersucht.
Eine erste Zwischenbilanz zeigt, dass Juden in den Vereinen
gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil nicht nur zahlenmäßig
überproportional vertreten waren, sondern auch Führungspositionen begleitet haben, wie Sallo Ledermann in Sinsheim, der bis
zur Machtergreifung der Nationalsozialisten in Deutschland 1.
Vorsitzender des SV Sinsheim war. In einem zweiten Schwerpunkt
untersucht der Autor die Frage, wie viel Antisemitismus gab es im
deutschen Fußballsport (Eintritt frei).
Finanzbuchführung 2
ab Freitag, 13.03.15, 15 x, 18 – 21 Uhr, VHS (Teilmodul zum
Zertifikat Xpert Business „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“)
Das 10-Minuten-Make-up
Perfektes Aussehen muss nicht lange dauern. Aber was mache
ich zuerst? An diesem Abend wird Ihnen gezeigt, wie einfach ein
gutaussehendes Tages-Make-up gehen kann. Sie lernen die sinnvolle Reihenfolge der Produkte. Jede Teilnehmerin schminkt sich
an dem Abend selbst (Donnerstag, 19.03.15, 19 – 22 Uhr).
Fotografieren – digital und analog
Sie wollen nicht dauernd von der Automatik Ihrer Kamera abhängig
sein, sondern möchten erfahren, welchen Einfluss bei manueller
Einstellung Blende und Belichtungszeit auf die erwünschte Bildgestaltung haben. Sie sind neugierig auf Tipps und Tricks, die Ihnen
Geld sparen helfen. Sie möchten wissen, welche Anschaffung von
Zoom- und Zusatzobjekten notwendig und sinnvoll ist. Dieses und
viel mehr werden Ihnen anhand vielfältiger Bildbeispiele und Motive anschaulich und einfach nachvollziehbar vermittelt (Samstag,
28.03.15, 10 – 19 Uhr, u. Dienstag, 31.03.15, 19 – 22 Uhr).
Krokofant und Stein-Ente – Phantasiefiguren und lustige
Ungeheuer aus Steinen, Filz und vielen anderen Materialien
(für Kinder ab 6 J.)
Steine können die Phantasie anregen: Jeder Stein hat seine eigene
Form. Die Natur lässt die abenteuerlichsten Steinformen wachsen,
die Euch Dr. Andreas Landmann erklärt. Dann bauen wir aus vielen
Steinen Phantasietiere, malen die Steine an, basteln Augen drauf
und vieles mehr. Dazu erfahrt Ihr viele Geschichten zu den spannendesten Steinsorten, ein Bernstein brennt und so weiter (Freitag,
13.03.15, 14.30 – 17.30 Uhr).
Kinder an den Kochtopf
Samstag, 14.03.15, 11 – 14 Uhr
Werte und Berufswahl – Jugendliche finden Zugang zu sich
und ihren beruflichen Zielen
Nur was einem etwas wert ist, dafür ist jemand bereit auch etwas
zu tun. Jugendliche bei der Berufswahl befinden sich in dieser
wichtigen Lebensphase in der die Weichen für die Zukunft gestellt
werden häufig in einem Dilemma. Auf der einen Seite werden die
Werte der Erwachsenwelt häufig demonstrativ abgelehnt, eigene
Werte sind oft noch nicht so stark entwickelt, dass sie benannt
werden können.
Ohne diese sprachlich ausdrücken zu können ist deren Berücksichtigung bei der Berufswahl jedoch äußerst schwierig. Jugendliche wissen häufig was sie n i c h t wollen, können aber nicht sagen
was sie wollen.
In der Veranstaltung werden eigene Werte bewusst gemacht und
daraus Schlussfolgerungen für die Suche nach einem Beruf zu
erleichtern, der diesen Werten entspricht (Samstag, 14.03.15,
13.30 – 16.30 Uhr).
Ärztliche Notfalldienstzentrale
Alte Waibstadter Straße 2b, 74889 Sinsheim, Tel. 07261/19 292,
Mo., Di., Do., 19.00 - Folgetag 7.00 Uhr, Mi., 13.00 - Do., 7.00
Uhr, Fr., 19.00 bis Mo., 7.00 Uhr durchgehend
Feiertage von 19.00 Uhr des Vortages bis 7.00 Uhr des Folgetages
Zahnärztlicher Notfalldienst Bereich Sinsheim
Samstags, sonntags und feiertags in der Zeit von 10.00 bis
12.00 Uhr. Der diensthabende Zahnarzt ist über die Rufnummer
07261/19292 zu erfragen. In der übrigen Zeit ist der diensthabende Zahnarzt nur in dringenden Fällen telefonisch erreichbar.
Ärztlicher Notdienst für Kinder und Jugendliche
Notfallpraxis am Universitätsklinikum Heidelberg Im Neuenheimer Feld 430, 69120 Heidelberg. Öffnungszeiten: Mittwoch von
16 bis 22 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag: von 9 bis 22 Uhr.
An den anderen Wochentagen und in den Nachtstunden übernehmen Kinderärzte des Universitätsklinikums Heidelberg den
Dienst.
Apotheken
Freitag, 13.03.,
Schloss-Apotheke Angelbachtal (Eichtersheim),
Friedrich-Hecker-Str. 1, Tel. 07265/911320
Samstag, 14.03.,
Schloss-Apotheke Eschelbronn, Industriestr. 7,
Tel. 06226/95130
Sonntag, 15.03.,
Schlossgarten-Apotheke Angelbachtal (Michelfeld),
Wilhelmstr. 2, Tel. 07265/911353
Montag, 16.03.,
Stadt-Apotheke Neckarbischofsheim, von-Hindenburg-Str. 1,
Tel. 07263/6322
Elster-Apotheke Aglasterhausen, Mosbacher Str. 13,
Tel. 06262-92080
Dienstag, 17.03.,
Stadt-Apotheke Sinsheim, Hauptstr. 53-55,
Tel. 07261/4360
Mittwoch, 18.03.,
Steinsberg-Apotheke Weiler, Rohräckerstr. 2,
Tel. 07261/8547
Donnerstag, 19.03.,
Ansbach-Apotheke Steinsfurt, Steinsfurter Str. 57,
Tel. 07261/64790
Tierärzte
Tierärztlicher Notfalldienst für Waibstadt und Waldwimmersbach
15.03., Tel. 07263-4711
Sozialstation
des Gemeindeverwaltungsverbandes Waibstadt
Telefon 07263/96330, Rufbereitschaft Tel. 0171/3338819
Häuslicher Alten- und Krankenpflegedienst:
Tel. 0173/2752038 – in Notfällen rund um die Uhr erreichbar.
Impressum
Herausgeber:
Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung Epfenbach, Helmstadt-Bargen, Neckarbischofsheim, Neidenstein, Reichartshausen, Waibstadt und Gemeindeverwaltungsverband Waibstadt.
Verantwortlich für den amtlichen Inhalt: die Bürgermeister und der Verbandsvorsitzende
Für den übrigen Inhalt: K. Nussbaum, Opelstr. 29, 68789 St. Leon-Rot
Verlag und Druck: Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, 68789 St. Leon-Rot,
Opelstraße 29, Telefon 06227/873-0.
Fax: 06227/873-190, -194, Internet: www.nussbaum-slr.de.
Anzeigenannahme: K. Nussbaum Vertriebs GmbH im Auftrag der Nussbaum Medien
St. Leon-Rot GmbH & Co. KG, OpeIstraße 29, 68789 St. Leon-Rot, Tel. 06227/5449-0,
Fax 06227/5449-1190, Internet: www.knvertrieb.de.
Zuständig für die Zustellung: Fa. G.S. Vertriebs GmbH, Opelstr. 1, 68789 St. Leon-Rot,
Telefon 06227/35828-30,
E-Mail: [email protected] Internet: www.gsvertrieb.de.
Kündigung des Abonnements nur zum Halbjahresende möglich.
Die Auflage des Mitteilungsblattes ist zertifiziert
und geprüft durch die Steinbeis-Hochschule Berlin.
6
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Konflikte lösen oder besser erst gar nicht entstehen lassen
Konflikte sind allgegenwärtig und werden oftmals durch Kleinigkeiten ausgelöst.
Was kann ich tun, damit erst gar kein Konflikt entsteht? Wie gehe
ich vor, um einen bestehenden Konflikt zu lösen? Dieser Kurs
richtet sich an all die Menschen, die an sich und an ihrer Kommunikation arbeiten wollen (Samstag, 21.03.15, 10 – 17 Uhr).
Literatur im Gespräch – Stammtisch
Lesen Sie gern? Möchten Sie in netter Runde über ein Buch
reden?
Dann kommen Sie: Mittwoch, 25. März 2015, 20:10 Uhr, Raum
305
Sie müssen sich nicht anmelden, die Teilnahme ist kostenlos.
Besprochen wird: John Williams: „Stoner“
(Stoner ist einer der großen vergessenen Romane der amerikanischen Literatur. John Williams erzählt das Leben eines Mannes,
der, als Sohn armer Farmer geboren, schließlich seine Leidenschaft
für Literatur entdeckt und Professor wird. Es ist die Geschichte
eines genügsamen Lebens, das wenig Spuren hinterließ. Ein
Roman über die Freundschaft, die Ehe, ein Campus-Roman, ein
Gesellschaftsroman, schließlich ein Roman über die Arbeit ... )
Indische Snacks und andere Leckereien zur „Tea-Time“
„Indian Chai“ ist das Nationalgetränk in Indien. Richtig und frisch
zubereitet ein wahrer Teegenuss. Dazu etwas Süßes wie „Halua“
oder Herzhaftes wie „Babs“ und Sie haben eine echte Alternative
zu Kaffee und Kuchen. Der „Chai Masala“ verleiht zudem mit seiner Gewürzkombination aus Kardamon, Zimt, Vanille oder Nelke
ein einzigartiges Geschmackserlebnis (Montag, 16.03.15, 18 –
21.30 Uhr).
Fingerfood – kleine Köstlichkeiten
Donnerstag, 19.03.15, 18.30 – 21.30 Uhr
Gedächtnistraining – ab 50 J.
In diesem Kurs wird das Denken und die Fantasie angeregt und
gleichzeitig Konzentration und Gedächtnis verbessert. Mit interessanten und unterhaltsamen Übungen können Sie in stressfreier
und humorvoller Atmosphäre Ihre geistigen Kräfte aktivieren und
auffrischen (6 x ab Montag, 16.03.15, 9.30 – 11 Uhr).
Qigong – ein Dialog mit der Lebenskraft
Montag, 16.03.15, 18.15 – 19.30 Uhr
Anmeldung und Beratung im Haus der Volkshochschule,
Muthstraße 16a, Tel. 07261/6577-0, Fax 6577-22, E-Mail:
[email protected], www.vhs-sinsheim.de. Für alle Veranstaltungen der VHS ist eine Anmeldung erforderlich
(außer bei Abendkasse oder Eintritt frei).
Johanniter-Haus Waibstadt
Gottesdienstliche Angebote
Wir laden zu den Gottesdiensten im März jeweils freitags um 15:00
Uhr im Andachtsraum des Johanniter-Hauses Waibstadt ein:
13. März kath. Gottesdienst, Pfarrer Maier
20. März ev. Gottesdienst, Pfarrerin Bub
27. März Kommunionfeier, Locher
Machen Sie sich gegenseitig auf die Termine aufmerksam und
nehmen Sie von außerhalb des Hauses gerne an den Gottesdiensten teil! Danach besteht die Möglichkeit zu einem gemütlichen
Gespräch bei Kaffee und Kuchen in der Cafeteria oder zu Besuchen auf den einzelnen Wohnbereichen.
Treffen Angehöriger von Demenzkranken
Es wird freundlich zum ersten Gesprächsabend „Demenz
– wie kann ich lernen, damit umzugehen?“ im Jahr 2015
eingeladen.
Dieser findet am Montag, 16. März 2015 um 19:30 Uhr im
Johanniter-Haus (Parterre links) statt.
Der Abend für Angehörige, Pflegende, Ehrenamtliche und grundsätzlich Interessierte kommt dem Wunsch entgegen, Erfahrungen
auszutauschen und sich mit Problemen nicht allein zu wissen.
Petra Nebel, Heilpädagogin, wird die Abende, die im zeitlichen
Abstand von etwa sechs Wochen stattfinden, fachlich begleiten.
Bei jedem Treffen steht ein ausgewähltes Thema im Mittelpunkt.
Dieses Mal geht es um die „Ernährung im Alter“.
Aber auch auf alle anderen drängenden Fragen und Probleme wird
selbstverständlich eingegangen. Folgende weitere Termine sind in
2015 bereits geplant: 04. Mai, 29. Juni und 03. August.
Die Gesprächsabende stehen allen Interessierten offen, Sie sind
herzlich eingeladen!
Das Johanniter-Haus Waibstadt bietet folgende
Leistungen an:

Vollstationäre (Dauer-)Pflege

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Tagespflege

Offener Mittagstisch für Gäste von außerhalb

Gesprächskreis für Pflegende Angehörige von
Demenzkranken
Haben Sie hierzu Fragen?
Städtische Musikschule Sinsheim
Schülerkonzert der Musikschule
Am Freitag, 13. März 2015 musizieren Schülerinnen und Schüler
der Städtischen Musikschule um 19.00 Uhr im Saal der Musikschule innerhalb eines Schülerkonzertes. Unter dem Motto „Podium junger Künstler“ stehen Werke unterschiedlicher Epochen
und Besetzungen auf dem Programm. Es werden solistische und
kammermusikalische Beiträge zu hören sein.
Der Eintritt ist frei.
Schnuppertag für Instrumente an der Städt. Musikschule
Sinsheim
Instrumente ausprobieren am Samstag, 14.03.2015 von
10:00 bis 12:30 Uhr
Wie funktionieren Musikinstrumente, wie bekommt man Töne heraus, welches Instrument interessiert mich? Diese Fragen können
Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene beim Schnuppertag in der
Städtischen Musikschule Sinsheim am Samstag, 14.03.2015 von
10:00 Uhr bis 12:30 Uhr klären. Probiert werden können die Instrumente Blockflöte, Fagott, Klarinette, Posaune, Waldhorn, Querflöte, Saxophon, Trompete, Tuba, klassische Gitarre, E-Gitarre,
Violine und Violoncello!
Für jedes Instrument steht eine professionelle Fachlehrkraft zur
Verfügung. Die Lehrkräfte beraten rund um die Instrumente und
das Erlernen eines Instrumentes.
Die Teilnahme am Schnuppertag ist kostenlos!
Sie erreichen uns unter der Telefonnummer (07263) 60 58 50
VdK Brunnenregion
Der Sozialverband VdK in der Brunnenregion informiert
Mindestlohn-Hotlines bei Fragen
Seit Januar 2015 gilt deutschlandweit ein gesetzlicher Mindestlohn
von 8,50 Euro brutto pro Stunde. Für diese gesetzliche Regelung
hatte sich der Sozialverband VdK lange Zeit eingesetzt - auch vor
dem Hintergrund der zunehmenden Altersarmut in Deutschland.
Schließlich geht es darum, den Beschäftigten ein existenzsicherndes Einkommen bei Vollzeitbeschäftigung zu ermöglichen und
prekäre Beschäftigungsverhältnisse im Niedriglohnsektor zurückzudrängen. Da in der Praxis viele Fragen auftreten können, gibt es
beispielsweise vom Bundesarbeitsministerium (BMAS), aber auch
vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) spezielle MindestlohnHotlines.
Die DGB-Hotline kann noch bis zum 31. März 2015 unter der
Nummer (0391) 4088003 von montags bis samstags kontaktiert
werden. Die BMAS-Hotline steht von montags bis donnerstags unter der Nummer (030) 60280028 zur Verfügung.
7
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Osterferienkurse beim Spiel-Mobil
Specksteinwerkstatt
Vom 30. - 31. März werden im Jugendtreff Meckesheim, jeweils
von 10-13 Uhr, bunte Specksteine mit Sägen, Raspeln, Bohrern
und Schmirgelpapier bearbeitet, um daraus kleine Amulette oder
Skulpturen anzufertigen. Teilnehmen können Kinder ab 7 Jahren,
die Kursgebühr beträgt 24 €. Anmeldeschluss ist der 16. März
Zumba
Vom 4. - 10. April ist Fitnesstraining im Jugendtreff Meckesheim
angesagt. Jeweils von 10 – 12 Uhr wird Aerobic kombiniert mit
lateinamerikanischen und internationalen Tänzen, es fördert nicht
nur Fitness, sondern auch Ausdauer und Konzentration und macht
richtig Spaß. Teilnehmen können Kinder ab 7 Jahren, die Teilnahmegebühr beträgt 20 €, Anmeldeschluss ist der 24.3.
Trickfilm Workshop in den Osterferien
Vom 8.-10. April wird im Jugendhaus Sinsheim einen TrickfilmWorkshop angeboten. Von 9-13 Uhr können Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren selbst Trickfilme erstellen. In kleinen Gruppen
werden die Filmideen entwickelt, mit Zeichenstift und Schere, Playmobil, Legos, Plastikfiguren oder Knete Landschaften und Figuren
produziert, die mit Hilfe von Videokamera und Laptop zum Leben
erweckt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 €, Anmeldeschluss ist der 25.3.
Alle Anmeldungen erfolgen über [email protected]
EPFENBACH
Frau Maria Burkert, Schmiedeweg 16 Frau Hermine Ronft, Gartenstraße 21 Herrn Karl Ambiel, Neidensteiner Straße 33
Herrn Josef Reinig, Friedrich-Blink-Straße 18
13.03.
14.03.
15.03.
15.03.
NECKARBISCHOFSHEIM
Frau Haffelder, Erika, Innere Christlingen 10
Frau Böhringer, Dorothea, Im Grund 15,
Stadtteil Untergimpern
Herrn Soballa, Hans-Jürgen, Hauptstr. 50
Frau Ürkmez, Döndü, Hauptstr. 30 a
REICHARTSHAUSEN
14.03. Herrn Rainer Goth, Weingärtenstr. 33
18.03. Frau Sonja Benz, Weingärtenstr. 3 a
15.03.
16.03.
17.03.
17.03.
18.03.
WAIBSTADT
Frau Gertrud Kaiser, Bunsenstr. 3
Frau Irene Penner, Am Schneidersberg 6
Herrn Rudolf Rieser, Stettiner Str. 16
Herrn Josef Eglsäer, Höhenstr. 46
Frau Ingeborg Halft, Weinbergstr. 3
70 Jahre
75 Jahre
70 Jahre
75 Jahre
80 Jahre
81 Jahre
70 Jahre
70 Jahre
84 Jahre
75
80
83
70
75
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Ehejubilare
Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am 19. März die Eheleute
Wolfgang und Karin Dörsam, wohnhaft Mozartstr. 10 in Waibstadt.
Wir gratulieren recht herzlich.
Wir gratulieren zum Geburtstag!
15.03.
16.03.
16.03.
17.03.
HELMSTADT-BARGEN
Frau Karin Diefenbacher, Schillerstr. 29,
Bargen
Herrn Walter Zuck, Am Forlenwald 2,
Flinsbach
Herrn Hans-Peter Gagel, Zum Hauental 13,
Flinsbach
13.03.
18.03.
18.03.
80
84
75
70
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
– Anzeige –
8
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Gemeinde sucht Wohnraum
Die Gemeinde Epfenbach ist gesetzlich verpflichtet, im Bedarfsfall
Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Vermeidung von Obdachlosigkeit sowie anerkannte Flüchtlinge unterzubringen.
Da dazu gemeindeeigener Wohnraum nicht ausreicht, bittet die
Gemeindeverwaltung um Mitteilung, wer freistehende Wohnungen
in Epfenbach zur vorübergehenden Anmietung anbietet.
Bei Interesse oder Nachfragen wenden Sie sich bitte an Herrn
Bürgermeister Bösenecker oder Herrn Rutsch, Zimmer 6, Durchwahl 408916.
Kröten-/Amphibienwanderung
im Rhein-Neckar-Kreis
Bürgermeisterwahl am 15. März 2015
Briefwahlunterlagen
Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen können bis Freitag, 13. März
2015, 18:00 Uhr, beim Bürgermeisteramt Epfenbach, Zimmer 8,
beantragt werden.
Wenn bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung der Wahlraum
nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht
werden kann, kann der Wahlschein noch bis zum Wahltag, 15:00
Uhr, beantragt werden. Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft,
dass ihm ein beantragter Wahlschein nicht zugegangen ist, kann
ihm bis Samstag, den 14. März 2015, 12:00 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden.
Wir verweisen, insbesondere auch für die Beantragung eines
Wahlscheines von nicht in das Wählerverzeichnis eingetragenen
Wahlberechtigten, nochmals auf die Öffentliche Bekanntmachung
im Nachrichtenblatt Nr. 6 vom 6. Februar 2015.
Wahlsonntag
Bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag, den 15. März 2015, dauert die Wahlzeit von 8:00 bis 18:00 Uhr. Die Gemeinde bildet einen
Wahlbezirk. Das Wahllokal befindet sich im Rathaus, Bürgersaal,
Hauptstraße 28, 74925 Epfenbach. Die Wahlhandlung, Ermittlung
und Feststellung des Wahlergebnisses sind öffentlich. Jedermann
hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts
möglich ist. Sobald die Stimmenauszählung beendet ist, wird das
vorläufige Ergebnis bekanntgegeben.
Bevölkerungsfortschreibung Februar 2015
Im Monat Februar 2015 wurden 16 Anmeldungen und 12 Abmeldungen entgegengenommen und bearbeitet.
Geburten/Mitteilungen im Monat Februar 2015
keine
Sterbefälle/Mitteilungen Monat Februar 2015
keine
Einwohnerstand:
28.02.2015, 2.422 Einwohner
Eheschließungen/Mitteilungen im Monat Februar 2015
keine
Wir bitten um Beachtung Ortsbroschüre
Die Gemeinde Epfenbach lässt zurzeit keine neue Ortsbroschüren
oder Bürgerinformationsfolder drucken. Die Firma Print-media
Koncept s.r.o., hat keinen Auftrag von der Gemeinde erhalten.
Wir bitten um Beachtung.
Ihre Gemeindeverwaltung
Wochenmarkt in Epfenbach
Jeden Dienstag in der Zeit von 08.00 bis 12.30 Uhr und freitags von 15.00 bis 18.00 Uhr findet auf dem Rathausplatz ein
Wochenmarkt statt. Auf dem Wochenmarkt werden unter anderem angeboten: Obst und Gemüse, Putenspezialitäten sowie
Käsespezialitäten!
Wenn die Temperaturen milder werden, und der Bodenfrost
ausbleibt, wandern die Amphibien von ihrem Winterquartier zum
angestammten Laichplatz. Der direkte Weg der Kröten, Frösche
und Molche führt meist über Hauptverkehrs- bzw. vielbefahrene
Straßen, wie auch in unserer Gemeinde. Besondere Vorsicht ist
auf der L 530 zwischen Epfenbach und Helmstadt geboten!
Fundbüro
Das Fundbüro der Gemeinde Epfenbach teilt mit, dass folgende
Gegenstände auf dem Rathaus abgegeben wurden:
- ein Schlüssel an einem Karabinerhaken
Außerdem liegen verschiedene Fundsachen bereits seit längerem
zur Abholung bereit.
Die Gegenstände können im Rathaus Zimmer 10 zu den üblichen
Sprechzeiten abgeholt werden.
Ferienbetreuung für die Schulkinder
in den Ferien 2015
Auch in diesem Jahr ist wieder eine Ferienbetreuung vorgesehen,
da bei der Gemeindeverwaltung einige Interessenbekundungen
von teilnehmenden Eltern des letzten Jahres eingegangen sind.
Die vorgesehenen Zeiträume sind:
- Osterferien: 30.03.2015 bis 02.04.2015 (4-Tage-Woche)
- Pfingstferien: 26.05.2015 bis 29.05.2015 (4-Tage-Woche)
- Sommerferien: 03.08.2015 bis 21.08.2015 (5-Tage-Woche)
Die Betreuung wird jeweils von 07.30 Uhr bis 13.30 Uhr stattfinden.
Die Betreuungskosten betragen vorbehaltlich einer Neukalkulation
60,00 € pro Woche für ein Kind (bei einer 4-Tage-Woche sind es
nur 48,00 €) für ein zweites Kind einer Familie wird nur die Hälfte,
also 30,00 € bzw. 24,00 € veranschlagt.
Eine Betreuung findet nur wochenweise statt.
Aus rechtlichen Gründen können keine Kindergartenkinder außer
den Schulanfängern aufgenommen werden.
Sie finden nachstehend ein Formular für eine verbindliche
Anmeldung mit Einzugsermächtigung.
Eltern, die Bedarf an einer Ferienbetreuung ihrer Kinder haben,
werden gebeten, sofern noch nicht geschehen, ein Anmeldeformular auszufüllen und beim Sekretariat der Merian-Schule oder
im Rathaus Zimmer 5 abzugeben. Sollten Rückfragen bestehen, wenden Sie sich bitte an Herrn Keil, Tel. 07263 / 4089-15,
E-Mail: [email protected]
Wir möchten darauf hinweisen, dass während der Ferienbetreuung kein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz besteht, da die
Betreuung während den Ferien vom Unfallversicherungsträger
ausgeschlossen ist. Wir empfehlen daher den Abschluss einer
privaten Unfallversicherung, falls noch kein entsprechender Versicherungsschutz besteht.
Ebenso weisen wir darauf hin, dass für Schäden, die ein Kind
einem Dritten zufügt, u.U. die Erziehungsberechtigten haften. Auch
hier wird deshalb empfohlen, eine private Haftpflichtversicherung
abzuschließen.
Wir bitten um Rückgabe Ihrer Anmeldung bis spätestens
13.03.2015.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Anmeldeformular für die Ferienbetreuung 2015
Hiermit melde ich (Name, Vorname): _____________________________________________,
(Straße, Wohnort): _________________________________________ Tel. ______________
mein Kind (Name, Vorname): ___________________________________________________
Klasse ________ für die Ferienbetreuung verbindlich an.
Für mein Kind benötige ich folgende Betreuungszeit (bitte ankreuzen):
Osterferien 30.03.2015 - 02.04.2015
4 Tage
Pfingstferien 26.05.2015 - 29.05.2015
4 Tage
Sommerferien 03.08.2015 - 07.08.2015
Sommerferien 10.08.2015 - 14.08.2015
Sommerferien 17.08.2015 - 21.08.2015
5 Tage Woche
dto.
dto.
Die Betreuungszeit beginnt an den Werktagen Montag – Freitag um 7.30 Uhr und endet um
13.30 Uhr. Eine tageweise Betreuung ist nicht möglich. Spätestens um 9.00 Uhr sollte das
Kind anwesend sein. Nach Beendigung der Betreuung
wird mein Kind abgeholt.
kann mein Kind selbständig heimgehen.
Der Elternbeitrag beträgt bei einer 4 Tage Woche 48,00 €, bei den Sommerferien 60,00 € je
Woche, für ein zweites Kind einer Familie werden 24,00 € bzw. 30,00 € veranschlagt.
Ort, Datum: ___________________________ Unterschrift: __________________________
Ich ermächtige die Gemeinde Epfenbach, die jeweiligen Gebühren von meinem Konto
KontoNr.__________________, bei der _____________________ BLZ ________________,
bzw neu IBAN __________________________________________________________ und
BIC ___________________________________ abzubuchen.
Ort, Datum: ___________________________ Unterschrift: __________________________
9
10
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Zwangsversteigerung
Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am
Datum
Uhrzeit
Raum
Ort
Merian-Schule Epfenbach
Donnerstag,
Amtsgericht Heidelberg,
08:30 Uhr 31, Sitzungssaal
07.05.2015
Kurfürsten-Anlage 15,
69115 Heldeiberg
öffentlich versteigert werden:
Grundbucheintragung:
Eingetragen im Grundbuch von Epfenbach
Miteigentumsanteil verbunden mit Sondereigentum
ME-Anteil
500/1000
Sondereigentums-Art
Blatt
Sondereigentum an der im Aufteilungsplan 1123
mit Nr. 2 bezeichneten Eigentumswohnung
im Dachgeschoss
an Grundstück
Gemarkung Flurstück Wirtschaftsart
u. Lage
Epfenbach
85/1
Gebäude- und
Freifläche
Anschrift
m‘
Helmstadter Str. 5a 289
Objektbeschreibung/Lage
(lt Angabe d. Sachverständigen - ohne Gewähr -):
Epfenbach: Eigentumswohnung Nr. 2 im Dachgeschoss, 4 Zimmer, Küche, Bad, Flur, Loggia, Kellerraum, Wohnfläche ca. 90 m’,
Leerstand;
Verkehrswert:
57.000,00 €
Besichtigung nur mit Zustimmung der Eigentümer/Mieter/Pächter.
Weitere Informationen unter www.zvg.com
Termine im März:
16.03. Atemschutz
23.03. Übung Technische Hilfe
30.03. Gruppenführerschulung
Die aktuellen Übungstermine finden Sie auch auf unserer Internetseite unter www.feuerwehr-epfenbach.de
Zu den Übungen der Aktiven ist jeder Interessierte ab 17 Jahren
recht herzlich eingeladen zuzusehen oder auch mitzumachen.
Außerdem können Sie sich bei Kommandant Kohlhepp oder
jedem aktiven Feuerwehrmann über die Feuerwehr informieren.
Jugendfeuerwehr
Jeden Dienstag um 18.30 Uhr trifft sich die Jugendfeuerwehr, für
Jugendliche ab 10 Jahren, zu ihren Übungen am Feuerwehrhaus.
Kidsfeuerwehr
Die Kidsfeuerwehr, für Jungen und Mädchen zwischen 6 und 10
Jahren, trifft sich jeden Mittwoch um 17.30 Uhr am Feuerwehrhaus. Wer Interesse daran hat, sich die Kidsfeuerwehr einmal
anzusehen, ist gerne eingeladen vorbeizukommen.
– Anzeige –
Die telefonische Auftragsannahme für Anzeigen
erreichen Sie unter Tel. 06227 5449-0.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Ihre K. Nussbaum Vertriebs GmbH
K. Nussbaum Vertriebs GmbH • Opelstraße 29 • 68789 St. Leon-Rot
Tel. 06227 5449-0 • Fax 06227 5449-1190 • [email protected] • www.knvertrieb.de
Anmeldung an der Werkrealschule
Die Anmeldung an der Werkrealschule der Merian-Schule Epfenbach kann
am Mittwoch, 25. März 2015 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
oder
am Donnerstag, 26. März 2015 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
im Sekretariat der Merian-Schule, Westliche Ringstr. 2,
74925 Epfenbach vorgenommen werden.
Zu diesem Anmeldetermin sind die Anmeldung bei der weiterführenden Schule (Blatt 4), die Geburtsurkunde, ein Passbild für
die Beantragung des MAXX-Tickets (falls erforderlich) sowie das
Anmeldeformular zur Aufnahme in die Klasse 5 ausgefüllt mitzubringen.
An die Eltern der 4. Klassen aus
Epfenbach
Eschelbronn
Neidenstein
Reichartshausen und
Spechbach
Tag der Offenen Tür an unserer Werkrealschule
Liebe Eltern,
mit Ende des Schuljahres beginnt für Ihr Kind ein neuer Abschnitt:
Es steht der Wechsel an eine weiterführende Schule an.
Damit Sie sich zusammen mit Ihrer Tochter/Ihrem Sohn ein Bild
von der Leistungsstärke unserer Werkrealschule machen können,
laden wir Sie recht herzlich zu unserem
Tag der Offenen Tür
am Mittwoch, 18. März 2015
um 17.00 Uhr
in der Merian-Schule Epfenbach
Westliche Ringstr. 2, 74925 Epfenbach
ein.
Ihre Tochter/Ihr Sohn und auch Sie erhalten an diesem Tag einen
Einblick in die Arbeit an unserer Werkrealschule. Ehemalige Schülerinnen und Schüler stehen zu Gesprächen und Auskünften bereit.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Nerpel, Schulleiter
Anmeldung der Schulanfänger 2015
Die Schulanmeldung unserer künftigen Erstklässler zum Schuljahr
2015/2016 findet am
Donnerstag, 12. März 2015 von 15.00 bis 17.00 Uhr sowie
Freitag, 13. März 2015 von 9.00 bis 11.00 Uhr
im Sekretariat der Merian-Schule, GWRS Epfenbach
statt.
Für die Anmeldung bitte die Geburtsurkunde / Familienstammbuch sowie das gelbe Informationsblatt der Basisuntersuchung
mitbringen. Außerdem bitten wir die Kinder bei der Anmeldung
vorzustellen.
Sollte in Ausnahmefällen die Anmeldung während der angegebenen Zeit nicht möglich sein, bitten wir um eine Terminvereinbarung
unter der Telefon- Nummer: 07263/6053590
Angemeldet werden müssen alle Kinder, die bis 30. September
2015 das sechste Lebensjahr vollendet haben.
Ebenfalls können Kinder angemeldet werden, die bis zum
30. Juni 2016 das sechste Lebensjahr vollendet haben. Sie
erhalten damit den Status eines schulpflichtigen Kindes. Voraussetzung ist die Schulfähigkeit des Kindes, die nach wie vor vom
Schulleiter – ggf. unter Einbeziehung eines pädagogisch-psychologischen Gutachtens und eines Gutachtens des Gesundheitsamtes – festgestellt wird. Ansonsten wird das Kind vom Schulbesuch
zurückgestellt. 2014 zurückgestellte Kinder müssen 2015 wieder
angemeldet werden.
Alle einzuschulenden Kinder sind an der Schule anzumelden, in
deren Gemeinde sie wohnen.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Pilates
Heidrun Kirschen
Ganzheitliches Körpertraining, bei dem die tieferliegenden, meist
schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine
korrekte und gesunde Körperhaltung verantwortlich sind. Das Training beinhaltet Kraftübungen, Stretching und bewusstes Atmen.
Mitzubringen: bequeme Sportkleidung, Yoga- oder GymnastikMatte, ABS-Socken
Sport- und Kulturhalle Epfenbach, Gymnastikraum
10-mal freitags 18:30 – 19:30 Uhr
Gebühr: 48,00 €
Beginn: 17.04.2015
Fitness- und Wellness-Mix
Liselotte Heinrich
Rundum fit am Abend – „Sport ist mein Jungbrunnen!“
Bewegung ist das beste Gesundheitsrezept.
Fitness und Wellness sollen im Einklang stehen.
Kursinhalte: Aufwärmphase, Fettverbrennung und abwechslungsreiches Muskelaufbautraining in einem Konzept aus westlicher
Gymnastik und asiatischen Bewegungsübungen. Die Turnhalle
wird zum Fitness-Studio-Zirkeltraining mit Kleingeräten. So erwartet Sie ein effektives Programm mit variablen Schwerpunkten,
untermalt von teils motivierender und entspannender Musik. Dehnübungen für die beanspruchte Muskulatur lassen jede Kursstunde
ausklingen.
Mitzubringen: Iso-Matte oder Decke, bequeme Sportkleidung,
Socken
Sport- und Kulturhalle Epfenbach
4-mal donnerstags 19:00 – 20:00 Uhr
Gebühr: 16,00 €
Beginn: 16.04.2015
Kinderschwimmkurs ab 5 Jahren
Michael Pollak/Günter Immenroth
In diesem Kurs sollen die Kinder in spielerischer Art und Weise und
ohne Leistungsdruck schwimmen lernen. Sie sollen sich ans Wasser gewöhnen und üben dann die einzelnen Schwimmbewegungen. Spaß und Freude stehen dabei im Mittelpunkt. Auch Kinder,
die Angst vor dem Wasser haben, können allmählich ihre Scheu
davor verlieren. Die Wassertiefe ist so, dass alle Kinder stehen können. Eine Begleitung im Kurs durch die Eltern ist nicht notwendig.
Je Gruppe sind 5 – 7 Kinder vorgesehen. Die Abnahme des Seepferdchens ist gegebenenfalls möglich.
Mitzubringen: Badekleidung
Hallenbad Epfenbach
10-mal
Gebühr: 45,00 €
10-mal montags (Michael Pollak)
Beginn: 13.04.2015
Gruppe A 15:30 – 16:15 Uhr (keine Plätze mehr frei)
Gruppe B 16:20 – 17:05 Uhr (nur noch wenige Plätze frei)
Gruppe C 17:10 – 17:55 Uhr
Gruppe D 18:00 – 18:45 Uhr
10-mal donnerstags (Günter Immenroth)
Beginn: 16.04.2015
Gruppe E 15:30 – 16:15 Uhr (nur noch wenige Plätze frei)
Gruppe F 16:20 – 17:05 Uhr (keine Plätze mehr frei)
Kinderschwimmkurs ab 5 Jahren – Aufbaukurs
Günter Immenroth
Mitzubringen: Badekleidung
Hallenbad Epfenbach
10-mal donnerstags 17:10 – 17:55 Uhr
Gebühr: 45,00 €
Beginn: 16.04.2015
Anmeldungen zu den Kursen nimmt Frau Haßlinger, Rathaus Epfenbach Zimmer 8, Tel. 07263/4089-0 bzw. ramona.
[email protected] entgegen.
11
Halten Sie sich fit, lernen Sie sich selbst zu verteidigen und gewinnen Sie mehr Selbstsicherheit.
Wir unterrichten Jiu Jitsu, eine sehr effektive und realitätsbezogene
Art der Selbstverteidigung.
DOJO Helmstadt, Bankstraße 1
Trainingszeiten Helmstadt
Montags:
17:30 – 18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00 – 20:00 Uhr Fitnesskickboxen
Dienstags:
17.30 – 18.30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18.30 – 20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/Erwachsene
20:00 – 21:00 Uhr Iaido
Mittwochs:
17:30 – 18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00 – 20:00 Uhr Fitnesskickboxen
Donnerstags:
17.30 – 18.30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18.30 – 20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/ Erwachsene
Kontakt: Günther Engelhard, 01748872211
E-Mail: [email protected]; www.orcas1.de
DRK Ortsverein Epfenbach
Mitgliederversammlung am 24. April
Die turnusmäßige Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins
Epfenbach findet am 24.04.2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zum
Hirsch“ statt. Die Tagesordnung wird noch bekanntgegeben.
DRK Heidelberg
Erste Hilfe Sport
„Erste Hilfe Sport“ – Dies ist ein Lehrgang für Sportler, Trainer,
Übungsleiter, Betreuer, Sportlehrer, Masseure, Funktionäre usw. –
kurz für alle, die sich im Rahmen ihrer beruflichen oder freizeitlichen
Sportausübung für Erste Hilfe interessieren.
Der Lehrgang findet am Wochenende 25./26.04.2015 beim DRK
Heidelberg, Langer Anger 2 von jeweils 08.30 bis 15.30 Uhr statt.
Die Lehrgangsgebühr beträgt 50,- €. Ein spezielles „Erste Hilfe
Sport“-Handbuch ist inbegriffen. Anmeldungen sind beim DRK
unter www.drk-heidelberg.de oder unter Telefon 06221-901040
möglich.
Jugendchor
Wir proben
Wir, der Jugendchor Epfenbach proben wieder am Dienstag 17.
März um 19 Uhr im Carl-Ullmann-Haus für unsere zweite ChorReise nach Hangelsberg und Berlin von Do. 14. – 17. Mai 2015
mit Musical-Besuch „Hinterm Horizont“.
Insgesamt sind wir über 70 Jugendliche aus verschiedenen Ortschaften und damit der größte Jugendchor in der Region. Schon
53 haben sich für die Chorfahrt angemeldet. Das ist großartig denn
so können wir bei der Partnergemeinde wieder ein tolles Konzert
geben. Mitmachen kann man bei uns ab Klasse 5.
Bis zur nächsten Probe!
Evangelischer Kirchenchor
Vorverkauf läuft
Der Vorverkauf für das Konzert von Deutschlands bestem Männerkammerchor „Ensemble Vocapella Limburg“ am Sonntag 12. April
um 19 Uhr in der Kath. Kirche Epfenbach läuft. Von vielen Seiten
werden die Karten schon nachgefragt, vor allem bei den Männerchören in der Region. Vorverkaufsstellen: Bäckerei Banschbach
Epfenbach, Dorfladen Epfenbach, Volksbank Epfenbach,
über die Sängerinnen und Sängern des Evangelischen und Katholischen Kirchenchors Epfenbach sowie Bestellungen per E-Mail
unter [email protected] Die Karten kosten 10 €,
ermäßigt 5 €. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.
12
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Motorrad-Club 1984 e.V. Epfenbach
Vorankündigung zur Rockfete beim MC Epfenbach!
Am 18.04.2015 findet im Clubhaus des Motorradclubs Epfenbach die
erste Rockfete seit Jahren statt.
Bei freien Eintritt spielen „Audiomatix“ ab 19:30 Uhr bei uns auf.
Neben dem regulären Ausschank bieten wir einen separaten Barausschank. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt.
Nach dem Konzert ist das Clubhaus weiter geöffnet und der Abend
kann in gemütlicher Atmosphäre mit Dosenmusik ausklingen.
Wir bitten bereits im Vorfeld darum, dass Selbstversorger (Rucksacktrinker) der Veranstaltung fernbleiben.
Nächste Chorprobe
Die nächste Chorprobe des Ev. Kirchenchors Epfenbach findet
am kommenden Dienstag statt. Mit vielen fantastischen neuen
Liedern sind wir übrigens in den ersten beiden Monaten gestartet,
darunter die starke Gospel-Nummer „Deine Liebe“ von Tore W.
Aas (Oslo Gospel-Chor) und ganz aktuell der Hit der angesagten
Band „Sunrise Avenue – Lifesaver“. Damit bleibt der Evangelische
Kirchenchor seiner Vorreiterrolle auf dem Pop- und Sakro-Pop
Gebiet treu und setzt seine Zeichen kontinuierlich weiter auf
Zukunft und Erneuerung. Wer Lust hat moderne und bekannte
christliche Lieder zu singen, ist herzlich eingeladen in die nächste
Chorprobe hineinzuschnuppern. Dienstag 17. März um 20 Uhr im
Nachrichtenblatt
KW 11 / 2015
Carl-Ullmann-Haus.
www.kirchenchor-epfenbach.de
Liederkranz Epfenbach
Gesangverein Liederkranz
Endlich ist Frühling !
Die ersten Blumen blühen der Frühling weckt gute
Laune und macht Lust
auf schöne Lieder. Bei uns
jeden Mittwoch im „Gasthaus zum Rössel“
Nächste Chorproben am 18. März 2015
Männerchor - 19:30 Uhr & Gemischter Chor - 20:30 Uhr
Herzliche Einladung !
Kleintierzuchtverein C425 e.V. Epfenbach
Die Mitglieder werden an den Besuch der Jahreshauptversammlung am Freitag, den 13. März 2015 ab 19 Uhr im Gasthaus „Zum
Hirsch“ erinnert.
Peru-Hilfe Kraichgau e.V. Epfenbach
Aktion Backfisch!
Gerne möchten wir Sie am Karfreitag, den 3. April mit der AKTION
BACKFISCH in Ihrer Küche entlasten. Wir bieten in der Zeit von 11
Uhr bis 14 Uhr gebackenen Fisch in folgender Auswahl an:
Seelachsfilet (Portion 250-350 g) 100 g 2,50 €
Zanderfilet (Portion 250-350 g) 100 g 3,00 €
Forelle gebacken Stück 6,50 €
Kartoffelsalat 200 g 1,50 €
Wir werden uns bemühen, die Speisen zu den von Ihnen
gewünschten Zeiten zu liefern. Wenn Sie von unserem Angebot
Gebrauch machen wollen, geben Sie den unteren Abschnitt bis
Montag, den 30. März bei folgenden Stellen ab: Metzgerei Müller,
Bäckerei Schilling, Geschäftsstelle Peru-Hilfe: Eichendorffstr. 3
(Fam. Ernst, Tel. 07263-4213).
Anmeldungen auch über [email protected]
Mit den besten Wünschen für die Osterfeiertage
grüßt Sie die Peru-Hilfe-Kraichgau e.V. 1991
______________________________________________________
An die Peru-Hilfe-Kraichgau e.V.:
Bitte liefern Sie uns am Karfreitag, den 3. April um ca. ........ Uhr
( ) Portion/en Seelachsfilet ( ) Portion/en Zanderfilet
( ) Stück Forelle ( ) Portion/en Kartoffelsalat
An folgende Adresse:....................................................................
Name, Anschrift............................................................................
.....................................................................................................
Datum, Unterschrift
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
13
VfB Epfenbach
Singen am Dienstag
Wie jeden Dienstag findet auch am kommenden Dienstag,
17. März, um 20 Uhr die Tonspur-Singstunde im Josefshaus statt.
Ein neuer Queen-Titel steht auf dem Programm: „Don‘t stop me
now!“ Macht einfach nur Spaß und klingt spitze!
Turnverein 1913 e.V. Epfenbach
An die Mitglieder des Turnvereins Epfenbach
Am Samstag, 14.3.2015 findet um 19.00 Uhr im Schützenhaus Epfenbach die Mitgliederversammlung des Turnvereins
1913 Epfenbach e.V. statt.
Bitte bekunden Sie durch Ihre Teilnahme, Ihr Interesse an unserem
Verein.
Sie haben bei der Generalversammlung die Möglichkeit, Ihre Meinung zum Vereinsgeschehen zu äußern und den weiteren Werdegang Ihres Vereines mitzuentscheiden.
Im Anschluss an die Versammlung wird ein Abendessen (Vesper)
angeboten.
Verein für Heimatpflege Epfenbach
Museum geöffnet
Das Heimatmuseum im Kreisental ist am Ostersonntag, den
5. April, von 14 bis 17 Uhr für den normalen Besuch geöffnet.
Sie sind herzlich willkommen. Die weiteren Öffnungszeiten finden
Sie auch im Internet unter www.heimatmuseum-epfenbach.de.
Individuelle Führungen sind bei entsprechender Beteiligung nach
telefonischer Absprache (07263-40890 oder 07263-3874) auch
zu anderen Terminen möglich.
Seniorennachmittag
Wie immer war auch am vergangenen Sonntag diese Veranstaltung des Heimatvereins gut besucht. Nach der Begrüßung durch
den Vorsitzenden Jürgen Kurz wurde der alte Film „Ums täglich
Brot“ aus dem Jahr 1974 gezeigt. Etwas getrübt war die Vorstellung, weil sich der Saal im Carl-Ullmann-Haus nicht verdunkeln
lässt, trotzdem war der Rückblick auf die schwere Arbeit der
bäuerlichen Betriebe in früherer Zeit ein interessanter Beitrag. Mit
Kaffee und Kuchen ging es weiter, und der Mundartsketch drehte
sich diesmal um eine Szene im Reisebüro zwischen der reiselustigen Kundin und der schließlich verzweifelten Angestellten, brillant
dargeboten von Karin Ball und Inge Angst. Das obligatorische
Gedicht in Mundart setzte die gute Stimmung bei den Gästen fort,
und die Unterhaltung untereinander kam auch nicht zu kurz. Es
war wieder ein schönes Zusammentreffen, das mit dem Dank des
Vorsitzenden an die Anwesenden und mit zufriedenen Gästen zu
Ende ging.
... zum Lachen!
Fußball-Seniorenspielbetrieb
Bei Türkspor Eppingen auf dem Kunstrasen begann die Partie
von beiden Seiten druckvoll. Den ersten Treffer gab es für unsere
Truppe, als Thorsten Brinkert den Ball nach toller Vorarbeit von
Sead Hashani im Tor versenkte (18.). Yurdakul sorgte für das bis
dahin gerechte 1:1. Nach der Pause war der VfB etwas von der
Rolle und Türkspor drückte immer wieder in Richtung Epfenbacher
Strafraum, ohne einen Treffer zu landen. Das Spiel wurde immer
intensiver und auch der VfB hatte sich jetzt wieder besser im Griff.
Per direktem Freistoß war Sören Rieser zum 2:1 erfolgreich (77.).
Einen weiteren Treffer erzielte dann der eingewechselte Jan Refior,
der eiskalt zum 3:1 verwandelte. Die Eppinger konnten noch durch
Özdemir verkürzen (90.). Normalerweise distanzieren wir uns in
jeglichen Berichten von unsportlichem Verhalten, allerdings sind
wir der Meinung, dass es durchaus erwähnt werden muss, was
danach geschah. Da es wohl außerhalb des Spielfeldes in der 91.
Minute zu einem handfesten Gerangel der Zuschauer gekommen
war, ist ein Spieler von Türkspor Eppingen angelaufen und mit
voller Wucht und gestrecktem Bein über die Stange gesprungen,
um einem Epfenbacher Zuschauer zu treffen. Dies gelang dem
Spieler, wofür er die rote Karte sah. Nach weiterem Gerangel und
bösartigsten Beleidigungen auf dem Feld zwischen Funktionären,
Spielern und Zuschauern beendete der Schiedsrichter das Spiel.
Jetzt steht am Sonntag, 15. März (Anspiel II. Mannschaft 13.45
Uhr; I. Mannschaft: 15.30 Uhr) bereits das Rückspiel gegen den
SV Reihen an. Vor zwei Wochen verloren wir in Reihen unglücklich
mit 1:2. Alle interessierten Fußballfreunde werden zum Besuch
der Spiele herzlich ins Willi-Kuch-Stadion eingeladen und um entsprechende stimmkräftige Unterstützung unserer Mannschaften
gebeten.
Tobias Körner mit vorzüglicher Fußhaltung
Aufnahme: Alexander Kolb
Voranzeige:
So, 22.03. VfB – TSV Dühren (20. Spieltag) 13.45 / 15.30 Uhr
So, 29.03. TSV Neckarbischofsheim – VfB (21. Spieltag) 13.45 /
15.30 Uhr
Fußball-Jugendspielbetrieb
D–Junioren:
Sa, 14.03. TSV Steinsfurt I – SG Epfenbach/Spechbach 11.00 Uhr
C–Junioren:
Sa, 14.03. SV Sinsheim – SG Eschelbronn/Epfenbach/Spechbach
14.00 Uhr
Freizeitgruppe der Alten Herren
Am heutigen Donnerstag, 12. März trifft sich die Freizeitgruppe der
Alten Herren zum nächsten Training um 19.45 Uhr in der Sportund Kulturhalle. Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Altpapiersammlung (Voranzeige)
Samstag, 25.04. ab 09.30 Uhr
Abt. Tischtennis
Unsere zweite Mannschaft reiste zum TTC Waldangelloch, spielte
eine hervorragende Rolle und knöpfte dem favorisiertem TTC
durch ein 7:7 einen Punkt ab. Herausragend in einer starken
Mannschaftsleistung Andreas Förster der alle seine Spiele gewann.
Einen Tag später musste unsere erste Mannschaft in eigener Halle
gegen den TTC Landshausen eine 9:2-Schlappe hinnehmen. Die
14
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Punkte holte das Doppel Heringer/Koch sowie im Einzel Klaus
Wittmann. Auch ihr zweites Spiel beim VFB Adersbach brachte
keine Besserung man hatte gegen diesen starken Gegner keine
Chance und verlor glatt mit 9:1 Nur Marius Kirsch gelang der
einzige Punkt.
Unsere dritte Mannschaft musste beim Tabellenzweiten TTC Tiefenbach antreten der bisher nur gegen den Tabellenführer verloren
hat. Von Anfang an entwickelte sich ein spannendes Spiel wobei
es bis zur Mitte der Begegnung ausgeglichen war. Im zweiten Teil
der Begegnung hatte unsere Mannschaft überraschend leichte
Vorteile und konnte mit 6:7 in Führung gehen. Leider reichte es
nicht zum entscheidenden letzten Sieg um beide Punkte zu entführen. Die Mannschaft um Mannschaftsführer Franz Hlawatsch
mit Kim Ruiz, Patrick Hlawatsch, Sven Seebacher konnte aber mit
erhobenen Hauptes nach Hause fahren.
Zum Schluss nochmal die Erinnerung an unser Grümpeltunier das
am 24. und 25. April stattfindet.
Meldungen an Christian Heringer Tel. 06262/9250212.
Pluspunkt und Hermes-Versand
Kreisental 2, Epfenbach
Öffnungszeiten
Mo. von 09.00 – 12.00 Uhr, Mo. von 15.00 – 18.00 Uhr
Di. von 09.00 – 12.00 Uhr, Mi. und Do. von 15.00 – 18.00 Uhr
Fr. und Sa. von 09.00 – 12.00 Uhr,
Telefonnummer: 07263/4089821
Die Freien Wähler hoffen, dass die Maßnahme bei der Bevölkerung
Anklang findet und sich noch andere Krautgarten-Besitzer diesem
Vorhaben anschließen werden.
Mitgliederversammlung mit Frühjahrsfest (Voranzeige)
Freitag, 20.03.2015, 18.30 Uhr (Rösselsaal)
Herzliche Einladung zur Podiumdiskussion
am heutigen Donnerstag, den 12. März um 19 Uhr im
Bürgersaal der von-Vennigen-Halle in Neidenstein
- Willkommenskultur Wie machen wir das?
Was bedeutet eigentlich Willkommenskultur? Welche Ansätze
gibt es hierfür in der Politik und in der Gesellschaft? Wie arbeiten
Initiativen vor Ort? Welche Erfahrungen machen Flüchtlinge in
Deutschland?
Diese Fragen wollen wir mit dem Bundestagsabgeordneten Dr.
Lars Castellucci und mit Martina Sigmann und Peter Dembeck
von der „Initiative für Flüchtlinge“ aus Waibstadt besprechen.
Außerdem werden Flüchtlinge aus Waibstadt ihre persönlichen
Erfahrungen mit der Willkommenskultur bei uns in der Brunnenregion einbringen. Vor allem aber wollen wir diese Fragen mit Ihnen
diskutieren. Was bedeutet Willkommenskultur für Sie?
Über Ihr Kommen nach Neidenstein freut sich die SPD aus
der Region Epfenbach-Eschelbronn-Neidenstein-Reichartshausen-Spechbach-Waibstadt
Hafenrundfahrt am 14. April in Mannheim
Ebenfalls möchten wir noch einmal auf unsere Hafenrundfahrt in
Mannheim am Sonntag, den 14. April aufmerksam machen. Bei
Interesse melden Sie sich bitte beim SPD-Ortsvereinvorsitzenden
Fritz Klenk, Telefon: 5599.
Freie Wähler – Bürgerverein Epfenbach
„Insektenoase“ in den Krautgärten
TC Spechbach
Neu: Haxenessen im Tennisclub am 14. März!!
Da unser Mitglied Ralf Christ seine Schlachtaktivitäten eingestellt
hat, haben wir uns eine Alternative zu unserem traditionellen
Schlachtfest ausgedacht. Daher findet am 14. März im TC-Clubhaus ein Haxenessen statt.
Es gibt Haxen, Kassler/Ripperl und Nürnberger Bratwürste, jeweils
mit Sauerkraut und Brot.
Beginn: Ab 11.00 Uhr im TC-Clubhaus
Wir freuen uns über zahlreiche Gäste mit großem Hunger.
Aktuelle Ansicht der „Krautgärten“
Aufnahme: Rainer Ohlheiser
Auf Antrag der Freien Wähler soll in den „Krautgärten“ am Ortsausgang in Richtung Eschelbronn eine Bienenweide entstehen.
Von Seiten der ortsansässigen Imker wurde sowohl an die Fraktion
der Freien Wähler als auch an die Epfenbacher Landwirte dieser
Wunsch schon des Öfteren herangetragen, was Anlass gab, bei
der letzten Gemeinderatssitzung aktiv zu werden. Landwirt Gunther Ambiel hat sich diesem Vorhaben federführend angenommen
und seine Kollegen Timo Reinhard und Heiko Keller mit ins Boot
genommen. Auf einigen Flurstücken könnte eine Blühmischung
in diesem Jahr ohne Probleme umgesetzt werden. Immer mehr
der „Krautgärten“ werden nicht mehr bewirtschaftet bzw. zweckentfremdet als Holzlagerplatz oder anderes genutzt. Sollte es
gelingen, mehrere Krautgärten zu Parzellen zusammenzulegen,
könnte im Wechsel mit Getreideanbau eine langfristige nachhaltige
Insektenoase entstehen. Die Kosten für die Aussaat von Blühmischungen werden von der Gemeinde übernommen, wobei sich
die Freien Wähler mit einer Spende beteiligen wollen. Der Antrag
stieß auf großes Interesse und wurde nach den Ausführungen von
Gunther Ambiel einstimmig angenommen.
14. März: Skatturnier im Tennisclub!!
Im Anschluss an das Haxenessen findet am Samstag, den 14.
März, im Clubhaus des TC Spechbach das jährliche Skatturnier
statt. Wir laden alle Skatinteressierte ein, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, mit uns zu reizen, zu stechen und zu schieben. Nur
mauern tun wir nicht.
Anmeldung: ca. 18.30 - 19.00 Uhr im TC-Clubhaus
Startgebühr: 5,- Euro
Für Essen und Trinken ist gesorgt.
Wir freuen uns auf einen reizvollen Abend!
Naturheilverein Spechbach und Umgebung eV
Am Mittwoch, dem 25. März findet um 19.30 Uhr in der Scheune von Otto und Adelheid Müller in Eschelbronn, Oberstr. 19 der
Vortrag „Gutes Sehen ist keine Frage des Alters!“ mit der Entsäuerungsberaterin Anna Günther aus Schriesheim statt. Was hat die
Leber mit unseren Augen zu tun? Die Chinesische Medizin weiß
schon lange, dass alle Systeme im Körper miteinander verbunden
sind. Wie es zu einem Ungleichgewicht kommen kann wird an
diesem Abend genau erklärt. Auf heitere Art gehen wir gemeinsam
einen Weg in die Gesundheit.
Der Vortrag kostet 3 Euro für Mitglieder und 6 Euro für Gäste. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
Näheres finden Sie unter www.NHV-Spechbach.de.
Hanne Christ-Zimmermann, 1. Vorsitzende des Naturheilvereins
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
15
c) A
nbau einer Doppelgarage und eines Hobbyraums
Dilsberg 5, Flst.-Nr. 6242
d) Neubau von Garage, Fahrradabstellplatz, Gartengeräteraum Rabanstr. 33, Flst.-Nr. 206
3. Bildung von Haushaltsresten für das Jahr 2014
4. Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung vom 23.02.2015
gefassten Beschlüsse
5. Bürgerfragen
6. Fragen des Gemeinderats
7. Bekanntgaben der Verwaltung
Die Bevölkerung ist hierzu recht herzlich eingeladen.
Wolfgang Jürriens, Bürgermeister
Ortschaftsrat Flinsbach
Rathaus Helmstadt
Rathaus Helmstadt
Speiseplan vom 16.03.2015Speiseplan
bis 20.03.2015
KW12 - Mo 16.03.2015
vom 16.03.2015 bis 20.03.2015
Essen 1 Lasagne mit Salat
Essen 2KW12
Paniertes
Schweineschnitzel mit Rahmsoße, Spätzle
- Mo 16.03.2015
und Salat Lasagne mit Salat
Essen 1
Essen 3Essen
(Veg.)
Brokkoli-Kartoffel-Eintopf
2
Paniertes Schweineschnitzel mit Rahmsoße, Spätzle und Salat
DessertEssen
Rote
Grütze
3 (Veg.)
Brokolli-Kartoffel-Eintopf
KW12 -Dessert
Di 17.03.2015
Rote Grütze
Essen 1 Nudeln mit Carbonarasoße
Essen 2KW12
Hähnchenschenkel
mit Soße und Kartoffeln
- Di 17.03.2015
Gemüsemaultaschen
Essen 3Essen
(Veg.)
1
Nudeln mit Carbonarasoße mit Zwiebelsoße
DessertEssen
Schokopudding
2
Hähnchenschenkel mit Soße und Kartoffeln
(Veg.)
Gemüsemaultaschen mit Zwiebelsoße
KW12 -Essen
Mi3 18.03.2015
Schokopudding
Essen 1Dessert
Hähnchenbrustfilet
mit Soße, Reis und Rohkost
Essen 2 Bratwurst mit Soße, Sauerkraut und Kartoffelbrei
- Mi 18.03.2015
Essen 3KW12
(Veg.)
Nudeln mit mediterraner Tomatensoße und
Essen
Hähnchenbrustfilet mit Soße, Reis und Rohkost
ger.1 Hartkäse
2
Bratwurst mit Soße, Sauerkraut und Kartoffelbrei
DessertEssen
Birne
Essen 3 (Veg.)
Nudeln mit mediterraner Tomatensoße und ger. Hartkäse
KW12 - Do 19.02.2015
Birne
Essen 1Dessert
Schinkennudeln
mit Salat
Essen 2 Bifteki mit Paprikasoße und Reis
- Do 19.02.2015
Essen 3KW12
(Veg.)
Pfannkuchen mit Rahmblumenkohl
1
Schinkennudeln mit Salat
DessertEssen
Fruchtquark
Essen 2
Bifteki mit Paprikasoße und Reis
KW12 -Essen
Fr 320.03.2015
(Veg.)
Pfannkuchen mit Rahmblumenkohl
Essen 1Dessert
Lachslasagne
Fruchtquark
Essen 2 Kohlroulade mit Soße und Kartoffeln
Essen 3KW12
(Veg.)
Käsetortellini
mit Tomatensoße und Rohkost
- Fr 20.03.2015
DessertEssen
Banane
1
Lachslasagne
Essen 2
Kohlroulade mit Soße und Kartoffeln
Essen 3 (Veg.)
Käsetortellini mit Tomatensoße und Rohkost
Dessert
Banane
Öffentliche Gemeinderatssitzung
Helmstadt-Bargen
Am kommenden Montag, den 16. März 2015, findet um 19.00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses Helmstadt-Bargen eine öffentliche
Sitzung des Gemeinderates statt.
Tagesordnung:
1. Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften „Rohrbuckel“,
3. Änderung
- Billigung des Vorentwurfs
- frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Träger öffentlicher Belange
2. Baugesuche
a) Geländeauffüllung
Gewann Vorderer Hoheberg, Flst.-Nr. 2018
b) Nutzungsänderung von Produktionsflächen und Flächen für
die Lagerung von Gartenmöbeln in Produktionsstätte für
Dämmstoffe, Lehmputz, Bearbeitung von Holzoberflächen,
Lagerfläche, Metallbau- und Holzbetrieb und Dienstleistungen im Verpackungsbereich. Anbau von Vordächern und Anbau einer Brandmeldezentrale Flinsbacher Str. 3a und 5, Flst.-Nrn. 4849/4, 4842
Einladung zu unserem 2. Freiwilligentag in Flinsbach
Für die Fortsetzung der Verschönerung unserer Dorfmitte findet
am 14.03.015 unser 2. Freiwilligentag statt. Alle ehrenamtlichen
Helfer, die dazu ihren Beitrag leisten möchten, sind herzlich eingeladen. Ein weiterer Tag wird am 28.03.2015 festlegt. Geplant ist
der Keller von der Verwaltungsstelle. Treffpunkt an beiden Tagen
ist um 9:00 Uhr – Dorfmitte.
Euer Ortschaftsrat
Grafeneckschule Helmstadt
Informationsabend für die Eltern der Helmstadter Schulanfänger
(„Regel- und Kannkinder“)
Bald ist es so weit, dass Ihr Kind den Kindergarten verlässt und in
die Grundschule aufgenommen wird. Dies ist ein wichtiger Schritt für
Ihr Kind und natürlich auch für Sie als Eltern. Wir möchten Sie daher
noch vor der offiziellen Schulanmeldung ganz herzlich zu einem
Informationsabend in die Grafeneckschule Helmstadt einladen.
Hierzu einladen möchten wir alle Eltern, auch die der so genannten
„Kannkinder“. Dies sind Kinder, die in der Zeit vom 01.10.2015 bis
30.06.2016 das sechste Lebensjahr vollenden werden.
Termin: Dienstag, 17. März 2015 um 19.00 Uhr
Ort: Grafeneckschule GWRS Helmstadt, EG Raum Nr. N1.02
„Wann ist ein Kind eigentlich schulreif?“ oder „Wie kann man den
Übergang in die Schule erleichtern?“ Zu diesen und weiteren
Fragen erhalten Sie als Eltern an diesem Abend ausführliche Informationen. Wir würden uns freuen, Sie alle an diesem Informationsabend begrüßen zu dürfen
Anmeldung der Helmstadter Schulanfänger
Mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 sind alle Kinder, die bis einschließlich 30. September 2015 das sechste Lebensjahr vollendet
haben, verpflichtet, die Grundschule zu besuchen.
Kinder, die in der Zeit vom 1. Oktober 2015 bis 30. Juni 2016
sechs Jahre alt werden, können von den Erziehungsberechtigten
ebenfalls angemeldet werden und sind dann schulpflichtig. („Kannkinder“).
Anmeldetermin für die oben genannten Kinder ist am:
Dienstag, dem 24. März 2015 von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr
im Besprechungsraum der Grafeneckschule Helmstadt
(Obergeschoss; Raum Nr. U2.04)
Zurückgestellte Kinder sind ebenfalls wieder anzumelden.
Anträge auf Zurückstellung vom Schulbesuch um ein Jahr können
am Anmeldetag gestellt werden.
Bei der Anmeldung Ihrer Kinder bringen Sie bitte mit:
– Geburtsurkunde Ihres Kindes oder das Familienstammbuch
– gelbes Untersuchungsheft bzw. Bescheinigung des Schularztes /
Gesundheitsamt ƒ
– Anmeldeformular zum Eintritt in die Grundschule
Die Kinder müssen am Anmeldetag dabei sein.
Volkshochschule Helmstadt
Kurs Pilates
Ein weiterer Kurs „Pilates“ beginnt am Donnerstag, 26.03.2015,
18.45 – 19.45 Uhr in der Gymnastikhalle Flinsbach.
Leitung: Heidrun Kirschen
Anmeldungen im Rathaus Helmstadt, Frau Kühne, Zimmer 12,
07263/9120-11.
16
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Abt. Flinsbach
Feuerwehr Helmstadt-Bargen
Abt. Helmstadt
Abteilungsversammlung 2015, Teil 2
Jahreshauptversammlung 2015
am Freitag, den 13. März 2015 um 20.00 Uhr findet im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses in Flinsbach die diesjährige Jahreshauptversammlung der FFW Helmstadt-Bargen, Abteilung Flinsbach, statt.
Wir laden Sie hierzu herzlich ein und freuen uns, wenn wir Sie bei
unserer Jahreshauptversammlung persönlich begrüßen könnten.
Nachstehend die Tagesordnung zur Kenntnisnahme:
1. Begrüßung durch Kommandant Thomas Jäger
2. Totenehrung
3. Rechenschaftsbericht des Kommandanten
4. Bericht des Jugendwarts
5. Bericht des Altersgruppenführers
6. Entlastung des Vorstands
7. Grußworte
- Bürgermeister
- Ortsvorsteher
- Kreisvertreter
- Verbandsvertreter
- Hauptkommandant
8. Beförderungen / Ehrungen
9. Sonstiges
Thomas Jäger, Kommandant
Im Bereich Ausbildung gab es im abgelaufenen Jahr Änderungen
in der Übungsplanung sowie mit Kathrin Benz eine neue Atemschutz-Beauftragte. Auch die Kameradschaftspflege kam nicht zu
kurz. Neben zahlreichen Besuchen von Veranstaltungen anderer
Wehren waren natürlich der Sauerkrautmarkt und der Kerwe-Rock
die Höhepunkte. Auch ausrüstungstechnisch wurde aufgerüstet,
hier wurden unter anderem spezielle Lampen für den Atemschutzeinsatz beschafft.
Danach wurde es dann offiziell, schließlich galt es, einige Kameradinnen und Kameraden aufgrund ihrer Dienstzeit und ihrem
Ausbildungsstand zu befördern. Dies waren im Einzelnen: Dmitrij
Regir zum Feuerwehrmann, Andreas Fischer, Aleksej Kornev, Ralf
Rüdinger, Felix Schmitt, Heike Spiegel, Christian Sturm und Stefan
Tafferner zum Oberfeuerwehrmann bzw. zur Oberfeuerwehrfrau,
Matthias Fritz, Philipp Schmitt und Thomas Scholl zum Hauptfeuerwehrmann. Zum Oberlöschmeister wurden Markus Hönig,
Achim Mattern, Michael Schieck und Andreas Scholl befördert,
zum Hauptlöschmeister Roland Dussinger und Karlheinz Vierling. Ralf Helfers wurde zum Oberbrandmeister befördert und
den höchstmöglichen Dienstgrad bei einer freiwilligen Feuerwehr
erreichte der Abteilungskommandant Harald Fischer, welcher zum
Hauptbrandmeister aufgestiegen ist.
In seinen Grußworten gratulierte Bürgermeister Wolfgang Jürriens
nochmals allen Beförderten und bedankte sich im Namen der
Kommune für die geleistete Arbeit. Die ehrenamtliche Tätigkeit sei
heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, besonders die gute
Jugendarbeit sei ein wichtiger Teil für die Zukunft der Feuerwehr
in der Gemeinde.
Der stellvertretende Kreisbrandmeister Kurt Lenz stellte fest, dass
auch eine Wehr mit wenigen Einsätzen unverzichtbarer Teil für die
Sicherheit der Allgemeinheit darstellt. Vor allem im überörtlichen
Bereich sei die Wehr nicht mehr wegzudenken, wie auch der
Großbrand in Neckarbischofsheim gezeigt habe.
Gesamtkommandant Reinhold Arndt sprach von einem ereignisreichen Jahr für die Gesamtwehr. Durch gemeinsame Übungen
der Mannschaft und der Führungskräfte sei die Wehr 2014 weiter
zusammengewachsen. Auch die Tagesalarmstärke mit rund 20
Wehrangehörigen sei zufriedenstellend.
In seinen Schlussworten bedankte sich Abteilungskommandant
Harald Fischer bei allen Kameradinnen und Kameraden für die
geleistete Arbeit, sei es im Einsatz, bei Übungen oder bei Veranstaltungen. Er stellte aber gleichzeitig die Frage, wo die Abteilung
Helmstadt, aber auch die Gesamtwehr Helmstadt-Bargen in fünf
Jahren steht. Hier gilt es, sich Gedanken über einen Leitfaden für
die tägliche Arbeit in Einsatz und Übung zu machen.
Neue Sänger gesucht
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: 650 Jahre Flinsbach.
Unser Chor hat seine Mitwirkung für das Festbankett und dem
Dorfabend zugesagt.
Am Montag, den 16. März um 20.30 Uhr laden wir alle Sängerinnen und Sänger ein, um die Lieder auszusuchen, die wir zu
diesem Ereignis aufführen wollen.
Herzliche Einladung: Hätten Sie, liebe sangesfreudigen Bürgerinnen und Bürger, nicht Lust unseren Chor – für dieses festliche Ereignis – zu verstärken? Kommen Sie doch einfach mal am
Montag, den 16. März um 20.30 Uhr oder an einem anderen
Montag ab 20.30 Uhr und schauen Sie sich das an – ist
bestimmt interessant, wir und unsere Dirigentin würden sich
sehr freuen.
Voranzeige: Unser Vereinsausflug soll uns am Samstag, den 04.
Juli u.a. von Stein/Rhein mit dem Schiff nach Schaffhausen
führen. Anmeldeliste hängt im Proberaum in der Verwaltungsstelle Flinsbach aus.
MGV „Eintracht“ Bargen
Besuchen Sie unsere Homepage
www.mgveintrachtbargen.de
Voranzeige – Konzert
„Auf uns“
40 Jahre leitet Friedemann Buhl den „MGV“ Eintracht Bargen.
Diese Leistung sucht seinesgleichen, und wir sind dankbar so
einen junggebliebenen Chorleiter zu haben, der uns immer und
immer wieder zu Höchstleistungen motiviert. Wir wollen daher
unseren Chorleiter ehren mit einem Konzert am 27. und 28. März,
und freuen uns auf zahlreiche Besucher derselben.
Vortrag am Mittwoch, 18.03.2015
„Milchzauber - gerührt, geschüttelt oder gemixt“
Milchwirtschaftlicher Verein
Man muss kein Genie sein oder unglaublich viel Zeit haben, um
etwas Leckeres auf den Tisch zu bringen. Man braucht nur einen
Mixer, Milch und ein paar magische Zutaten – und dann heißt
es rühren, schütteln, shaken. An diesem Abend erleben die Teilnehmer auch, wie Sie Milchprodukte in ihre Ernährung einbauen
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
17
können: in Form leckerer Rezepte, die vorgeführt, ausprobiert und
auch gleich gekostet werden.
Der Vortrag findet um 19.30 Uhr im LandFrauenRaum in der Alten
Schule Helmstadt statt. Herzliche Einladung auch an interessierte
Gäste.
Musical „Chicago“ im SI Centrum Stuttgart 06.05.2015
Für die diesjährige Muscialfahrt mit Besuch von Adler Mode nehmen H. Rüdinger (07263-6052634) und R. Hufnagel (-1323) noch
gerne Anmeldungen entgegen.
Vorankündigung:
Junge LandFrauen Helmstadt Mittwoch, 25.03.2015
Kreativabend im „Rapshuhn“-Lädchen in Eschelbronn
Wir treffen uns um 19.15 Uhr auf dem Parkplatz der Alten Schule
und fahren zusammen nach Eschelbronn. Dort wollen wir unter
Heidi Rümmelins Anleitung eine Kette filzen.
Betrieb im Strafraum! (Foto: Sigi)
TSV Helmstadt
Ankündigung
Mitgliederversammlung 2015
Liebe Mitgieder, die diesjährige Mitgliederversammlung des TSV
Helmstadt findet am Freitag, 14. März 2015 um 20.00 Uhr im
TSV-Vereinsheim statt. Alle Mitglieder sind herzlich zu diesem
Termin eingeladen. Die Vorstandschaft würde sich über rege Teilnahme sehr freuen.
Folgende voraussichtliche Tagesordnung steht auf dem Programm:
  1. Begrüßung des ersten Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Berichte aus den Abteilungen
  4. Bericht der Kassiererin
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung der Kassiererin
  7. Bericht der Vorstandschaft
  8. Entlastung der Vorstandschaft
  9. Baumaßnahmen
10. Nachwahlen
11. Anträge
12. Sonstiges
13. Vereinslied „Blau und Weiß“
Bitte beachtet, dass Anträge zu TOP 11 bis spätestens 06. März
schriftlich beim 1. Vorsitzenden Harald Reichard, Hausener Straße
20, Helmstadt, eingegangen sein mussten.
ZUMBA
Liebe ZUMBA-Freunde!
Ab kommenden Mittwoch, den 18. März zur gewohnten Zeit um
18:15 Uhr, treffen wir uns wieder in der Sporthalle Helmstadt. Interessierte, die mal schnuppern möchten, sind herzlich willkommen.
Seniorenfußball
1:0
B 2: SV Treschklingen 2 – TSV 2
Schwamm drüber! Am Sonntag schlagen wir zurück!
Kreisliga: SV Treschklingen – TSV
0:2
Schon in der 4. Minute gingen wir durch F. Kottner mit 0:1 in
Führung. Der ge­zirkelte Freistoß aus 18 m schlug unhaltbar in die
Maschen ein. Danach entwi­ckelte sich eine kampfbetonte Partie
mit unzähligen Nickligkeiten. Die damit einhergehenden Spielunterbrechungen ließen bis zur Pause kaum einen ansehnli­chen
Spielfluss zu. Treschklingen kam dann gestärkt aus der Kabine
und dräng­te uns zunächst in die eigene Hälfte zurück. Mit Glück
und Geschick überstan­den wir diese Phase schadlos – einmal
hatte der Pfosten und dann S. Nuss auf der Linie gerettet. In der
78. Minute parierte der Keeper der Gastgeber mehrfach bravourös, war aber in der 87. Minute chancenlos. M. Maier hatte das
Leder in der eigenen Hälfte mit unbändigem Willen erkämpft und
M. Schaardt auf die Reise geschickt. Nach gewonnenem Laufduell konnte dieser das viel umjubelte 0:2 erzielen. Am kommenden Sonntag empfangen wir die Gäste aus Suzfeld.
Spielbeginn: B2: 13.45 Uhr / Kreisliga: 15.30 Uhr
Der TSV-Anhang ist zu beiden Spielen herzlich eingeladen –
kommt wieder so zahlreich und lautstark, dann wird auch hier
nichts anbrennen!
SKY – Bundesliga
Live und auf Großbildleinwand die Spiele der Bundesliga und der Champions-League erleben. Für
das leibliche Wohl ist gesorgt.
Trainingsdienstag CL ab 20.30 Uhr
Trainingsfreitag ab 20.15 uhr
Samstags ab 15.00 Uhr
Heimspielsonntag ab 15.00 Uhr
WWW.SVBARGEN.DE
Alle Infos zu unserem Verein erfahren Sie auch auf unserer Homepage.
Kontaktmail: [email protected]
Vereinsheim: Tel. 06268/1600
Gesucht wird ein neuer Verwaltungsvorstand
Interessenten bitte melden unter 06268/1630
Vielen Dank
Generalversammlung 2015
Werte Vereinsmitglieder,
die diesjährige Generalversammlung findet am Dienstag, 24. März
2015, um 19.00 Uhr im Clubhaus statt. Wir laden Sie recht herzlich dazu ein und bitten um Ihre Teilnahme.
Tagesordnung:
  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Grußworte
  4. Bericht über die letztjährige Versammlung
  5. Vorstandsbericht
  6. Abteilungsberichte
  7. Kassenbericht
  8. Kassenprüfung
  9. Entlastung des Gesamtvorstandes
10. Anträge
11. Neuwahlen
12. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung mussten bis spätestens 10. März
2015 schriftlich beim Verwaltungsvorstand Thorsten Ubl, Schillerstr.13, 74921 Helmstadt-Bargen vorliegen.
Mit sportlichen Grüßen
Die Vorstandschaft
Seniorenspielbetrieb
Am Sonntag, den 15.3. spielen wir mit beiden Mannschaften
beim SV Eichelberg. Jeweils recht große Aufgaben für unsere Elf,
denken wir doch an die beiden 5:0-Klatschen aus der Vorrunde.
Auch unser Gegner ging am Vorsonntag beim FC Weiler mit 5:0
unter, daher wird er alles geben, um seinen sicherlich zahlreichen
Heimfans erfolgreiche Begegnungen zu zeigen. Sind wir gespannt,
was unsere Mannschaften aus diesem Spieltag mitnehmen werden. Spielbeginn der II. Ma. ist um 13.45 Uhr, das Spiel der „Ersten“ beginnt um 15.30 Uhr. Zur Unterstützung der Mannschaften
laden wir unsere Anhänger ins schöne Eichelberg recht herzlich
ein. Am Sonntag, den 22.3. kommt der TSV Ittlingen.
18
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Herren
6:1 (2:1)
SV Bargen – SV Ehrstädt
Unsere Mannschaft begann furios, D. Dörr (4), St. Senk (6.) u.
C. Kiermeier (10.) hatten große Möglichkeiten, um unsere Elf in
Führung zu schießen. Der ersatzgeschwächte SVE kam erstmals
in der 15. Min. gefährlich vor unser Tor, D. Strauß konnte gerade
noch zur Ecke klären. Ein Schuss von M. Mizulescu grätschte der
Gästekeeper von der Linie. Dann endlich die Führung, nachdem
M. Weber auf F. Jäger passte, dessen genaue Flanke verwandelte
D. Dörr bei seinem zweiten Versuch zum 1:0 (30.). Die Gäste
blieben gefährlich, nachdem der SVE-Stürmer unsere gesamte
Abwehr schwindelig spielte, konnte er nur noch durch ein Foul am
Einschuss gehindert werden, der Elfer wurde unhaltbar zum 1:1
verwandelt (35.). Die große Chance zur Führung vergab M. Weber
beim Foulelfmeter an St. Senk, der kraftvoll geschossene Ball landete weit über dem Gehäuse (37.). Ein Abwehrversuch des Gästetorwarts scheiterte, F. Jäger brachte seine Elf mit 2:1 in Führung
(42.). Nach einer maßgenauen Flanke von M. Weber nahm D. Dörr
den Ball gekonnt an u. schoss unhaltbar zum 3:1 ein. Nachdem
Mittelfeldmotor F. Günther von den Beinen geholt wurde, zirkelte
C. Kiermeier den 24-Meter-Freistoß über die Mauer ins Tordreieck zum 4:1 (71.). Die Gäste zeigten kaum noch Gegenwehr, der
eingewechselte S. Gattig erhöhte nach Flanke von N. Ubl auf 5:1
(75.). Eine etwas verunglückte Hereingabe von M. Weber schlug
im Tordreieck zum 6:1 ein (78.). Toptorjäger St. Senk traf lediglich
den Pfosten (84.).
Jugend
Ansprechpartner
Jugendleitung:
Thomas Eichner
Tel. 06268-1249, mobil 0152-26291297
Steffen Höllmüller
Tel. 06268-928217, mobil 0173-9570103
ACHTUNG: Geänderter Beginn der Jugendversammlung
Wg. diverser Jugendspiele und dem Heimspiel der TSG Hoffenheim hat sich der Beginn der Jugendversammlung des SVB am
14.03. verschoben auf 19.00 Uhr.
Die Tagesordnung bleibt wie gehabt.
Eure Jugendleitung
Die Jugendabteilung des SVB berichtet
Jugendvollversammlung
Am Samstag, den 14.03.2015 findet die Jugendvollversammlung
der Jugendabteilung des SV Fortuna Bargen statt.
Beginn ist um 19.00 h im Clubhaus.
Hierzu sind alle Jugendspieler, Eltern und sonstige Interessierte
herzlich eingeladen.
Teilnahmepflicht besteht für alle Jugendtrainer.
Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:
TOP 1: Begrüßung und Eröffnung
TOP 2: Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 3: Bericht des Jugendausschusses
TOP 4: Bericht der Jugendkassierin
TOP 5: Bericht der Kassenprüfer
TOP 6: Entlastung des Jugendausschusses
TOP 7: Anträge
TOP 8: Termine 2015
TOP 9: Verschiedenes
Anträge zur Jugendversammlung mussten der Jugendleitung bis
zum 28.02.2015 in schriftlicher Form vorliegen.
Thomas Eichner, Zum Forst 35, 74906 Bad Rappenau
[email protected]
Steffen Höllmüller, Asbacher Weg 2 C, 74921 Helmstadt-Bargen
[email protected]
C-Jugend
SG Bargen/Helmstadt/Neckarbischofsheim
Zuzenhausen 2 – SG 1
1:1
Damit weiterhin Platz 3 in der Tabelle.
Vorschau:
Sa., 14.03. 12.00 h Hoffenheim 4 – SG 2
B-Jugend
SG Neckarbischofsheim/Bargen/Helmstadt
1:4
SG Dühren/Eschelb./Michelf. – SG
Damit den 2. Platz gefestigt mit Blickrichtung Tabellenspitze.
Vorschau:
Sa., 14.03. 16.00 h SG – Eppingen 2
A-Jugend
SG Helmstadt/Bargen/Neckarbischofsheim
Vorschau:
Sa., 14.03. 15.30 h SG 1 – Rohrbach / S.
Freizeitsport
KEGELFREUNDE
Lust mal ´ne ruhige Kugel zu schieben?
- Folgende Tage sind noch zu vergeben: montags, dienstags und
samstags
- Feiern Sie Ihren (Kinder)Geburtstag in der Kegelbahn, frei nach
dem Motto „Spiel und Spaß“
Alle Termine und Infos erhalten Sie auf Anfrage bei:
Beate Franke, Tel. 06268 / 731
ZUMBA
ZUMBA ist ein vom Latin-Lebensgefühl inspiriertes Tanz- und Fitness-Programm mit südamerikanischer und internationaler Musik
und Tanzstilen. ZUMBA-Fitness-Party bietet optimale Balance zwischen Ausdauertraining und Muskelaufbau. ZUMBA ist für jeden
geeignet und ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele!
Nähere Infos bei Katrin & Elvyra
Ansprechpartnerin: Katrin Leonhardt, Tel. 0152/01358081
Zumba-Instruktor: Elvyra Lopes, Tel. 0160/99350587
Damenfußball
Ansprechpartner s. Jugend
Trainingstermine
D-Juniorinnen
Di. + Fr. 17.30 h
C-Juniorinnen
Di. + Do. 18.15 h
B-Juniorinnen
Mo. 18.30 h in Reichartshausen + Do. 18.30 h in Bargen
Damen
Mi. + Fr. 18.30 h
D-Juniorinnen
Vorschau:
Sa., 14.03. 12.45 h Heddesheim – SVB
B-Juniorinnen
Nächste Pokalrunde souverän erreicht.
Neckargerach – SG Bargen/Reichartshsn/Aglasterhsn. 0:8
Tore:
Lena Gerscher (4), Saskia Nelius (2), Chennet Maksymow (1),
Laura Schoblacher (1)
Außerdem im Kader:
Abigail Heuss, Lea Kaspari, Julia Gerscher, Luisa Schilling, Natalie
Walk, Anna-Lena Specht
Freizeitvolleyball
Mixed I am Sonntag in Mosbach
Für die erste Mixed-Mannschaft der VSG Helmstadt steht am
kommenden Sonntag (15.03.) der vorletzte Spieltag der diesjährigen Volleyballsaison auf dem Programm. Derzeit liegen die VSGler
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
19
aussichtsreich auf dem zweiten Tabellenplatz und haben ab 11.00
Uhr in Mosbach die Chance den Kurs Richtung Vizemeisterschaft
weiter fortzusetzen. Allerdings treffen die Helmstadter mit der TSG
Heidelberg auf einen der härtesten Konkurrenten um den zweiten
Rang. Im Hinspiel war man den Heidelbergern nach drei vergebenen Matchbällen nur hauchdünn mit 14:16 im fünften Satz unterlegen und will es diesmal unbedingt besser machen. Es verspricht
allso ein spannendes Match zu werden. Der zweite Gegner des
Tages in der Waldsteigehalle in Mosbach ist die VfK Diedesheim.
Der Aufsteiger aus dem Mosbacher Vorort hat sich immer besser
in der Liga zurechtgefunden und am letzten Spieltag mit einem
Sieg gegen den Tabellenfünften aufhorchen lassen. Derzeit sind
die Diedesheimer zwar das Tabellenschlusslicht, doch die Helmstadter sollten gewarnt sein.
Wir brauchen dafür Eure Unterstützung, also Hände, Muckis und
auch Handwerksgeräte.
Bitte bringt unbedingt Schubkarren, Schaufeln, Rechen, mit. ...
Euch winken auf jeden Fall Arbeitsstunden auf der Haben-Seite,
schöne und unterhaltsame Stunden und natürlich auch Verpflegung.
Je nachdem wie weit die Vorbereitungen gedeihen, wollen wir am
Samstag, 28.03. die Plätze einsanden.
Also, wir freuen uns über viele Helferinnen und Helfer und Ihr wisst
ja: Für gute Stimmung ist bei den Arbeiteinsätzen in Fliiiiiiiischbach
gesorgt.
Den Termin für unser Schleifchenturnier geben wir demnächst an
dieser Stelle bekannt.
www.tc-flinsbach.de
Damenvolleyball
Sieg und Niederlage bei den Damen am vergangenen
Wochenende
Carneval Club Bargen e.V.
Die Doppel-DVD von der Prunksitzung 2014 kann gegen eine
Schutzgebühr von 15 Euro bei
„Um‘s Eck“, Rathausstr. 1 gekauft
werden.
www. carnevalclubbargen. de
Zweimal ein glattes 3:0 konnten die Damen der Helmstadter
Volleyballer am vergangenen Wochenende vermelden. Allerdings
mit unterschiedlichen Vorzeichen. Während die erste Damenmannschaft beim Tabellenletzten in Walldorf klar mit 3:0 (25:11,
25:16, 25:18) die Oberhand behielt, unterlag die zweite Damenmannschaft ebenso deutlich mit 0:3 (17:25, 18:25, 15:25) beim
Tabellenzweiten in Waldangelloch.
Sportfischerverein Helmstadt
Bachreinigung
Halten Sie sich fit, lernen Sie sich selbst zu verteidigen und gewinnen Sie mehr Selbstsicherheit.
Wir unterrichten das japanische Jiu Jitsu, eine sehr effektive und
realitätsbezogene Art der Selbstverteidigung.
Trainingszeiten Helmstadt Bankstraße 1
Montag:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00-20:00 Uhr Fitness-Kickboxen
Dienstag:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18:30-20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/Erwachsene
20:00-21:00 Uhr Iaido
Mittwoch:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
19:00-20:00 Uhr Fitness-Kickboxen
Donnerstag:
17:30-18:30 Uhr Jiu Jitsu Kinder
18:30-20:00 Uhr Jiu Jitsu Jugend/Erwachsene
Kontakt: Günther Engelhard 01748872211
E-Mail: [email protected]; www.orcas1.de
CDU Ortsverein Helmstadt
Der CDU-Gemeindeverband Helmstadt-Bargen veranstaltete am
7. März im Rahmen des kreisweiten Aktionstages der CDU RheinNeckar eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Spielplatzerweiterung von Helmstadt-Bargen!
Am Samstag, den 14.03. treffen sich alle aktiven Mitglieder, auch
die Jugendlichen ab 12 Jahren zum gemeinsamen Arbeitseinsatz.
Wir wollen unsere Bäche wieder von Müll und Unrat befreien.
Deshalb ist es wichtig dass so viel Helfer wie möglich an diesem
Arbeitseinsatz teilnehmen.
Treffpunkt ist um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz des ehemaligen Pennymarkts.
Nach dem Bachreinigen sind alle Mitglieder zum gemütlichen Beisammensein in unsere Fischerhütte eingeladen. Für das leibliche
Wohl wird wie immer bestens gesorgt.
Tennisclub Flinsbach
Die Tennisplätze werden renoviert
Wir laden alle Mitglieder ein, an den Samstagen, 14.03.2015 und
21.03.2015 jeweils ab 9 Uhr mitzuhelfen, die Plätze vorzubereiten.
Dabei wird der alte Belag von den Tennisplätzen entfernt.
Zahlreiche Angebote wie:
Flohmarktstände mit handgefertigtem Schmuck (Kunsthandwerkerqualität); Keramik (Osterschmuck); Kristall; Bücher; Brettspiele;
Kleidung und Schals wurden angeboten.
Sogar das Heimatmuseum hat eigens an diesem Nachmittag
geöffnet und Führungen angeboten. Die 1. Vorsitzende, Frau Ursula Dentz-Gattig eröffnete um 14 Uhr offiziell die Veranstaltung und
begrüßte die Besucher/innen. Als Gäste konnte Frau Elke Brunnemer, Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis herzlich begrüßt
und willkommen geheißen werden. Herr Bürgermeister Jürriens
ließ sich entschuldigen, da er im Urlaub weilte. Eingefunden unter
den Gästen hatten sich auch die Kandidaten für die Landtagswahl
im Jahre 2016, Herr Boris Schmitt sowie Herr Albrecht Schütte,
welche herzlich begrüßt wurden.
Frau Dentz-Gattig bedankte sich bei allen Helferinnen und Hefern
für die tatkräftige Unterstützung sowie bei den fleißigen Kuchenbäckerinnen. Den Landrauen und dem Sängerbund/Querbeat wurde
– für das Überlassen der Räumlichkeiten und die unkomplizierte
Handhabe unter den Vereinen – herzlich gedankt.
20
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Bei Kaffee und leckerem Kuchen sowie Säften und Wasser wurden
ALLE zum Verweilen und interessanten Gesprächen eingeladen!
Das Heimatmuseum hatte kurzfristig geöffnet und Herr Schieck
sowie Herr Sauler führten durch die Räumlichkeiten und rundeten
das Angebot ab.
Bei der Verabschiedung wurde jeder Frau eine Rose für den internationalen Frauentag am 8. März 2015 überreicht!
Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung gehen zu 100 % als
Spende für die Erweiterung der Spielplätze in Helmstadt; Flinsbach
und Bargen.
Es war eine rundum gelungene und schöne Veranstaltung des
CDU-Gemeindeverbandes Helmstadt-Bargen im Rahmen des
Aktionstages der CDU Rhein-Neckar am 7. März 2015.
www.cdu-helmstadt-bargen.de
Die Begrenzung ist wichtig zum einen für die Kröten, die trotz
Zaun den Weg über die Straße finden, aber auch wichtig für die
Helferinnen und Helfer. Die Naturfreunde bitten die Bevölkerung, in
dieser Zeit nun entsprechend rücksichtsvoll zu fahren. Vielen Dank.
VdK Helmstadt
Mitgliederversammlung
Am Freitag, den 20.03.2015 findet um 17.00 Uhr im Gasthaus
„Zum Cuchi“ eine Mitgliederversammlung des VdK Helmstadt
statt. Dazu werden alle Mitglieder und Freunde herzlich eingeladen.
Die ordentliche Mitgliederversammmlung (Generalversammlung)
muss aus Personalgründen auf den Mai verschoben werden.
Wolfgang Schieck, 1. Vorsitzender
Ev. Kirchenchor Helmstadt
Wir umrahmen den Festgottesdienst zur goldenen Konfirmation
am Sonntag, dem 15. März 2015. Der Treffpunkt ist bereits um
09.15 Uhr in der Kirche.
Am Dienstag, dem 17. März 2015 findet unsere Mitgliederversammlung statt. Wir beginnen um 19.00 Uhr mit einer kleinen
Singstunde. Anschließend werden die einzelnen Berichte über das
vergangene Jahr verlesen.
Bitte kommt zu beiden Terminen zahlreich. Sie zeigen damit Ihr
Interesse an unserem Chorleben und der Gemeinschaft. Selbstverständlich sind auch unsere passiven Mitglieder recht herzlich
eingeladen.
7. März 2015; CDU-Aktionstag Helmstadt-Bargen
Krötenzaun steht an der Flinsbacher Straße
Herzliche Einladung zu unseren Angeboten.
Wir freuen uns auf DICH.
Dienstag
18:15-20:00 Uhr
Teenkreis
ab 13 Jahre
Mittwoch
Bubenjungschar
9-12 Jahre
18:00-19.30 Uhr
Donnerstag
16:00-17:00 Uhr
Kinderstunde
4-8 Jahre
Mädchenjungschar
17.30-19:00 Uhr
20:00 Uhr
Jugendkreis
für alle ab 16 Jahre
Alle Veranstaltungen finden im Kinderschulweg 8,
(ev. Gemeindehaus) in Helmstadt statt.
Gnadenhof Tierhilfe Kraichgau
Liebe Tierfreunde,
morgen Samstag der 14.03.15 ab 10 Uhr, starten wir einen weiteren Arbeitseinsatz auf unserem Gnadenhof. Bevor die Weidesaison
beginnt, müssen herumliegendes Heckengestrüpp, Äste und alte
Pfosten eingesammelt und verbrannt werden. Wer hat spontan
Lust und Zeit, unsere kleine lustige Truppe jeden Alters, zu unterstützen?
Seit letzten Samstag steht nun wieder der Krötenschutzzaun,
den die Mitglieder der Naturfreunde Ortsgruppe Schwarzbachtal
aufgebaut haben.
Der Zaun wird seit über 30 Jahren an dieser Stelle jedes Jahr
im Frühjahr aufbebaut und von den Naturfreunden betreut, d.h.
sie gehen zweimal täglich den Zaun ab und bringen die Kröten
zum Fischteich des Angelsportvereins. Die Kröten kommen vom
Gewann Kalkofen, wo sie ihr Winterquartier haben und wollen zu
dem Teich, in dem sie auch geboren wurden. Beim Versuch, eine
Lücke im Zaun zu finden, fallen die Kröten in die eingegrabenen
Eimer und müssen dort verharren, bis die Helferinnen und Helfer
sie aus diesen Eimern befreien.
Während der Krötenwanderung, die sich bis Mitte/Ende April
hinziehen kann, gilt auf der Strecke gemäß aufgestellten Schildern
eine Geschwindigkeitsbegrenzung in den Abendstunden.
Guten Freunden gibt man ein Küsschen ...
oder zwei ... oder drei ...
Wir haben immer sehr
viel Spaß und es ist
einfach wunderschön
wenn man, nach getaner Arbeit, von den
Tieren mit Schmuseeinheiten belohnt wird.
Wir und unsere Gnadenhofbewohner freuen uns auf dich!
Bei Interesse melde
dich bei Tamara Mielke unter dieser Tel.-Nr.
0175/2057858.
Euer Gnadenhofteam
www.gnadenhof-helmstadt.de
Facebookgruppe: Gnadenhof Tierhilfe Kraichgau e.V. Helmstadt
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Bürgersprechstunde in Untergimpern
Am Mittwoch, 25. März 2015
wird Bürgermeisterin Tanja
Grether eine Bürgersprechstunde im Kindergarten in
Untergimpern anbieten.
Zwischen 16.00 und 18.00
Uhr sind die Einwohner herzlich eingeladen, ihre Anliegen
vorzutragen. Termine können
auch jederzeit im Rathaus vereinbart werden.
Um Anmeldung unter Tel.
07263/607-0 wird gebeten, ist
aber keine Voraussetzung.
Ich freue mich auf das Gespräch
mit Ihnen.
Ihre
Tanja Grether,
Bürgermeisterin
*Vorankündigung*
Bürgersprechstunde in Helmhof am Mittwoch, 22. April 2015
21
angewiesen. Sind die nicht vorhanden, kann dies für Betroffene
schwere Folgen haben.
Damit die Retter im Wettlauf mit der Zeit eine größere Chance
bekommen, hier einige wichtige Tipps:
- Hausnummern so anbringen, dass man sie von öffentlichen Verkehrsflächen aus gut lesen kann.
- Eine gute Beleuchtung der Hausnummer ermöglicht, dass sie
auch bei Dunkelheit rasch als solche erkannt werden kann.
- Verzichten Sie auf übertrieben künstlerisch gestaltete Schilder
und wählen Sie stattdessen große, gut lesbare Ziffern und Buchstaben.
-
Ranken sind schön anzusehen, doch sorgen Sie dafür, dass
Hausnummern nicht von den Pflanzen „überwuchert“ werden.
- Gebäude, die nicht direkt an einer öffentlichen Verkehrsfläche
liegen, sollten mit einem Hinweisschild an der öffentlichen Verkehrsfläche gekennzeichnet werden.
- Gehen Sie, wenn möglich auf die Straße und erwarten Sie das
Eintreffen der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes.
-
Machen Sie sich bemerkbar. So können wertvolle Sekunden
optimal genutzt werden und müssen nicht durch die Hausnummernsuche verschenkt werden.
Weitere Maßnahmen, die es der Feuerwehr und dem Rettungsdienst ermöglichen, schneller tätig zu werden sind das Öffnen
von Schranken, Toren und Haustüren sowie das Einschalten der
Außenbeleuchtung.
Hinweis:
Das Anbringen von Hausnummern ist in § 19 der Polizeiverordnung der Stadt Neckarbischofsheim vom 8. Juli 2014 geregelt.
Fahrt nach La Chapelle St. Luc
Unsere französische Partnerstadt lädt zum Besuch anlässlich der
Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des „Parc des Etangs
de Fouchy“ für das Wochenende 05. bis 07. Juni 2015 nach La
Chapelle St. Luc ein. Die Feierlichkeit findet am Sonntag, 07. Juni
2015 statt.
Wer Interesse hat, an der Fahrt nach Frankreich teilzunehmen,
möchte sich bitte bis 30. April 2015 auf dem Rathaus Neckarbischofsheim, Frau Steck, Tel.-Nr.: 07263-60721 melden.
Beschädigung des Froschkönigs
im Schlosspark
Nicht einmal 10 Monate hat
er durchgehalten. Vergangenes Wochenende wurde der
Froschkönig, der seit Mitte
letzten Jahres auf der Bank vor
dem Alten Schloss im Schlosspark verweilt, von unbekannten Tätern die Treppe heruntergeworfen und dadurch stark
beschädigt. Die Stadt Neckarbischofsheim kann und wird
derartiges Verhalten nicht tolerieren und hat deshalb Anzeige
erstattet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können,
werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Waibstadt unter Tel.
07263/5807 in Verbindung zu setzen.
Anbringen von Hausnummern an Gebäuden
Wenn Feuerwehr und Rettungsdienst mit Blaulicht unterwegs sind,
dann geht es oftmals um Leben und Tod. Obwohl die Feuerwehrleute und die Rettungssanitäter von der Annahme des Notrufes
bis zum Eintreffen am Einsatzort unter Zeitdruck arbeiten, um
möglichst schnell Hilfe leisten zu können, verzögern sich lebensrettende Einsätze wegen einer Banalität um vielleicht entscheidende
Minuten.
Denn viel zu oft haben Häuser gar keine oder keine lesbaren Hausnummern. Fehlende, nicht lesbare oder zugewachsene Hausnummern, können gerade in der Dunkelheit das Finden des Einsatzortes unnötig erschweren. Bei einem Notfall sind Feuerwehr und
Rettungsdienst auf deutlich sichtbar angebrachte Hausnummern
Beratungstermin
Die nächste KliBA-Beratung im Rathaus Neckarbischofsheim findet am Montag, 23. März 2015, zwischen 14.00 – 16.00 Uhr statt.
Einen Termin können Sie vereinbaren unter Tel. 06221-998750
oder E-Mail: [email protected]
Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Adolf-Schmitthenner-Gymnasium Neckarbischofsheim
Anmeldungen der Fünftklässler für das Schuljahr 2015/16
Die Anmeldungen der Fünftklässler für das Schuljahr 2015/16 werden an folgenden Tagen im Sekretariat des Adolf-SchmitthennerGymnasiums Neckarbischofsheim entgegengenommen:
Mittwoch, 25. März 2015, 8.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr
Donnerstag, 26. März 2015, 8.00-13.00 und 14.00-16.00 Uhr
Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Anmeldung mit:
- Formblatt 4: „Anmeldung bei der weiterführenden Schule“
- Anmeldeformular (erhältlich über die Grundschule Ihres Kindes,
im Sekretariat bei der Anmeldung oder unter www.asgnet.de)
- Geburtsurkunde
- Ein Passbild für das Maxx-Ticket (falls gewünscht)
22
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Tag der offenen Tür am Adolf-Schmitthenner-Gymnasium
Neckarbischofsheim
Das Adolf-Schmitthenner-Gymnasium Neckarbischofsheim lädt
alle angehenden Fünftklässler zusammen mit ihren Eltern herzlich
zum diesjährigen „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 14. März
2015, um 14 Uhr ein. Bei der gemeinsamen Eröffnung um 14
Uhr in der Aula werden die Eltern und die Viertklässler in Gruppen
für die Schulführungen eingeteilt. Um die Schule näher kennenzulernen, wird ein umfangreiches Programm angeboten. Unter
anderem wird über die Teilnahme am G9-Schulversuch „Zwei
Geschwindigkeiten zum Abitur an allgemein bildenden Gymnasien“ informiert. Während der gesamten Veranstaltung bieten wir
eine Kleinkinderbetreuung (ab 3 Jahren) an.
Initiative Stadtbücherei Neckarbischofsheim
Der Reiz der schönen Steine
Förderverein ISbN veranstaltet Vortrag über Edelsteine und
Exkursion nach Idar-Oberstein
Bunte Steine faszinieren den Menschen seit Jahrtausenden. Meist
wanderten die kostbarsten Funde in die Schatzkammern der Herrscher oder wurden für religiöse oder weltliche Kunstwerke verwendet. Schon in der Bibel sind zahlreiche Schmucksteine erwähnt,
etwa als Bausteine für das „Himmlische Jerusalem“. Aber mit
manchen Steinen verbinden sich auch aufregende und bisweilen
sogar gruselige Geschichten.
Was sind eigentlich Edelsteine genau? Wie sind sie entstanden?
Wie werden sie gewonnen und verarbeitet? Der Förderverein ISbN
aus Neckarbischofsheim bietet zu diesem Thema einen spannenden Vortrag an, den die Mineralogin Dr. Cornelia Sussieck am
Dienstag, 14. April hält. Sie wird zudem schöne Stücke aus ihrer
Sammlung zeigen.
Dieser Vortrag ist gleichzeitig eine Einführung zu der ISbN-Exkursion „Idar-Oberstein – weltberühmte Edelstein- und Schmuckstadt“,
die wir am Samstag, 25. April anbieten.
Zum Programm gehören eine Führung durch die Edelsteinminen
des Steinkaulenberges, der Besuch der historischen Weiherschleife, die faszinierende Ausstellung im Deutschen Edelsteinmuseum
und ein Besuch bei einem der besten Steinschleifer Idar-Obersteins, Erwin Hess. Seine Skulpturen werden an die Reichsten der
Welt verkauft, aber man kann hier auch zu zivilen Preisen schöne
Souvenirs erstehen. Außerdem ist im Preis ein traditionelles Spießbratenessen mit Begrüßungsgetränk enthalten.
Die in Neckarbischofsheim startende Fahrt wird je nach Teilnehmerzahl 89 bzw. 79 Euro kosten. Anmeldeschluss ist der 7. April.
Nähere Einzelheiten und ein Anmeldeformular gibt es auf der
Vereins-Homepage www.isbn-nbh.de und im Rathaus.
Der Vortrag am Dienstag, den 14. April, findet statt im Sitzungssaal
des Alten Rathauses, Hauptstr. 27 in Neckarbischofsheim, und
beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, wir bitten aber um Spenden.
Kommunaler Kindergarten Helmhof
Kindergarten Helmhof freut sich über Spende
Seit vergangener Woche haben die Kinder im Kindergarten Helmhof ein neues, sehr breit gefächertes Spiel- und Sportset, bestehend aus mehreren Einzelteilen, mit denen spielerisch Motorik und
Balance gefördert werden. Beim Rotationskreisel beispielsweise
müssen die Kinder ihre Muskelkraft gezielt einsetzen und koordinieren, um den Kreisel in Bewegung zu setzen. Das Spieleset im
Wert von 500,00 € wurde durch eine Spende des Gewinnsparvereins Südwest finanziert. Die Spendenübergabe fand gemeinsam
mit Herrn Müller, Filialleiter der Volksbank Neckartal, Filiale Neckarbischofsheim als Übermittler der Spende und Bürgermeisterin
Tanja Grether im Kindergarten in Helmhof statt.
Über die Unterstützung der Volksbank Neckartal und des Gewinnsparvereins freute sich Bürgermeisterin Tanja Grether sehr und
bedankte sich recht herzlich im Namen des gesamten Kindergartenteams bei Herrn Müller.
V.l.n.r.: Sabine Becker, Katja Schwarz, Filialleiter Dietmar Müller,
Bürgermeisterin Tanja Grether und Kindergartenleiterin Johanna
Olbert
Bezirks-Bienenzuchtverein
Neckarbischofsheim
Vortrag zum Thema „Blühende Landschaften“
Evangelischer Kindergarten Neckarbischofsheim
Für unsere Evangelische Kindertageseinrichtung „Schatztruhe“ in
Neckarbischofsheim suchen wir ab sofort eine/n
Erzieher/in
in Teilzeit (50 %) Die Stelle ist zu 40 % unbefristet, 10 % sind wg.
Erziehungsurlaub zunächst bis Ende 2016 befristet. Außerdem
suchen wir zum September 2015 eine
Anerkennungspraktikantin.
Ihr schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an das Evangelische
Pfarramt, Turmstr. 6, 74924 Neckarbischofsheim. Bei Fragen
wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Einrichtung Frau Arnold
Tel. 07263 6973.
Der Imkerverein Neckarbischofsheim und das Landwirtschaftsamt
Sinsheim veranstalten zusammen am Mittwoch, den 18.03.2015
um 19.00 Uhr im Gemeinschaftshaus in Helmhof (Kirchstr. 12)
eine Vortrags- und Informationsveranstaltung zum Thema „Blü-
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
hende Landschaften“. Der Referent Maik Romeikat aus Schwäbisch Gmünd vom Netzwerk Blühende Landschaft, einer Initiative
des Vereins Mellifera e.V. (www.bluehende-landschaft.de) wird zu
diesem Thema einen Vortrag halten. Alle Interessierten sind zu
dieser Veranstaltung recht herzlich eingeladen. Insbesondere ist
die Veranstaltung für Landwirte, Jäger, Obst- und Gartenbauer,
Imker und Naturschützer interessant. Wir hoffen natürlich auch auf
Teilnehmer aus den Gemeinderäten der umliegenden Gemeinden,
insbesondere des Gemeindeverwaltungsverbandes Waibstadt.
Das Landwirtschaftsamt, vertreten durch Frau Haessler und Herrn
Dr. Eitel, informiert über die rechtlichen Rahmenbedingungen zu
diesem Thema. Landwirt Bertsch aus Waibstadt berichtet über
seine Erfahrungen aus der Praxis. Wir freuen uns auf zahlreiche
Besucher. Bei Fragen zu der Veranstaltung bitte an den 1. Vorsitzenden Dr. Martin Berner unter 07263/6052200 oder [email protected] wenden.
Bürgerverein Untergimpern
Stammtisch im Februar
Achtung!!
Unser Stammtisch am Freitag, 20. März 2015 findet auf viel fälltigen Wunsch im Gasthaus „Athene“ bei Andy in Neckarbischofsheim statt.
Beginn: 19:00 Uhr
Wie immer sind auch Nichtmitglieder willkommen.
Bei Fragen wenden Sie sich an unser Vorstands-Mitglied Siegfried Denk aus Neckarbischofsheim.
Einladung zum Vereinsausflug 2015
Der Ausflug 2015 führt uns in den Frankenwald. Dort werden wir
in einem Tagungs- und Wellnesshotel übernachten.
Termin: 19. bis 21. Juni 2015
Der Preis beträgt pro Person (Mitglieder):
195,00 € im DZ
220,00 € im EZ
Für Nichtmitglieder erhöht sich der Preis pro Person um 20,00 €.
Im Preis enthalten:
Busfahrt, 2 & ÜF / HP, Kurtaxe
das etwas andere Frühstück auf der Hinfahrt
Tanzveranstaltung und Unterhaltungsabend
sowie sämtliche Eintrittsgelder
Anmeldung nur mit gleichzeitiger Anzahlung von 100,00 € pro
Person sind ab sofort bei Ute (01601210148) oder bei Willfried
(01705726477) möglich.
Auch Nichtmitglieder sind gern gesehene Gäste.
Letzte Anmeldung und Bezahlung des Reisepreises ist der
30. April 2015 (spätere Anmeldungen können nicht mehr
berücksichtigt werden).
Achtung an alle bereits angemeldeten Teilnehmer: Bitte
denkt an die Anzahlung bzw. wer möchte kann auch gleich
den vollen Preis bezahlen.
BUND Neckarbischofsheim
Umwelttag 2015 – Müllsammelaktion in Neckarbischofsheim
Wie im letzten Jahr auch,
trafen sich am letzten
Samstag, einige engagierte Bürger und Vereine, um die Landschaft
von Müll zu befreien. Von
einem echten Umwelttag
mit breiter, aktiver Bürgerbeteiligung
konnte
allerdings wahrlich nicht
die Rede sein. So waren
von den Vereinen lediglich der Angelsportverein,
der BUND und das Karate-Dojo beteiligt. Letzterer war der einzige Verein, welcher eine Kindergruppe für den Aktionstag mobilisiert hatte. Bürgermeisterin Tanja
Grether und auch die übrigen Teilnehmer waren verwundert und
zugleich enttäuscht über die geringe Beteiligung. Etwa 15 Erwachsene und 7 Kinder halfen mit – für einen Aktionstag im Sinne des
23
allgemeinen Interesses und des Umweltbewusstseins ein wirklich
schwaches Bild für eine Gemeinde.
Nichtsdestotrotz ließen sich die anwesenden Helfer bei herrlichem
Frühlingswetter nicht aufhalten in den kommenden 2-3 Stunden
jede Menge Müll aufzusammeln. Das Spektrum reichte dabei
von achtlos weggeworfenen Verpackungen bis hin zu gezielt
abgelegten und damit „entsorgten“ Gegenständen. Fünf Gruppen schwärmten aus und bearbeiteten die Krebsbachaue und
den Krebsbach, den Wiesenweg, den Schlosspark, das Gewann
„Fuchsloch“ und das Gewann „Wüstenrain“. Der skurrilste Fund
in diesem Jahr dürfte ein entlang des Krebsbaches gefundener
„Dildo“ gewesen sein. Der gesammelte Müll wurde dann in den
Containern am Bauhof entsorgt.
Nach der Sammelaktion spendierte wie im letzten Jahr auch das
Karate-Dojo Brezeln und Getränke. In gemütlicher Runde wurde
dann noch über die Vorbildfunktion von Erwachsenen gesprochen.
Einerseits dient eine solche Aktion der Sensibilisierung von Kindern
und Jugendlichen, andererseits machen es viele Erwachsene ja
gerade vor, wie es nicht sein sollte. Außerdem wurde erneut die
Frage diskutiert: Woran lag es, dass sich so wenig Helfer aus
Neckarbischofsheim, Helmhof und Untergimpern einstellten – wo
sind all die engagierten Bürger und Bürgerinnen?
DRK Neckarbischofsheim
DRK Aktuell
Erste Hilfe Natur/Outdoor
Am Samstag, 18.4.2015 findet in Neckarbischofsheim erstmals
ein „Erste Hilfe Natur“-/Outdoor-Kurs statt.
Dieser richtet sich an alle Interessierten und man braucht keine
Voraussetztungen oder Vorkenntnisse.
Erlernt wird unter anderem die Versorgung von Verletzten oder
Betroffen im Freien mit den zur Verfügung stehenden Mitteln. Für
aktive Rot-Kreuzler ist dieser Kurs kostenfrei, für sonstige beträgt
die Kursgebühr 25,– €. Den Beginn und den Ort dieses Kurses
entnehmen Sie bitte zu einem späteren Zeitpunkt weiterer Mitteilungen. Anmeldungen nimmt ab sofort die Bereitschaftsleitung
unter 07263/60103 entgegen, bitte auf AB sprechen und eine
Festnetznummer für evtl. Rückrufe hinterlassen.
Weitere Infos folgen.
Auf rege Teilnahme freut sich das DRK Neckarbischofsheim.
Förderverein Krebsbachtalbahn
Mitgliederversammlung beim Förderverein Krebsbachtalbahn
Der Förderverein Krebsbachtalbahn lädt zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 19. März 2015 um 20.00 Uhr ins Gasthaus Athene, Hauptstraße 8 in Neckarbischofsheim ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Aussprache über die Berichte
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahlen:
a) 1. Vorsitzender
b) Beirat für Zugbegleitdienst
c) Kassenprüfer
8. Fahrbetrieb und Termine 2015
9. Wünsche und Anträge
10. Verschiedenes
Mitglieder und Freunde des Vereins sind recht herzlich willkommen.
Frauenchor „Eintracht“ Helmhof
Wenn Sie im März noch nichts geplant haben, dann haben wir
eine Idee!
Kommen Sie zu unserem Theaterstück
„Alles bestens geregelt“
Unsere Theatergruppe „Sekt & Selters“ hat einen lustigen 3-Akter
eingeübt und der Vorhang geht am
Samstag, 14. März um 19:30 Uhr und am
Sonntag, 15. März um 18:30 Uhr
im Gemeinschaftshaus in Helmhof auf.
Wir versprechen Ihnen einen fröhlichen Abend bei dem Sie
bestimmt viel zu lachen haben.
24
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Es wäre schön, wenn Sie an einem der genannten Tage zu uns
kommen würden, unsere „Schauspielerinnen“ freuen sich schon
heute auf Ihren Beifall.
Karten sind an der Abendkasse erhältlich oder telefonisch unter
07263-6865 (Hanna Prüß) zu reservieren.
Der Preis hierfür beträgt 6,00 € für Erwachsene und 3,00 € für
Kinder bis 14 Jahre.
Saalöffnung jeweils 1 Stunde vor Beginn der Aufführung. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.
Der Kurs beginnt am Dienstag, 14. April 2015 um 17.45 in der
alten Landwirtschaftsschule in Neckarbischofsheim. Treffpunkt
ist vor der Landwirtschaftsschule am Parkplatz des ASG. Am
ersten Termin werden die Eltern informiert, etwa 15 Minuten,
danach beginnt der Kurs für die Kinder. Die weiteren fünf Termine
sind immer dienstags von 18.00 bis 19.30 Uhr, die Inhalte bauen
aufeinander auf. Der Kurs kostet 15,- € und wird von lizenzierten
Gewaltschutztrainern des Vereins geleitet.
Anmeldung und Infos zu den Kursen sind erhältlich bei Jens Rödler,
Tel. 07268/911482 oder Dr. Martin Berner, Tel. 07263/6052200.
Weitere Infos auch unter www.kd-neckarbischofsheim.de.
Frauenchor
„Eintracht“
Helmhof
Das nächste Treffen der Landfrauen findet am 19. März um 20.00
Uhr in der Zehntscheune statt.
Frau Renate Müller aus Leimen ist mit dem Vortrag „Aus dem
Leben von Wilhelm Busch“ bei uns zu Gast. Gäste sind herzlich
willkommen.
Vorschau: 16.4. Generalversammlung mit Neuwahlen
Musikverein 1903 Neckarbischofsheim
Musikprobe/Vorbereitung Konzert und Auftritte
Am Freitag, 13. März, Musikprobe ab 20:15 Uhr zur Vorbereitung
unseres Konzertes am 19. April 2015.
Am 25.03.2015 ab 20 Uhr Vorstandssitzung (Vorstandsmitglieder).
Jetzt schon Erinnerung an den Probensonntag zur Konzertvorbereitung am 29.03.2015, ab 9 Uhr im Probenraum.
Am 29.03.2015 begleitet der Musikverein ab 14 Uhr wieder den
Sommertagsumzug.
Next Generation
am Sa., 14. März um 19:30 Uhr
am So., 15. März um 18:30 Uhr
im Gemeinschaftshaus Helmhof
6,00 EUR für Erwachsene
3,00 EUR für Kinder bis 14 Jahre
Karten sind an der Abendkasse oder telefonisch unter 07263/6865
(H. Prüß) zu erhalten.
Saalöffnung jeweils 1 Stunde vor Beginn der Aufführung
Karate-Dojo Neckarbischofsheim
Lehrgang mit Andreas F. Albrecht
Im Rahmen seines Jubiläumsjahres findet am kommenden Samstag, den 14.03.15 der erste Lehrgang des Karate-Dojo statt.
Andreas F. Albrecht ist Karate-Meister (5. Dan) und zertifizierter
Qigong-Lehrer. Im Lehrgang geht es im ersten Teil schwerpunktmäßig um die Körperhaltung und -struktur sowie die Energiestruktur der Bewegungen und im zweiten Teil um Selbstverteidigung.
Zur Bearbeitung dieser Aspekte wird eine alte, aus China überlieferte Kata herangezogen. Der Lehrgang beginnt um 10.00-11.30
Uhr mit der ersten Einheit, dann Mittagspause. Die zweite Einheit
ist von 13.00-14.30 und die dritte von 15.00-16.30 Uhr. In der
Pause stehen Getränke sowie Kaffee und Kuchen zur Verfügung.
Interessierte sind immer herzlich willkommen.
Vorankündigung: Selbstbehauptungs-Kurs für Kinder
im Alter von 8-10 Jahren
Wir bieten zum vierten Mal einen solchen Kurs an, bei dem Kinder
lernen, mit kritischen Situationen umzugehen. Schwerpunkte hierbei liegen in der Sensibilisierung der Kinder für die Wahrnehmung
solcher Situationen und der Umsetzung von Verhaltensweisen zum
Vermeiden und Auflösen. Geschult wird unter anderem das Einfühlungsvermögen in andere Personen, der Einsatz von Stimme,
Gestik und Mimik. Alle Übungen werden altersgerecht und meist
spielerisch vermittelt und anschließend besprochen.
„It`s showtime“ und Next Generation ist dabei
Unter dem Titel „It`s showtime“ präsentiert die Chorgemeinschaft
Liederkranz 1844 Sinsheim e.V. mit ihren beiden Chören, Liederkranz und Power of Voice unter Leitung von Sabine Ortelt ihr
diesjähriges Konzert.
Der Neckarbischofsheimer Chor Next Generation wird die Musik­
revue in einigen Programmpunkten mitgestalten.
Die Sängerinnen und Sänger werden vom Arnulf Lück Quintett
und Wolfram Theis am Klavier begleitet. Als Solist wird außerdem
Holger Ries dabei sein.
Lassen Sie sich mitnehmen, auf eine musikalische Reise, von
„Veronika der Lenz ist da“ der Comedian Harmonists, über
„Mambo“ von Herbert Grönemeyer, bis „Angels“ von Robbie Williams.
Next Generation freut sich auf Sie und die Auftritte mit den Sinsheimer Chören, am Sa, 14.03. um 19.00 Uhr und am So, 15.03.
um 18.00 Uhr im Musiksaal des Wilhelmi-Gymnasiums Sinsheim.
Eintrittspreis: 12.- €/ 10.- € erm.
Bezirks-Obst- und Gartenbauverein Neckarbischofsheim
Einladung zur Generalversammlung
Die diesjährige Generalversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Neckarbischofsheim findet am Samstag, 21. März 2015
um 19.00 Uhr im Gasthaus „Athene“ in Neckarbischofsheim statt.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Geschäftsbericht
3. Kassenbericht
4. Entlastungen
5. Ehrungen
6. Vorträge
a) Fördergelder Baumpflege
b) Ausflug Schwarzwald (Bilder)
7. Verschiedenes
Alle Mitglieder sind hierzu recht herzlich eingeladen.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Odenwaldklub Neckarbischofsheim
Aussichtsreiche Natur
beschert uns die 12 – 15 km (variabel) lange Wanderung am Sonntag, 15.03.15, unter Führung von Werner Schütz bei Mosbach.
Abfahrt per PKW ist um 9.30 Uhr am Rathaus, Start in Mosbach
an der Jahnhalle, Hammerweg, um 10.00 Uhr. Dort ist auch die
Endeinkehr in der Gaststätte DA ANGELO geplant.
Beim leichten Anstieg durch das NÜSTENBACHER TAL, vorbei
an den Naturschutzgebieten LIEBELSBERG – MUCKENSTURM
– HAFTEL präsentiert sich die Natur von ihrer schönsten Seite:
unter uns der Bach, seitlich die herrlichen spärlich bewachsenen
Hänge, ein Augenschmaus! Über den HARTWALD, WEISSER
STEIN und HERRENHECKE erreichen wir den SCHRECKHOF.
Vorbei am Segelfluggelände geht es zum BSIMARKTURM, dann
abwärts zum Ausgangspunkt. Tolle Aussichten sind garantiert!
Abkürzungen sind auf eigene Faust auf beschilderten Wegen sehr
gut möglich.
Gäste sind wie immer herzlichst willkommen!
Um die Organisation zu erleichtern, freut sich der Wanderführer
über Anmeldungen: 07263/6710.
Und am 19.03.15 gibt es einen Turmabend spezial:
Ab 18.00 Uhr öffnet die Schmitthenner-Stube, ab 19.00 Uhr werden Wanderfreunde für langjährige Mitgliedschaften geehrt.
Anschließend zeigen Rosie Welker und Gerold Weiß in einer etwa
1-stündige Bilderschau Impressionen von Wanderungen der letzten zwei Jahre.
Auch hier freuen wir uns über Gäste!
Schlepper- und Oldtimerfreunde
Untergimpern
Generalversammlung 2015
Einladung zur Generalversammlung am 21.03.2015 im Vereinsheim Im Schlägle 1 in Untergimpern, Beginn um 20.00 Uhr.
Tagespunkte:
1. Begrüßung
2. Abstimmung über die Tagesordnung
3. Protokoll Schriftführer
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wünsche und Anträge
8. Verschiedenes/Fragen/Anregungen
Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Anträge an die Generalversammlung können bis 14.03.2015
schriftlich an den 1. Vorsitzenden Steffen Scherb gerichtet werden.
Nächster Stammtisch/Vorstandsitzung findet am Samstag den
28.02.2015 um 20.00 Uhr im Vereinsheim Im Schlägle 1 in Untergimpern statt.
Schützenverein Neckarbischofsheim
Die Schützen zogen Bilanz
Die Geehrten
Der Schützenverein Neckarbischofsheim blickte auf ein ereignisvolles Jahr 2014 zurück.
25
Dreikönigschießen, Supercup, Schlachtplattenessen, Wanderpokalschießen, Adlerschuss zum Schützenkönig waren die Highlights
des Schützenjahres.
Am 08.11.2014 wurde die Schützenkönigin mit Gefolge proklamiert. Konny Padberg mit ihrem Gefolge regiert für ein Jahr.
Von der Versammlung wurden wieder gewählt. 2. Schützenmeister Manfred Padberg, der auch für 2014 das Amt des Kassiers
übernimmt, Schriftführer Klaus Maier, Sportleiter Siegfried Laufer,
Jugendleiter Christopher Blaha, 2. Jugendleiter Nestor Abad.
Mitglieder wurden für ihre 10-, 25- und 40-jährige Treue geehrt.
Die Schützen des Vereins konnten im Sportjahr 2014 Spitzenplätze bei den Kreismeisterschaften, Badischen Meisterschaften und
bei der Deutschen Meisterschaft belegen.
Somit können die Schützen des Vereins auf ein sehr erfolgreiches
Jahr zurückblicken. Für das neue Sportjahr wünscht der Verein
gut Schuss, gut Schuss, gut Schuss!
SG Untergimpern
Sportlich und finanziell läuft es „recht ordentlich“
Karl Schneider als Vorsitzender im Amt bestätigt – aus der Mitgliederversammlung
Sportlich und finanziell läuft es bei der SG Untergimpern derzeit
recht ordentlich. Die Schuldenlast konnte in den letzten Jahren erheblich abgebaut werden und nach dem „Last-MinuteKlassenerhalt“ spielt die Kuczynski-Truppe ein weiteres Jahr in
der höchsten Sinsheimer Fußball-Spielklasse. Die Vereinsführung
wurde mit Karl Schneider an der Spitze bestätigt, und der Hauptkassier Meinhard Wohlgemuth geht in sein 44. Vereinsjahr als
Schatzmeister des Vereins. So gab es nur zufriedene Gesichter bei
der diesjährigen Mitgliederversammlung im vereinseigenen Sportheim, die nach knapp einer Stunde über die Bühne ging.
46 Mitglieder, von derzeit 285, wohnten der Versammlung bei, und
nahmen die „Zahlen, Daten, Fakten“ der Vorstandschaft und Abteilungsleiter entgegen. Vorsitzender Karl Schneider ließ das vergangene Jahr kurz Revue passieren und erwähnte dabei, dass sich
durch die Abgänge leistungsstarker Spieler nach der Verbandsrunde 2013/14 der ohnehin kleine Kader der 1. Mannschaft durch
schwere Verletzungen zu Beginn der neuen Runde nochmals
dezimiert hat. Dennoch konnte die deutlich jüngere Mannschaft
die Vorgabe „Klassenerhalt“ bisher gut umsetzen und lag zum Jahresende mit 16 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz der Kreisliga.
Karl Schneider wünschte den Seniorenmannschaften der SGU für
die anstehenden Aufgaben „viel Erfolg, Spaß am Fußballspiel und
natürlich viele gesellige Stunden bei der SGU“.
Neben dem Fußballspielen wurde bei der SG Untergimpern aber
auch in anderen Bereichen „Hand angelegt“. Bei der Mitgliederversammlung stach vor allem der neue Thekenbereich, der von
Thomas Krieger über die Jahreswende umgebaut wurde, sichtbar hervor. Auch der Wunsch des Vorsitzenden für eine eigene
Damentoilette im Umkleidebereich wurde verwirklicht. Für das
laufende Vereinsjahr ist geplant, „das Bestehende zu erhalten und
weitere Ausbesserungsarbeiten auf dem Vereinsgelände“ vorzunehmen. Bereits am 11. April sind die Mitglieder aufgerufen, sich
am „Frühjahrsputz“ auf dem Sportgelände zu beteiligen.
Von positiven finanziellen Zahlen konnte die Vorstandschaft berichten, denn das Geschäftsjahr spülte ein sattes „Plus“ in die Vereinskasse, so dass die Schulden des Vereins erheblich reduziert
werden konnten. Auch der für 2015 aufgestellte Finanzierungsplan
des Schatzmeisters Meinhard Wohlgemuth gibt Hoffnung, dass
die Schulden weiter um einige tausend Euro reduziert werden
können. Neben dem Hauptkassier riefen auch die Kassenprüfer
Gerhard Czink und Herbert Reichensperger die Mitglieder auf,
weiterhin fleißig für die SG Untergimpern zu spenden.
Jugendleiter Klaus Geiger berichtete, dass insgesamt 51 Kinder
und Jugendliche bei der SG Untergimpern betreut werden. Im
Bereich der F-Junioren werden die Kinder von Jochen Münch
beim TSV Neckarbischofsheim betreut. Die E-Junioren haben
mit Andreas Rödler und Francesca Geiger zwei neue Betreuer
gefunden, die diese für den Spielbetrieb im Frühjahr fit machen
werden. Die D-Junioren unter Leitung von Stefan Zeth und Thomas Kuczynski konnten in der Herbstrunde einen Sieg verbuchen.
Von den C-Junioren bis zu den A-Junioren fehlen der SGU komplette Jahrgänge. Die B-Juniorinnen dagegen konnten mit einer
7er-Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen. Die Schützlinge von
Karl Schneider und Stefanie Hausruckinger landeten auf Platz 5 in
der Vorrunde.
26
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Nach einem Jahr Pause startete die Damenfußball-Abteilung wieder in den Spielbetrieb. In der Landesliga Rhein-Neckar errang die
Mannschaft um Spielführerin Stefanie Hausruckinger sensationell
die Herbstmeisterschaft mit 6 Siegen und 3 Unentschieden.
Die „Alten Herren“ des Vereins hatten ebenfalls zahlreiche Termine
im abgelaufenen Jahr zu bewältigen, meistens jedoch nicht sportlicher Natur, denn einige geplante Freundschaftsspiele mussten
„mangels Spieler“ abgesagt werden. So konzentrierte man sich
hauptsächlich auf die Geselligkeit und vor allem der „harte Kern“
befasste sich nach den Trainingseinheiten mehrmals mit dem
Thema, wie die SG Untergimpern vorangebracht werden kann. Vor
allem „zu später Stunde“ wurden die besten Ideen ausgetüftelt.
Seit 30 Jahren besteht die Damengymnastikabteilung, die derzeit
noch aus 15 Damen besteht. Abteilungsleiterin Birgit Schneider
wünschte sich, dass zu den im Durchschnitt sieben Damen
zählenden Übungsstunden weitere Damen im Laufe des Jahres
hinzustoßen werden.
Ohne Gegenstimme wurden Karl Schneider als 1. Vorsitzender und
Meinhard Wohlgemuth als Hauptkassier in ihren Ämtern bestätigt.
Bürgermeisterin Tanja Grether gratulierte der SG Untergimpern zur
Rückführung der Darlehensverpflichtungen und sprach der SGU
ihren Dank für die Durchführung der wichtigen kulturellen Veranstaltungen in Untergimpern aus. Für die diesjährigen Veranstaltungen wünschte sie gutes Gelungen und viel Einsatzbereitschaft der
Mitglieder.
Niederlage im Abstiegsduell
2:1 (1:1)
TSV Dühren – SG Untergimpern Eine weitere Niederlage im Kampf gegen den Abstieg musste
die SG Untergimpern beim direkten Konkurrenten TSV Dühren
am vergangenen Sonntag hinnehmen. Recht vielversprechend
begann die Partie für die SGU, denn Chris Roth traf in der ersten
Minute des Spiels aus spitzem Winkel zum 0:1 ins lange Eck. Der
TSV Dühren glich nach einem Eckball zum 1:1 (7.) aus. Die sehr
schlechten Platzverhältnisse ließen kein spannendes Spiel zustande kommen. Die Höhepunkte in der ersten Hälfte waren dann ein
nicht anerkannter TSV-Treffer und Rot gegen Dührens Torhüter,
nach einem Foul an Dennis Klinger (33.). Die Hausherren hatten,
trotz Unterzahl, die Partie dann nach der Pause besser im Griff. Die
SGU dezimierte sich mit einer gelb-roten Karte (67.), so dass sich
jeweils zehn Kontrahenten gegenüberstanden. In der 77. Minute
erzielte der TSV Dühren den Siegtreffer, der nach dem Spielverlauf
völlig in Ordnung geht.
TSV Dühren II – SG Untergimpern II
4:0 (1:0)
Auch die 2. Garnitur der SG Untergimpern konnte ihr Auswärtsspiel beim TSV Dühren nicht erfolgreich gestalten. Bereits in der
10. Minute gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Nach der
Halbzeit musste die SGU noch drei weitere Treffer zum 4:0-Endstand hinnehmen.
Voranzeige:
Am kommenden Sonntag, 15. März 2015 steigt auf dem Untergimperner „Blutberg“ das STADTTEIL-DERBY gegen den TSV
Neckarbischofsheim. Spielbeginn der 1. Mannschaften ist um
15.30 Uhr, die 2. Garnituren treffen bereits um 13.45 Uhr aufeinander. Der TSV Neckarbischofsheim konnte sich im Abstiegskampf
mit einem 5:0-Heimsieg gegen den TSV Reichartshausen etwas
Luft verschaffen. Die SGU benötigt gegen die „Bischesser“ drei
Punkte, um sich etwas vom Tabellenende abzusetzen.
Zu beiden Spielen sind alle Fans, Freunde und Gönner der SG
Untergimpern recht herzlich eingeladen, die grün-weißen Vereinsfarben lautstark – aber immer fair – zu unterstützen.
Jugend
SGU-Sommer-Fußballcamp
Die SG Untergimpern will den Titel Deutscher FußballcampMeister!
Teilnehmer messen sich mit Superstar Lionel Messi.
Die SG Untergimpern veranstaltet im Rahmen der Deutschen Fußballcamp Meisterschaft vom 24.07. bis 26.07.2015 ein dreitägiges
Fußballcamp für Jungs und Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren!
Höhepunkt des spektakulären Fußballcamps ist der „Superdribbler“Wettbewerb, bei dem sich alle Teilnehmer mit dem Rekord von
Superstar Lionel Messi messen und seine Rekordzeit von unglaublichen 5,125 Sekunden jagen. Die im Dribbelparcours bundesweit schnellsten Spieler verschiedener Altersklassen erhalten eine
Teamsportausrüstung und gewinnen die Teilnahme am Finale zu
„Deutschland sucht den Superdribbler 2015“.
Jeder Teilnehmer des Fußballcamps kann im Vorfeld online ein
einzigartiges Trikot designen und seinen Vorschlag zur Wahl für
das offizielle Camp-Trikot stellen. Aus allen Vorschlägen wird das
Camp-Trikot gewählt, das als Unikat speziell für jedes einzelne
Fußballcamp – Made in Germany – produziert wird und das alle
Teilnehmer nebst Hose, Stutzen, Trikot, Ball, und Trinkflasche zu
Beginn des Camps erhalten.
Das Fußballcamp in Untergimpern ist Teil der von der größten und
erfolgreichsten Fußballschule Europas veranstalteten Deutschen
Fußballcamp Meisterschaft. Alle Fußballfans sind aufgefordert,
den Verein zu unterstützen und den Titel in die Region zu holen.
Schließlich winken tolle Preise im Gesamtwert von über 30.000 €
und drei Tage Spaß, Begeisterung und ein Fußballfest der Spitzenklasse sind garantiert.
Informationen zur Anmeldung für das INTERSPORT kicker Fußballcamp erhalten Sie beim Ansprechpartner des Vereins:
SG Untergimpern, Simone Eberling,
Tel. 0151-46424619, E-Mail: [email protected],
beim INTERSPORT-Partner Sport Link, Tel. 07261-97567-250
oder im Internet unter www.fussballcamps.de.
Altpapiersammlung der SGU-Jugend
Die nächste Altpapiersammlung der Jugendabteilung der SG
Untergimpern findet am Samstag, 14. März 2015 in der Zeit von 8
bis 13 Uhr in Untergimpern und Helmhof statt. „Bitte stellen sie Ihr
Altpapier und Ihre Kartonagen gut sichtbar am Bürgersteig bereit,
unsere Jugendlichen holen es dort ab!“ Das Altpapier kann aber
auch selbst in den Altpapiercontainer, der auf dem Parkplatz am
Sportplatz in Untergimpern an diesem Tag aufgestellt ist geworfen
bzw. dort abgegeben werden. „Vielen Dank im Voraus für ihre
Unterstützung, der Erlös kommt ausschließlich unserer Jugend
zugute!“
TSV Neckarbischofsheim
Einfacher als gedacht!
TSV – Reichartshausen 5:0
Vor dem Spiel war sich der heimische TSV auf Grund einer mangelhaften Vorbereitung überhaupt nicht im Klaren, wo er überhaupt
steht. Es ging zwar „nur“ gegen das Tabellenschlusslicht, doch
hatte Reichartshausen den kleinen Vorteil, durch das Nachholspiel
gegen Dühren nach der langen Winterpause 90 Minuten mehr
Spielpraxis gesammelt zu haben. Nach knapp einer Viertelstunde
konnten alle Ängste und Sorgen „ad acta“ gelegt werden, durch
gütige Mithilfe der Gästeabwehr. In der 6. Minute konnte Keeper
Fandel einen harmlosen Ball nicht festhalten und Nico Mayer
erzielte ungehindert sein 12. Saisontor. Reichartshausen geizte an
diesem herrlichen Sonnentag nicht mit Geschenken und legte nur
vier Minuten mit einem Eigentor nach. Die beiden Tore spielten
voll in die Karten des TSV Neckarbischofsheim, mit ein wenig
Glück hätte Mayer die Führung noch weiter ausbauen können
(31.; 33.).
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Die erste nennenswerte aber recht gute Chance zum Anschlusstreffer hatten die Gäste in der 37. Minute, doch der grippekranke
Heinich im TSV-Tor war auf dem Posten. Die zweite Halbzeit verlief
relativ einseitig, Neckarbischofsheim zog seine Linie gnadenlos
durch und Reichartshausen war mehr und mehr auf Schadensbegrenzung bedacht. Die logische Folge der haushohen Überlegenheit war das 3:0 durch Nico Mayer (51.) nach feiner Vorarbeit von
Tobias Lorenz. Spätestens jetzt ergaben sich die Gäste vollends
ihrem Schicksal. Nach Vorlage von André Reichenbach war es
Jonas Haffelder vorbehalten, seinen 1. Saisontreffer zum 4:0 zu
erzielen (78.) Die Einwechslung von Kai Schaardt sorgte für noch
mehr Verwirrung in der TSV-Hintermannschaft. Auch er konnte
sich in der 83. Minute mit einem herrlichen Treffer bejubeln lassen.
Bei allem Respekt, der potentielle Absteiger aus Reichartshausen
kann gottfroh sein, dass sich der TSV in den letzten 20 Minuten
als „Meister im Torauslassen“ entpuppte. Vielleicht hat er sich aber
auch etwas für die nächsten kommenden, schweren Aufgaben
aufgehoben?!
GROSSES + KLEINES
STADT – Teil – Derby
SG Untergimpern
vs.
TSV Neckarbischofsheim
Sonntag, 15. März`15, 15:30 / 13:45 Uhr
Die aktuelle Tabelle der Kreisliga
Wieder ein 6-Punkte-Spiel
1. Helmstadt
18 13 2 3 45:22
2. Reihen
17 13 2 2 37:15
3. Waibstadt
18 12 0 6 56:30
4. Treschklingen
18 10 5 3 41:18
5. Epfenbach
18 11 2 5 42:28
6. Zuzenhausen II
18 10 4 4 47:19
7. Sulzfeld
18 11 1 6 36:34
8. Obergimpern
18 9 3 6 49:47
9. Neckarbischofsh. 18 6 3 9 29:32
10. Eppingen II
18 6 3 9 27:34
11.Steinsfurt
18 6 1 1134:44
12. Dühren
17 5 4 8 25:38
13. Untergimpern
18 5 1 1227:42
14.Waldangelloch
18 4 3 1116:38
15. Eppingen Türksp.
18 4 2 12 29:41
16. Reichartshausen
18 0 0 18 8:66
Die aktuelle Tabelle der „B 2“
Erster Sieg im neuen Jahr ?
1. Waibstadt II
17 15
2. Epfenbach II
18 13
3. Helmstadt II
18 13
4. Dühren II
17 13
5. Kürnbach II
18 11
6. Sulzfeld II
18 10
7. Neckarbischofsh. II18 8
8. Waldangelloch II
17 8
9. Eppingen Türkspor II18 7
10. Eppingen III
18 5
11. Reichartshausen II 18 5
12. Treschklingen II
18 5
13. Sinsheim II
18 4
14. Reihen II
17 3
15. Untergimpern II
18 4
16. Steinsfurt II
18 2
23 41
22 41
26 36
23 35
14 35
28 34
2 34
2 30
-3 21
-7 21
-10 19
-13 19
-15 16
-22 15
-12 14
-58 0
Und so geht´s weiter ...
4 Heimspiele am Stück
Neckarbischofsheim I / II
Sonntag, 22. März `15
Neckarbischofsheim I / II
Sonntag, 29. März `15
Neckarbischofsheim I / II
Ostermontag, 06. April `15
Neckarbischofsheim I / II
Sonntag, 12. April `15
27
– Eppingen II / III
– Epfenbach I / II
– Dühren I / II
– Waldangelloch I / II
Außergewöhnliche Rückennummern
Bildserie Magazin „Im Spiel“ Dino Rudolf und seine „70“
Ein Geburtstagsgeschenk
bescherte Verteidiger Dino
Rudolf vom TSV Neckarbischofsheim die unübliche Nummer 70. „Ein
Freund überraschte mich
mit dem brandneuen und
komplett beflockten Vereinstrikot“, erzählt der
28-jährige Kreisligaspieler.
„Wenn wir im Vereinsheim oder Kabine zusammensitzen, tendiere ich
manchmal dazu, mit viel
Ironie auf irgendwelche
Geschichten der Mitspieler zu antworten. Dabei
gebrauche ich immer die
Zahl 70!“
Wer also vernünftige Antworten will, wie viele Tore geschossen wurden, wie viele Minuten
noch zu spielen sind oder wie hoch die Rechnung beim Vereinswirt
ist – lieber nicht den Rudolf fragen ...
1. SCHLACHTPLATTENESSEN
beim
TSV Neckarbischofsheim
Samstag, 28. März 2015
Fasching ist vorbei,
die Zeit der Krapfen und Kamellen vorüber
Appetit auf etwas Herzhaftes ?
Der TSV bietet Ihnen erstmalig die Möglichkeit, Gast
beim SCHLACHTPLATTENESSEN im Clubhaus zu sein
WANN ?
Samstag, 28. März 2015
0 2
3 2
1 4
1 3
3 4
3 5
3 7
1 8
2 9
4 9
3 10
2 11
1 13
3 11
0 14
2 14
76:30
57:16
59:25
64:31
58:18
48:27
33:24
39:43
43:48
33:49
33:64
33:55
29:52
39:69
20:66
15:62
46 45
41 42
34 40
33 40
40 36
21 33
9 27
-4 25
-5 23
-16 19
-31 18
-22 17
-23 13
-30 12
-46 12
-47 8
ab 11:30 Uhr
WAS ERWARTET SIE ?
- Schlachtplatte mit Sauerkraut
- Bratwürste mit Brot
- Hausmacher
Alle unsere Gerichte auch zum Mitnehmen
Zur besseren Planung bitten wir um Vorbestellung bzw.
Reservierungen bis Sonntag, 22. März 2015
Clubhaus TSV 1919 Neckarbischofsheim, Ablassweg 26
Reservierungen / Vorbestellungen bei Uwe Schütz:
Telefon: 0 72 63 / 6 42 37
Mail: [email protected]
28
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
11.
12.
Ehrungen
· Sportlerehrungen
· Vereinsehrungen
Grußworte, Anregungen, Wünsche, Verschiedenes
Anträge, welche einer Abstimmung bedürfen, müssen eine Woche
vor der Generalversammlung schriftlich gestellt werden.
Wir laden alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins zu dieser Generalversammlung recht herzlich ein.
Arbeiterwohlfahrt bildet
Freizeiten-Betreuer/innen aus
TV 09 Neckarbischofsheim
Generalversammlung
Die Generalversammlung des Turnvereins findet am Freitag, den
20.03.2015, um 20.00 Uhr im Clubhaus des TSV statt.
Die Tagesordnung lautet wie folgt:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Jahresberichte der Vorsitzenden
4. Bericht der Schriftführerin
5. Berichte der Turnwarte
6. Bericht des Kassenwartes
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Wahl des Alterspräsidenten
9. Entlastung der Vorstandschaft
10. Wahlen
· Vorstände
· Schriftführer
· Kassierer
· Oberturnwart
· Gerätewart
· Wanderwart
· Kassenprüfer
· Beisitzer
Jugendleiterlehrgang bei der AWO Rhein-Neckar
in den Osterferien
Lust auf Sonne? Spaß mit Kindern? Die AWO Rhein-Neckar richtet
überall in Europa Kinder- und Jugendfreizeiten aus. Unsere Reisen
führen unter anderem nach Spanien, in die Toskana und nach
Kroatien. Außerdem bieten wir für alle Sprachinteressierten eine
Sprachreise nach England an.
Für die Feriensaison 2015 werden noch motivierte Betreuer
gesucht. Vom 01.04. – 06.04.2015 findet der Aufbaulehrgang
statt.
Dieser Lehrgang richtet sich an junge Menschen ab 16 Jahren,
die als ehrenamtliche Freizeitteamer pädagogische Erfahrung mit
Kindern oder Jugendlichen sammeln möchten.
Der Aufbaulehrgang ist als Planspiel konzipiert. Er simuliert Ferienfreizeiten und baut auf den theoretischen und praktischen Inhalten
der vorausgegangenen Lehrgänge auf. Daneben werden juristische Fragen, Pädagogik und Organisation Inhalte des Lehrgangs
sein.
Für die Freizeitbetreuung können auch Praktikumsscheine ausgestellt werden, diese können für bestimmte Studiengänge im (sozial)
pädagogischen Bereich angerechnet werden, z.B. für LehramtsstudentInnen oder ErzieherInnen.
Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter
www.awo-rhein-neckar-freizeiten.de,
per E-Mail: [email protected]
– Anzeige –
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
29
Flurreinigungsaktion
der Gemeinde Neidenstein und der ortsansässigen Vereine
Die Flurreinigungsaktion findet am Samstag, 28. März 2015 statt.
Wie in den vergangenen Jahren ist der Treffpunkt um 9.00 Uhr am
Bauhof in der Industriestraße. Gemeinsam wird dann der Unrat
eingesammelt. Alle Einwohner unserer Gemeinde sind herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Nach getaner Arbeit
steht ein wohlverdientes Vesper bereit, zu dem alle Helferinnen und
Helfer eingeladen sind.
Batterien
Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass im Rathaus
keine Batterien abgegeben werden können.
Bitte bringen Sie Ihre alten Batterien zu Ihrem Händler!
Kein Rasenabfall auf den Reisigplatz!
Die nächste (3.) öffentliche Sitzung
des Gemeinderates in 2015
ist auf Dienstag, 24. März, 19:30 Uhr im Rathaus, Bürgersaal
anberaumt.
Die Tagesordnung wird durch Veröffentlichung in der nächsten
Ausgabe des Nachrichtenblattes öffentlich bekanntgegeben. Auch
erfolgt ein Aushang an der Bekanntmachungstafel im Rathaus.
Zu dieser Sitzung sind alle interessierten Einwohner recht herzlich
eingeladen. Baugesuche, die in dieser Sitzung behandelt werden
sollen, sind spätestens eine Woche vor dem Sitzungstermin bei
der Verwaltung einzureichen.
Wir bitten um Beachtung. Anregungen und Hinweise jederzeit –
gerne auch über die Verwaltung.
Schlagraum-Versteigerung 2015
am 21. März
(Voranzeige)
Wir sind mit dem Holzrücken so weit fertig – danke fürs Warten!
Die nächste Versteigerung findet am Samstag, dem 21. März um
10:00 Uhr, wie immer, im Feuerwehrgerätehaus, Industriestraße
gegen Barzahlung statt. Die Losgebiete befinden sich im „Langlochwald“. Die Gebiete sind mit einer Nummer markiert und können vorab besichtigt werden. Eine Loskarte hierzu ist im Rathaus
erhältlich. Das Wochenende 13.-15.03. ist der beste Termin zum
Anschauen. Um Terminvormerkung wird gebeten.
Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass beim Reisigplatz kein Rasenschnitt oder -abfall abgeladen werden darf.
Rasenabfall bitte bei der AVR in Sinsheim oder beim Kompostwerk
in Zuzenhausen abgeben oder in der braunen Tonne entsorgen.
Feuerwehr
Die nächste
Altpapiersammlung
der Freiwilligen Feuerwehr Neidenstein
findet am
Samstag, den 21.03.15
statt.
Bitte unterstützen Sie diese Aktion und
sammeln Sie bis dahin fleißig mit.
3
5
4
6
7
8
9
10
Wir holen das Altpapier
(Papier und Kartonagen)
2
1
2
1
am 21.03.15 ab 09:00 Uhr
bei Ihnen ab.
Stellen Sie es einfach gut sichtbar an den Straßenrand
Vereinsvertreterversammlung
Erinnerung!
Die nächste Vereinsvertreterversammlung findet am Donnerstag,
19. März 2015, um 19.00 Uhr im Nebenzimmer des Gasthauses
„Goldener Adler” statt. Die Vertreterinnen und Vertreter erhielten
bereits eine schriftliche Einladung mit dazugehöriger Tagesordnung.
Bei Verhinderung des Vorsitzenden ist ein Vertreter notwendig. Um
vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Sinsheim: Die Polizei Baden-Württemberg
sucht Nachwuchs!
Informationsveranstaltung im Polizeirevier – Anmeldung erforderlich
Für das Jahr 2016 stehen rund 700 Ausbildungsplätze, davon
200 Stellen für den gehobenen Dienst, zur Verfügung. Viele junge
Menschen können sich deshalb berechtigte Hoffnungen auf einen
Ausbildungsplatz bei der Polizei Baden-Württemberg machen.
30
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Bianca Erbs und Peter Karg, die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Mannheim, laden Interessierte zu einer Informationsveranstaltung ein.
Zeit: Dienstag, 17.03.15, 17:00 Uhr
Ort: 74889 Sinsheim, Polizeirevier, Wilhelmstraße 7
Anmeldungen unter Telefon 0621/174-1591 oder -1592 (Anrufbeantworter) oder per Mail [email protected]
entgegengenommen.
Beratungstermin
Die nächste KliBA-Beratung im Rathaus Neidenstein findet am
Mittwoch, den 25. März 2015, zwischen 16.30 – 18.30 Uhr statt.
Einen Termin können Sie vereinbaren unter Tel. 06221-998750
oder E-Mail: [email protected]
Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Merian-Schule Epfenbach
Tag der Offenen Tür an unserer Werkrealschule
Liebe Eltern,
mit Ende des Schuljahres beginnt für Ihr Kind ein neuer Abschnitt:
Es steht der Wechsel an eine weiterführende Schule an.
Damit Sie sich zusammen mit Ihrer Tochter / Ihrem Sohn ein Bild
von der Leistungsstärke unserer Werkrealschule machen können,
laden wir Sie recht herzlich zu unserem
Tag der Offenen Tür
am Mittwoch, 18. März 2015, um 17.00 Uhr
in der Merian-Schule Epfenbach
Westliche Ringstr. 2, 74925 Epfenbach
ein.
Ihre Tochter/Ihr Sohn und auch Sie erhalten an diesem Tag einen
Einblick in die Arbeit an unserer Werkrealschule. Ehemalige Schülerinnen und Schüler stehen zu Gesprächen und Auskünften bereit.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Nerpel, Schulleiter.
Anmeldung an der Werkrealschule
Die Anmeldung an der Werkrealschule der Merian-Schule Epfenbach kann
am Mittwoch, 25. März 2015 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
oder
am Donnerstag, 26. März 2015 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
im Sekretariat der Merian-Schule,
Westliche Ringstr. 2, 74925 Epfenbach
vorgenommen werden.
Zu diesem Anmeldetermin sind die Anmeldung bei der weiterführenden Schule (Blatt 4) die Geburtsurkunde ein Passbild für
die Beantragung des MAXX-Tickets (falls erforderlich) sowie das
Anmeldeformular zur Aufnahme in die Klasse 5 ausgefüllt mitzubringen.
Tibor – der Beste seiner Klasse
Seit dem neuen Schulhalbjahr
hat die Burgdorfschule –
anfangs für den Zeitraum von 4
Wochen – einen neuen Mitschüler. Sein Name ist Tibor. Er
ist 12 Jahre alt und seine
Rasse heißt „Löwchen“. Tibor
ist äußerst charakter- und
wesensfest, außerdem war er
schon Deutschland- und Europachampion. Jetzt ist er unser
Schulhund, hat schon viele
Freundschaften geschlossen
und ist unheimlich beliebt. Die
ganze Schulgemeinschaft hat
ihn und seine freundliche Art
sofort ins Herz geschlossen. In seiner 1. Schulwoche lernte er erst
alle Schüler und Schülerinnen kennen, ab der 3. Schulwoche wird
er uns auch in den Klassenzimmern besuchen. Schülerzitat: „Wir
wollen, dass er bei uns bleibt, deshalb sind wir viel leiser.“ Die
einhellige Meinung der Kinder und des Kollegiums ist, dass er
hoffentlich noch ganz lange bei uns bleibt. Tibor ist unser „Champion“ der Herzen!
Geben und Nehmen im richtigen Verhältnis
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Hiermit laden wir herzlich zur Jahreshauptversammlung unseres
Vereins am Freitag, 13. März, 19 Uhr, im Foyer der Von–Venningen–Halle ein. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.
Folgende Tagesordnung steht auf dem Programm:
  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Bericht der 1. Vorsitzenden
  4. Bericht der Schriftführerin
  5. Bericht des Kassiers vertreten durch Thorsten Hohneder
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache über die Berichte
  8. Entlastung der Vorstandschaft
  9. Neuwahl des Kassiers
10. Wahl der Kassenprüfer
11. Änderung der Geschäftsordnung
12. Verschiedenes
Anträge, die auf der Jahreshauptversammlung behandelt werden
sollen, mussten in schriftlicher Form spätestens bis zum 8. März
beim Vorstand schriftlich eingereicht werden.
Mitglied sein bedeutet ...
Vereinsmitglieder jeglichen Alters können kostengünstige und
zuverlässige Unterstützung in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens erfahren, wenn sie unsere Unterstützung wünschen
oder sie können selbst ihre Hilfe anbieten.
Später können sie die angebotenen Dienste des Vereins für sich
selbst in Anspruch nehmen oder sich alternativ ihre geleisteten
Stunden auszahlen lassen.
Wer also Unterstützung in diesen oder ähnlichen Bereichen
benötigt, kann sich als Vereinsmitglied an die Koordinatorinnen
Dagmar Kress bzw. Ilse Haas wenden. Montags bis freitags von
10-12 Uhr. Tel. 07263/918364 (oder Anrufbeantworter).
E-Mail: [email protected]
Die neue Nummer für die Hilfe: 07263/918364
Informieren Sie sich über alle Dienste und Angebote des Vereins.
Das Generationenprojekt ist gemeinnützig – das GEBEN
und NEHMEN steht im richtigen Verhältnis.
Krankenpflegeverein
Unsere Mitglieder sowie alle interessierten Bürger/-innen möchten
wir zu der am Montag, 16. März um 19.30 Uhr in der von-Venningen-Halle (Bürgersaal im Untergeschoss) stattfindenden Jahreshauptversammlung einladen und um recht zahlreiche Teilnahme
bitten.
Tagesordnung:
  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht des Schriftführers
  5. Bericht der Kassiererin
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache über die Berichte
  8. Entlastung der Vorstandschaft
  9. Vortrag von Herrn Dr. Schmitt-Enders: Impfempfehlungen
10. Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung waren bis spätestens Montag, 9. März schriftlich an den 1. Vorsitzenden Herrn Dr. SchmittEnders, Gartenstraße 30, Neidenstein zu richten.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
SV Edelweiß e.V.
Tabelle Herren Kreisliga
- Senioren Remis zum Auftakt in die Rückrunde
Bitteres 1:1 kurz vor Schluss kassiert – Kartenfestival
Vor dem Spiel wäre man eventuell mit einem Punkt gegen den
Favoriten aus Mühlbach zufrieden gewesen. So aber ärgerte man
sich über das 1:1, das ausgerechnet auch noch kurz vor Abpfiff
der Partie gegen den VFL passierte. In der ersten Halbzeit spielte
die Künzer-Elf engagiert, aber oft glücklos in den Aktionen. Neun
gelbe Karten, eine gelb-rote und eine rote Karte zeigen, dass das
Spiel mit vielen Nicklichkeiten zu kämpfen hatte. Dennoch war
die 1:0-Führung durch G. Balducci verdient. Die Gäste ließen nur
sporadisch erkennen, dass sie in die oberen Tabellenregionen
hingehören wollen. Doch wenn man das 2:0 nicht macht, muss
man sich nicht wundern, wenn doch noch der Ausgleich passiert.
Anstatt den Sack zuzumachen fiel der glückliche Ausgeich fast
mit dem Schlusspfiff. Dennoch war der Punkt beim Blick auf die
anderen Partien wichtig – darauf sollte man aufbauen. Nun muss
man bei den starken Siegelsbachern ran, gegen die man etwas
gut zu machen hat. Man erlebte im Hinspiel ein 1:7-Debakel. Mehr
Motivation sollte die Mannschaft nicht brauchen. Und beim Blick
auf die Tabelle zeigt sich, dass jeder Punkt wichtig sein wird, um
am Ende den Klassenerhalt zu erreichen Vielleicht gelingt mal wieder eine Überraschung ....
Gesangverein Concordia e.V.
Termine
Sonntag, 15. März
SC Siegelsbach -SV Neidenstein
Sonntag, 22. März
TSV Michelfeld II – SV Neidenstein
Sonntag, 29. März
SV Neidenstein – SG Kirchardt
Mittwoch, 1. April
SV Neidenstein – SV Tiefenbach (18.30 Uhr)
Ostermontag, 6. April
SG 2000 Eschelbach – SV Neidenstein
TTC Neidenstein
31
Jahreshauptversammlung des Gesangvereins
am 27.03.2015
Am Freitag, den 27. März 2015 findet um 20.00 Uhr im Vereinsheim
der Concordia die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins
Concordia Neidenstein 1862 e.V. für das Kalenderjahr 2014 statt.
Tagesordnung:
Begrüßung
Totenehrung
Bericht der Vorstandsvorsitzenden
Bericht des Schriftführers
Bericht der Kassiererin
Bericht der Kassenprüfer
Bericht des Dirigenten
Entlastung der Gesamtvorstandschaft
Neuwahlen. Es sind für zwei Jahre zu wählen:
1. Vorsitzender
Stellvertretender Vorsitzender
Schriftführer
Kassierer
Notenwart
6 Beisitzer
2 Kassenprüfer (für 1 Jahr)
Ernennung von Ehrenmitgliedern
Verschiedenes
Wünsche und Anträge
Tolle erste Probe des Freddie Mercury Tribute Choir!
Spielergebnisse KW 10 Verbandsrunde 2014/2015,
Bezirk Sinsheim
Unsere Herren 1 empfingen im Heimspiel die Gäste aus Eschelbach. Hier wäre es gut gewesen wenigstens einen Punkt zu holen,
aber einige Spieler versagten auf ganzer Linie:
HERREN 1 – KREISLIGA:
TTC 1 – TTF Eschelbach-Angelbachtal
Gepunktet haben Martin Dylus, Kuno Dengel, Kalle Ziesak,
Tarek Ziesak.
HERREN 2 – KREISKLASSE B NORD:
TTC 2 – TTC Schwarz-Rot Hilsbach 2
Gepunktet haben Helgo Schifferdecker, Tarek Ziesak,
Beat Kreplin, Georg Wolf, Peter Blass, Hans Esslinger.
HERREN 3 – KREISKLASSE C STAFFEL 1:
TTC Haag 2 – TTC 3: Gepunktet haben Micha Winterbauer, Björn Gerbert.
JUGEND KREISLIGA:
DJK Balzfeld – TTC: Gepunktet haben Kalle und Tarek Ziesak, Max Edinger, Marcel Kaps.
SCHÜLER B KREISLIGA:
TTC – VfB Epfenbach: Gepunktet hat Redon Morina.
Spielevorschau Verbandsrunde 2014/2015:
Fr. 13.03.2015 20:00 Herren III – DJK Balzfeld III
Sa. 14.03.2015 17:30 Herren – SG Waibstadt
Di. 17.03.2015 20:00 Herren II – DJK Balzfeld II
Mi. 18.03.2015 20:30 TSV Germania Dühren II – Herren III
Fr. 20.03.2015 18:15 Jungen – TV Bad Rappenau
Sa. 21.03.2015 18:30 Herren – SG-Ittlingen/Kirchardt
7:9
9:5
8:5
3:6
1:6
Ein gutes Dutzend neuer Teilnehmer erlebten am 4.3. eine sehr
erfolgreiche erste Chorprobe.
Nach einem herzlichen Empfang ging es los mit einigen Übungen
für Stimme und Körper, darunter ein besonderes Mitsing-Erlebnis
mit unserem „Co-Dirigenten“ Freddie Mercury, das vor allem einen
wachen Verstand (er)fordert. So motiviert lernten wir den 1. Song
kennen: „Crazy Little Thing Called Love“ im Stil des klassischen
Rock ´n´ Roll. Alle machten sehr engagiert mit und fühlten sich
nach der Probe zwar gut gefordert, aber auch sehr entspannt und
glücklich.
Beim anschließenden gemütlichen Nachtreffen war einstimmig zu
hören, dass die erste Probe ALLEN außerordentlich gut gefallen
hatte und eine grundlegende Begeisterung für das Projekt entstanden ist. Am Mi., den 11.3. geht es weiter mit demselben Spaß
und Schwung.
Nochmals kurz einige Infos zum Projekt: Wir singen große Hits und
unbekannte Geheimtipps von Freddie Mercury, planen ein Chorwochenende und im Herbst 2016 ein großes Konzert.
32
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Wir proben mittwochs um 19.00 Uhr im Bürgersaal (Untergeschoss) der Von-Venningen-Halle, Bahnhofstr. 21, Neidenstein.
Auch nach diesem tollen Start steht das Chorprojekt weiterhin weit
offen für jeden, der mitmachen möchte. Mehr Infos auf www.freddie-mercury-tribute-choir.jimdo.com. oder unter 07263-400053.
Kath. Frauengemeinschaft
kfd Neidenstein/Eschelbronn
Märztermin
Herzliche Einladung zu unserem Ausflug mit Besichtigung des Stift
Sinsheim am Dienstag, den 17. März 2015.
Wir werden an diesem Tag einiges über die Arbeit in dieser Einrichtung erfahren. Abschließen wollen wir den Nachmittag bei Kaffee
und Kuchen.
Abfahrt 14.00 Uhr mit eigenem PKW. Treffpunkt Marktplatz
Eschelbronn.
Um besser planen zu können bitten wir um Anmeldung bei Marianne Schmitt Tel. 06226/41036 oder Lilija Latysev Tel. 06226/44282.
Wir würden uns freuen, wenn recht viele Frauen teilnehmen könnten.
Das kfd-team
Spende
Kerweverein e.V.
Voranzeige
Altkleider/Schuhe
und
Federbettenaktion
Frühjahr 2015
(genauer Termin wird noch bekanntgegeben)
Bitte sammeln Sie schon fleißig! Falls Sie größere
Mengen haben, die sie nicht so lange aufbewahren
wollen, rufen Sie an, wir werden diese zwischenlagern
Bei Fragen wenden Sie sich an:
Kerweverein,
Stephanie Göhrig Tel. 919335
Das Miteinander, der Gemeinsinn hat Tradition bei der katholischen
Frauengemeinschaft Neidenstein. Und getreu diesem Gemeinsinn
werden die Erlöse aus ihren Aktionen immer einem sozialen Zweck
zugeführt. Diesmal hat die Vorstandschaft der Frauengemeinschaft (kfd) entschieden, dass der Erlös vom letztjährigen ErnteDank-Brunch, 300 Euro hatte Kassier Helga Hafner ausgezählt,
einem gemeinnützigen örtlichen Verein zugutekommen soll. Die
Wahl fiel auf das örtliche Deutsche Rotes Kreuz. Immer wieder
leisten die ehrenamtlichen Helfer des DRK Neidenstein bei jeder
Art von Notfall-Hilfe. Mittlerweile haben sie auch eine Sofort-Einsatzgruppe, die aus zwölf ehrenamtlichen Rot-Kreuz-Mitgliedern
besteht. Deren Alarmgeräte schlagen ebenfalls an, wenn der
Rettungsdienst alarmiert wird, so dass mit dieser Zusammenarbeit schnellstmögliche Hilfe vor Ort gewährleistet wird. Jochen
Mayer, Bereitschaftsleiter DRK Neidenstein und Bürgermeister
Frank Gobernatz, Vorsitzender des DRK, wiesen darauf hin, dass
die Ausstattung gerade dieser ehrenamtlichen Einsatztruppe HVO,
mittlerweile zwölf Helfer vor Ort, vom örtlichen Roten Kreuz selbst
übernommen werden muss. Ganz oben auf der Prioritätenliste
stehe deshalb auch ein Reserve Notfall Rucksack mit Sauerstoffflasche und Intubationsbesteck für das DRK-Einsatzfahrzeug. Die
Kosten dafür seien auf 950 Euro zu veranschlagen. Deshalb sei
die Spende der katholischen Frauengemeinschaft von 300 Euro,
die von Ute Czemmel, der kfd-Vorsitzenden und Helga Hafner,
kfd-Kassier, im Rathaussaal der Gemeinde Neidenstein übergeben wurden, auch höchstwillkommen. Beide, Bereitschaftsleiter
Jochen Mayer und der Vorsitzende des Neidensteiner DRK, Bürgermeister Frank Gobernatz, bedankten sich herzlich für diese
Spende. Das DRK sei auch ständig bedacht Ausstattung und
Materialien zu aktualisieren, um gute Erstversorgung und Hilfe
leisten zu können.
Weltgebetstagstreff im evangelischen Gemeindehaus
130 Euro werden an das deutsche Weltgebetstags-Komitee
überwiesen
Diesmal waren es die christlichen Frauen aus dem Inselreich der
Bahamas, die ihre Mitschwestern in aller Welt aufriefen, den Weltgebetstag mit ihrer Gebetsordnung zu feiern und dazu einluden
ihre Lebenssituation in Gebet, Liedern und Fürbitten kennenzulernen. Auch die Neidensteiner Frauen trafen sich wieder im evangelischen Gemeindehaus und zeigten ihre Solidarität in diesem
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
weltumspannenden Netzwerk der Frauen. Ausrichter war diesmal
die katholische Frauengemeinschaft, doch wie immer wurde harmonisch, ökumenisch sich in die Aufgaben mit den evangelischen
Mitschwestern geteilt. Informiert beten und dann in radikaler Liebe
handeln, das forderten die Frauen der Bahamas in ihrer ausgearbeiteten Gebetsordnung.
Sehr ernst und konzentriert widmeten sich die Neidensteiner Frauen diesem Gottesdienst, bei der die Schönheit der Inselwelt im
Lichte Gottes aufschien. Kamen die meisten fröhlich-leichten Lieder von einer CD, kräftig mitgesungen von den anwesenden Frauen, so wurden die Fürbitten mit den feierlichen Liedrufen „Guter
Gott, sei mit uns“ von Hilde Wick am Klavier begleitet. Ebenso
wie das abschließende „Der Tag ist um, die Nacht kehrt wieder“.
Dann verdeutlichten Frauen aus der Gruppe in einem Anspiel die
Themen Armut, Krankheit, häusliche Gewalt.
Da war dann klar, dass dieses Urlaubsparadies, das die Bahamas
durch ihre jährlich 1,5 Millionen Touristen darstellen, auch viele
Schattenseiten, gerade Frauen betreffend, aufweist. Häusliche
Gewalt wird eher nicht öffentlich gemacht. Auch die jährlich 600
ungewollten Schwangerschaften die 13- bis 15-jährige Mädchen
betreffen, bewegen viele kirchliche und private Organisationen
dazu diesen betroffenen Mädchen Hilfestellung zu geben um
einen Schulabschluss und eine Ausbildung zu ermöglichen. So ist
auch das Bahama Crisis Center, in Nassau eine private Institution,
die sich gegen Gewalt an Frauen und Mädchen engagiert und in
öffentlichen Kampagnen anprangert.
Dieser Projektpartnerorganisation des Deutschen Weltgebetstagskomitees, das Frauen Mut macht, sich ihrer Rechte bewusst zu
werden, wird auch die Kollekte der Neidensteiner Frauen gelten.
Am Ende der Gebetsstunde wurden nach Abzug der Kosten 130
Euro ausgezählt, die an das deutsche Weltgebetstagskomitee
überwiesen werden.
Buchs für Osterkorb gesucht
Für den Osterkorb benötigt der Landfrauenverein Grünzeug u.a.
Buchs oder Kirschlorbeer. Wer kann Grünzeug abschneiden? Bitte
melden Sie sich bei A. Fuchs, Tel. 1401 oder B. Streib, Tel. 3663.
Vielen Dank im Voraus.
Verein für Kultur- und Heimatpflege
Neidenstein e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
Der Verein für Kultur- und Heimatpflege Neidenstein e.V. lädt zur
Hauptversammlung am Freitag, 27. März 2015, 20.00 Uhr im
Vereinsheim des SV-Edelweiß Neidenstein ganz herzlich ein.
Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen mindestens eine
Woche vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden
Herrn Friedhelm R. Trautmann eingereicht werden.
Tagesordnung:
  1. Begrüßung und Eröffnung
  2. Totengedenken
  3. Bericht
des 1. Vorsitzenden
der Schatzmeisterin
der Kassenprüfer
  4. Aussprache zu den Berichten
  5. Entlastung der Vorstandschaft
  6. Grußworte
  7. Neuwahlen des/der:
Beisitzer Organisation
Beisitzer Museum
Kassenprüfer (2 Stück)
  8. Wünsche und Anträge
  9. Verschiedenes
10. Ehrungen
Wie jedes Jahr erhält jedes anwesende Mitglied ein kostenloses
Getränk sowie eine Wurst.
Mit freundlichem Gruß
Friedhelm, R. Trautmann 1. Vorsitzender
33
Kleintierzuchtverein C 292 e.V.
Die nächste Mitgliederversammlung findet am Freitag, den
13.03. um 20 Uhr im Gasthaus zum „Goldenen Adler“ statt. Hierzu
sind alle Mitglieder recht herzlich eingeladen.
SPD Ortsverein Neidenstein
Herzliche Einladung zur Podiumsdiskussion
am Donnerstag, den 12. März um 19 Uhr im Bürgersaal der
von-Venningen-Halle in Neidenstein
- Willkommenskultur Wie machen wir das?
Was bedeutet eigentlich Willkommenskultur? Welche Ansätze
gibt es hierfür in der Politik und in der Gesellschaft? Wie arbeiten
Initiativen vor Ort? Welche Erfahrungen machen Flüchtlinge in
Deutschland?
Diese Fragen wollen wir mit dem Bundestagsabgeordneten Dr.
Lars Castellucci und mit Martina Sigmann und Peter Dembeck
von der „Initiative für Flüchtlinge“ aus Waibstadt besprechen.
Außerdem werden Flüchtlinge aus Waibstadt ihre persönlichen
Erfahrungen mit der Willkommenskultur bei uns in der Brunnenregion einbringen.
Vor allem aber wollen wir diese Fragen mit Ihnen diskutieren. Was
bedeutet Willkommenskultur für Sie?
Über Ihr Kommen nach Neidenstein freuen die SPD in der Region
Epfenbach-Eschelbronn–Neidenstein-Reichartshausen-Spechbach-Waibstadt.
Jahrgang 1935/36
Der Jahrgang 1935/36 trifft sich am Montag 16.03. ab 16.00 Uhr
im Gasthaus zur Sonne.
Siedlergemeinschaft Eschelbronn
Hinweis auf die Mitgliederversammlung:
Die Mitgliederversammlung der Siedlergemeinschaft Eschelbronn
findet am Freitag 17. April 2015 um 20:00 Uhr im Saal des Gasthauses zum Löwen in Eschelbronn statt, mit folgender Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Totengedenken
3. Jahresbericht
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Wahl der Kassenprüfer
9. Ehrungen
10. Wünsche und Anträge
11. Verschiedenes
Anträge zur Mitgliederversammlung müssen schriftlich bis zum
22.03.2015 eigegangen sein.
Anträge nehmen entgegen:
Günter Butschbacher (E-Mail: [email protected])
Otmar Butschbacher
(E-Mail: [email protected])
Wolfgang Streib (E-Mail: [email protected])
Im Anschluss an die Mitgliederversammlung zeigt unser Vorstandsmitglied Karl-Heinz Echner Bilder aus dem Vereinsleben.
– Anzeige –
34
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Öffentliche Sitzung des Gemeinderates
am Mittwoch, 25.03.2015
Die nächste Sitzung des Gemeinderates findet am 25.03.2015 um
19.00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses statt. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1.Feststellung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 25.02.2015
2.Feststellung der Niederschriften der nicht-öffentlichen Sitzungen
des Gemeinderates vom 28.01. und 25.02.2015
3.
Umbau und Erweiterung der Mehrzweckhalle, Vergabe von
Leistungen
a) Kücheneinrichtung
b) Lieferung von beweglichen Sportgeräten
c) Lieferung und Einbau von fest einzubauenden Sportgeräten
4.Änderung der Schwimmbadordnung (§ 3: Ergänzung des Gebührentarifes)
Straßeninstandsetzung Hauptstraße (im Bereich Einmündung
5.
„Kraichwaldweg“ bis L532)
6.Bauantrag: Antrag auf Nutzungsänderung einer LKW-Garage in
ein Wohngebäude mit neuem Anbau, Flst.Nr. 513/1, Hauptstr.
32
7. Aktuelle Informationen des Bürgermeisters
8. Fragen und Anregungen aus dem Gemeinderat
9. Fragen der Einwohner/-innen
Zu dieser Sitzung sind alle Einwohner/-innen recht herzlich eingeladen. Über zahlreichen Besuch würde sich der Gemeinderat und
Bürgermeister Eckert sehr freuen. Im Anschluss finden noch nichtöffentliche Beratungen statt.
gez. Otto Eckert,
Bürgermeister
Informationveranstaltung Schulreform
Baden-Württemberg
Einführung der Ganztagsgrundschule in Reichartshausen
Im Rahmen der Schulreform für Baden-Württemberg besteht auch
in Reichartshausen die Möglichkeit unsere Centgrundschule ab
dem Schuljahr 2016/2017 in eine Ganztagsschule umzuwandeln. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung, die am Donnerstag, dem 12. März 2015 um 19.00 Uhr im Centsaal des
Rathauses stattfindet, wollen wir über die verschiedenen Möglichkeiten zur Einführung einer Ganztagsgrundschule informieren.
Wir machen auf diese Info-Veranstaltung nochmals aufmerksam.
De betroffenen Eltern wurden schriftlich eingeladen
Herr Wurz vom Schulamt, Rektorin Katrin Büttner und BM Otto
Eckert werden an diesem Abend für Ihre Fragen zur Verfügung
stehen.
Baumpflanzung der Ehepaare
des Jahres 2014 und Baum des Jahres
Einem schönen und liebgewordenen Brauch folgend, hatte die
Gemeinde Reichartshausen am Samstag, dem 07. März alle im
Jahr 2014 getrauten Ehepaare zur Baumpflanzung zusammen
mit Bürgermeister Otto Eckert zur Erinnerung an den Tag ihrer
Vermählung eingeladen.
Brautpaare
Diese Aktion wurde erstmals
auf Anregung des Bürgermeisters im Jahre 1996 durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass
für die Traujahrgänge 1995 bis
2014 bereits über 200 Obstbäume
gepflanzt
werden
konnten.
Im Anschluss an die Pflanzaktion der Brautpaare nahm
Wilhelm Eckert und Otto
Eckert die Pflanzung des
Baumes des Jahres 2015 –
gewählt wurde der Feld-Ahorn
– vor.
Nach Beendigung der Pflanzung, bedankte sich BürgerBaum des Jahres
meister Eckert bei allen anwesenden Ehepaaren sowie bei Wilhelm Eckert für ihre Teilnahme
und natürlich auch beim Bauhofleiter Thorsten Geier.
Kartenvorverkauf für den
Mannheimer Maimarkt
Es ist wieder so weit, der Mannheimer Maimarkt steht vor der Tür.
Wie in den vergangenen Jahren bietet die Gemeinde auch dieses
Jahr wieder einen kostengünstigen Ticketservice an.
Eintritt Erwachsene: 4,50 € (Tageskasse 8,00 €)
Eintritt Kinder (6 – 14 Jahre): 3,- € (Tageskasse 4,50 €)
Es gibt außerdem die Möglichkeit, sich auch ein Kombiticket zu
sichern, mit dem Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des VRN
staufrei und stressfrei zum Maimarkt gelangen.
Erwachsene: 9,20 €
Kinder (6 – 14 Jahre): 5,10 €
Nutzen Sie die Chance und sichern Sie sich Ihr Maimarktticket
rechtzeitig zu unseren günstigen Angebotspreisen.
Die Tickets können ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten im
KOMM-IN erworben werden.
Überprüfung der landwirtschaftlichen
Zugmaschinen gemäß §29 StVZO (HU)
Um den Landwirten die lange Anfahrt zu den Prüfstellen des TÜV
zu ersparen, ist auch in diesem Jahr speziell für landwirtschaftliche
Zugmaschinen („Schlepper“) und bremsenlose PKW-Anhänger
folgender Prüfungstermin eingeplant:
Donnerstag, den 19. März 2015 in der Zeit von
09.00 Uhr bis 09.30 Uhr
bei der Fa. Eckert in Reichartshausen, Neue Industriestr. 1.
Weil diese Sondertermine in der Regel nur während der Wintermonate durchgeführt werden, wird auch den Haltern von Zugmaschinen, die erst im Laufe des Jahres 2015 zur Hauptuntersuchung
fällig sind, geraten, diesen Termin wahrzunehmen. Hierdurch ergibt
sich nur eine einmalige Verkürzung der Hauptuntersuchungsfrist.
Wir bitten die Fahrzeughalter freundlichst um Beachtung.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
35
Beratungstermin
Die nächste KliBA-Beratung im Rathaus Reichartshausen findet
am Donnerstag, den 19. März 2015, zwischen 14.00 – 16.00
Uhr statt.
Einen Termin können Sie vereinbaren unter Tel. 06221-998750
oder E-Mail: [email protected]
Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
AVR
Nächste Schadstoffsammlung der AVR Kommunal GmbH in
Reichartshausen
In vielen Haushalten fallen gelegentlich Produkte an, die umweltgefährdende Stoffe enthalten. Bei der Schadstoffsammlung der AVR
Kommunal GmbH können diese Stoffe umweltgerecht entsorgt
werden.
Am Dienstag, den 24.03.2015 können die Bürgerinnen und Bürger Schadstoffe von 10:00 bis 13:30 Uhr in der Wannestraße
auf dem Parkplatz des Schwimmbads beim Umweltmobil
abgeben.
Schadstoffe, wie flüssige Lacke, Pinselreiniger, Pflanzenspritzmittel, Rostschutzmittel, Spraydosen, Reinigungsmittel etc. aus
Haushalten werden bei der Schadstoffsammlung in haushaltsüblichen Mengen angenommen.
Wandinnenfarben (Dispersionsfarben) werden nicht beim Umweltmobil angenommen, da sie keine Schadstoffe enthalten. Diese
Farben gehören ausgehärtet in die Restmülltonne. Die leeren
Behälter können über die Grüne Tonne plus entsorgt werden.
Leere Farb-, Lackdosen und -eimer sowie leere Spraydosen
gehören in die Grüne Tonne plus.
Freiwillige Feuerwehr Reichartshausen
Jugendfeuerwehr
Jugendfeuerwehr Reichartshausen erreicht den 1. Platz im
Indiacaturnier!
Die Jugendfeuerwehr Epfenbach veranstaltete wie jedes Jahr, das
traditionelle Indiacaturnier in der Sport- und Kulturhalle in Epfenbach.
Zum 27. Indicaturnier, das am 07. und 08. März 2015 stattfand,
nahm auch unsere Jugendfeuerwehr mit 2 Mannschaften teil.
In unserer Altersklasse nahmen 19 Mannschaften von den Jugendfeuerwehren aus dem Rhein-Neckar-Kreis teil.
Unsere 2. Mannschaft musste sich leider in der Zwischenrunde
geschlagen geben und schied daher aus. Es war sehr positiv,
dass unsere 2. Mannschaft die Hauptrunde erfolgreich bestanden
hatte, und somit wie unsere erste Mannschaft die Zwischenrunde
erreichte.
Unsere 1. Mannschaft erreichte das Finale ohne Niederlage.
In einem spannendem Finale gegen Sinsheim, behielt unsere
Mannschaft einen kühlen Kopf und schlug somit Sinsheim erfolgreich.
Positiv war das unsere 1. sowie 2. Mannschaft ein großes Team
bildeten und sich immer wieder gegenseitig aufbauten.
Jugendwart Christian Fuhrmann sowie seine stellvertreter Alexander Roller und Eric Sauer sind sehr sehr stolz auf ihre Jugend so
wie diesen Erfolg.
Als Belohnung für diesen super Erfolg unserer beiden Teams
beschloss man sofort, einen Ausflug zum Holiday Park nach Haßloch zu unternehmen.
Die Jugendfeuerwehr Reichartshausen freut sich auf weitere Kinder ab 8 Jahren.
Ankündigung
Altpapiersammlung!
Ankündigung
Altpapiersammlung
!!
Jugendfeuerwehr Reichartshausen
Jugendfeuerwehr
Reichartshausen
Die Jugendfeuerwehr
Reichartshausen
sammelt am Samstag 30.05.2015
Die Jugendfeuerwehr Reichartshausen
ab 13:00 Uhr
Altpapier.
Was wirdsammelt
gesammelt?
am Samstag 30.05.2015 ab 13:00 Uhr
Papier, Zeitungen, Zeitschriften,
Altpapier.
Pappe und Kartons!
Bitte ab 12 Uhr gebündelt oder in Kartons verpackt vor Ihrem
Was wird gesammelt?
Haus zur Abholung
bereitstellen
DiePapier,
Jugendfeuerwehr
bedankt sich schon
Ihre tatkräfZeitungen, Zeitschriften,
Pappe jetzt
und für
Kartons!
tige Unterstützung!
. Bitte ab 12 Uhr gebündelt oder in Kartons verpackt
vor Ihrem Haus zur Abholung bereit stellen
Die Jugendfeuerwehr bedankt sich schon jetzt für Ihre tatkräftige
Unterstützung!
An die Eltern der 4. Klassen aus
Epfenbach,
Eschelbronn,
Neidenstein,
Reichartshausen und
Spechbach
Tag der Offenen Tür an unserer Werkrealschule
Liebe Eltern,
mit Ende des Schuljahres beginnt für Ihr Kind ein neuer Abschnitt:
Es steht der Wechsel an eine weiterführende Schule an.
Damit Sie sich zusammen mit Ihrer Tochter/Ihrem Sohn ein Bild
von der Leistungsstärke unserer Werkrealschule machen können,
laden wir Sie recht herzlich ein zu unserem
36
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Tag der Offenen Tür
am Mittwoch, 18. März 2015
um 17.00 Uhr
in der Merian-Schule Epfenbach
Westliche Ringstr. 2, 74925 Epfenbach
Ihre Tochter/Ihr Sohn und auch Sie erhalten an diesem Tag einen
Einblick in die Arbeit an unserer Werkrealschule.
Ehemalige Schülerinnen und Schüler stehen zu Gesprächen und
Auskünften bereit.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Nerpel, Schulleiter
Merian-Schule Epfenbach
Anmeldung an der Werkrealschule
Die Anmeldung an der Werkrealschule der Merian-Schule Epfenbach kann
am Mittwoch, 25. März 2015
von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr
oder
am Donnerstag, 26. März 2015
von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
im Sekretariat der Merian-Schule,
Westliche Ringstr. 2, 74925 Epfenbach
vorgenommen werden. Zu diesem Anmeldetermin sind die Anmeldung bei der weiterführenden Schule (Blatt 4), die Geburtsurkunde,
ein Passbild für die Beantragung des MAXX-Tickets (falls erforderlich) sowie das Anmeldeformular zur Aufnahme in die Klasse 5 ausgefüllt mitzubringen.
Musikverein Reichartshausen
Bericht zur Generalversammlung vom 07. März 2015
Nach dem Marsch „Them Basses“ erfolgte in der sehr gut besuchten Generalversammlung durch den 1. Vorsitzenden Thomas
Schilling die Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung.
Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Ehrenvorsitzenden
Kurt Dentz, unserem Bürgermeister Otto Eckert, der Dame und
den Herren des Gemeinderates, dem 1. Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar Herrn Günther Rauchmann, den
Vorständen der örtlichen Vereine sowie den Ehrenmitgliedern des
Vereins.
Danach nahm der 1. Vorsitzende, Thomas Schilling die Totenehrung vor.
Dem folgenden Bericht des 1. Vorsitzenden war zu entnehmen,
dass das Jahr 2014 für den Verein ein besonderes, geschichtsträchtiges, Jahr mit vielen Aktivitäten und Veranstaltungen, insbesondere das 50-jährige Vereinsjubiläum, war. Zukunftsweisend hatte
die neue Ausbildungsgruppe am 11. März 2014 ihre erste Probe.
Unter der Leitung von Marleen Zimmermann haben 12 Kinder
mit der Notenlehre, und ab Oktober des vergangenen Jahres
2014, mit den Instrumenten begonnen zu musizieren. Das Jahr
2014 stand in Reichartshausen ganz im Zeichen der Jubiläen.
Dies war Grund genug, gemeinsam mit der freiwilligen Feuerwehr
und dem MGV „Liederkranz“ das Festjahr 2014 am 23. März mit
einem Jubiläumsgottesdienst in der Festhalle, und anschließender
Totenehrung auf dem Friedhof beginnen zu lassen. Höhepunkt im
Vereinsjahr 2014 war unser 50-jähriges Jubiläum mit den Festtagen vom 27.-29. Juni 2014. Unter dem Titel „Faszination Musik“
haben am Freitag, den 27. Juni 2014 im vollbesetzten Festzelt beim Sportgelände die Festtage begonnen. Dies war auch
der erste öffentliche Auftritt mit der neu angeschafften Uniform.
Am Samstag, den 28. Juni 2014 fand mit „Gonzo and the Loonies“
die „Jubiläumsparty“ bei bester Stimmung im Festzelt statt. Sonntags hieß es dann „Feiern mit Freunden“.
Nach dem bayrischen Frühschoppen begann um 14.00 Uhr der
1. Sternmarsch durch die Straßen von Reichartshausen. Von vier
verschiedenen Stellen aus vereinten sich 9 Musikkapellen und 7
Fußgruppen auf dem Sportplatz. Unter der musikalischen Leitung unseres Dirigenten Lothar Pitz musizierten alle Musikvereine
gemeinsam als Massenchor das Badnerlied, welches von den
vielen anwesenden Festbesuchern gesanglich begleitet wurde. Ein
sehr gelungenes 50-jähriges Jubiläum, worauf der Verein mit Stolz
zurückblicken kann.
Ein besonderer Dank galt dem Festausschuss, der in seinen einzelnen Arbeitsgruppen, in vielen Sitzungen das Jubiläum sehr gut
vorbereitet hat. Das Programm im Jahr 2014 war darüber hinaus
mit einigen musikalischen Terminen gefüllt. (26 Auftritte und 44
Proben) Zur Förderung der Kameradschaft wurde am 8. November eine Waldwanderung im Reichartshäuser Wald durchgeführt.
Auch beim 25. Weihnachtsmarkt am 6.-7. Dezember 2014 hat
sich unser Verein mit einem Stand, aber auch musikalisch beteiligt.
Im Jahr 2015 wird der Musikverein das Sommerfest am 12. Juli
auf dem Sportgelände abhalten. Geplant ist außerdem ein Theaterabend am 12. Dezember 2015.
Zu den Veranstaltungen des Vereines, und in der Gemeinde, kommen natürlich auch im Jahr 2015 zahlreiche musikalische Auftritte
bei den verschiedensten Vereinen und Veranstaltungen. Diese
können auf der Home-Page des Musikvereins eingesehen werden.
Um die Kameradschaft zu fördern, werden wir vom 14.-16. Mai
2015 einen Vereinsausflug an die Mosel unternehmen.
Die Seniorenkapelle zählt aktuell 39 aktive Musikerinnen und
Musiker. Die Jugendarbeit macht gute Fortschritte, und wir sind
natürlich sehr froh, darüber, dass auch in der heutigen Zeit
Jugendliche zu uns finden. Gerade aktuell beim Hallenumbau werden die Übungs- und Probemöglichkeiten zum Wohle der Vereine
optimiert.
Dies ist in diesem Maße keine Selbstverständlichkeit, und so freuen wir uns, wenn am 25.- 27. September diesen Jahres das Centrum eingeweiht wird. Auch hier wird der Musikverein musikalisch
präsent sein. Ein besonderer Dank galt der Vorstandschaft für die
gute und harmonische Zusammenarbeit, dem Dirigenten Lothar
Pitz und den Jugendausbildern Marleen Zimmermann und Jürgen
Engelhart, allen Musikerinnen und Musikern, die die geforderten
Leistungen und Vorhaben aufnehmen und umsetzen sowie allen
fördernden Mitgliedern, die den Musikverein gerade bei unserem
50-jährigen Jubiläum so großartig unterstützten.
Ein herzliches Dankeschön galt auch unserem Bürgermeister Otto
Eckert und dem Gemeinderat für das immer offene Ohr bei den
Belangen des Musikvereins.
Die seit dem Jahr 2014 bestehende Ausbildungsgruppe konnte ihr
bereits beachtliches Können unter Beweis stellen.
Den umfangreichen Tätigkeitsbericht erstattete die Schriftführerin
Christiane Kiermeier zusammen mit der aktiven Musikerin Ute
Lenz-Begritsch in chronologischer Reihenfolge.
Dem Bericht des Kassiers Dominik Layer waren geordnete Verhältnisse zu entnehmen, was durch die Kassenprüfer bestätigt wurde.
Unter Punkt Ehrungen konnte der 1. Vorsitzende des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar, Günther Rauchmann, unsere aktiven
Musiker Christiane Kiermeier, Dominik Layer und Michelle Zimmermann für 20 Jahre aktive Tätigkeit mit einer Verbandsnadel
ehren. Juliane Lapzin wurde die Verbandsnadel für 20 Jahre aktive
Tätigkeit wegen Abwesenheit nachträglich überreicht.
Der 1. Vorsitzende Thomas Schilling konnte unsere aktiven Musiker Christiane Kiermeier, Dominik Layer und Michelle Zimmermann
für 20 Jahre aktive Tätigkeit mit einer Urkunde und einem kleinen
Präsent ehren. Unsere Mitglieder Karlheinz Heiß und Fritz Schmelz
konnte er für 40 Jahre passive Mitgliedschaft mit einer Urkunde
ehren und zu Ehrenmitgliedern ernennen.
Bürgermeister Eckert brachte in seinem Grußwort die vorzügliche
Arbeit im Musikverein zum Ausdruck und lobte die Fortschritte der
Ausbildungsgruppe 2014.
In seinem Schlusswort bedankte sich der 1. Vorsitzende bei den
Musikerinnen und Musikern sowie dem Dirigenten Lothar Pitz verbunden mit dem Wunsche, dass die gute Kameradschaft auch in
Zukunft erhalten bleiben möge.
Mit einigen Musikstücken beendete unsere Kapelle eine harmonisch verlaufene Generalversammlung.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Mitgliederversammlung des Männergesangvereins
Am Sonnabend den 28. Februar 2015 lud der Männergesangverein „Liederkranz“ 1844 e.V. Reichartshausen zur Mitgliederversammlung ein. Knapp sechzig Mitglieder des Vereins folgten
der Einladung ins Gasthaus „Hirsch“. Nach der Begrüßung der
Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden Michael Bayer, wurde
der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht. Nach dem Bericht
des 1. Vorsitzenden legten der Schriftführer Ralf Klein sowie der
Kassier Reinhard Sutter ihre Berichte für das vergangene Jahr vor.
Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen, sodass dem
Kassier und dem gesamten Vorstand von der Versammlung die
Entlastung erteilt wurde. Der Beschluss der geänderten Vereinssatzung erfolgte genauso zügig wie die nachfolgende Neuwahl
der gesamten Vorstandschaft. In seinem Amt als 1. Vorsitzender
wurde Michael Bayer bestätigt. Zum 2. Vorsitzenden wurde Hermann Eckert, zum Kassier Thomas Diemer und zum Schriftführer
Kevin Haag von der Versammlung gewählt. Eberhard Zimmermann gab danach seinen musikalischen Bericht ab. Bürgermeister
und Ehrenvorsitzender Otto Eckert überbrachte gute Wünsche
und dankte besonders den Neugewählten für die Bereitschaft dem
Verein zur Verfügung zu stehen. Für „60 Jahre Singen im Chor“
wurde Wilfried Wilhelm, Ernst Hauck und Heinz Engelhart vom
Deutschen Chorverband geehrt. Zu Ehrenmitgliedern des Vereins
wurden ernannt: Peter Bacz, Erwin Groß, Gerd Maier und Gerhard
Zimmermann.
37
Im Zuge des demografischen Wandel haben wir eine junge Abteilungsleitung, die ihre Sache super macht. Die Abteilung Tennis
hat für 2015 eine Damenmannschaft, eine Herrenmannschaft und
zwei Jugendmannschaften gemeldet, dies ist eine großartige Leistung, wenn man sich die Tennisvereine in der Region anschaut.
Die Abteilung hat eine beachtliche Mitgliederzahl von fast 100
Mitgliedern.
Alle TSV-Mitglieder sind recht herzlich zur Tennisversammlung
eingeladen.
TSV-Vorstandschaft
Abteilung Tennis
Liebe Tennisfreunde,
bevor wir wieder aktiv auf den Tennisplätzen in die neue Saison
starten können, möchten wir Sie zur diesjährigen Hauptversammlung einladen. Am Freitag, den 13.03.2015 um 19.30 Uhr, informieren wir Sie im Gasthaus zu Wanne über das vergangene Jahr.
Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte der folgenden Auflistung.
Tagesordnung TSV Tennis Hauptversammlung 2015:
1. Bericht des Abteilungsleiters
2. Bericht des Schriftführers
3. Bericht des Sportwarts
4. Bericht des Jugendwarts
5. Bericht der Kassenwartin
6. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Abteilungsleitung
9. Anträge, Wünsche, Anregungen, Verschiedenes
Weitere Anträge bzw. Anregungen können berücksichtigt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu via Mail an Frank Schröpfer
([email protected]).
Ihre Abteilungsleitung Tennis
Für 60 Jahre Singen im Chor wurden geehrt: Wilfried Wilhelm,
Ernst Hauck, Heinz Engelhart
Der neugewählte Vorstand: v.l.n.r. Michael Bayer, Hermann Eckert,
Kevin Haag, Thomas Diemer
TSV Reichartshausen
Liebe TSV-Mitglieder,
am 13. März 2015 findet um 19 Uhr 30 im TSV-Vereinsheim
Gasthaus Zur Wanne die Abteilungsversammlung 2015 statt.
Derzeit ist kein Tennis-Boom eher stagnierend oder rückläufig
im Interesse. Der TSV-Vorstandschaft ist besonders stolz auf die
Abteilung Tennis.
Abteilung Fußball
Herren
Ergebnisse:
5:0
TSV Neckarbischofsheim 1 – TSV 1
Nichts war es mit den ersten Punkten. Schon nach 9 Minuten
war das Spiel gelaufen. Nach einem Torwartfehler ging die Heimmannschaft in Führung (6.) und nur 3 Minuten später köpfte einer
unserer Abwehrspieler dem Ball ins eigene Tor. Unsere Mannschaft
war danach sichtlich geschockt und die Heimmannschaft hätte
nachlegen können. Erst Mitte der 1. Halbzeit hatten wir uns etwas
gefangen und hatten auch unsere Chancen. Mit dem 3:0 gleich
nach der Halbzeit war das Spiel endgültig entschieden (51.).
Danach hatten beide Mannschaften ihre Chancen.
Aber während wir vor dem Tor kläglich versagten bzw. am gegnerischen Torwart scheiterten, nutzte die Heimmannschaft ihre
Chancen. Im Endeffekt verlor man 5:0 ohne dass sich unsere Gegner richtig anstrengen mussten. Die katastrophalen Abwehrfehler
müssen einfach reduziert bzw. die Chancenverwertung muss
verbessert werden, sonst wird es sehr schwierig mit den ersten
Punkten. Vielleicht klappt es ja zuhause gegen Steinsfurt.
TSV Neckarbischofsheim 2 – TSV 2
1:3
Aus den Kommentaren vor dem Spiel hatte die Heimmannschaft
das Spiel schon vor dem Anpfiff gewonnen. Aber unsere 2.
Mannschaft spielte sehr gut und gewann verdient gegen Neckarbischofsheim. Bedingt durch die frühe Führung in der ersten
Minute durch ein Eigentor spielte unsere Mannschaft souverän.
Insbesondere in der Abwehr stand sie sehr sicher und ließ kaum
Chancen zu.
Nachdem Mathias Pojda das 0:2 erzielte (61.), war die Heimmannschaft sichtlich geschockt. Jetzt versäumte es unsere Mannschaft
den Sack zuzumachen. Und nach dem Anschlusstreffer durch
einen Elfmeter wurde das Spiel noch einmal spannend (77.).
Yannik Zimmermann machte jedoch 5 Minuten vor dem Ende
alles klar. Dies war eine riesen Leistungssteigerung gegenüber
den ersten beiden Spielen. Diese Leistung muss gegen Steinsfurt
ebenfalls gebracht werden.
Vorschau:
Sonntag, den 15.03.2015
13:45 Uhr
TSV 2 – TSV Steinsfurt 2
TSV 1 – TSV Steinsfurt 1
15:30 Uhr
38
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Jugendfußball
Ergebnisse:
B-Junioren (Kreisliga Sinsheim):
TSV – SG Kirchardt/Berwangen
Mit dem ersten Sieg den Tabellenführer gestürzt.
C-Junioren (Kreisliga Sinsheim):
TSV – SG Richen/Stebbach/Ittlingen
2:1
2:0
Vorschau:
B-Junioren (Kreisliga Sinsheim):
Mittwoch, den 18.03.2015, 19:00 Uhr
SV Reihen – TSV
C-Junioren (Kreisliga Sinsheim):
Dienstag, den 17.03.2015, 19:00 Uhr
TSV – SG Kirchardt/Berwangen
D-Junioren (Kreisstaffel 1 Sinsheim
Samstag, den 14.03.2015, 13:00 Uhr
TSV – VfB Eppingen
C-Juniorinnen (Landeliga Staffel 2)
Samstag, den 14.03.2015, 14:30 Uhr
TSV – TSV Schwabhausen
D-Juniorinnen (Landeliga Staffel 2)
Samstag, den 14.03.2015, 12:00 Uhr
TSV – SV Laudenbach
E-Juniorinnen (Landeliga Staffel 2)
Samstag, den 14.03.2015, 10:45 Uhr
TSV – SG Horrenberg
Alle Infos über die Jugendfußballabteilung finden Sie auf der Website des TSV Reichartshausen: www.tsv-reichartshausen.com
5. Bericht des Jugendleiters
6. Bericht des Sportleiters
7. Rechenschaftsbericht des Kassiers
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung der Gesamtvorstandschaft
10. Ehrungen
11. Anträge
12. Verschiedenes
Anträge zu Punkt 11 der Tagesordnung sind bis spätestens 3
Tage vor der Generalversammlung beim 1. Vorsitzenden Friedbert
Schwarz schriftlich einzureichen.
Kreisschützentag
Der Sportschützenkreis Sinsheim veranstaltet seinen Kreisschützentag am Freitag, 13. März 2015 ab 19.30 Uhr in Waibstadt. Zur Generalversammlung des Kreises werden unsere Delegierten nach Waibstadt fahren.
Centeni Comitee
Liebe Centeni-Mitglieder,
die auf den 20.03.15 geplante Jahreshauptversammlung wird
auf den 21.03.15 um 19 Uhr ins Gasthaus „Zur Wanne“ verschoben.
Zur Jahreshauptversammlung sind alle Mitglieder recht herzlich
eingeladen. Über einen regen Besuch der Veranstaltung würden
wir uns sehr freuen.
Es grüßt die Vorstandschaft
Freizeitclub Promille
Abteilung AH
Abt. AH-Fahrradfahren
Die Abteilung AH-Fahrradgruppe eröffnet die Saison. Treffpunkt
ist am Mittwoch, den 18.03.2015 um 17.00 Uhr beim Clubhaus.
Die erste Fahrt dieses Jahres werden wir gemütlich angehen und
uns nicht überanstrengen.
Interessierte Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Unser nächster Stammtisch findet am Freitag, 13. März 2015 ab
19.30 Uhr im Gasthaus „Zur Wanne“ statt.
Da wir uns neue T-Shirts, bzw Sweat-Shirts anschaffen möchten,
kann man die Muster hier mal anschauen, und seinen Bedarf
bestellen.
SPD Ortsverein Reichartshausen
Ordentliche Mitgliederversammlung
Der Evangelische Kirchenchor hält seine ordentliche Mitgliederversammlung für das Berichtsjahr 2014 am Donnerstag, 19.03.2015
um 19.30 Uhr im Gasthaus „Hirsch“ ab. (Bitte den geänderten
Termin beachten!!!)
Herzliche Einladung zur Podiumsdiskussion
am Donnerstag, den 12. März um 19 Uhr im Bürgersaal der
von-Vennigen-Halle in Neidenstein
- Willkommenskultur Wie machen wir das?
Was bedeutet eigentlich Willkommenskultur? Welche Ansätze
gibt es hierfür in der Politik und in der Gesellschaft? Wie arbeiten
Initiativen vor Ort? Welche Erfahrungen machen Flüchtlinge in
Deutschland?
Diese Fragen wollen wir mit dem Bundestagsabgeordneten Dr.
Lars Castellucci und mit Martina Sigmann und Peter Dembeck
von der „Initiative für Flüchtlinge“ aus Waibstadt besprechen.
Außerdem werden Flüchtlinge aus Waibstadt ihre persönlichen
Erfahrungen mit der Willkommenskultur bei uns in der Brunnenregion einbringen.
Vor allem aber wollen wir diese Fragen mit Ihnen diskutieren. Was
bedeutet Willkommenskultur für Sie?
Über Ihr Kommen nach Neidenstein freuen sich die SPD aus der
Region
Epfenbach-Eschelbronn–Neidenstein-ReichartshausenSpechbach-Waibstadt
Schützengilde Reichartshausen
Generalversammlung
Zur Generalversammlung der Schützengilde am Samstag, 14.
März 2015 ab 20 Uhr im Schützenhaus laden wir alle Mitglieder
mit Begleitung nochmals recht herzlich ein. Wir freuen uns auf ein
voll besetztes Schützenhaus.
Nachfolgend noch die Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Jahresbericht des Oberschützenmeisters
4. Verlesen der Protokolle des Schriftführers
Evangelischer Kirchenchor Reichartshausen
Tagesordnung:
1. Chor
2. Begrüßung
3. Chor
4. Totenehrung
5. Chor
6. Bericht der 1. Vorsitzenden
7. Bericht der Schriftführerin
8. Bericht der Kassenwartin
9. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft
10. Ehrungen
11. Bericht des Chorleiters
12. Grußworte
13. Verschiedenes, Anträge, Wünsche
14. Chor
Zur Mitgliederversammlung sind neben den aktiven Sängerinnen
und Sängern samt Partnern sowie den Mitgliedern und Ehrenmitgliedern auch alle Freunde des Chorgesangs recht herzlich
eingeladen. Über einen regen Besuch der Veranstaltung würden
wir uns sehr freuen.
Es grüßt die Vorstandschaft
Katholischer Kirchenchor Reichartshausen
Liebe Sängerinnen und Sänger,
wir treffen uns zur nächsten Singstunde wie gewohnt am Freitag,13.03.2015 um 19.30 Uhr im Saal der katholischen Kirche.
Bis dahin, eure Ines
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
39
Gemeindebibliothek Daisbach
Osterbasteln in der Gemeindebibliothek Daisbach
Habt ihr Lust, mit uns für den Osterbrunnen zu basteln?
am Montag, 16.3.2015
von 16.15 – 17.30 Uhr
Oster-Bilderbuchkino
„Amalia und die Ostereier“ – eine Geschichte mit Bastelaktion rund
um Ostern
am Montag, 30.3.2015
von 16.15 – 17.30 Uhr
in der Gemeindebibliothek Daisbach
Einladung
zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates
am Donnerstag, dem 19. März 2015
um 19.30 Uhr im Sitzungssaal
des Rathauses Daisbach.
Sehr geehrte Damen und Herren,
zur oben genannten öffentlichen Sitzung lade ich Sie sehr herzlich
ein.
Tagesordnung der öffentlichen Sitzung
1. Aktuelle Viertelstunde der Zuhörer für Fragen und Anregungen.
2. Genehmigung des Protokolls der öffentlichen Sitzungen vom
22.01.2015
3. Bekanntgabe von Beschlüssen des Gemeinderates, die Daisbach betreffen.
4. Beratung und Beschlussfassung über den Haushaltsplan und
die Haushaltssatzung nebst Wirtschaftsplan für das Haushaltsjahr 2015
5. Sanierung „Ortsmitte Daisbach“;
hier: Zwischenbericht zur Sanierung
6. Teilnahme am „Tag der Städtebauförderung“ am 9. Mai 2015
7. Bauantrag:
a) Bauliche Erweiterung auf dem Grundstück Flst.Nr. 3147
und Flst.Nr. 3149, Kirchstraße 21
b) Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes zur Legalisierung einer Gartenhütte und Grenzzaun auf dem Grundstück Flst.Nr. 3249/11, Wolfstr. 4/11
8. Verschiedenes
Mit freundlichen Grüßen
Winfried Glasbrenner
Ortsvorsteher
Abschlagszahlung Wasser/Abwasser
Die erste Abschlagszahlung 2015 für Wasser und Abwasser ist
am 01.04.2015 zur Zahlung fällig. Die Höhe der neu festgesetzten
Abschläge entnehmen Sie bitte Ihrer Jahresendabrechnung vom
31.12.2014 oder einer eventuellen Abschlagsmitteilung. Sofern Sie
am Bankabbuchungsverfahren teilnehmen, wird der fällige Betrag
zu dem angegebenen Fälligkeitstermin von Ihrem Bankkonto
abgebucht. Bei Barzahlern bitten wir um fristgerechte Überweisung. Bei nicht fristgerechter Zahlung werden Mahngebühren und
Säumniszuschläge nach der Abgabenordnung erhoben.
Fahrradcodieraktion
am Freitag, den 13.03.2015 zw. 13.30 Uhr und 17.00 Uhr in
74915 Waibstadt, im Vorraum des Rathauses.
Beamte des Polizeireviers Sinsheim führen in Waibstadt
eine Fahrradcodieraktion durch.
Am Freitag, dem 13.03.2015 zwischen 13.30 Uhr und 17.00 Uhr
können Sie Ihr Fahrrad codieren lassen.
Der gut sichtbar in den Rahmen des Fahrrades eingefräste Code
schreckt zum einen potentielle Diebe ab, auch dient der Code dazu,
beim Auffinden des Fahrrades dies wieder zuordnen zu können.
Die Codierung ist grundsätzlich kostenlos, an eine freiwillige
Spende in Höhe von 50 Cent für die Abnutzung der Geräte sollte
gedacht werden.
Außerdem soll der Fahrradbesitzer einen Ausweis und möglichst
einen Eigentumsnachweis für das Fahrrad mitbringen.
Beratungstermin
Die nächste KliBA-Beratung im Rathaus Waibstadt findet am
Donnerstag, den 2. April 2015, zwischen 14.00 – 16.00 Uhr statt.
Einen Termin können Sie vereinbaren unter Tel. 06221-998750
oder E-Mail: [email protected]
Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!
Volkshochschule in Waibstadt
Ø NEU: „Mit Witz und Geistesblitz“ – Gedächtnistraining –
ab 50 Jahren (Silke Fahrinkrug)
in diesem Kurs werden das Denken und die Fantasie angeregt
und gleichzeitig Konzentration und Gedächtnis verbessert. Mit
interessanten und unterhaltsamen Übungen können Sie in stressfreier und humorvoller Atmosphäre Ihre geistigen Kräfte aktivieren
und auffrischen. Der Kurs richtet sich an Personen ab 50 Jahren,
sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene (ehem. Grundschulgebäude, 6-mal dienstags 9.30 – 11 Uhr ab 17.03.2015 – geänderter
Beginn)
Anmeldungen werden an die örtliche VHS-Leiterin Veronika
Guschl, wohnhaft in Waibstadt, Bleichwiesen 11, Telefon
07263/4863 bzw. E-Mail [email protected] erbeten.
Jahrgangstreffen
Schuljahrgang 1935/36
Die Angehörigen des Schuljahrgangs 1935/36 treffen sich mit
Partner am Donnerstag, 19. März 2015, ab 17.00 Uhr im Gasthaus „Zum Adler“ zu einem gemütlichen Beisammensein.
Schuljahrgang 1940
Die Schulkameradinnen und Schulkameraden des Schuljahrgangs
1940 treffen sich zu einem gemütlichen Beisammensein am
17. März um 18.00 Uhr in der Pizzeria am Marktplatz.
CDU-Stadtverband Waibstadt
Der CDU-Stadtverband informiert:
Überzeugender Dialog mit Boris Schmitt, dem Bewerber um
die CDU-Landtagskandidatur
Mit rund 40 Personen war der Nebenraum im Waibstadter Gasthaus „Adler“ sehr gut gefüllt, als Boris Schmitt (32 Jahre, Politikwissenschaftler) zum Dialog über die wichtigen Themen im Wahlkreis eingeladen hatte. Schmitt stellte sich, seine Schwerpunktthemen und seine Ideen zu einer zukünftigen Wahlkreisarbeit vor, ehe
es zu einem interessanten und lebhaften Austausch über regionale
und landespolitische Themen kam. Als besonders erfreulich wurde
von allen Anwesenden registriert, dass aus allen Regionen des
Wahlkreises Vertreter vor Ort waren und sich rege am Austausch
beteiligten. „Das ist auch zukünftig mein Ziel“, zeigte sich der
40
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
junge Familienvater und Vorsitzende eines 1200-Mitglieder starken
Mehrspartenvereins kämpferisch, „wir müssen mit allen Menschen
im Gespräch bleiben.“
entgegengenommen (bitte keine Kleinteile und keine Fahrradbekleidung!). Für die Abwicklung wird eine Verwaltungsgebühr von
1,00 € erhoben. 15 % des Verkaufserlöses geht an den Förderverein der Brunnenschule. Der Verkauf findet von 14 Uhr bis 16 Uhr
statt. Die Rückgabe der nicht verkauften Räder und Auszahlung
findet von 16.00 – 17.00 Uhr statt. Wartezeiten können mit Kaffee
und Kuchen, Getränken, heißen Würstchen und Laugenstangen
versüßt werden.
Parallel zur Fahrradbörse veranstaltet die Schule ebenfalls ab 14
Uhr einen Kinderflohmarkt. Schüler und Schülerinnen der Schule
bieten Spiele, Spielsachen, Bücher, CDs, Kassetten und ähnliches
im Schulgebäude an. Der Aufbau der angemeldeten Flohmarkttische kann ab 13 Uhr 30 erfolgen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Gesangverein 1881 Daisbach e.V.
Bitte beachten: Die Delegierten und Ersatzdelegierten für die
Wahlkreisvertreterversammlung zur Nominierung des Landtagskandidaten am 21.03.2015, 10.00 h in der Sport- und Kulturhalle Mauer, Kirchenstr. 28 treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften um 9.15h am Bahnhof Waibstadt.
Liebe Bürgerinnen und Bürger!
- Aufruf zur Blutspende Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen und das
DRK Waibstadt bitten um Ihre Blutspende
am Dienstag, den 17. März 2015
von 14:30 bis 19:30 Uhr
in Waibstadt in der Stadthalle.
Der DRK-Blutspendedienst ruft alle gesunden Mitbürger zur Blutspende auf, damit die Behandlung von Schwerkranken und
Schwerverletzten in den Kliniken gesichert werden kann. Aktuell
schmelzen die Vorräte an Blut und Blutpräparaten rasch. Immer
mehr Menschen sind von der Grippewelle betroffen.
Daher bittet der DRK-Blutspendedienst alle gesunden Mitbürger
um eine Blutspende. Falls Sie Zweifel haben ob Sie spenden
dürfen, können Sie vorab unter der kostenlosen Hotline 08001194911 anrufen oder dies im Internet unter www.blutspende.de
über das Kontaktformular erfragen.
Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis
zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch
nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen
wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die
eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender
eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes
Leben retten kann. Bitte zur Blutspende unbedingt den Personalausweis mitbringen.
Bei der letzten Blutspendeaktion mussten wir leider einen
überproportionalen Rückgang der Spendenbereitschaft
feststellen. Bitte kommen Sie zur Blutspende und helfen
Sie, diesen Trend umzukehren.
Nach der Spende gibt es zur Stärkung einen Imbiss!
Ihr DRK-Ortsverein Waibstadt
Termine
13.3. Singstunde 19:30 Uhr
20.3. Singstunde
JHV am 6.3.2015
Alle Tagesordnungspunkte der JHV konnten innerhalb einer Stunde abgearbeitet werden. Die erste Vorsitzende Gertrud Ostheim
begrüßte neben aktiven Mitgliedern, auch OV Winfried Glasbrenner und BM-Stellvertr. Bernd Kiermeier. Bei der Totenehrung
gedachte man mit einem Lied den sieben verstorbenen Mitgliedern. Es folgten die Berichte der ersten Vorsitzenden, der Schriftführerin Sibille Laber, die auf das vergangene Jahr zurückblickte
und der Kassiererin Brigitte Sütterlin, die über eine durchweg
positive Finanzlage berichten konnte. Allerdings waren dabei auch
fünf Veranstaltungen zu bewältigen, um die laufenden Kosten zu
finanzieren, die Bewirtung beim Maibaumaufstellen, der „Irische
Abend“, das „Wahlkaffee“, die Kerwe und der Plätzchenverkauf
beim Adventsmarkt. Der Chorleiter Helmut Epp freut sich schon
auf das Konzert mit allen musikalischen Gruppierungen am 26.4.,
dankt allen für ihr Engagement und hofft, dass die Chorstärke nicht
weiter abnimmt und dass weiterhin bei Beerdigungen gesungen
werden kann. Bei den Wahlen wurden die zweite Vostitzende
Susanna Trautmann-Lenz, die Schriftführerin Sibille Laber, die
Stimmenvertreter Sopran: Birgit Mohr, Alt: Heidi Wolf, Tenor:
Waldemar Prior für zwei Jahre wiedergewählt. Heiner Ott kam
als Stimmenvertreter Bass neu hinzu. Wilfried Schmitt schied in
dieser Funktion nach langjähriger Tätigkeit aus. Bei den „fleißigen
Sängern“ 2014 (man darf nich mehr als dreimal in der Singstunde
fehlen), wurden Waldemar Prior, Hermann Aldinger, Gertrud Ostheim und Wilfried Schmitt (Foto) geehrt. Wobei Wilfried Schmitt bei
keiner einzigen Singstunde fehlte. Die nächsten Termine sind das
Kirchenkonzert am 26.4. und die Teilnahme am „offenen Singen“
in Eschelbach am 10.5.. Neben den alljährlichen Veranstaltungen
wird es einen erneuten „Irischen Abend“ am 14.11. geben und
beim Seniorenkaffee am 5.12. einen Auftritt.
Schenke Leben, spende Blut.
spende Blut beim Roten Kreuz
www.DRK.de - 0800 11 949 11
Die „fleißigen Sänger“ 2014
Fahrradbörse mit Kinderflohmarkt des Fördervereins der
Brunnenschule Waibstadt e.V.
Der Förderverein der Brunnenschule Waibstadt veranstaltet am
Samstag, den 21. März 2015 eine Fahrradbörse in den Räumen und auf dem Pausenhof der Brunnenschule, FriedrichEbert-Straße 18 in 74915 Waibstadt.
Gut erhaltene Kinder- und Jugendräder, Sport- und Tourenräder,
Mountainbikes aber auch Dreiräder, Kett-Cars, Inliner, Rollschuhe,
Skateboards, sonstige Kinderfahrzeuge und natürlich Zubehör
rund ums Fahrrad werden vormittags von 9 Uhr 30 bis 12 Uhr
Jüdisches Kulturerbe im Kraichgau e.V.
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Hiermit laden wir zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung
ein. Diese findet am Mittwoch, 18. März, 19.30 Uhr, in der Aula
der Realschule Waibstadt statt.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Bericht der Schatzmeisterin
4. Bericht des Kassenprüfers
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
5. Entlastung des Vorstands
6. Neuwahlen der Vorstandschaft und des Kassenprüfers
7. Aktivitäten in den kommenden Monaten
8. Anträge
9. Verschiedenes
Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung müssen gemäß § 8 (1)
der Satzung dem Vorstand spätestens 14 Tage vor der Mitgliederversammlung in schriftlicher Form vorliegen.
41
Ressort Freizeitsport: Donnerstag, 26. März 2015 um 21:30 Uhr
im Clubhaus
Ressort
Sonstige Bereiche: Samstag, 28. März 2015 um 18:45 Uhr im
Clubhaus
Die Ressortmitglieder sind hierzu herzlich eingeladen!
Kolpingsfamilie Waibstadt
„Bilder der Passion“
Konzert mit der Gruppe Wegzeichen
Am Sonntag, 29. März 2015 – 18.00 Uhr findet ein Konzert in der
kath. Kirche in Epfenbach statt.
Die Gruppe Wegzeichen will die Besucher mit „Bilder der Passion“
von Clemens Bittlinger mit Liedern, Texten und Bildern auf eine
außergewöhnliche musikalische Reise mitnehmen. Da geht es um
Liebe, Leidenschaft, Verrat, Einsamkeit, Verzweiflung – es geht um
Mord und Totschlag. Herzliche Einladung an alle, sich auf die bevorstehende Karwoche und Ostern einzulassen. Der Eintritt ist frei.
Schützenverein Waibstadt
Einladung an alle Mitglieder
Ort der Veranstaltung: Schützenhaus Waibstadt
Mittwoch, 25. März 2015 / 19.00 Uhr
Wann?
Warum?
Es soll ein Vortrag gehalten werden
Über das aktuelle Waffenrecht
Worüber?
- Grundlagen
- was der Waffenbesitzer wissen muss
Alle, die eine Waffenbesitzkarte (eine
Wer sollte kommen? Waffe) besitzen.
Auch Gäste, die sich informieren wollen
Wer darf kommen?
Referent:
OSM Georg Seitz
Weitere Info:
die Küche bietet anschließend noch
Essen und Getränke
Die Vorstandschaft rechnet mit einer regen Beteiligung
SV Daisbach und SG Waibstadt Turniersieger beim
AH-Hallenfußballturnier der SG Waibstadt
Beim bereits zum 33. Mal ausgetragenen AH-Hallenfußballturnier
der SG Waibstadt für Mannschaften der Altersklassen Ü32 und
Ü45, spielten 38 Mannschaften um den Turniersieg.
An den beiden Turniertagen wurden 81 Spiele mit insgesamt 365
erzielten Toren souverän von den Schiedsrichtern geleitet.
Beim Turnier Ü32 spielten 20 Mannschaften um den Turniersieg.
SG Waibstadt
Einladung zur Mitgliederversammlung 2015
Liebe Vereinsmitglieder,
hiermit laden wir Euch zu unserer jährlichen ordentlichen
Mitgliederversammlung am Samstag, den 28. März 2015 um
19:19 Uhr im Clubhaus der SG Waibstadt ein.
Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:
  1. Begrüßung und Totenehrung
  2. Rechenschaftsberichte
a) 1. Vorsitzender
b) Ressortleiter Fußball
c) Vereinsjugendmanager
d) Ressortleiter Tischtennis
e) Ressortleiter Freizeitsport
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Aussprache über die einzelnen Berichte
  6. Ehrungen
  7. Entlastung der Vorstandschaft
  8. Wahl des Wahlleiters
  9. Neuwahlen
10. Anträge
11. Verschiedenes
Anträge sind gemäß § 9 unserer Satzung bis spätestens 5 Tage
vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden Andreas
Ernst (Weinbergstraße 5 in 74915 Waibstadt) einzureichen.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Ernst
– Vorstand –
Die verschiedenen Ressortsitzungen finden an folgenden
Terminen statt:
Ressort Jugend: Sonntag, 22. März 2015 um 10:30 Uhr im
Clubhaus
Ressort Tischtennis: Freitag, 27. März 2015 um 20:00 Uhr im
Clubhaus
Ressort Fußball: Dienstag, 24. März 2015 um 20:30 Uhr im
Clubhaus
Turniersieger Ü32 SV Daisbach
Im Viertelfinale gab es folgende Ergebnisse:
TSV Reichartshausen – SV Daisbach 1:3 n.N.
Türk Gücü Sinsheim – SV Waldwimmersbach 3:1
VfR Kronau – JVA Heilbronn 5:1
DJK Balzfeld – BSC Mückenloch 2:4 n.N.
Bei den Halbfinalspielen gab es folgende Ergebnisse:
SV Daisbach – VfR Kronau 2:1
Türk Gücü Sinsheim – BSC Mückenloch 5:3
Das Spiel um Platz 3 gewann nach Neunmeterschießen die Mannschaft VfR Kronau mit 4:3 gegen BSC Mückenloch. Im Finale
setzte sich SV Daisbach mit 3:1 nach Neunmeterschießen gegen
Türk Gücü Sinsheim durch.
Der SV Daisbach wurde nach einem spannenden Endspiel somit
verdient Turniersieger bei der Altersklasse Ü32.
Beim Turnier der Altersklasse Ü45 spielten 18 Mannschaften
um den Turniersieg.
Nach Abschluss der Gruppenspiele standen sich im Viertelfinale
folgende Mannschaften gegenüber.
42
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
SG Waibstadt – SV Neidenstein 5:1
FC Weiler – SV Grombach 2:0
TSG Wilhelmsfeld – FC Astoria Walldorf 3:1
3:1
SV Leingarten – TSV Ellhofen Bei den Halbfinalspielen gab es folgende Ergebnisse:
SG Waibstadt – FC Astoria Walldorf
6:5 n.N.
0:3
FC Weiler – SV Leingarten Platz 3 ging an FC Astoria Walldorf und Platz 4 an FC Weiler.
Das Endspiel bei der Altersklasse Ü 45 gewann die SG Waibstadt
mit 5:3 nach Neunmeterschießen gegen SV Leingarten, beide
Mannschaften trugen mit ihren gezeigten Leistungen zu einem
hochklassigen Endspiel bei.
Bei der Siegerehrung bedankte sich AH-Abteilungsleiter Robert
Lehnert nicht nur bei den teilnehmenden Mannschaften für ihr Kommen, sondern auch bei den Schiedsrichtern, dem Deutschen Roten
Kreuz der Ortsgruppe Waibstadt, der Presse Herrn Jäger sowie
allen Helfern die zum reibungslosen Ablauf beigetragen haben.
Robert Lehnert gratulierte den beiden Turniersiegern SV Daisbach
und SG Waibstadt sowie den nächstplatzierten Mannschaften und
überreichte Geldpreise im Gesamtwert von 630,- Euro.
Trainingszeiten SG Waibstadt Jugend:
Bambinis:
Mittwochs von 16:00 – 17:00 Uhr in der Sporthalle
(bei schönem Wetter auf dem Rasenplatz hinter der Sporthalle)
F-Jugend:
Mittwochs von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr
E-Jugend:
Montags von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr;
Mittwochs von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
D-Jugend:
Dienstags von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr;
Donnerstags von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr
C-Jugend:
Montags von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr;
Donnerstags von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr
Jugendturnier in Waibstadt
Am Sonntagabend ging unser Jugendturnier in der Sporthalle in
Waibstadt nach 96 Partien erfolgreich zu Ende.
Begonnen hat es am Samstagmorgen um neun Uhr mit der
E-Jugend. Gespielt wurde ein E1- und ein E2-Turnier. Bei den E2
setzte sich die Mannschaft aus Gemmingen durch.
Bei der E1 schafften es die Jungs aus Waibstadt bis ins Finale
und scheiterten dort nur knapp im Neunmeterschießen am SV
Rohrbach.
Nachmittags kamen dann die Nächstkleineren dran. Hier erhielt
jeder Teilnehmer eine Medaille.
Auch bei den ganz Kleinen am Sonntag wurde jeder Teilnehmer
mit einer Medaille ausgezeichnet.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, den Spielern der C-Jugend
und helfenden Eltern, die dieses Turnier ermöglicht haben.
TV Waibstadt
Abt. Faustball
Die Sieger der Grundschulen mit Turnierleiter Rainer Frommknecht
Das 1. Waibstädter Schulfaustballturnier fand am vergangenen Freitag mit 59 Mannschaften eine hervorragende Resonanz.
Auf sechs Spielfeldern ermittelten rund 250 Schüler in fünf Kategorien ihre Sieger.
Zwei Titel gingen jeweils an die Grundschule Waibstadt (K2 und
K4) sowie die Realschule Waibstadt (K8w und K7m), ein Sieg holte
sich das Gymnasium Neckarbischofsheim (K10m).
Am Samstag, 21.3. (Beginn 18.00 Uhr, Ende ca. 23.30 Uhr) wird
in der Schwimmbadsporthalle das 9. Hallenfaustball-Grümpelturnier ausgetragen. Meldungen sind noch möglich bis Sonntag,
15.3.
Die Baden-Württembergische Meisterschaft der U12-Klasse
findet am Sonntag, 22.3. (10.00 Uhr) ebenfalls in Waibstadt statt.
Dabei sind die jeweils vier Erstplatzierten der Titelkämpfe in Baden
und Schwaben zu Gast.
Zwei weite DM-Reisen für TVW-Nachwuchs
Zwei Jugendteams starten am 14./15.3. bei deutschen Meisterschaften. Die U14-Mädchen reisen als Zweiter der westdeutschen
Titelkämpfe ins niedersächsische Schneverdingen. In der Vorrunde
am Samstag trifft die Mannschaft von Trainerin Sonja Abel auf TSV
Gärtringen, Gastgeber Jahn Schneverdingen, Ahlhorner SV und
TSV Breitenberg.
Eine noch weitere Fahrt steht für die U14-Jungs unter Trainer Rainer Frommknecht nach Hohenlockstedt (Schleswig-Holstein) auf
dem Programm.
Gegner des amtierenden Westdeutschen Meisters in der Vorrunde
sind NLV Stuttgart-Vaihingen, TuS Wickrath, VfL Pinneberg sowie
Gastgeber TSV Lola. Ausführliche Vorberichte finden Sie unter
www.tv-waibstadt.de.
Abt. Volleyball
Heimspieltag der Damenmannschaft des TV Waibstadt
Am Samstag, den 14. März 2015, findet der letzte Heimspieltag
unserer Damenmannschaft in der Landesliga Nord Baden-Württemberg für diese Saison statt. Spielbeginn ist um 15.00 h.
Die Gegner an diesem Spieltag sind:
HTV Heidelberger TV 2 und SV Ladenburg
Für Bewirtung ist gesorgt. Die Mannschaft von Trainer Sebastian
Altermann freut sich bei diesen spannenden Spielen auf lautstarke
Unterstützung der heimischen Fans.
TSC Rot-Gold Sinsheim
Tabaluga-Show der Tänzer und Tänzerinnen
Die Showtanzgruppe „Tanzfeen“ spielt und
tanzt gerne mit
Luftballons
–
wie auf dem
Bild – aber jetzt
steht der große
Auftritt für die
kleinen Tänzerinnen
und
Tänzer an: die
Ta b a l u g a Show. Verkleidet als Tabaluga, Tyrion und
Ameisen zeigen viele Tanzgruppen im Alter von 4 – 80 Jahren, was sie tänzerisch gelernt haben. Auch die Waibstädter Tanzgruppen freuen
sich auf die Auftritte am Sa., 14. 03., ab 17.00 Uhr ( Einlass ab
16.00 Uhr ) im Tanzsportzentrum Rot-Gold Sinsheim, Lilienthalstraße 13. Die Generalprobe in der Tanzhalle findet am selben Tag
statt. Die „Tanzmäuse“ treffen sich von 9-10 Uhr, die „Tanzfeen“
von 13.15-14.15 Uhr, die „Dance Kids“ von 9.30-10.30 Uhr, die
„Junior Kicks“ und „Crazy Kicks“ 11.00-12.45 Uhr und die Meriantänzer von 12.00-13.15 Uhr.
Auf zahlreiches Erscheinen der Eltern und Freunde des Tanzens
freut sich der Vorstand des Tanzsportclubs Rot-Gold Sinsheim.
Infos erteilt P. Lessmann, Tel. 07263 / 3358.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Einladung zum Ökumenischen Friedensgebet
am Freitag, 13. März 2015 um 18.00 Uhr im Josefshaus
Waibstadt
Mitten in der Fastenzeit bewegen wir uns mit großen Schritten auf
Ostern zu.
Das Ende der Fastenzeit endet mit der Leidensgeschichte, der
Passionsgeschichte Jesu.
In der Leidensgeschichte werden wir mit der brutalen Wirklichkeit
menschlichen Handelns konfrontiert.
Egoismus, Neid, Gier und Machtstreben sind auch heute die Ursachen für Kriege und Gewalt.
Wie Jesus müssen auch heute Millionen Menschen Gewalt und
Unterdrückung ertragen, werden geschlagen, gefoltert oder sogar
getötet.
Flucht ist oft die einzige Möglichkeit am Leben zu bleiben.
Wir laden Sie ein, zum Friedensgebet zu kommen um darüber
nachzudenken und für Frieden und Gerechtigkeit zu beten.
Nicht Hass sollte Menschen verbinden, sondern die von Jesus
gelebte und geforderte Nächstenliebe.
Wir freuen uns über jeden Mitbeter, egal welcher Religion oder
Nationalität sie angehören, oder aus welchen Orten sie kommen.
PGR-Wahl am 15. März 2015
Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit: Eine lebendige Kirche
braucht lebendige Gemeinden. Auch wenn mehrere Pfarrgemeinden zu größeren Seelsorgeeinheiten zusammenwachsen, ändert
sich nichts an der grundlegenden Botschaft Jesu: „Wo zwei oder
drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter
ihnen.“
Gib der Kirche Deine Stimme!
Nicht alle finden Zeit und Gelegenheit, selbst in einem Pfarrgemeinderat mitzuwirken. Je mehr Menschen sich aber am 15. März
2015 an der Abstimmung beteiligen, desto mehr Energie erhält
das Gremium für eine wirkungsvolle Tätigkeit. Für die gewählten
Frauen und Männer bedeutet Ihre Stimme Auftrag und Antrieb,
fünf Jahre lang wichtige inhaltliche Arbeit zu leisten.
Ihre Gemeinde braucht Ihre Stimme!
Einladung zu den Bußgottesdiensten in der Österlichen
Bußzeit
Auch in diesem Jahr sind Sie herzlich eingeladen, einen Bußgottesdienst zu besuchen. Nutzen Sie die Gelegenheit, zur Ruhe zu
kommen, sich zu besinnen und Gott um Vergebung für all das
Stückwerk in Ihrem Leben zu bitten.
Die Feiern der Bußgottesdienste finden an folgenden Tagen statt:
Sonntag, 15. März um 18.00 Uhr in Waibstadt
Dienstag, 17. März um 19.00 Uhr in Helmstadt
Sonntag, 22. März um 18.00 Uhr in Epfenbach
Frühschicht in der Fastenzeit –
Der etwas andere Start in den Tag!
Was ist mir wichtig für mein Leben? Die österliche Bußzeit, die
Fastenzeit ist eine Aufforderung, sich zu vergewissern, worauf
es im Leben ankommt. Wir sind eingeladen, Gott als Quelle des
Lebens zu entdecken.
Eine Frühschicht ist ein gemeinsames Morgenlob vor dem Weg
zur Arbeit, ins Büro oder in die Schule. Anschließend besteht die
Möglichkeit für ein gemeinsames Frühstück im Pfarrsaal für alle,
die noch etwas Zeit haben.
43
Mit diesem Angebot wollen wir in der Seelsorgeeinheit Waibstadt
der Fastenzeit einen besonderen Akzent geben.
Wann und wo sind Frühschichten?
Mittwoch, 18.03. in Waibstadt im Josefshaus
Mittwoch, 25.03. in Daisbach
Beginn jeweils um 5.30 Uhr in der Kirche (bis auf Waibstadt), ab
ca. 6.00 Uhr gemeinsames Frühstück im jeweiligen Pfarrsaal.
Frühschicht in der Fastenzeit – Mit Gott fang an ... der etwas andere Start in den Tag. Probieren Sie es aus!
Erstkommunion 2015
Die Eltern unserer Kommunionkinder aus den verschiedenen
Gemeinden sind zu einem Elterngesprächsabend eingeladen zu
dem Themenkreis „Eucharistie, Wandlung, Leib Christi – Wenn
mein Kind mich fragt? – Wie kann ich das glauben?“
Der Elterngesprächsabend ist am 17.03. im Pfarrsaal in Helmstadt
und am 18.03. im Josefshaus in Waibstadt, jeweils um 20.00 Uhr.
Dekanat Kraichgau
Einladung zum Quellenwochenende am 17.04. – 19.04.2015
Für die Frauen, die keine ganze Woche von zu Hause fort können,
bietet das Dekanat ein Quellenwochenende an.
Liebe Frauen, die Seele baumeln lassen, umsorgt werden, mit
anderen Frauen gemeinsam erholsame und inspirierende Tage
verbringen: Erholung für Geist, Körper und Seele – diese Möglichkeit bieten Quellenwochen und Quellenwochenenden. Sie sind
herzlich eingeladen, sich diese Kraft-Quelle zu erschließen.
Teilnahmegebühr für Unterkunft und Verpflegung: € 80,00 für das
Quellenwochenende. Nähere Information können Sie bei Frau
Anna-Maria Dinkel Telefon 06226-41993 erfahren.
Weitere Informationen finden Sie bei den einzelnen kath.
Gemeinden, in unserem Pfarrbrief, der in den Kirchen ausliegt und auf unserer Homepage: www.se-waibstadt.de
KATH. GEMEINDE WAIBSTADT
Donnerstag, 12.03.2015
Waibstadt
Rosenkranz
17.30 Uhr
18.00 Uhr
Waibstadt M
Messfeier
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt:
19.30 Uhr WGL-Treffen im Josefshaus
Freitag, 13.03.2015
15.00 Uhr
Waibstadt M
Messfeier im Johanniterhaus
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt:
18.00 Uhr ökum. Friedensgebet im Josefshaus Waibstadt
Samstag, 14.03.2015
Waibstadt
Laudes mit Kantor
8.00 Uhr
Sonntag, 15.03.2015
Waibstadt MMessfeier als Gedenkgottes10.15 Uhr
dienst für die verstorbenen
Mitglieder des Sängerkranzes Waibstadt
18.00 Uhr
Waibstadt N
Bußgottesdienst
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Alle Gemeinden: Pfarrgemeinderatswahlen
Sinsheim:
18.30 Uhr Dekanatsgottesdienst in der Jakobuskirche
Dienstag, 17.03.2015
18.00 Uhr
Waibstadt kfdAndacht in der Marienkapelle
Mittwoch, 18.03.2015
5.30 Uhr
Waibstadt
Frühschicht im Josefshausmit anschl. Frühstück
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Waibstadt: Nach der Frühschicht Einladung zum Frühstück im
Josefshaus
Waibstadt:
20.00 Uhr EK-Elterngesprächsabend im Josefshaus
44
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Donnerstag, 19.03.2015
17.30 Uhr
Waibstadt
18.00 Uhr
Waibstadt M
Rosenkranz
Messfeier
Samstag, 21.03.2015
Waibstadt
8.00 Uhr
Laudes
Sonntag, 22.03.2015
10.15 Uhr
Waibstadt M
Messfeier
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Sinsheim:
18.30 Uhr Dekanatsgottesdienst in der Jakobuskirche
PGR-Wahl am 15. März 2015
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am 15. März
2015 in der Seelsorgeeinheit Waibstadt:
Waibstadt mit Daisbach
Frau Manuela Harth, Höhenstraße 43
Frau Angelika Schanzer, Friedrichstraße 5
Frau Barbara Schäuble, Danziger Straße 33
Wahllokal und Öffnungszeit:
Josefshaus, Dammstr. 13, 15.03.15, 9.30 Uhr – 15 Uhr
Einladung zum Fastenessen
Der Perukreis lädt auch in diesem Jahr wieder nach dem Gottesdienst am 22. März, dem Misereor-Sonntag, zum gemeinsamen
Fastenessen ins Josefshaus ein. Wie in der Vergangenheit, wird als
Fastensuppe die Quinuasuppe, die viele bereits vom Perutag kennen, zubereitet. Der Erlös geht uneingeschränkt nach Nutri-Vida,
in das Tageskrankenhaus in Villa el Salvador in Lima.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
KATH. GEMEINDE NEIDENSTEIN
Sonntag, 15.03.2015
10.15 Uhr
Neidenstein V
Messfeier
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Alle Gemeinden: Pfarrgemeinderatswahlen
Sonntag, 22.03.2015
Neidenstein vA
10.15 Uhr
Familien-Wortgottes-Feier
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Neidenstein: Nach der Familien-Wortgottes-Feier Kuchenverkauf
zugunsten Misereor und der Ministrantenarbeit
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am 15. März
2015 in der Seelsorgeeinheit Waibstadt:
Neidenstein
Frau Irmgard Bader-Glombik, Spähäcker 1
Wahllokal und Öffnungszeit:
Sakristei, Schlossstraße 3, 15.03.15, 9.30 Uhr – 15 Uhr
Frohe Nachricht aus der FlaschenpostFamiliengottesdienst am Misereor-Sonntag, 22.03.2015
um 10.15 Uhr in Neidenstein.
Wie jedes Jahr stellt die Misereor-Kinder-Fastenaktion ein Land
und die Lebensbedingungen der Menschen dort besonders in den
Vordergrund. Dieses Jahr führt uns die Reise auf die Philippinen
und in den Alltag der Fischerfamilien dort.
Herzliche Einladung zu diesem Familiengottesdienst in die kath.
Kirche in Neidenstein.
KATH. GEMEINDE DAISBACH
Samstag, 14.03.2015
18.00 Uhr
Daisbach M
Messfeier
Sonntag, 15.03.2015
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Alle Gemeinden: Pfarrgemeinderatswahlen
Samstag, 21.03.2015
18.00 Uhr
Daisbach N
Messfeier
PGR-Wahl am 15. März 2015
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am 15. März
2015 in der Seelsorgeeinheit Waibstadt:
Waibstadt mit Daisbach
Frau Manuela Harth, Höhenstraße 43
Frau Angelika Schanzer, Friedrichstraße 5
Frau Barbara Schäuble, Danziger Straße 33
Wahllokal und Öffnungszeit:
Gemeindehaus, Hoffenheimer Straße 38
14.03.15, 17.30 Uhr - 18 Uhr und 19 Uhr - 19.30 Uhr sowie
15.03.15, 11 Uhr - 15 Uhr
KATH. GEMEINDE NECKARBISCHOFSHEIM
Sonntag, 15.03.2015
8.45 Uhr
N’heim
M
Messfeier
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Alle Gemeinden: Pfarrgemeinderatswahlen
Mittwoch, 18.03.2015
17.30 Uhr
N’heim
18.00 Uhr
N’heim
N
Rosenkranz
Messfeier
Freitag, 20.03.2015
15.30 Uhr
N’heim
M
Messfeier im ASB-Heim
Sonntag, 22.03.2015
8.45 Uhr
N’heim
N
Messfeier
PGR-Wahl am 15. März 2015
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am 15. März
2015 in der Seelsorgeeinheit Waibstadt:
Neckarbischofsheim
Herr Marcus Häfele, Weinbergstraße 14
Frau Petra Knapp, Fasanenstraße 5
Frau Martina Wanke, Obere Turmstraße 32
Wahllokal und Öffnungszeit:
Unterkirche, Obere Turmstraße 24, 15.03.15, 9.30 Uhr – 14 Uhr
KATH. GEMEINDE HELMSTADT-BARGEN
Donnerstag, 12.03.2015
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Helmstadt:
14.30 Uhr Ökum. Seniorennachmittag im ev. Gemeindehaus
Freitag, 13.03.2015
Bargen
K
Messfeier
18.00 Uhr
Sonntag, 15.03.2015
10.15 Uhr
Bargen
K
Messfeier
10.15 Uhr
Helmstadt vA
Wortgottes-Feier
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Alle Gemeinden: Pfarrgemeinderatswahlen
Dienstag, 17.03.2015
18.00 Uhr
Bargen
K
Messfeier
19.00 Uhr
Helmstadt N
Bußgottesdienst
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Helmstadt:
20.00 Uhr EK-Elterngesprächsabend im Pfarrsaal
Freitag, 20.03.2015
18.00 Uhr
Bargen
K
Messfeier
Sonntag, 22.03.2015
8.45 Uhr
Helmstadt V
Messfeier
10.15 Uhr
Bargen
K
Messfeier
PGR-Wahl am 15. März 2015
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am 15. März
2015 in der Seelsorgeeinheit Waibstadt:
Helmstadt
Herr Anton Esterle, Wengertenstraße 3
Frau Heide Walter, Pfarrstraße 5
Bargen
Frau Marianne Kirsch, Goethestraße 5
Herr Theo Seitz, Panoramastraße 40
Frau Kristine Vilimek, Goethestraße 12
Wahllokale und Öffnungszeiten:
Helmstadt: Saal unter Kirche, Epfenbacher Straße 29
Öffnungszeiten: 15.03.15 9.30 Uhr – 14 Uhr
Bargen: Pfarrheim, Kälbertshäuser Straße 3
Öffnungszeiten: 15.03.15 9.30 Uhr – 15 Uhr
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
KATH. GEMEINDE EPFENBACH
Donnerstag, 12.03.2015
18.00 Uhr
Epfenbach V
Messfeier
Samstag, 14.03.2015
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Epfenbach: Ökum.-biblischer Entdeckertag im Gemeindehaus
Sonntag, 15.03.2015
8.45 Uhr
Epfenbach V
Messfeier
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Alle Gemeinden: Pfarrgemeinderatswahlen
Donnerstag, 19.03.2015
Epfenbach V
Messfeier
18.00 Uhr
Sonntag, 22.03.2015
10.15 Uhr
Epfenbach N
Messfeier
11.30 Uhr
Epfenbach W
Tauffeier des Kindes
Marian Christ, Epfenbach
18.00 Uhr
Epfenbach N
Bußgottesdienst
PGR-Wahl am 15. März 2015
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am 15. März
2015 in der Seelsorgeeinheit Waibstadt:
Epfenbach
Herr Fabian Hafner, Kreisental 21
Herr Norbert Hafner, Eschelbronner Straße 12
Frau Adelheid Wolf, Keitenhöfe 6
Wahllokal und Öffnungszeit:
Josefshaus, Friedrich-Blinkstr. 6, 15.03.15, 9.30 Uhr – 14 Uhr
Frauenkreis Epfenbach
Am 28.03.2015 wird der Frauenkreis Epfenbach wieder, in gewohnter Weise, vor dem Palmsonntags-Gottesdienst Palmsträuße zum
Verkauf anbieten. Machen Sie regen Gebrauch davon, wir würden
uns sehr freuen!
KATH. GEMEINDE REICHARTSHAUSEN
Samstag, 14.03.2015
17.15 Uhr
R’hausen
R’hausen V
18.00 Uhr
Rosenkranz
Messfeier
Sonntag, 15.03.2015
Weitere Termine in der Seelsorgeeinheit:
Alle Gemeinden: Pfarrgemeinderatswahlen
Samstag, 21.03.2015
Reichartshausen ist herzlich zu den Gottesdiensten der Nachbargemeinden eingeladen.
PGR-Wahl am 15. März 2015
Kandidatenliste für die Pfarrgemeinderatswahl am 15. März
2015 in der Seelsorgeeinheit Waibstadt:
Reichartshausen
Frau Barbara Kern, Industriestraße 49
Frau Bianca Pfeifer, Rathausstraße 14
Wahllokal und Öffnungszeit:
Gemeindesaal, Hornbergstraße 23,
14.03.15, 17.30 Uhr - 18 Uhr und 19 Uhr - 19.30 Uhr sowie
15.03.15, 10 Uhr - 14 Uhr
Seelsorgeeinheit Obergimpern
Katholische Seelsorgeeinheit
Bad Rappenau + Obergimpern
Kath. Kirchengemeinde Herz Jesu Bad Rappenau,
St. Johannes Baptist Heinsheim,
St. Georg Siegelsbach,
Maria Königin Hüffenhardt,
St. Cyriak Obergimpern,
St. Josef Untergimpern,
Gemeinsame Pfarrbüros:
Bad Rappenau, Salinenstr. 13, Tel. 07264 4332, Fax: 07264 2449,
E-Mail: [email protected]
Internet: www.kath-badrappenau.de
45
Öffnungszeiten: Mo, Di & Fr: 10 – 12 Uhr,
Mi: 8 – 10 Uhr, Do: 16 – 18 Uhr
Obergimpern, Schloßstr. 3, Tel. 07268 911030,
E-Mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Di: 16 – 18 Uhr; Mi: 8 – 10 Uhr;
Do: 10 – 12 Uhr
Donnerstag, 12. März
Bad Rappenau 6.30 Frühschicht in der Fastenzeit;
anschl. gemeinsames Frühstück
Heinsheim
17.30Rosenkranz
Heinsheim 18.00 Eucharistiefeier
Obergimpern 18.00 Eucharistiefeier
Freitag, 13. März
Bad Rappenau 18.00 Eucharistiefeier
Kirchardt 18.00 Eucharistiefeier
Obergimpern 18.00 Kreuzwegandacht
Samstag, 14. März PGR-Wahl 2015
Bad Rappenau 14.00 Beichtgelegenheit
Siegelsbach 17.00 Rosenkranz
Untergimpern
17.15 Beichtgelegenheit
Hüffenhardt
17.15 Beichtgelegenheit
Hüffenhardt 18.00Sonntagvorabendmesse anschl. Fastenessen
Untergimpern 18.00 Sonntagvorabendmesse
Sonntag, 15. März 4. Fastensonntag (Laetare) PGR-Wahl 2015
L1: 2 Chr 36,14-16.19-23 L2: Eph 2,4-10 Ev: Joh 3,14-21
Heinsheim 9.00 Eucharistiefeier
Grombach 9.00 Wort-Gottes-Feier
Obergimpern 9.00 Eucharistiefeier
Bad Rappenau 10.30 Wort-Gottes-Feier
Kirchardt 10.30
Eucharistiefeier als Familiengottesdienst,
mitgestaltet von den Erstkommunionkindern; anschl. Brunch der Erstkommunionfamilien im Gemeindehaus
10.30 Eucharistiefeier
Siegelsbach Siegelsbach 18.00 Kreuzwegandacht
Hüffenhardt 18.00 Kreuzwegandacht
Montag, 16. März
Bad Rappenau 16.00 Rosenkranz
Hüffenhardt 18.00 Rosenkranz
Dienstag, 17. März
Bad Rappenau 14.30 Gemeindezentrum: Seniorentreff
Fit, Fun und Spaß (Gymnastik mit Frau Straub)
Bad Rappenau 15.00 Antoniusstift: Wort-Gottes-Feier
Bad Rappenau 15.15 Seniorenstift am Park:
Wort-Gottes-Feier
Heinsheim 17.30 Rosenkranz
Siegelsbach 17.30 Rosenkranz
Siegelsbach 18.00 Eucharistiefeier
Grombach 18.00 Eucharistiefeier
Bad Rappenau 20.00Gemeindezentrum: Elternabend Erstkommunion
Mittwoch, 18. März
Bad Rappenau 9.00 Eucharistiefeier
Hüffenhardt 14.30 Kreisaltersheim: Wort-Gottes-Feier
Untergimpern 17.30 Rosenkranz
Untergimpern 18.00 Eucharistiefeier
Hüffenhardt 18.00 Eucharistiefeier
Heinsheim 19.00 Helmut-Ruprecht-Haus: KFD
Bad Rappenau 19.30Salinen-Klinik, Salinenstr. 43:
Gesprächsabend:
Gedanken zum Hungertuch: „Gott und Gold“
Bad Rappenau 19.30 Jugendraum: Ministranten-Leiterrunde
Donnerstag, 19. März: Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria
L1: 2 Sam 7,4-5a.12-14a.16 L2: Röm 4,13.16-18.22
Ev: Mt 1,16.18-21.24a
Bad Rappenau 6.30Frühschicht in der Fastenzeit, anschl. gemeinsames Frühstück
Heinsheim 17.30 Rosenkranz
Heinsheim 18.00 Eucharistiefeier
46
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Bad Rappenau
Obergimpern
Kirchardt
18.00
18.00
18.00
GZ Saal OG: Besuchsdienstkreis
Eucharistiefeier
Kreuzwegandacht
Kirchlich Ambulanter Hospizdienst Kraichgau
Hospizwochen 2015
Die Vorträge finden im Martin-Luther-Haus
(Evang. Gemeindehaus), Kirchplatz 3, 74906 Bad Rappenau,
Beginn jeweils um 19.30 Uhr, Kosten: € 3,00
(außer Gottesdienst) an folgenden Tagen statt:
16.03.2015 Als die Männer fortgingen und nicht zurückkehrten ... Martina Görke-Sauer
23.03.2015 „Trauer Knigge“ Barbara Kieferle-Stotz
Ökumenische Bibelwochen 2015
in Adersbach, Ehrstädt, Hasselbach
Texte aus dem Galaterbrief des Apostels Paulus –
Gottesdienst, Meditation, Gespräch, Konzert und Feier
Samstag, 14. März 2015, 14.30 Uhr
„Ich denke – und so bin ich“
Bibelcafé
Mennonitenhaus in Hasselbach
Sonntag, 15. März 2015, 17.00 Uhr
„Worauf es ankommt“
Konzert der Harmonixen
Ev. Kirche in Adersbach
Mittwoch, 18. März 2015, 19.30 Uhr
„Als Kind geliebt“
Themenabend
Mennonitenhaus in Hasselbach
Veranstaltungen für die Erstkommunionkinder und ihre
Familien im März:
Am Sonntag, 15. März 2015, feiern wir um 10.30 Uhr wieder
gemeinsam Familiengottesdienst. Dieses Mal treffen wir uns in
Kirchardt. Die kath. Kirche befindet sich dort in der Zeppelinstraße.
Im Anschluss findet im Gemeindehaus in Kirchardt der gemeinsame Brunch der Erstkommunionfamilien statt.
Am Dienstag, 17. März 2015, findet um 20 Uhr der letzte Elternabend für die Eltern der Erstkommunionkinder aus Bad Rappenau
und Heinsheim im Gemeindezentrum in Bad Rappenau statt.
Für die Eltern der Erstkommunionkinder aus Ober- und Untergimpern, aus Grombach und Kirchardt ist dieser Elternabend am
Freitag, 20. März 2015, um 20 Uhr im Gemeindehaus in Kirchardt.
Am Samstag, 28. März 2015, finden jeweils um 10 Uhr im
Gemeindehaus in Kirchardt und im Pfarrsaal in Obergimpern das
„Palmstockbinden“ für den Palmsonntag statt.
Besonders hinweisen wollen wir die Erstkommunionkinder und
ihre Familien auf folgende weitere Veranstaltungen im März (für
weitere Infos siehe entsprechende Artikel):
Familiengottesdienst Samstag, 28.3.2015, 18 Uhr
Kirche Untergimpern
Familiengottesdienst Sonntag, 29.3.2015, 9 Uhr
Kirche Heinsheim
Kinderkreuzweg Montag, 30.3.2015, 17 Uhr Kirche
Bad Rappenau
Ökum. Kinderbibeltag Dienstag, 31.3.2015, 10 Uhr
ev. MLH Bad Rappenau
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Gemeindereferent Daniel Kühner, Tel. 07264/8902251,
E-Mail: [email protected]
Frühschichten in der Fastenzeit
Immer donnerstags (12., 19. und 26. März) um 6.30 Uhr laden
wir Sie ganz herzlich zu Frühschichten in der Fastenzeit ein.
In Anlehnung an die Misereor-Fastenaktion steht dabei die Situation von Fischerfamilien auf den Philippinen im Mittelpunkt. Von
ihrer Lebenssituation ausgehend wollen wir uns auf die Suche
nach unseren eigenen Kraftquellen und dem Ursprung unserer
Lebensenergie machen.
Die Frühschichten beginnen in der Herz-Jesu-Kirche Bad Rappenau und dauern circa 30 Minuten, im Anschluss sind alle zu
einem sehr einfach gehaltenen Frühstück ins Gemeindezentrum
eingeladen.
C. Jung und D. Kühner
PGR-Wahl 2015
Am kommenden Wochenende findet die PGR-Wahl statt. „Gib der
Kirche Dein Gesicht“ – das ist das Motto der Pfarrgemeinderatswahl 2015. Dieses Motto soll viele Menschen dazu ermutigen zur
Wahl zu gehen. Bitte gehen auch Sie zur Wahl!
Familiengottesdienst
in der Erstkommunionvorbereitung
Sonntag, 15.03.2015, 10.30 Uhr, Kirchardt
Herzliche Einladung
an alle Kinder und Familien –
besonders unsere
Erstkommunionfamilien!
Anschließend Brunch der Erstkommunionfamilien
im Gemeindehaus.
Evangelische Kirchengemeinde Epfenbach
Evang. Pfarramt, Hauptstraße 51, 74925 Epfenbach
Telefon: 07263/5857, Fax: 07263/3216
E-Mail: [email protected], [email protected]
Homepage: www.evkes.de
Bürozeiten: Dienstag:
16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Donnerstag: 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Donnerstag, 12.03.
19.00 Uhr
Mitgliederversammlung des Ökumenischen
Krankenpflegeverbandes Epfenbach im CarlUllmann-Haus.
Die Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte der Vorstandschaft
3. Entlastung der Vorstandschaft
4. Neuwahlen
a) 1. Vorsitzende/r
b) 2. Vorsitzende/r
c) Schriftführer/in
d) Kassier/erin
e) Beisitzer
5. Bericht über die Tätigkeit der Sozialstation
6. Verschiedenes
Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten
sowie Nicht-Mitglieder ebenfalls herzlich willkommen.
Samstag, 14.03.
10.00 Uhr –
14.00 Uhr
Bibelentdeckerclub für neugierige Kids von 5-10
Jahren im Carl-Ullmann-Haus. Anmeldung ist nicht
erforderlich. Bitte 1 € bereithalten. Es gibt ein kleines Mittagessen.
Sonntag, 15.03. (Lätare)
10.15 Uhr
Konfirmandengespräch. Im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie herzlich zum Kirchenkaffe eingeladen.
09.00 Uhr
Gottesdienst in Spechbach mit anschließendem
Kirchenkaffee
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Dienstag, 17.03.
10.00 Uhr –
11.00 Uhr Krabbelgruppe im Carl-Ullmann-Haus
19.00 Uhr Chorprobe des Jugendchores im Carl-Ullmann-Haus
20.00 Uhr Chorprobe des Kirchenchores im Carl-Ullmann-Haus
Mittwoch, 18.03.
09.30 Uhr Besuchsdienstkreis im Pfarrhaus
17.15 Uhr –
18.45 Uhr Konfirmandenunterricht im Carl-Ullmann-Haus
Donnerstag, 19.03.
15.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im „Haus Waldblick“ in
Spechbach
Sonntag, 22.03. (Judika)
10.00 Uhr Jubelkonfirmation mit Abendmahl für beide Gemeinden. Der Kirchenchor wird den Gottesdienst musikalisch bereichern.
Die Liebenzeller Gemeinschaft Epfenbach gehört dem Liebenzeller
Gemeinschaftsverband an, einem freien Werk innerhalb der Evang.
Landeskirche mit Sitz in Bad Liebenzell.
Sonntag, 15.03.
Gottesdienst
10.30 Uhr
Dienstag, 17.03.
17.45 Uhr
Jungschar „One Way“ – für Jungen und Mädchen
von 7 bis 12 J.
Donnerstag, 19.03.
Kinderclub Volltreffer – für Jungen und Mädchen
16.00 Uhr
(4 bis 8 J.)
19.00 Uhr
Teenagerkreis (ab 13 J.)
Gebetskreis – anschließend Gemeindeforum
19.30 Uhr
Freitag, 20.03.
EC-Jugendkreis
20.00 Uhr
Alle Veranstaltungen finden im Kreisental 11 statt.
Gerne gibt Ihnen Gemeinschaftspastor Harald Brixel (Tel. 4086788)
weitere Informationen.
Lätare (15. März)
10.15 Uhr Festlicher Gottesdienst zur goldenen Konfirmation
Es singt der Kirchenchor.
11.15 Uhr
Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Sonntag
18 Uhr
Gemeinschaftsstunde
Montag
13–14 Uhr Schülercafé im Café Elch
Dienstag
9.30 Uhr
Offener Hauskreis bei Ute Jünger
13–14 Uhr Schülercafé im Café Elch
17–21 Uhr Café Elch (Offener Jugendtreff)
19 Uhr
Kirchenchor (Gesamtchor)
20.15 Uhr
Kirchenchor (Englische Gruppe)
Mittwoch
13–14 Uhr Schülercafé im Café Elch
16 Uhr
Konfirmandentreff
17–21 Uhr Café Elch (Offener Jugendtreff)
19.15 Uhr
Jungbläser
19.30 Uhr
Posaunenchor
Donnerstag
13–14 Uhr Schülercafé im Café Elch
17–21 Uhr Café Elch (Offener Jugendtreff)
47
Elternabend Konfirmation
Am Donnerstag, den 19. März treffen sich die Eltern zur Vorbereitung der diesjährigen Konfirmation um 20 Uhr im Evangelischen
Gemeindehaus. Bitte nicht vergessen.
Familiengottesdienst mit dem Kindergarten
Der nächste Familiengottesdienst wird am Sonntag, den 22. März
sein. Er wird vom Kindergarten mitgestaltet unter dem Thema „Ich
bin klein, aber wichtig.“ Wir laden jetzt schon ganz herzlich dazu ein.
Liebenzeller Gemeinschaft Helmstadt / Wollenbachtal
Gemeinsam Glauben Leben
Herzliche Einladung zum Gemeinschaftsgottesdienst..
Sonntag, 15. März um 18:00 Uhr – mit A. Uhlir, Ev. Gemeindehaus.
Der Gott der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander, Christus Jesus gemäß, damit
ihr einmütig mit einem Munde Gott lobt, den Vater unseres Herrn
Jesus Christus. Römer 15,5-6.
EC-Jugend
siehe unter EC-Jugend Helmstadt
Kontakt: Andreas Uhlir, Gemeinschaftspastor Tel. 07263/9185835
Friedbert Schilling, Gemeinschaftsleiter Tel. 07263/4296
Internet: helmstadt.lgv.org
Evangelische Kirchengemeinden
Bargen und Flinsbach
Ev. Pfarramt: Bargen, Hauptstr. 13
Di. u. Do. 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Tel. 06268 286
[email protected]
www.ev-kirche-bargen-flinsbach.de
Ev. Pfarramt Helmstadt
Tel. 07263 911041
[email protected]
Ansprechpartner für die Kirchengemeinden:
Bargen, Günter Keitel, Tel. 06268 6338
Flinsbach, Kai Bräumer, Tel. 07263 604317
Sonntag, 15.03.
9.00 Uhr Bargen, Gottesdienst mit anschließendem Kirchkaffee / Pfarrer Haselbach
Montag, 16.03.
10.00 Uhr Krabbelgruppe „Bibelhopser“, Gemeindehaus Flinsbach
Dienstag, 17.03.
19.30 Uhr Hauskreis bei Fam. Vierling, Alte Bargener Str. 1, Kälbertshausen
Mittwoch, 18.03.
16.15 Uhr Konfirmandenunterricht
Donnerstag, 19.03.
20.00 Uhr Posaunenchor, Verwaltungsstelle Flinsbach
Freitag, 20.03.
19.45 Uhr Jugendkreis, Gemeindehaus Bargen
Samstag, 21.03.
16.30 Uhr Jungschar, Gemeindehaus Bargen
Herzliche Einladung zum Frauenkreis
Freitag, 13.03. 20.00 Uhr
Thema: Ich bin Worte Jesu „Licht der Welt“, Gemeindehaus Flinsbach
Unsere diesjährigen Konfirmanden sind:
Noel Kullmann, In der Ebene 24, Bargen
Julia Schück, Hauptstr. 60, Bargen
Doreen Senkel, Panoramastr. 30, Bargen
Emilia Pfau, Am Forlenwald 6, Flinsbach
Mike Schäfer, Mühlhof 2, Flinsbach
Paul Hamacher, Ringstraße 44, Reichartshausen
48
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Evangelische Kirchengemeinde
Neckarbischofsheim
Neckarbischofsheim
Evang. Pfarramt, Turmstraße 6
Pfrin. Christiane Glöckner-Lang
Tel. 07263 961145, Fax 961147
E-Mail: [email protected]
[email protected]
www.ev-kirche-neckarbischofsheim.de
Bürozeiten: Mo. – Do. 9.15 – 11.45 Uhr
Samstag, 14.03.
10.0011.30 Uhr Chorprobe (Zehntscheune)
Sonntag, 15.03. – Lätare
19.00 Uhr Abend-Gottesdienst (mit Pfrin. Glöckner-Lang) für
alle drei Gemeinden.
Martin Schreiner (Orgel) und Hermann Mohr (Violine) spielen Passions-Musik von J. S. Bach und
E. Bloch.
Dienstag, 17.03.
15.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum Kapplersgärten
Mittwoch, 18.3.
18.30 Uhr
„Das Wohnzimmer“
Samstag, 21.03.
10.0011.30 Uhr Chorprobe (Zehntscheune)
Die Gemeindeglieder aus Helmhof und Untergimpern sind miteingeladen zum Abend-Gottesdienst mit Passionsmusik am Sonntag,
den 15. März, um 19 Uhr in der Stadtkirche.
Eine gute Woche wünscht Ihre Pfarrerin Christiane Glöckner-Lang.
Ev. Kirchengemeinde Neidenstein
Ev. Pfarramt, Neidensteiner Str. 7, 74927 Eschelbronn
Pfarrer Gerhard Eckert, Tel. 06226/41856
E-Mail: [email protected]
www.kirche-eschelbronn-neidenstein.de
Pfarrbüro Öffnungszeiten:
Di. 9:00 Uhr – 11:00 Uhr + Do. 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Jugendreferent: Michael Isaak
E-Mail: [email protected]
Kirchliche Nachrichten ab So. 15. März 2015
Sonntag, 15.03.
9:30 Uhr
Konfirmation; Mitwirkung: Posaunenchor und
Projektchor; Kollekte: TIMOTHEUS Förderverein /
Pfarrer Eckert
10:10 Uhr
Gottesdienst in Eschelbronn / Prädikantin Demuth
Montag, 16.03.
Spirit Gym
18:03 Uhr
Konfi-Projektchor in Eschelbronn
19:00 Uhr
Dienstag, 17.03.
19:00 Uhr
Bibelkreis für junge Erwachsene bei M. Isaak
Posaunenchorprobe
20:30 Uhr
Mittwoch, 18.03.
16:00 Uhr
Jungen- und Mädchenjungschar
6:00 Uhr
TauFRISCH – gemeinsam beten in der Kirche
Eschelbronn
14:30 Uhr
CaféPause im Gemeindehaus Eschelbronn
Bibelgesprächskreis in Eschelbronn
20:00 Uhr
Donnerstag, 19.03.
10:00 Uhr
Neidensteiner Burgkrabbler
Freitag, 20.03.
16:30 Uhr
Jungen- und Mädchenjungschar in Eschelbronn
Samstag, 21.03.
18:30 Uhr
Jugendtreff in der Teestube in Eschelbronn
Sonntag, 22.03.
9:30 Uhr
Osterfrühstück des Kindergottesdienstes
10:10 Uhr
Gottesdienst; Kollekte: Kirchliche Arbeit mit
Jugendlichen / Prädikantin Demuth
9:30 Uhr
Konfirmation in Eschelbronn / Pfarrer Eckert
17:00 Uhr
Abendkirche in Eschelbronn
Wochenspruch: Johannes 12, 24
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es
allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.
Kinderstunde
Am Freitag, 13.02.2015 treffen wir uns um 16:00 Uhr wieder mit
Josef im Gemeindehaus.
CaféPause
Einladung zur CaféPause ins Gemeindehaus Eschelbronn am Mittwoch, 18.03.2015 ab 14:30 Uhr zu Kaffee-, Tee- und Kuchenspezialitäten sowie interessanten Gesprächen. Wir freuen uns auf Sie!
Hallen-Floh- und Trödelmarkt in Eschelbronn
Samstag, 14. März von 12:00 Uhr – 16:00 Uhr – diesen Termin sollten sich alle Schnäppchen­jäger im Kalender markieren.
Denn an diesem Samstag findet in der Kultur- und Sporthalle
Eschelbronn der Hallen-Floh- und Trödelmarkt der ev. Kirchengemeinden Eschel­bronn und Neidenstein statt.
Für alle diejenigen, die uns an diesem Tag in der Halle besuchen
möchten, um an einem eigenen Stand Waren anzubieten, um ein
Schnäppchen zu ergattern oder einfach nur um zu Stöbern oder
zu Verweilen, bietet unsere Cafeteria mit Speisen und Getränken
eine gute Möglichkeit, sich zu stärken. Ein Besuch lohnt auf jeden
Fall!
Die Standgebühr und der Erlös der Speisen und Getränke kommen dem TIMOTHEUS e.V. Förderverein Jugendreferent zugute.
Und wer uns mit einem Kuchen oder einer Torte unterstützen
möchte, den bitten wir um Eintragung in die aushängenden Listen
in Kirche und Gemeindehaus oder um vorherige Absprache mit
dem Pfarramt. Für Ihre Spende bedanken wir uns im Voraus schon
recht herzlich.
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Hauskreise – Gebetskreis – BTS-Gruppe
Kontaktadressen der Hauskreise, des Gebetskreises und der BTSGruppe können im Pfarramt erfragt werden. Tel.-Nr. 06226/41856.
Gebetsnetz
Vertrauensvolle Beter aus unseren Gemeinden bringen ganz anonym und vertraulich Ihre Gebets­anliegen unterstützend vor Gott.
Gesammelt werden Ihre Anliegen bis Montag­
abend bei Dora
Schmitt Tel.-Nr. 4092090 und im Gebetskästchen in der Kirche.
Unsere diesjährigen Konfirmanden in Neidenstein:
Dorn
Christoph
Freymüller
Robin
Talstr. 1
Gobernatz
Rowena
Ringstr. 15
Talstr. 25
Unterm Schlosswald 12
Gutschik
Rosalie
Halter
Jana
Bahnhofstr. 44
Hütter
Anika
Max-von-Veningen-Str. 9
Hütter
Joachim
Max-von-Veningen-Str. 9
Mayer
Nicolas
Daisbacher Str. 37
Reißner
Mirko
Spähäcker 27
Reißner
Nadja
Ringstr. 37
Schumacher
Joschua
Viehtriebweg 2
Zeller
Kira
Spähäcker 29
Ziegler
Jasmin
Allee 13
Ziegler
Laura
Allee 13
Ziegler
Lukas
Allee 13
Einsegnung der Konfirmanden: Sonntag, 15.03.2015 um 9:30 Uhr.
Unsere diesjährigen Konfirmanden in Eschelbronn:
Brandt
Chantal
Industriestr. 55/4
Braun
Michelle
Gartenstr. 19
Ehrenfried
Inga
Gartenstr. 26
Klein
Ilias Linus
Neugasse 6
Köhler
Lara
Oberstr. 8
Köhler
Leon
Oberstr. 8
Korinek
Stina Bettina Jutta
Ringstr. 27
Krüger
Michael
Neugasse 21
Kulick
Simon
Ambelwiesenstr. 13
Leis
Felix
Kandelstr. 6
Löschmann
Jonas
Bahnhofstr. 7
Müller
Sam
Oberstr. 51
Steinbrenner David
Weißhardt
Anna-Lena
49
Unsere diesjährigen Konfirmanden sind:
Stefanie Eckert, Neue Industriestraße 1
Sinan Marcel Engelhart, Weinweg 1
Kira Groß, Ringstraße 40
Leon Groß, Ringstraße 40
Paul Hamacher, Ringstraße 44 (Konfirmation in Bargen am 22.3.15)
Florian Hanke, Hauptstraße 52
Noreia Hannusch, Industriestraße 2/8
Moses Heuss, Schulstraße 6
Nicole Kempe, Roter Weg 3
Lea Lang, Hacks-Mühle 6/1
Matteo Odenwald, Roter Weg 24
Christopher Rauchholz, Ringstraße 61
David Schilling, Hiehlstraße 23
Lennard Schilling, Roter Weg 4
Selina Schilling, Helmstadter Straße 20
Severin Heinrich Sperling, Helmstadter Straße 14
Jacqueline Stertkamp, Feldbusch 6
Marc Wenkel, Industriestraße 19
Tamara Zeth, Gertsheckenstraße 16
Elisa Zimmermann, Helmstadter Straße 18
Ayleen Zweigart, Helmstadter Straße 4/1
Donnerstag, 12.03.2015
15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Bücherei im Pfarrhaus
Montag, 16.3.2015
10.00 Uhr – Krabbelgruppe
11.30 Uhr
im evang. Gemeindesaal
Dienstag, 17.03.2015
20.00 Uhr
Elternabend der Kindergärten Arche und
Regenbogen im evang. Gemeindesaal
Frau Ullrich hat heute Urlaub.
Donnerstag, 19.03.2015
15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Bücherei im Pfarrhaus
Oberstr. 35
Südendstr. 15
Einsegnung der Konfirmanden: Sonntag, 22.03.2015 um 9:30 Uhr.
Wir laden alle Gemeindeglieder recht herzlich ein!
Evangelische Kirchengemeinde
Reichartshausen
Das Pfarramt ist Di 9.30–11.30 u. Do 15–17 Uhr
mit Pfarrsekretärin Heike Ullrich besetzt.
Pfarrerin Susanne Zollinger erreichen Sie unter
Tel. 06262-6213, Fax 06262-915393,
E-Mail: [email protected]
Wochenspruch:
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es
allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. Joh 12,24
Wir treffen uns in der Evangelischen Kirchengemeinde:
Sonntag, 15.03.2015
9.30 UhrGottesdienst zur Konfirmation mit Abendmahl,
Musikverein und evang. Kirchenchor (Pfrin Zollinger)
Kollekte: Kirchliche Arbeit mit Jugendlichen
Pfarramt Daisbach, Kirchstr. 4, Tel. 07261/2024,
[email protected]; www.ev-kirche-waibstadt.de
Bürozeiten der Sekretärin:
Montag 14.00 – 18.00 Uhr u. Freitag, 20.3: 8.00 – 12.30 Uhr.
Pfarrerin Regina Bub: Handy-Nr. 0173-3284574;
Sprechzeiten: Do. 10.00 – 12.00 Uhr.
Freitag, 13.03.:
Waibstadt:
17:30 Uhr Probe Kammerorchester (Gemeindehaus);
18.00 Uhr Ökum. Friedensgebet in Josefshaus.
Gemeinsam mit den Katholischen Kirchengemeinden laden wir Christen aller Konfessionen und
Gemeinden zum Friedensgebet ein.
Samstag, 14.03.:
Waibstadt:
AtemPause-Gottesdienst „Ins Wasser fällt ein
18 Uhr Stein“ (ev. Kirche).
Wochenspruch Sonntag LAETARE:
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es
allein; wenn es aber erstirbt, bringt e viel Frucht. (Joh. 12,24)
50
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11




Der Gottesdienst für mich!
Mit neuen Liedern,
alltäglichen Themen,
guten Worten,
netten Menschen
und viel Zeit für Gott
und das Leben!
...und ich versichere euch:
Ich bin immer bei Euch,
bis ans Ende der Zeit.
Die Bibel: Mt. 18,20
Unsere nächsten Gottesdienste:
22.03. 10.15h
gemeinsamer Gottesdienst in Daisbach
(Jubelkonfirmation)
29.03. 10.15 h
Gottesdienst
in Waibstadt
Es laden ein: die evangelischen Kirchengemeinden Waibstadt & Daisbach

VORSCHAU:
Die evangelische Kirchengemeinde Waibstadt lädt ein
zum Lichtbildervortrag
Dienstag, 24.03.15 um 19.30 Uhr evang. Gemeindehaus
Herr Fridhelm Reddig berichtet über über seine viermonatige Pilgerwanderung auf
dem Jakobsweg im Jahr 2014.
Herzliche Einladung an alle Interessierten an den Vorbereitungen und Pilgererlebnissen
auf der über 2700 km langen Strecke von Waibstadt nach Santiago de Compostela teil zu
haben.







Samstag, 14.03.2015
18.00 Uhr
Ev. Kirche Waibstadt
Montag, 16.03.:
Waibstadt:
19:30 Uhr Selbsthilfegruppe Blaues Kreuz (Gemeindehaus).
Vertretung von Pfarrerin Regina Bub 16. bis 20.03.2015
Pfarrerin Regina Bub ist von 16.03. bis einschl. Fr. 20.03.2015 auf
Fortbildung. Die Vertretung hat im Trauerfall Pfarrerin Ulrike Walter
aus Epfenbach übernommen.
Anschrift: Evang. Pfarramt Epfenbach, Hauptstr. 51, 749125
Epfenbach, Tel. 07263-5857
(Mail: [email protected]).
Donnerstag, 19.03.:
Bitte beachten:
Heute keine Bürostunden im Evang. Pfarramt Daisbach;
dafür am Freitag, 20.03. von 8.00 – 12.30 Uhr
Freitag, 20.03.:
Waibstadt:
Seniorengottesdienst im Johanniterhaus;
15 Uhr Daisbach:
15 Uhr Kinderchorprobe Vokal Total
20:30 Uhr Posaunenchorprobe.
Kindergottesdienst
Liebe KiGo-Kinder!
Schon heute kommt unsere Einladung zu
einem ganz besonderen Vorbereitungstag,
nämlich den Samstag, 21. März ab 10 Uhr.
Wir treffen uns am ev. Gemeindehaus und
bereiten den Kreuzweg für die kommende Karwoche vor. Wie immer gibt es Geschichten,
Basteleien, Spiele und vieles mehr. Am Mittag
kocht uns Frau Volkmann eine Leibspeise, so
dass wir dann gestärkt die restlichen Aufgaben
erledigen können. Am darauffolgenden Palmsonntag kann dann die erste „Station“ schon in den Gottesdienst
eingebaut werden.
Ihr Lieben, wir freuen uns sehr, dieses „große“ Thema mit euch
vorzubereiten, bis dann also euer KiGo-Team
Neuapostolische Kirche Gemeinde Epfenbach
Do. 12.03.
14:00
Sinsheim-Lordhöhe, Seniorenwanderung
Bezirk Eberbach
Fr. 13.03.
Haßmersheim, Jugendabbend
20:00
(Thema: „Kirche und Sexualität“)
So. 15.03.
09:30
Eschelbronn, Gottesdienst
09:30Neckarbischofsheim,
Probe Kinderchor Bezirk Eberbach
10:00Neckarbischofsheim,
Kindergottesdienst Bezirk Eberbach
Mo. 16.03.
19:30
Eschelbronn, Gesprächskreis Katechismus
(Thema: Vernunft und Glaube)
20:00
Epfenbach, Probe Gemeindechor
Mi. 18.03.
20:00
Epfenbach, Gottesdienst
Zu unseren Gottesdiensten sind Sie herzlich eingeladen.
Im Internet sind weitere Informationen erhältlich unter:
http://www.nak.org und http://www.nak-epfenbach.de
Neuapostolische Kirchengemeinde
Neckarbischofsheim
Sonntag, 15.03.
09:30
Sinsheim, Gottesdienst, Gerhard-Hauptmann-Str. 51
09:30
N`b`heim, Kinderchorprobe für den Bezirk Eberbach
10:00
N`b`heim, Kinder-Gottesdienst durch Bezirksältesten
Hoffmann für Bezirk Eberbach
Montag, 16.03.
19:30-
Eschelbronn, Gesprächskreis Katechismus für alle
21:00
Interessierten aus dem Bez. Eberbach durch
Bezirks­
ältesten Hoffmann (Thema: „Vernunft und
Glaube“)
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
51
Dienstag, 17.03.
20:00Gospelchorprobe
Mittwoch, 18.03.
20:00Gottesdienst
Donnerstag, 19.03.
14:30
Eschelbronn, Seniorentreffen für den Unterbezirk
Sinsheim
Freitag, 20.03.
19:00
Allemühl, Spieleabend für die Jugend des Bezirkes
Eberbach
Samstag, 21.03.
Eberbach, Chorbuchtag /
11:00
Singfest für den Bezirk Eberbach
17:00
Eberbach, Abschlusskonzert zum Chorbuchtag
Sonntag, 22.03.
Gottesdienst mit Sonntagsschule I+II
09:30
anschließend kurze Chorprobe
Neuapostolische Kirchengemeinde
Eschelbronn
Donnerstag, 12.03.
14:00 Uhr Seniorenwanderung für den Bezirk Eberbach, Sinsheim-Lordhöhe
Freitag, 13.03.
20:00 Uhr Jugendabend in Eberbach, Thema „Kirche und
Sexualität“
Sonntag, 15.03.
9:30 Uhr Gottesdienst in Eschelbronn zusammen mit
der Gemeinde Epfenbach
9:30 Uhr
Probe für den Bezirkskinderchor in Neckarbischofsheim
10:00 Uhr Kindergottesdienst mit dem Bezirksältesten
und Ev. Wolff in Neckarbischofsheim
14:45 Uhr Treffpunkt Lagerhaus Meckesheim zur Weinbergswanderung bei Rauenberg
Montag, 16.03.
Gesprächskreis Katechismus mit dem Bezirksältes19:30 Uhr
ten, Thema „Vernunft und Glaube“
Keine Chorprobe!
Mittwoch, 18.03.
20:00 Uhr Gottesdienst
Donnerstag, 19.03.
14:30 Uhr Seniorentreffen für den Unterbezirk in Eschebronn
Freitag, 20.03.
19:00 Uhr Spieleabend für die Jugend in Allemühl
Samstag, 21.03.
11:00 Uhr Singfest für den Bezirk in Eberbach: Einüben von
Liedern aus dem neuen Chorbuch und abschließendes Konzert um 17.00 Uhr
Sonntag, 22.03.
9:30 Uhr
Gottesdienst
Montag, 23.03.
Keine Chorprobe!
Dienstag, 24.03.
20:00 Uhr Chorprobe in Sinsheim
Zu allen unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen sind unsere
Mitbürgerinnen und Mitbürger jederzeit herzlich eingeladen.
Unsere Kirche befindet sich in Eschelbronn, in der Neidensteiner
Str. 39.
Weitere Informationen über unsere Gemeinde finden Sie im Internet unter http://cms.nak-eberbach.de/Eschelbronn.4112.0.html
Arbeiterwohlfahrt
bildet Freizeiten-Betreuer/innen aus
Jugendleiterlehrgang bei der AWO Rhein-Neckar in den
Osterferien
Lust auf Sonne? Spaß mit Kindern? Die AWO Rhein-Neckar richtet
überall in Europa Kinder- und Jugendfreizeiten aus. Unsere Reisen
führen unter anderem nach Spanien, in die Toskana und nach
Kroatien. Außerdem bieten wir für alle Sprachinteressierten eine
Sprachreise nach England an.
Für die Feriensaison 2015 werden noch motivierte Betreuer
gesucht.
Vom 01.04. – 06.04.2015 find der Aufbaulehrgang statt. Dieser
Lehrgang richtet sich an junge Menschen ab 16 Jahren, die als
ehrenamtliche Freizeitteamer pädagogische Erfahrung mit Kindern
oder Jugendlichen sammeln möchten.
Der Aufbaulehrgang ist als Planspiel konzipiert. Er simuliert Ferienfreizeiten und baut auf den theoretischen und praktischen Inhalten
der vorausgegangenen Lehrgänge auf. Daneben werden juristische
Fragen, Pädagogik und Organisation Inhalte des Lehrgangs sein.
Für die Freizeitbetreuung können auch Praktikumsscheine ausgestellt werden, diese können für bestimmte Studiengänge im (sozial-)pädagogischen Bereich angerechnet werden, z.B. für LehramtsstudentInnen oder ErzieherInnen.
Informationen und Anmeldemöglichkeiten unter
www.awo-rhein-neckar-freizeiten.de,
per E-Mail: [email protected]
Selbsthilfegruppe – Herz/Sinsheim
Die Selbsthilfegruppe – Herz/Sinsheim trifft sich am Freitag, dem
20.03.2015 um 19:30 Uhr in Sinsheim, Muthstr. 16a, VHSGebäude, Eingang vom Postparkplatz, zur Gesprächsrunde.
Jeder Interessierte ist herzlich willkommen
Kontakte: Eva Ballweg, Tel. 07261 / 3244
oder Rolf Riemschneider, Tel. 07263 / 64060
DRK Kreisverband
Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.
Erste-Hilfe-Sport
„Erste-Hilfe-Sport“ – Dies ist ein Lehrgang für Sportler, Trainer,
Übungsleiter, Betreuer, Sportlehrer, Masseure, Funktionäre usw. –
kurz für alle, die sich im Rahmen ihrer beruflichen oder freizeitlichen
Sportausübung für Erste Hilfe interessieren. Der Lehrgang findet
am Wochenende 25./26.04.2015 im DRK Heidelberg, Langer
Anger 2 von jeweils 08.30 bis 15.30 Uhr statt. Die Lehrgangsgebühr beträgt 50,- €. Ein spezielles Erste-Hilfe-Sport-Handbuch ist
inbegriffen. Anmeldungen sind beim DRK unter www.drk-heidelberg.de oder unter Telefon 06221-901040 möglich.
DJO – Gastschülerprogramm
Schüler aus Osteuropa und Lateinamerika suchen Gastfamilien!
Lernen Sie einmal die neuen Länder in Osteuropa und Lateinamerika ganz praktisch durch Aufnahme eines Gastschülers kennen.
Im Rahmen eines Gastschülerprogramms mit Schule aus Russland, Venezuela und Peru sucht die DJO – Deutsche Jugend in
Europa Familien, die offen sind, Schüler als „Kind auf Zeit“ bei sich
aufzunehmen, um mit und durch den Gast den eigenen Alltag neu
zu erleben.
Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus Russland/St.
Petersburg vom 27.06.2015 – 27.07.2015, Russland/Samara vom 27.06.2015 – 27.07.2015, Venezuela/Caracas vom
29.06.2015 – 05.08.2015 und Peru/Arequipa vom Anfang
Oktober 2015 – Mitte Dezember 2015.
Dabei ist die Teilnahme am Unterricht eines Gymnasiums oder
einer Realschule am jeweiligen Wohnort der Gastfamilie für den
Gast verpflichtend. Die Schüler sind zwischen 14 und 17 Jahre alt
und sprechen Deutsch als Fremdsprache.
Ein viertägiges Seminar vor dem Familienaufenthalt soll die Gastschüler auf das Familienleben bei Ihnen vorbereiten und die Basis
für eine aktuelle und lebendige Beziehung zum deutschen Sprachraum aufbauen helfen. Der Gegenbesuch ist möglich.
52
Freitag, 13. März 2015
Nummer 11
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: DJO Deutsche Jugend in
Europa e.V., Schlossstraße 92, 70176 Stuttgart. Nähere Informationen erteilen gerne
Herr Liebscher unter Telefon 0711-625138
Handy 0172-6326322,
Frau Sellmann und Frau Obrant unter Telefon 0711-6586533,
Fax 0711-625168, E-Mail: [email protected],
www.gastschuelerprogramm.de.
FDP Sinsheim-Kraichgau
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
Ich lade Sie herzlich ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung
der Freien Demokraten am
Freitag, den 20. März 2015 um 19:00 Uhr
Ort: Volkshochschule, Muthstraße 16, 74889 Sinsheim
Über Ihr Kommen und lebhafte Diskussionen würden wir uns sehr
freuen!
Freundliche Grüße
Michael Westram
Vorsitzender der FDP Sinsheim-Kraichgau
Die Kraichgau-Liberalen informieren!
Donnerstag, 12. März 2015, 19:00 Uhr.
Was? „Abendland trifft Islam“ – Eine Diskussionsveranstaltung über
Toleranz, Wehrhaftigkeit und die Notwendigkeit, Brücken zu
bauen.
Wer? FDP Bretten.
Wo? Bürgersaal des Alten Rathauses, Marktplatz 1, Bretten.
Freitag, 13. März 2015, 19:30 Uhr.
Was? Liberale Runde zum Thema „Welche Bildungspolitik brauchen Familien in unserem Land?“.
Wer? FDP Weinheim.
Wo? Schmittberger Hof, Weinheimer Str. 43, Weinheim.
Samstag, 14. März 2015, 11:00 Uhr.
Was? Landeshauptausschuss zum Thema „TTIP“
Wer? FDP-Landesverband Baden-Württemberg.
Wo? Kurhaus, Kurhausstraße 1, Bad Krozingen.
Sonntag, 15. März 2015, 11:00 Uhr.
Was? 30. traditionelles Mathaisemarkttreffen des FDP-Kreisverbandes Rhein-Neckar und des FDP-Ortsverbandes
Schriesheim mit dem bayerischen FDP Landesvorsitzenden
Albert Duin.
Wer? FDP-KV Rhein-Neckar.
Wo? Neues Ludwigstal, Strahlenberger Str. 2, Schriesheim.
„Dein Leben, deine Freiheit“:
FDP-Landeschef Albert Duin
am Sonntag auf dem Mathaisemarkt
Dienstag, 17. März 2015, 19:00 Uhr.
Was? Eduard Leuze – ein konservativer Liberaler aus Reutlingen.
Wer? Friedrich-Naumann-Stiftung.
Wo? Hotel Fortuna Reutlingen, Carl-Zeiss-Straße 75, Reutlingen.
Dienstag, 17. März 2015, 19:30 Uhr.
Was? Mitgliederversammlung.
Wer? FDP Heddesheim.
Wo? Bühler Hof, Heddesheim-Muckensturm.
Mittwoch, 18. März 2015, 19:30 Uhr.
Was? Mitgliederversammlung.
Wer? FDP Eppelheim.
Wo? Goldener Löwen, Hauptstraße 139, Eppelheim.
Donnerstag, 19. März 2015, 19:00 Uhr.
Was? „Blaues Wachstum – Fortschritt durch Innovation und Wettbewerb.
Wer? Friedrich-Naumann-Stiftung.
Wo? Historisches Kaufhaus, Münsterplatz 24, Freiburg.
Montag, 23. März 2015, 19:00 Uhr.
Was? „Schulfrieden“ statt Bildungschaos? Schulvielfalt und regionale Schulentwicklung.
Wer? Friedrich-Naumann-Stiftung.
Wo? Hotel Schwert, Herrenstraße 3a, Rastatt.
Organisation und Koordination:
Michael Westram, Vorstandsmitglied der FDP Sinsheim-Kraichgau, E-Mail: [email protected] Tel.-Nr. 07261 2831.
Weitere Infos unter: www.fdp-sinsheim.de
– Anzeigen –