Einladung Innovationsliga

Сomentários

Transcrição

Einladung Innovationsliga
Konzept – Innovationsliga 2014
VDMA
Bayern
Die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle gehört mit Sicherheit zur
hohen Kunst der Innovation. Um hierbei erfolgreich sein zu können,
ist neben Kreativität auch Systematik im Vorgehen essentiell.
Richard-Strauss-Straße 56
81677 München
Im Verlauf des zweieinhalb Tage dauernden Workshops werden
wir in Teams parallel mehrere Geschäftsmodelle entwickeln. Ziel ist
es zum einen, Ideen, Anregungen und Ausblicke für zukünftige Geschäftsmodelle im Maschinenbau zu geben. Zum anderen erhalten
die Teilnehmer eine auf ihr Unternehmen übertragbare Systematik
an die Hand.
Lassen Sie sich inspirieren und erleben Sie, wie
Innovationen entstehen!
Referenten
Harald Ostermann, Geschäftsführer der Innovationswerkstatt
Moderation:
Wolfgang Lott, VDMA Bayern
Constanze Ahrendt, VDMA Bayern
Jan Sibold, VDMA Baden Württemberg
Veranstalter
Maschinenbau-Institut GmbH, ein Unternehmen des VDMA
Lyoner Str. 18, 60528 Frankfurt am Main
Organisatorisches
Eine Teilnahme an allen drei Tagen ist empfehlenswert.
Da das Teilnehmerkontingent begrenzt ist, empfiehlt sich eine
möglichst schnelle Anmeldung. Anmeldeschluss ist der
28. März 2014.
Für den zweieinhalb Tage dauernden Workshop beträgt die
Teilnehmergebühr 390.-- € (zzgl. MwSt.) pro Person.
Eine Stornierung ist bis 15 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei
möglich. Diese bedarf der Schriftform. Bei Stornierungen, die innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn eingehen, berechnen
wir eine Entschädigungsgebühr von 35% der regulären Teilnahmegebühr. Bei Nicht-Teilnahme und ohne vorherige Stornierung stellen
wir Ihnen den vollen Preis in Rechnung. Ein Ersatzteilnehmer aus
dem gleichen Unternehmen kann kostenfrei benannt werden.
Bayern
Fachliche Auskünfte
Wolfgang Lott
Telefon +49 89 278287-31
E-Mail [email protected]
Constanze Ahrendt
Telefon +49 89 278287-30
E-Mail [email protected]
Organisation
Patrizia Stalla
Telefon +49 89 278287-50
E-Mail [email protected]
Termin
26. Mai 2014, 16:00 - 20:00 Uhr
27. Mai 2014, 09:00 - 19:00 Uhr
28. Mai 2014, 09:00 - 17:00 Uhr
Tagungsort
HOTEL LA VILLA
Ferdinand-von-Miller-Strasse 39-41
82343 Niederpöcking
Telefon +49 8151 - 7706 -76
Fax
+49 8151 - 7706 -99
Übernachtung
HOTEL LA VILLA (Preis EZ/Nacht 159 Euro inkl. Frühstück)
Alternative
Hotel Seehof, Starnberg (Preis EZ/Nacht 85 Euro inkl. Frühstück)
Bahnhofplatz 6
82319 Starnberg
Telefon +49 8151 - 90850-0
Fax
+49 8151 - 28136
E-Mail [email protected]
Anmeldung
Bitte auf Anmeldecoupon vornehmen.
Anmeldeschluss ist der 28. März 2014
Hotelreservierung bitte ebenfalls bis 28. März 2014 vornehmen
www.vdma.org
Mit neuen Geschäftsmodellen
sicher in die Zukunft!
Die VDMA-Innovationsliga 06 I 10 I 14
Mit neuen Geschäftsmodellen
sicher in die Zukunft!
Die VDMA-Innovationsliga 06 I 10 I 14:
„Einen Quelle-Katalog wird es immer geben“
Zitat eines ehemaligen Quelle-Vorstands aus dem Jahr 2005
Neue Geschäftsmodelle verändern Spielregeln und entfalten eine
große zerstörerische Kraft, die zur Bedrohung etablierter Unternehmen werden kann. Ehemalige Marktführer haben dies in der
Vergangenheit leidvoll erfahren müssen. Dabei ist dieser Prozess
der Veränderung zunächst einmal nichts Außergewöhnliches. Neue
Geschäftsmodelle ersetzen seit jeher überholte Modelle. Die Wucht,
Geschwindigkeit und Bandbreite mit der innovative Geschäftsmodelle heutzutage die Unternehmenslandschaft verändern sind
allerdings beispiellos. Die IT-, Kommunikations-, Musik- oder auch
die Energiebranche können davon ein Lied singen. Aber wie sieht
es im Maschinen- und Anlagenbau heute aus? Wo liegen hier die
Bedrohungen und die versteckten Chancen?
Unbestritten gibt es auch in unserer Branche noch etliche unbefriedigte Kundenbedürfnisse, die auf intelligente Lösungen warten
sowie neue Technologien, die das Potenzial besitzen, die Anforderungen an Produkte und Services nachhaltig zu verändern. Stichworte sind hier die zunehmende Digitalisierung (Industrie 4.0) oder
der Trend vom reinen Produktanbieter zum System- bzw. Full-ServiceAnbieter.
So ist es heute für jedes Unternehmen ratsam, sich mit dem eigenen
Geschäftsmodell, wie auch mit Alternativen oder ergänzenden
Geschäftsmodellen intensiv auseinanderzusetzen. Wichtig dabei
ist zu erkennen, was das bestehende Geschäftsmodell angreifbar
macht und welche einzelnen Stellschrauben verändert werden können, um sich neue Markt- und Kundensegmente zu erschließen.
In unserer Reihe von Innovationsprojekten legen wir für 2014
unseren Schwerpunkt auf das Thema „Entwicklung innovativer
Geschäftsmodelle“. Wir werden Antworten suchen auf die Fragen:
• Wie werden Geschäftsmodelle entwickelt?
• Welcher Systematik kann man dabei folgen?
•Welche neuen, zukunftsweisenden Geschäftsmodelle sind
für den Maschinenbau denkbar?
Sind Sie interessiert? Sind Sie mit dabei? Wir freuen uns auf
Ihre Teilnahme.
Spielverlauf – Innovationsliga 2014
26. Mai 2014
16:00 – 20:00 Uhr
Tag 1 – Blicke über den Tellerrand
28. Mai 2014
09:00 – 17:00 Uhr Geschäftsmodell-Canvas: Was braucht
unsere Idee, um ein Geschäftsmodell zu
werden?
Was macht ein Geschäftsmodell
erfolgreich?
Was bewegt unsere Kunden heute und in
Zukunft?
Was lernen wir von anderen Branchen?
Was macht uns zu Gewinnern/Verlierern?
Wie schaffen wir es in den nächsten Jahren
zu den Spielentscheidern zu gehören?
ab 20:00 Uhr
gemeinsames Abendessen
27. Mai 2014
09:00 – 19:00 Uhr
Tag 2 – Feuerwerk an Ideen
Betroffenheitsszenario
Neuer Start, Neuer Blickwinkel
Inspirationsquellen - Methoden zur
Ideengenerierung
• Unbefriedigte Bedürfnisse
• Inkrementelle Methoden
• Disruptive Methoden
Finden der besten Ideen
ab 20:00 Uhr
gemeinsames Abendessen
Tag 3 – Aus Ideen werden
Geschäftsmodelle
Feintuning: Was sind Stärken und
Schwächen der Geschäftsmodelle?
Marktzugang: Wann werden die Menschen unser Geschäftsmodell lieben?
Finale Bewertung und Prämierung des
innovativsten Geschäftsmodells
Ausblick und Zusammenfassung